Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Suche "Ferrari"-Strecke von München nach Dorf Tirol bei Meran


F360-Spider

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mein erster Italien-Trip steht an und vielleicht kann mir einer der eingefleischten Italienfans eine "ferraritaugliche/-gerechte" Route empfehlen?

Am Münchner Autozugbahnhof soll es losgehen nach Dorf Tirol bei Meran.

Vielen Dank vorab & Gruss

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Mein Tipp:

München - Garmisch P - am Plansee dann Richtung Reutte - übers Hahntennjoch nach Imst - durchs Ötztal (Sölden etc.) - Timmelsjoch - Meran

Ist wirklich empfehlenswert und auch ferraritauglich. :)

Edit:

Eine Alternative gibt es noch: Von Imst aus nach Landeck und Nauders (Reschenpass). Die Straße führt nach Meran. Ist aber nicht so spassig, wenn man auf kurvige Straßen steht, ist aber landschaftlich auch sehr schön.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Tipp:

München - Garmisch P - am Plansee dann Richtung Reutte - übers Hahntennjoch nach Imst - durchs Ötztal (Sölden etc.) - Timmelsjoch - Meran

Ist wirklich empfehlenswert und auch ferraritauglich. :)

Moin,

bin ich auch schon genau so mit dem 308er damals gefahren. Ging gut, auch mit der alten Dame ohne Servolenkung.

Gruss Bjoern

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank ersteinmal...

Gibt es bei den zu benutzenden Straßen noch etwas zu beachten oder kann ich das so in den Routenplaner eingeben?

Eine Alternative gibt es noch: Von Imst aus nach Landeck und Nauders (Reschenpass). Die Straße führt nach Meran. Ist aber nicht so spassig, wenn man auf kurvige Straßen steht, ist aber landschaftlich auch sehr schön.

Heisst das die Strecke über Sölden ist extrem kurvig? Ich hab noch einen Beifahrer an Bord und weiss nicht genau wie "schwindelfrei" er ist...

Gruss

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank ersteinmal...

Gibt es bei den zu benutzenden Straßen noch etwas zu beachten oder kann ich das so in den Routenplaner eingeben?

Nein, so kannst du es in den Routenplaner eingeben. Aber ob er z.b. das Hahntennjoch (mit zwei "n"!) kennt weiß ich nicht. Wenn nicht, dann einfach PN an mich.

Was mir als Einzigstes einfällt ist, dass man am Timmelsjoch Maut zahlen muss (unter 10€).

Heisst das die Strecke über Sölden ist extrem kurvig? Ich hab noch einen Beifahrer an Bord und weiss nicht genau wie "schwindelfrei" er ist...

Gruss

Nein, das soll es nicht heißen. Ich bin erst vor drei Tagen genau die Route mit noch ein paar anderen gefahren und jeder hat es überlebt und niemanden ist übel geworden, obwohl mich das bei manchen Fahrmanövern (der anderen natürlich) nicht gewundert hätte. O:-)

Übern Reschen´geht es gemütlicher dahin...ist aber auch mehr "Urlaubsweg in den Süden", wenn du verstehst. :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du noch einen schönen und wenig befahrenen Pass als Abstecher einplanen möchtest kann ich dir den Flüelapass von Susch nach Davos empfehlen. Einmal in die Schweiz, dann zurück und über den Ofenpass runter nach Italien und weiter nach Meran. Ist eine längere Route als die von M5 aber zumindest mit dem Motorrad hats mir dieses Jahr sehr viel Spaß gemacht, ich bins aber eigentlich auch nur gefahren weil ich noch kurz nach Davos musste und da hat sichs nebenbei als ganz schön rausgestellt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

und bis nach Sterzing Autobahn? Geht zwar schnell aber so schön find ich das nicht, dann lieber den Jaufenpass einfach als kleinen Umweg mitnehmen, empfehlenswert ist er nämlich schon.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

und bis nach Sterzing Autobahn? Geht zwar schnell aber so schön find ich das nicht, dann lieber den Jaufenpass einfach als kleinen Umweg mitnehmen, empfehlenswert ist er nämlich schon.

Nö. Erst Kesselberg (Kochel), Mittenwald, Seefeld, Zirl, Axams, Mutters, Alte Brennerstr., Sterzing. :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und wenn wir schon dabei sind (O:-))...von Meran aus fährt man Richtung Lana und da als kleine Tour den Gampenpass und Mendelpass zum Kalterer See.

Auf dem Rückweg (bzw. Nachhauseweg) empfehle ich von Bozen aus den Ritten hoch und dann das Sarntal und das Penserjoch lang. :-))!

@chinque: Der Jaufen ist für eine ital. Schlurre viiiiiiiiel zu kurvig...X-):ichbindoo

@F360-Spider: Auf alle Fälle hast du jetzt ein paar Einfälle...und zum Schluss fährt man dann doch übern Brenner und steht im Stau. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst noch einmal vielen Dank an BMW-M5, Tiescher, darkman und cinquevalvole :-))!

Was mir als Einzigstes einfällt ist, dass man am Timmelsjoch Maut zahlen muss (unter 10€).

Wir fahren die vorletzte Oktoberwoche - hat die Timmelsjoch Straße da noch geöffnet?

Man fährt Jaufenpass nach Meran.

Ist der denn für meinen nicht schwindelfreien Beifahrer geeignet?

Jetzt habe ich ja 2 komplett unterschiedliche Routen, einmal über IMST/Timmelsjoch und dann die andere Route über Mutters/Jaufenpass - noch irgendwelche Entscheidungshilfen parat? Im Notfall die eine hin und die andere zurück!?

Gruss

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst noch einmal vielen Dank an BMW-M5, Tiescher, darkman und cinquevalvole :-))!

Wir fahren die vorletzte Oktoberwoche - hat die Timmelsjoch Straße da noch geöffnet?

Ist der denn für meinen nicht schwindelfreien Beifahrer geeignet?

Jetzt habe ich ja 2 komplett unterschiedliche Routen, einmal über IMST/Timmelsjoch und dann die andere Route über Mutters/Jaufenpass - noch irgendwelche Entscheidungshilfen parat? Im Notfall die eine hin und die andere zurück!?

Gruss

Ja, fahr doch beide Routen. :wink:

Der nicht schwindelfreie Beifahrer soll bei jedem Pass vermeiden nach unten zu blicken.

Die Sperrung der Pässe erfolgt je nach Wetter und kann beim ADAC eingesehen werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

die Wintersperren der Alpenpässe richtet sich variabel nach den Witterungsbedingungen

ab Mitte Oktober kann es hier und dort schon mal recht ungemütlich werden

Du solltest daher kurzfristig unter Hinzuziehung der folgenden Informationen planen:

Wintersperren Österreich etc.

http://www.oeamtc.at/alpenpaesse/

Wintersperren Südtirol

http://www.provinz.bz.it/vmz/report/index_d.asp?Type=2

Gruß aus MUC

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

solltest Du diese Strecke fahren, noch ein kleiner Tipp:

"München - Garmisch P - am Plansee dann Richtung Reutte - übers Hahntennjoch nach Imst - durchs Ötztal (Sölden etc.) - Timmelsjoch - Meran"

vom Plansee nicht direkt zum Hahnentennjoch sondern nimm dazwischen noch das Namlostal, ist ein kleiner Umweg der es wert ist.

Bin genau diese Strecke letzes WE gefahren, in Meran dann übern Gampenpass

zum Lago.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...