Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
MDS1988

22 Km/h zuviel außerorts, was darf ich erwarten?

Empfohlene Beiträge

MDS1988
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hi,

ich hab mal ne Frage an euch. Und zwar wurde ich gestern in einer 70er Zone außerorts mit 92 Km/h gelasert ( Geschwindigkeit schon mit Abrechnung der 3 Km/h Tolleranz ). Jetzt ist die Frage, was ich als jemand der seit März 07 seinen Schein hat, zu erwarten hab. Also wieviele Punkte, Probezeit, usw.

Der Polizist meinte, dass ich ggf. mit einem Seminar zu rechnen hab, aber das würde nur evtl. anstehen.

Wie würde sowas ablaufen, da ich auf Grund meiner Ausbildung zum Lokführer nur noch am WE zuhause bin und nur da ein Seminar besuchen kann, da ic halt ständig wechselnde Arbeitsorte hab.

Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen.

Gruß

Morten

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Jetzt ist es so weit, der Bundesrat entscheidet am 14.02-2020
      schlussendlich über das Tempolimit...
       
      https://www.t-online.de/auto/recht-und-verkehr/id_87332366/auto-bundesrat-abstimmung-so-stehen-die-chancen-fuer-ein-tempolimit.html
       
      https://www.bundesrat.de/SharedDocs/TO/985/tagesordnung-985.html?cms_currentView=to-chronologisch
       
      (Top 50 - 591/19 ...Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften)
      __________________
    • Könnte als "Rätsel" auch in der ADAC-Zeitschrift stehen - war aber nicht der Fall, deshalb meine Frage an dieser Stelle:
       
      Bundesstraße außerorts, Geschwindigkeitsbegrenzung 70 km/h (Nr. 274), eine Einmündung/Querstraße von rechts in Fahrtrichtung, Geschwindikeitsbegrenzung Ende (Nr. 282) steht ca. 200 m nach dieser Einmündung. Dieses Schild ist m.E. überflüssig, da die Geschwindigkeitsbegrenzung durch die Einmündung aufgehoben ist. Was gilt?
       
      Hintergrund der Frage. Wenn auf den ca. 200 m nach der Einmündung geblitzt wird, ist man dann dran, nach dem Motto "Sie haben doch gesehen, dass das Schild Nr. 282 erst ein ganzes Stück nach der Einmündung steht."
       
      Variante zu dieser Situation: Die Einmündung liegt auf der Gegenseite der Fahrtrichtung. Was gilt?
       
      Grüße
       
      burkhardrandel
       
    • Zurück zu den 100 km/h, die es in NL schonmal gab.
       
      https://www.spiegel.de/auto/aktuell/tempolimit-niederlande-senken-hoechstgeschwindigkeit-auf-100-km-h-a-1296236.html
       
       
    • Hallo zusammen .
      Na, was haltet ihr von der neuen Debatte, ein Tempolimit auf Autobahnen (120 - 130 ), Landstraßen ( 80 )und in der Ortschaft ( 30 ) einzuführen ?
      Angeblich wären 51% dafür ! Mich hat niemand gefragt ! Euch ??? Da man auf Deutschen Autobahnen eh kaum noch schnell fahren kann,
      ( sehr viele Tempolimits , Baustellen , Staus usw .) scheint ein gesetzliches Tempolimit unnötig .Haben wir in Deutschland nicht andere wichtigere Probleme,
      die die Politik zu bewältigen hat ? Im Mai sind Wahlen, vielleicht brauchen die mal einen Denkzettel . In diesem Sinne .
      Gruß  Jörg Schröer
       

    • Der nächste Schritt...die Einschläge näern sich..
      https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diesel-affaere/umwelthilfe-will-tempolimit-120-auf-autobahnen-15947714.html

×
×
  • Neu erstellen...