Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Lagu

2500 Kurven - 2500 PS - 2500 Km

Empfohlene Beiträge

Rodemarc
Geschrieben
[...]Fortsetzung folgt wenn ihr wollt.....[...]

Ja, ich bitte darum. :D:-))!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
JK
Geschrieben

Also ein ganz großes Lob an alle poster und schreiber, macht sehr viel Spaß den Thread zu lesen :)

Rüüüüüüdiger, mach weiter, so kommt mal die Wahrheit ans Licht!

Pentium
Geschrieben

Und jetzt dem Motto unbedingt folgen: H.e.m.d.M !!!!!!!:D:D:D:D

ohhhh nein my lovely friend and cupperstitcher :D:D

Birgit hat gesagt O:-)O:-) ich soll jetzt endlich mal paroli bieten - hat ja Recht die Gute :-))! Du kannst mir gar nix - ruf an wen Du willst - iss mir egal nämlich!

Wenn Du mir weiterhin mein Zuckermäulchen verbieten tun willst, dann paludere ich aus Trotz weiter internintimas aus :wink:

hab da auch ein Soundvideo aus dem Straussschen Schlafgemach ........

bring lieber mal weiter Bildchen ein, anstatt Dich mit mir zu beschäftigen 8)

speedboy
Geschrieben

ojeeee ihr zwoi wieder am streiten....:???::???::???:

Lagu
Geschrieben

So das sind sie mal: Die RÜSCHTÜÜÜÜÜSCH guten Zeiten. Damals, als die Autos noch aus Blech waren. Ein Ascari mit Schlüpfern beworfen wurde. Damals, als ein Rennfahrer vor dem Rennen noch mehrmals Sex hatte. Die Zeit von Lolo-Bridgitta bis Uschi Obermeier. Da war nix blank rasiert. Da fuhr dann noch ein Giles Villneuve, (nicht dieser sehprotesengebremste Jüngling mit Atmungs-patt auf dem Riechkolben) Vater von ...........egal wie der hies.

Da gab es nur RÜÜÜSCHTÜÜÜÜÜÜÜSCH 12 Cylindre..............nix Auspuff.................nur ROOOOOOOHR:-))!:-))!:-))!

Enzo wir lieben Diiiiiiiiiiir

Lagu
Geschrieben

Da sind sie nun, die Arbeitsplätze für Lenkwaffen ohne Informatikstudium. Nix Boxenradio, nix Traktionscontrolle, nix Babyphone, nix MP3-Lenkrad, nix Vodafone-Race-Beschwerdetelefon. Da wurde auch kein Rennfahrer während des Rennen über Aktienkurse oder Wetterbericht informiert. Auch nix mit ................ich muss GZSZ während des Rennen anhören, oder Spielergebnisse ilegaler Fussballwetten. Das war noch berluscconifreier Aktivarbeitsplatz.

Lagu
Geschrieben

Na obwohl...........geht doch. Hier mal ein Cockpit mit NIX. Also GARNIX..........das ist so ne Billigschlurre mit NÜSCHT drin. Quasi nix mit weniger, das aber für siebenstellig. Heisst quasi ENZO

 

Und DAS hier geht wieder............das wäre was für Papi´s Sohnemann. So ne richtige Lenkwaffe mit Espressoautomat, Teletabbi-TV, Internet, Super-Dolby, GSM, DTM, ISDN, DSL, DLRG, UKW, ADAC

Also echt ein zivilisiertes Automobil

ISCH LIEBE DIESE AUDDOOO:-))!:-))!:-))!:-))!

Lagu
Geschrieben

So, das ist er nun, der Arbeitsbereich des Comendatore Enzo himself. Gegenüber hat sich ein gewisser Ferrucio L. (Traktorenfabrikant aus St.Agatha), seinen Auftrag stornieren lassen. Weiterhin saßen hier schon Größen wie Ferry Porsche, Gina Lollobridgitta, Gunter Sachs, Anwar el Sadat, Bokassa, Heile Selassi, Chandrika Bandaraneyke, Howard Hughes, Lucky Lucciano, Ringo Starr, Hardy Krüger, Alex Strauß, ........(dann kam das Sicherheitspersonal und wollte uns rausgeschmeissen):D:D

Lagu
Geschrieben

So das war Sie nun, meine Stunde hatte geschlagen. Nach wochenlangem Training in meinem Miet- Mc-Laren auf der nächtlichen A8, sollte sich das ausbezahlen. Trotz aller Vorbereitungen, hatte ich im Qualy den 19. Startplatz. Aber ich werde gewinnen.

Ampel rot-rot-rot-rot-rot.............AUS..............GOOOOOO!!!!!

Vorbei an Aguri Suziki, neben dem Vettel, angerempelt, Stinkefinger raus, ......weiter Kurs auf Hildegard Knef.............kurz winken...........Vollgas in die Rasskass, ...........auf den Ralf aufgefahren, der dann sofort den Rennplatz verlassen musste:D:D,........vorbei an Rü-tiger (Maul halten).........mit Vollgas dem Lauda den Hinterreifen abgeschossen sammt Flügel und Nebellampe..........Kurs auf die Sennaschickane..........dort den Frentzen überholt und ihm gleich ne Marlboro ins Kockpit geschnippt..........ran an den Alonso...........der lässt mich nicht vorbei...........abgekürzt durch den Busstopp (mit 317 kmH), vorbei an der Haupttribüne...........was ist das............ein 2 Quadratmeter großer Damenschlüpfer verfängt sich in meinen Kühlschächten............Improvisation abgefragt.............Gartenscheere im Handschuhfach gekrallt.............auf Autopilot geschaltet.............vorn die Lenkstange und die Kühlung wieder befreit, ..............bei 280 wieder eingestiegen.............kurz nen Schal umgelegt, "iss schon a bisserl kalt geworden"...........dann wieder voll auf Renntempo,...........löst sich meine Freisprecheinrichtung..........verfängt sich in der Kühlung, würgt mir den Hals..............dann mit 310 gegen die Radaufhängung vom Kimi............der macht nen 360er Burnout bei 290..........dann das schlimmste,............verfängt sich die blöde Gartenscheere unterhalb des Handschuhkasten und trennt mir die Internetverbindung zu MAP24 und ich verliere den Routenplaner und bin plötzlich in Bieberach.........Was ein scheiss Rennen:???::???::???:

Delwin
Geschrieben

Super Bilder, super Texte, weiter so :-))!

JML
Geschrieben

Wow, klasse Bilder und wie immer schön geschrieben!!!

Toll!

jackpot
Geschrieben

Ampel rot-rot-rot-rot-rot.............AUS..............GOOOOOO!!!!!

Vorbei an Aguri Suziki, neben dem Vettel, angerempelt, Stinkefinger raus, ......weiter Kurs auf Hildegard Knef.............kurz winken...........Vollgas in die Rasskass, ...........auf den Ralf aufgefahren, der dann sofort den Rennplatz verlassen musste:D:D,........vorbei an Rü-tiger (Maul halten).........mit Vollgas dem Lauda den Hinterreifen abgeschossen sammt Flügel und Nebellampe..........Kurs auf die Sennaschickane..........dort den Frentzen überholt und ihm gleich ne Marlboro ins Kockpit geschnippt..........ran an den Alonso...........der lässt mich nicht vorbei...........abgekürzt durch den Busstopp (mit 317 kmH), vorbei an der Haupttribüne...........was ist das............ein 2 Quadratmeter großer Damenschlüpfer verfängt sich in meinen Kühlschächten............Improvisation abgefragt.............Gartenscheere im Handschuhfach gekrallt.............auf Autopilot geschaltet.............vorn die Lenkstange und die Kühlung wieder befreit, ..............bei 280 wieder eingestiegen.............kurz nen Schal umgelegt, "iss schon a bisserl kalt geworden"...........dann wieder voll auf Renntempo,...........löst sich meine Freisprecheinrichtung..........verfängt sich in der Kühlung, würgt mir den Hals..............dann mit 310 gegen die Radaufhängung vom Kimi............der macht nen 360er Burnout bei 290..........dann das schlimmste,............verfängt sich die blöde Gartenscheere unterhalb des Handschuhkasten und trennt mir die Internetverbindung zu MAP24 und ich verliere den Routenplaner und bin plötzlich in Bieberach.........Was ein scheiss Rennen:???::???::???:

a065.gifa065.gifa065.gifa065.gifa065.gif

Jörg, was hast Du Dir eigentlich eingeworfen??

Das will ich auch :D :D

AStrauß
Geschrieben

Tag 2 Ausflug nach Maranello.

05.09.2008 7.00 Uhr Aufstehen, Bad in Beschlag nehmen. duschen.

verabredet mit allen anderen um 8.00 Uhr zum Frühstück.

07.30 Uhr Jörg steht auf, ab ins Bad Süßer gut war es heute Nacht. Jörg: “ Weißt du eigentlich das du schnarchst ?“ Ich :“ Nein eigentlich nicht warum?“ Jörg:“ Du schnarchst “

Ich: “ Also mir macht es nichts aus !“ :D

8.00 Uhr Frühstück.

Es wurde ausgemacht das wir nach Maranello fahren. Aber nicht über die Autobahn sondern über ca. 200 Kilometer Toscanesische Landstraßen.

Mhm also los geht es. Klaus führte das Feld an. Auf dem Beifahrer Sitz Öskan mit Landkarte. Öskan ist ein lebendiges Navigationssystem. Und so führten die zwei uns in die richtige Richtung. Aber erst musste ich noch an einer Apotheke anhalten, der Caipirinha am Vortag, das Pils und der Nächtliche Aufenthalt im Pool haben mir zugesetzt.

Gott war das ein Spaß, nachts im beleuchteten Pool Wasserball zu spielen.

Ok weiter zum eigentlichen. Tabletten geholt und weiter gefahren.

Erst durch ein paar kleine Toscanische Dörfer, schön und abgelegen. Und so langsam wurde die Strecke richtig schön. Ich sagte zu Jörg, was gibt es schöneres also solche Strecken, ein CGT heult vor Dir, ein GT2 und ein 355 brüllen hinter Dir. Man kann das leben schön sein.

Vor dem Abschnitt muss ich an dieser stelle den Orden und die Auszeichnung für Beifahrer des Jahrzehnt verleihen. Lagu (Jörg) ohne wenn und aber, ohne murren und knurren saß er wie ein Fels in der Brandung neben an, ohne Angst zucken, nichts der gleichen. Ein Schläfchen neben her, zeigte mir dann was nerven sind und das er in einer ausreichenden guten Verfassung ist. Auch für mein leibliches wohl wurde in Form von Flüssigkeit immer ausreichend gesorgt. Es war immer alles da. Danke noch mal dafür.

So weiter geht es Richtung Maranello. Die Strecken wurden immer schöner. So viele Kurven an einem Tag. Gott ist das schön. Klaus zu folgen ist eine Wucht. Er legt das richtige Tempo voraus. Aber immer angemessen und Kontrolliert. Ein überdurchschnittlich guter Autofahrer eben. Oben auf dem Hügel gab es dann einen kleinen Stop. Beine vertreten und Beifahrer wechsel. Jörg, bei Pentium, Birgit bei Klaus und Navi Mann Öscan bei mir.

Wildes treiben eben. Also weiter, im Rückspiegel jetzt Alper, GT2 Bändiger ohne Fahrhilfen.

Also beschlossen Öscan und ich, die Pilot Cup + ein wenig an Ihre grenzen zu bringen. Dies gelang uns auch irgendwann. Dann rate ich aber das Tempo runter zu nehmen, da der Grip dann eher Suboptimal ist. Die Strecke, ich muss es immer wieder betonen, ein Traum, dass Wetter noch besser, fast wieder 40 Grad, und meine Mitstreiter super in Ordnung.

Tankstop. Wo ist Rüdiger. Anruf er fährt ein wenig anders als wir. Bis wir merkten das uns der Reiter des Roten Ferrari eigentlich versägt hatte, und viel früher an der Galleria Ferrari war, war es für einen Rückschlag schon zu spät. Aber das Heimspiel, oder seinen Heim GP hatte der Ferrari gewonnen. Sei Ihm gegönnt. In Italien Siegt nun mal der Ferrari.

An der Galleria angekommen kam ich mir recht seltsam vor, was für eine Begeisterung ein Porsche in Italien doch auslösen kann. Menschen machten viele Fotos und standen da. Der Rivale vor den Toren der roten Götter. Nein Angst hatten wir keine, mit erhobenen Haupt würdigten wir Ferrari mit Ihrer History, in dem wir voller Begeisterung alles ganz genau in der Galleria anschauten und Inspizierten.

In Deutschland nennt man es auch auskundschaften J Danach ging es zum essen.

Einige male begegnete uns der California, welches ein schönes Fahrzeug ist. sehr schön sogar.

Nach dem essen ging es Richtung Heimat. Noch Nunzio im 997 GT2 eingesammelt der nach kam und schupp ging es diesmal über die Autostrada nach hause. Was sich im nachhinein als kleiner Fehler rauskristallisierte. Denn wir kamen in einen kleinen Stau. Es ist 20.00 Uhr und 31 Grad warm. Himmlisch.

Zurück im Hotel, etwas fertig (man(n) merkt eben doch das ein Rennfahrer Kondition haben sollte) ging es erst mal Duschen und dann zum Abend essen.

Was machen wir heute Abend noch ? Mhm einige entschieden sich ins Bett zu gehen und die anderen zu denen ich gehörte gingen noch ein wenig in die Stadt. Die Nächte gingen eigentlich immer bis fast 3 oder 4 Uhr.

Aber nach viel Spaß und lachen ging es dann in die Haia.

Tag 2 ende.

Viele Grüße

Alex

Tag 3 folgt....................

Pentium
Geschrieben

Tag 2 aus Sicht des Realisten:

es ist 3 Uhr morgens, die Streuner kommen lautstark pöbelnd die Treppe in den 2. Stock hoch gewankt - stinkebesoffen. Durchs Schlüsselloch (ich bin ja net wahnsinnig und mache die Tür auf) sehe ich Alex'ss Hinterteil vorbeirauschen. Doch halt, die Hand auf demselben gehört doch dem Jörg :???: hmmm - untreues Miststück denke ich mir noch im Halbschlaf - denke ernsthaft über ein frühzeitiges Abreisen nach. Warten wir mal das Frühstück ab, wenn die da auch Händchenhalten können die mich alle mal... Zum Glück habe ich Frauchen bei, muss die halt dran glauben :D

Gerade wieder eingeschlafen (völlig fertig O:-)) höre ich, nein ich spüre an den Bewegungen der Hotelwände - Alex ist auf dem Weg zur morgendlichen Buffettplünderung. Panik kommt auf - was wird übrigbleiben?? Reicht es noch für meine kleine Familie?? Nachdem sich Özkan dann auch noch als Nimmersatt outet, ist mir klar, ich muss am Abend gleich mein Platz am Ort des Sattwerdens mit meinem Handtuch für den Morgen reservieren. So weit sind wir schon - scheiß deutsche Touris - last Minute Neckermann in der Gruppe buchen (wegen Rabatt weißte?), mit fetten PORSCHES anreisen und dann hemmungslos schlemmen.... :(

Nun gut, wer die italienische Kunst der Speisenzubereitung kennt, wird es vielleicht verstehen - die Auswahl war gigantisch. Mal überlegen, vielleicht kriege ich es noch aufgelistet: Da war gekochter Schinken, Brot, irgend eine Wurst, Hörnchen, Käse (eine Sorte), ein oder zwei hart gekochte kalte Eier und .. ? achja .. - Kaffee und heißes Wasser. That's it.

Und diese reichhaltige Verschwendung feinster kulinarischer Höhepunkte sollte für uns alle reichen.. hmm .. da sind noch mehr "Gäste" in diesem alten Bunker abgestiegen. Mich beschleicht das Gefühl, Neckermann hat uns in der Bahnhofsmission untergebracht..... komische Gestalten wandeln um uns rum :???:

Mittlerweile am Pläne schmieden, wie ich diesen "Urlaub" dem Verursacher heimzahlen könnte, werde ich unsanft von hinten angerempelt. Hehh Du, fährst Du mit nach Maranello?? War zwar schon 56 mal dort, aber die Jungs brauchen ja einen Italiener (zumindest das Auto) damit sie in den Ort reinfahren dürfen, mit Ihren "Auto's".

Nun gut, dann mal los. Trotz Übermotorisierung dümpeln die gedopten Kugelkäfer vor mir her - da gab es doch mal einen Kinofilm, fällt mir gerade so ein - achja, das große Krabbeln hieß der wohl. Paßt auch auf die Gruppe vor mir. Völlig gelangweilt plötzlich (schon wieder :???: aus den Gedanken gerissen) Pinkelpause. Jetzt wird es komisch - Partner- ähhh Beifahrertausch, das haste jetzt davon, hättste se daheim gelassen, bräuchteste jetzt net beim Tauschen der Verlierer zu sein... naja, nehme ich halt den Jörg, der wiegt am wenigsten.... Kurze Verabschiedung von der Holden, wer weiß wohin der Klaus sich verfährt ..... weiter gehts. Wieder dieses lahmarschige Rumgegurke vor mir - meine Güte - > 200 PS mehr und kriegt die Karosse nicht um die Ecken. Mir reichts jetzt, bei der nächste Pinkelpause Frauchen zurücktauschen und absetzen, keinen Bock mehr ...

Aus der Pinkelpause wurde eine Krisensitzung. Bis sich jeder entschieden hatte, was er trinkt und warum er doch nichts ißt (es gab nix) war wieder wertvolle Zeit verbraten - hatte schon, nachdem es zum Frühstück nichts mehr gab, Angst, auch am Abend leer auszugehen. ICH BIN HIER NICHT ZUM ABNHEMEN HERGEFAHREN, MÄNNSCH!

Wie gesagt, nachdem es weiterging - wieder leicht zurückfallen lassen :D und rechts ab durchs Gestrüpp. Was soll ich sagen - Alex hat es schon erwähnt. Als die Jungens dann endlich in Maranello eintrafen, sie wurden auch so reingelassen :???:, hatten wir bereits gegessen, einige Einkäufe erledigt, eine Werksführung mitgemacht, mit Jean über Kimi diskutiert, die Galleria Ferrari 2x angeschaut und nochmal gegessen. Gerade mit Zahlen fertig, ä gück ö - da kommen sie doch noch.

Während die Jungs dann auch noch die Galleria durchschritten haben wir nochmal gegessen (kluger Mann sorgt vor).

Aufgeschreckt durch ein wildes Stampfen mit den Füssen auf den Boden, was ist da los, sahen wir Jörg an dem Automaten für Nachwuchspiloten.

ICH WILL DA JETZT MIT FAHREN :-(((°:-(((°:-(((° (hatte keine 50 €Cent klein) ok ok ok - ich spendier Dir ne Runde - Gott der Kerl schreit das ganze Museum zusammen. Endlich ruhiggestellt randaliert Jörg dann die virtuelle Rennstrecke kurz und klein. Wenn der zuhause auch so auftritt.. naja nicht mein Problem, mach ma.

Irgendwann, wir haben nochmal was gegessen :D (mir wurde langsam richtig übel :oops:, wird denn hier nur gefressen??) ab Richtung "Hotel" und zum Geniessen gleich mal in den Toskanischen Feierabendverkehr :-))!

Wir schafften es noch rechtzeitig zum Abendessen :D:D ins Hotel. Den Tag ließen wir dann bei Alfonso Luigi Alfredo James an der Hotelbar ausklingen. Die Anständigen gingen dann ins Bettchen, die Unanständigen auf den Straßenstrich - bin mal gespannt wer morgen noch so alles am Frühstückstisch hockt.....

Fortsetzung folgt .... wenn ihr wollt

TDU-Audi RS4
Geschrieben

Wir wollen :wink::D

netburner
Geschrieben

Jungs, gabs auf der Fahrt irgendwelche "bewußtseinserweiternden Mittelchen" zum Gruppentarif? :???::lol:

Absolut geniale Show hier bisher. Bitte weiter so!

Und Lagu: wir fahren irgendwann bitte mal virtuell gegeneinander ein Rennen :D

Lagu
Geschrieben

:D:D:D.............Rütiger...............ich kann nimmer........AUFHÖÖÖÖÖRENN !!!!!!!

Ich bin platt....................was ne kranke Scheisseee..........RÜÜÜÜÜÜTIIIIIIIGERRRR.............ich liege hier am Boden

Das ist doch völlig unwahr:D:D:D:D:D

Du warst es doch der am Morgen des 2. Tages beim Rentnerschwimmen aufgefallen bist. Es waren genau Deine anfänglichen Wasserbomben, die einen Anruf bei Neckermann Deutschland erforderten, damit Du nicht aus dem Hotel geflogen bist.

Es war auch Deine selbstgebastelte Kreditkarte (aus dem letzten ADAC Heft), die sich aufgrund Deiner völlig durchgeschwitzten C&A Puma Replikahose vom Karton gelöst hat. Abends vorher Zeche prellen, morgens Rentner in den Pool schucken, dann wild pupsende Monsterblubber neben der astmakranken 83-Jährigen im Kinderbeckenbereich abzulassen und sich zu freuen wie Rambo für ganz Arme.

Und dann die Geschichte mit den kulturreisenden Glaubensbrüdern aus dem frommen Mecklenburgischen, mit der Geschichte: Bausparvertrag für erneuten Mauerbau etc. völlig an den Kreislaufkollaps zu bringen.

Okay, dass Du dem rheumatisierten-alkoholisierten halb-mumifizierten Hotalassistenten der Geschäftsleitung, erst beim Armdrücken 50 Euro abgenommen hast (der wog max. 45 Kilo), war sein Pech und Dein Glück, dass wir nur weitere gleichgestellte Summe als Kaution wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses (Dessous im Pool Waschen), aufbringen konnten. Die Sache mit dem Tequilla-Aufguss in der Rentner-Damensauna hatte nur deshalb keine Konsequenzen, dass die ostdeutsche Reisegruppe weder Latein noch Englisch konnte und die Tat vom Policia-Boss nicht verstanden werden konnte.

Und nach Maranello sind wir in Wirklichkeit nur gefahren, weil das Kautionsgefängnis in eben der Stadt war, in der gleichzeitig auch die "Enzos" gebaut wurden. Schon aus Prinzip wollten wir gar nicht in dieses verdreckte Kaff.

Der Besuch im Museum konnte nur deshalb stattfinden, weil wir die Formalitäten erledigen mussten, und Deine mit Sekundenkleberverdreckten Finger, nach Reparatur Deines beschissenen Kühlschlauches Deiner Red-Schlurre erst 2 Stunden aufgeweicht werden mussten, damit eben der ursprünglich bei Europol schon gespeicherte Fingerabdruch zum Vorschein kam, um zu bestätigen, dass die andere Sache in Malle verjährt ist.

Dann sind wir heim gefahren.

Was ein scheiss Tag:-))!:-))!:-))!

Berliner
Geschrieben
Aber wir mobilisierten alle Reserven incl. Klima aus Lüftung aus alles aus, selbst Beifahrer stellte sich selbst in den Standbay Modus. :D

:D:D:D

Der Satz ist echt der Knaller!:-))!

Danke für die lustigen und emotionsgeladenen Berichte und Fotos von Euch!

Gruß Berliner

stelli
Geschrieben

Jungs....das ist mal ganz große Klasse was ihr da zusammen schreibt. :-))!:-))!:-))!:-))!:-))!:-))!:-))!:-))!

Entweder hats euch die Gehirnwindungen zerschossen, oder ihr seid wirklich so geil drauf. Das hört sich nach ganz großes Tennis an!! Spitze!! :-))!:-))!:-))!:-))!:-))!

Ich will mehr lesen!!!!!!!!!!!!!! :D:D:D:D

Telekoma
Geschrieben

Das ist alles der Einfluss von AStrauss.

Menschen, vor denen uns unsere Mama immer gewarnt hat :DX-)

Es sei denn, sie hat er auch schon gehabt :-o:-o:-o

Lagu
Geschrieben
:D:D:D

Der Satz ist echt der Knaller!:-))!

Danke für die lustigen und emotionsgeladenen Berichte und Fotos von Euch!

Gruß Berliner

was bitte ist an dem Satz Klasse? Normalerweise benötigt der Straussi bei 22 grad Außentemp. Klima voll. Und stellt Euch die Belastungsorgie von 45 Grad Innentemperatur vor, wegen der Beschleunigungsorgie, dass Blut geht aus dem Kopf in Richtung Sitzfleisch, dannach wieder auf Loo mit Volldampfgebläse also auf 13 Grad, dann wieder Fenster auf im Drittelmix bei 32 Grad, (Raucherpäusle), dann wieder voll auf Loo + Gebläse, dann wieder die volle Erdbeschleunigung, auf 45 grad hoch..............im Zweiminutenwechsel.

Das ist finnische Sauna in amerikanischer Achtebahnniveau bei maximaler deutscher Ingenieurskunst, mit dieser Berlin-Rapp-Scheisse aus der Plärbüchse. Dagegen ist ne Saharaentführung eher Kindergarten

Das soll mal der Schumi mitmachen:-(((°:-(((°

FutureBreeze
Geschrieben

du verneinst obsolet, daher war es folgerichtig total wichtig, dass er diese internas ausplaudert ;-)

Tolle Tour ;-)

R-U-F
Geschrieben

Sind die Wagen eigentlich alle komplett restauriert oder sind es aufbereitete Autos? Sehen ziemlich neu aus, zumindest auf den ersten Blick...

FutureBreeze
Geschrieben

Nein - die Wagen im Museum sind sogar in einem eher schlechten zustand, wenn man genauer hinsieht!

So weisst der Enzo sogar einige Brüche in Schweissnähten, Lackfehler und Abbplatzer auf! Insgesammt war ich von dem ausgestellten Enzo am stärksten enttäuscht!

skr
Geschrieben
So weisst der Enzo sogar einige Brüche in Schweissnähten, Lackfehler und Abbplatzer auf!

Das sind Merkmale eines jeden neuen Ferrari. :D

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Liebe Maserati Freunde,
      Zu unserem großen Bedauern konnten wir in diesem Jahr aufgrund der Corona Pandemie keinen Maserati Day für euch veranstalten.
      Das tut uns sehr leid.
      Da wir das ganze nicht so stehen lassen wollten, haben wir gemeinsam mit dem Autohaus Brohl an diesem Wochenende eine kleine Schwarzwald Tour organisiert. 18 Autos vom Merak bis zum aktuellen Levante Trofeo waren am Start. Für die Earlybirds gab es am Freitagabend ein leckeres Abendessen beim Italiener.
      Am Samstagmorgen waren wir im Autohaus Brohl zum Frühstück eingeladen. Nach einer herzlichen Begrüßung und kurzen Einweisung ging es los auf die 140 km lange Tour durch den wunderschönen Schwarzwald. Nach anfänglich schlechtem Wetter klarte es zur Mittagszeit merklich auf und bei strahlendem Sonnenschein nahmen wir die Nachmittags Etappe unter die Räder, um das ganze schließlich bei Kaffee und Kuchen im Autohaus Brohl ausklingen zu lassen. Vielen Dank an alle die dabei waren. Maserati Feeling gibt es auch in Zeiten von Corona! und natürlich ein ganz großes Dankeschön an Marco Brohl und seinem Team für die Unterstützung und den herzlichen Empfang. Ein tolles Autohaus, was es nur noch selten so gibt.
      Anbei ein paar Eindrücke für euch. Und wenn alles gut läuft machen wir nächstes Jahr wieder ein großes Treffen für euch.
      Beste Grüße senden euch Mathias Landau und Werner Blättel









    • Servus zusammen,
       
      aus meinem Vorstellungs-Post entstanden eine kleine aber feine Idee für eine Herbsttour rund um „das höchste im Bayerischen Wald!“
       
      Wann: 20. September 2020 - dementsprechend Herbstfahrt / wir nehmen jede Temperatur aber nich jedes Wetter 😅
       
      Wo: Start können wir noch gerne vereinbaren, vllt. ist Deggendorf zentral und gut erreichbar!
       
      Was: entspannte Tour in und um den bayerischen Wald+Arber ~200-300km (genaue Planung und Strecke kommt noch)
      kurzer Zwischenstopp am Arbersee oder Arber-Talstation + je nach derzeitiger Lage der Nation Zwischenstopp zur Mittags-Einkehr
       
      Wie: Mit allen erdenklichen Autos 😬 🚗💨
       
      Wer:
      Bitte Liste starten mit
      1. Name (+ evtl. Fahrzeug)
      2. ....
       
      Grüße aus dem Woid
      Andi
       
      P.S. für jegliche Ideen oder Änderungswünsche offen
    • Hallo in die Runde,
      sag mal gibt es denn nirgends Vatertagstouren?  Ich wohne in Mittelfranken und würde mich über ne kleine gemütliche Runde mit neuen Gesichtern (ohne Maske) sehr freuen. 
      LG Bernd
    • Hallo zusammen, 
       
      gibt es im Raum Essen/Velbert/Düsseldorf Fahrer von klassischen Sportwagen, die ihr Auto "artgerecht" bewegen? 
      Ich bin regelmäßig im Bergischen Land unterwegs mit meinem Datsun 240Z, kenne da inzwischen einige sehr schöne Routen. 
       
      Grüße
    • Wo sind eigentlich die McLaren-Fahrer,
       
      frage ich mich als langjähriger Mitleser und begeisterten McLaren-Fahrer ( MP 4  12 C) seit 2014, die ihr Auto auch einmal bewegen. Jährlich  fahre ich von Hamburg aus in die Berge (Alpen und Pyrenäen), bis jetzt 50.000 km, und bin gerade von der Amalfi Küste zurück gekehrt - 5000 km ohne Probleme, so ein tolles Auto! Mit dem Lift sind auch die Gebiete südlich der Toskana befahrbar und im Autoland Italien finden die Leute Supersportwagen sogar noch gut. Also fahrt los, bevor es verboten wird. Beweis anbei.


×
×
  • Neu erstellen...