Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
BMWMan

Eure Reisegeschwindigkeit

Empfohlene Beiträge

BMWMan
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo, mich würde interessiren, was für euch ein angenehme Reisegeschwindigkeit ist. Vorrausgesetzt das Wetter und der Verkehr spielen mit. Also ich finde so etwa 220-240 km/h eigentlich auch Nachts ganz angenehm. Aber oft gehts halts nicht schneller :evil:

Meine Topspeed waren 300 Sachen laut Tacho in einem 996 Turbo.

Das war geil :-))!

BMWMan

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Michi69126
Geschrieben

Bei uns ist die Reisegeschwindigkeit so zwischen 180-200Km/h und ab und zu drücken wir mal richtig durch dann gehts über 200Km/h aber lange strecken über 1000Km fahren wir nicht so oft schnell, weil des zu anstrengend ist sich dauernd zu konzentrieren.

Breitling
Geschrieben

auf dem Weg zum Ring bin ich konstant 130-150 km/h gefahren, ich sag immer:

lieber langsam fahren und gesund ankommen als .......

:-))!

gruss Andrê

:wink2:

AlexDiablo
Geschrieben

Ich fahre auf der AB, wenn nicht zuviel Verkehr ist eigentlich konstant 160Km/h.

Mein Topspeed war (in meinem Auto) 235Km/h

Templer
Geschrieben

Mit meinem Auto gehts ja nicht schneller als 160 aber ich bin eh mehr der Schönwetterfahrer (Amicar Fan halt). Wenn ich in den Urlaub fahre dann hab ich ca. 130 Kmh im Schnitt drauf. Falls ich mit dem Mazda meines Dad's fahre ca. 160.

Aber jedem das seine, frag mich nur manchmal wie es Leute aushalten 5 oder mehr Stunden ununterbrochen 240 Kmh zu fahren!?

Viele Grüße ausm Ruhrpott

Sebastian

Ned Flanders
Geschrieben

Ich fahre so im Schnit 130 :bored: alles andere ist mir zu teuer. Der Nissan meiner Mum kommt sich sonst was die Trinkmanieren angeht wie ein Porsche vor..... :-))!

Aber man kommt halt auch an. Und von 160 auf 0 ist man ja auch schneller als aus 200 (schließlich trinkt er ja nur wie ein Porsche und bremst nicht wie einer :???::D )

Psychodad
Geschrieben

Ich fahr eigentlich fast immer was die Strecke und der Verkehr hergeben. Hab aber auch schon öfters bei 220-230 einfach mal ne Zeit lang den Tempomat laufen lassen.

Geht allerdings leider nur Nachts :cry::wink:

auf dem Weg zum Ring bin ich konstant 130-150 km/h gefahren, ich sag immer:

lieber langsam fahren und gesund ankommen als .......

:-))!

gruss Andrê

:wink2:

Hätte ich vielleicht auch mal machen sollen.

Hab erst kurz vor Frankfurt bemerkt, das ich ein Autobahnkreuz übersehen hab. O:-)

DAMIEN
Geschrieben

Immer so zwischen 130 und 160...schneller nur, wenn ichs mal eilig hab...bin da eher der gemütlichere...macht auch mehr spaß mit dem Wagen...cruisen 4ever :-))!

Mushu
Geschrieben

Da ein Großteil meiner Haus-und-Hof-Strecke mit 120 beschränkt ist, fahre ich da mit Tempomat Tacho 140. Ansonsten zum gemütlichen Reisen bis ungefähr 180 und ab und an muss man es halt mal wissen (Rekord 239 Tacho).

Schadet eigentlich sehr langes Fahren bei konstanter Drehzahl dem Motor, also sagen wir 150 km bei konstant 140 im 5. Gang?

PCP
Geschrieben

Wenn es der Verkehr zulässt immer konstant 250.

Ich frage mich wie Leute es aushalten lange Strecken konstant langsam zu fahren? :-? Ich würde einschlafen. Bei 130 muss man sich doch nie konzentrieren. Und Dauerkonzentration ist reine Übungssache.

naethu
Geschrieben

bescheidene 140-150 km/h. aber in der schweiz sieht dies auch etwas anders aus. :( auf jeden fall werde ich meinen wagen mal nach deutschland ausprobieren kommen. 8)

MichaelS
Geschrieben

Also meine Reisegeschwindigkeit liegt so bei ca. 130 - 150 km/h mit dem 6. Gang und wenns der Verkehr zulässt dann auch Tempomat. (Verbrauch 5.6l auf 100km) :-))!

ciao

kye
Geschrieben
Hab aber auch schon öfters bei 220-230 einfach mal ne Zeit lang den Tempomat laufen lassen.

aeh das interessiert mich, hatte mal eine e-klasse (war mein vorgaenger firmenwagen vor dem rs6), da war ein einschalten des tempomats nur bis tempo 200 moeglich, haben die von amg was an dem tempomat gemacht? oder ist das bei der c-klasse anders als bei der e-klasse?

zum thema, immer das maximum dessen was ohne totalstress moeglich ist.

Anton
Geschrieben

Ich halte es mit Pischetsrieder ("Unter 180 schlafe ich ein"). Ich fahre immer das, was die Strecke hergibt. Wenn ich weitere Strecken fahren muss, verlege ich die Fahrt möglichst auf Nachts und blase dann voll durch.

carrerarsr
Geschrieben

Fahre normalerweise was das Auto und die Verkerslage hergibt. Ich fahre häufig lange Strecken und die dann mot dem Tempomat auch so um die 200. Ich finde auch, daß ich persönlich mich besser konzentrieren kann, wenn ich schneller fahre. Ich fahre so um die 100.000 km pro Jahr. Meist in Deutschland, Schweiz, Italien und Spanien. Da natürlich nach den vorgegebenen Begrenzungen, außer in tiefster Nacht.

Mark
Geschrieben

Angenehm finde ich so um die 200. Darüber muss man sich auf Dauer doch zu sehr konzentrieren, gerade wenn etwas mehr Verkehr auf der Strecke ist. Natürlich läuft bei mir alles im Rahmen der StVO ab. O:-)O:-)O:-)

Cessna340
Geschrieben

Mit dem früheren 535i und dem S500 situationsabhängig auch längere Strecken über 200 km/h bis eben 250 km/h.

Mit dem 320Ci fahre ich drehzahlbedingt konstant Tacho 210, was 6.000 U/min ergibt.

Nachts fahre ich ohne Fernlicht maximal 180 km/h, mit Fernlioch auch etwas schneller, aber auf Dauer über 210 km/h nur hinter einem vorausfahrenden Fahrzeug als Crash-Sensor und Fernlicht.

Es kommt nämlich auch hin und wieder vor, dass ein LKW-Reifen, ein erlegtes Tier, ein gecrashtes Auto (besonders toll war vor Jahren der gecrashte Audi, der unbeleuchtet in der linken Leitplanke steckte) oder andere Objekte herumliegen, die mit entsprechender Restgeschwindigkeit nach dem Bremsen zwar Schäden hervorrufen (sofern man sie aufgrund der Größe nicht ohnehin rechtzeitig erkennt), aber beim Anflug mit 250 km/h lebensgefährlich sind.

Ein solches Fahrzeug ergibt auch ein gutes Blitzwarngerät (Stormscope in Flugzeugen...).

Es gibt für mich daher Limits, die ich mir persönlich setze. Dabei ist natürlich eine klare Vollmondnacht anders zu bewerten als Dauerregen.

Bei schweizerischen Tempi werde ich allerdings immer sehr schnell müde. Könnt Ihr diesen Mißstand nicht mal durch eine Volksabstimmung beseitigen?

Psychodad
Geschrieben

aeh das interessiert mich, hatte mal eine e-klasse (war mein vorgaenger firmenwagen vor dem rs6), da war ein einschalten des tempomats nur bis tempo 200 moeglich, haben die von amg was an dem tempomat gemacht? oder ist das bei der c-klasse anders als bei der e-klasse?

Hmmm :-?:-?

Gute Frage. :???:

Bin sonst noch keine C-Klasse gefahren (außer dem C32), und bei der E-Klasse hab ich´s nie probiert. :wink2:

Saphir
Geschrieben

Je nach Auto und Fahrbahn immer alles :)

unter 180 ist es wirklich so, dass ich mich langweile und dann unkonzentrierter werde! dagegen sind 240 in nem luftigen astra gsi 16V auch etwas ruppig! am schönsten ist sind aber tempi von 230 bis 250 im M3 oder ner süd-deutschen Oberklasse-limosine!

ich muss mir immer en lachen verkneifen, wenn welche anfangen zu jammern, weil sie sich nicht trauen >200 mit dem auto zu fahren, weil der dann so unruhig wäre... :bored:

nimm diese weicheier mal auf nem motorrad mit 250 mit, dann sieht die lage etwas anders aus... :D

wegen spritkosten fahre ich nie langsamer, auch wenn ich kein geld mehr zum monatsende habe, darauf möchte ich nicht verzichten!

Spirit
Geschrieben

Ich fahre meistens so 170(Er macht ja auch nur knapp 200 bei Vollgas). Da kann man es schon ganz gut aushalten. Aber ehrlich gesagt nervt mich das schon ganz schön an. 170 ist echt so langsam Jungs :cry:. Am schlimmsten ist es berg auf. Da komm ich unten mit 170 an und bleibe uaf Vollgas. ABer oben zeigt mein Tacho dann nur noch ca. 130 an.

Als Fahranfänger bin ich aber froh das ich überhaupt ein Auto habe.

Spirit
Geschrieben

Ich fahre meistens so 170(Er macht ja auch nur knapp 200 bei Vollgas). Da kann man es schon ganz gut aushalten. Aber ehrlich gesagt nervt mich das schon ganz schön an. 170 ist echt so langsam Jungs :cry:. Am schlimmsten ist es berg auf. Da komm ich unten mit 170 an und bleibe uaf Vollgas. ABer oben zeigt mein Tacho dann nur noch ca. 130 an.

deHeld
Geschrieben

Moin!

Ich bin meistens mit 160-180km/h dabei, da hab ich noch genug Luft nach oben (205km/h), der Spritkonsum hält sich in Grenzen (geht mir nicht um das Geld, aber ich hasse es, wenn ich bei meiner 550km Standardstrecke nachtanken muss) und ich brauche kein schlechtes Gewissen haben, weil ich meinen Motor nicht permanent knapp unterm Limit halte.

CYa, Sven

S.Schnuse
Geschrieben

Meine Reisegeschwindigkeit beträgt so zwischen 160 und 220 km/h, der Spritverbrauch hält sich dann noch in Grenzen, also um die 10 Liter.

CReZK
Geschrieben

Für mich ist gemütliche Reisegeschwindigkeit bei so 160km/h, bei rund 180 ist's zwar auch noch recht nett, aber Unterhaltung mit dem Beifahrer fällt schon weg (wegen der Konzentration), viel drüber konnte ich noch nicht gehen, da das in Österreich doch ein wenig riskant ist :wink: , in D bin ich zwar zweimal 220 gefahren, das war aber für mich doch recht anstrengend (da hatte ich auch erst ein paar Wochen den Schein)

:wink2: Christoph

millm3
Geschrieben

in der CH ist meine Reisegeschwindigkeit 140 (Tacho) macht 135 in real minus etwa 5 km/h Toleranz, dann kostet mich das nur noch etwa 60 SFr wenn ich geknippst werde :D

In D fahre ich meist zwischen 170-230 km/h, wobei es mit dem 5er wesentlich relaxter ist mit 200 Sachen unterwegs zu sein, als mit dem Emmie.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...