Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
JK

Mercedes CLC, der C-Sportcoupe Nachfolger

Empfohlene Beiträge

JK
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Der CLC wurde ja erst vorgestell, von außen finde ich ihn recht nett, ein Sportcoupe eben.

Nun bin ich aber sehr über den Innenraum entsetzt (hoffe ihr verzeit mir die großen Bilder)

CLC (neu)

Mb_CLC_1129_1024x768.jpg

Mb_CLC_1128_1024x768.jpg

C- Sportcoupe (alt)

6878ydvjob.jpg

c_sportcoupe_i_3.jpg

Wie kann soetwas passieren? Wieso baut MB nicht auf der neuen C Klasse auf?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
skr
Geschrieben
Wie kann soetwas passieren? Wieso baut MB nicht auf der neuen C Klasse auf?

Kostenersparnis. :wink2:

JK
Geschrieben

Soll heißen altes Sportcoupe, neue Karosserie mit B Klasse Rückleuchten und C Klasse Scheinwerfer?

Klasse Sache....

skr
Geschrieben

Tja, die Wege von Daimler-Chrysler, pardon, der Daimler AG sind schon seit einiger Zeit unergründlich... :rolleyes:

FutureBreeze
Geschrieben

neues lenkrad und gut ist ;-)

vielleicht haben die 10 000 c-klasse innenräume auf halde, die weg müssen ;-)

Pirat
Geschrieben

Der CLC basiert doch auf der Rohkarosse des alten Sportcoupes. Da haben die von Mercedes wahrscheinlich gedacht dann können wir auch den Rest drin lassen. Angeblich solls dafür ja "voll billig" werden, damit es junge Leute kaufen können. Najaaaa ich wär net so überzeugt, aber wer kennt sich von den potentiellen Käufern schon so gut aus.

skr
Geschrieben
Angeblich solls dafür ja "voll billig" werden, damit es junge Leute kaufen können.

"Voll billig" bedeutet in diesem Fall knapp über 28.000 Euro Einstandspreis.

Rodemarc
Geschrieben

Man hätte dann wohl besser exakt das gleiche Cockpit wie beim alten Sportcoupé nehmen sollen. Denn es sieht erstens besser aus und wäre vermutlich noch billiger :???:

Das Alte sieht da meiner Meinung nach wesentlich besser und hochwertiger aus.

Allein schon der Tacho sieht aus wie von NeedforSpeed.

Für mich eine völlig unverständliche Entscheidung. Ich finde die neue C-Klasse hat sich im Innenraum sehr stark weiterentwickelt. Gerade auch im Vergleich zum Vorgänger.

...und jetzt so ein Rückschritt.

Evo2
Geschrieben

Also ich finde den CLC von aussen recht schick und innen auch ok. Klar es ist jetzt nich das der neuen C-Klasse aber man sollte bedenken dass das Auto bis vor 2-3 Jahren noch dem Tode geweiht war und eigentlich mit Anlauf der neuen C-Klasse eingestellt werden sollte. Das es nun doch überlebt hat war den auf einem konstanten Niveau liegenden Zulassungszahlen der letzen Jahren zuverdanken. Lieber mit den kleinen Kompromissen leben als das dieses Auto ganz von der Bildfläche verschwunden wäre :-))!

RenM
Geschrieben
Lieber mit den kleinen Kompromissen leben als das dieses Auto ganz von der Bildfläche verschwunden wäre :-))!

aber warum sollte ich mir für den preis ein altes Auto kaufen?

skr
Geschrieben
aber warum sollte ich mir für den preis ein altes Auto kaufen?

Weil es einen Stern hat. So denkt zumindest Mercedes. :wink:

Evo2
Geschrieben

Laut AMS kommt 2011 dann der Nachfolger. Und der 3er Compact hatte in der ersten Generation auch die alte Technik. Die meisten Teile wurden ja überarbeitet nur das Inneraumdesign ist fast identisch allerdings gibts unter anderem ein Telematikupdate auf das Festplatten Navi mit 40GB-Festplatte.

Schroedi
Geschrieben

...mist und ich dachte Mercedes lässt mein schönes Wägelchen zum Klassiker ohne Nachfolger werden...:-(((°

Blue Highways
Geschrieben

Unterhalb des S-Klasse Levels ist Mercedes auf dem Weg zum Ramschladen. Und die paar Jahre Daimler-Chrysler werden ihnen noch lange nachhängen. Vielleicht sollte man die Marke in Smart - Mercedes - Daimler - Maybach teilen.

Anyway, denke nicht, daß sich allzuviele Leute von dieser geschminkten Alt-C-Klasse täuschen lassen werden. Daß sie den alten Innenraum nutzen, ist wirklich etwas krass.

Viktor
Geschrieben

Laut AMS wird der Sportcoupe als Lückenfüller im brasilianischen Werk so lange weitergebaut, bis dort der 4türige Smart anläuft. Dann wird er ersatzlos gestrichen. Frag mich nur, wer den vom Hersteller schon so stiefmütterlich behandelten Wagen kaufen soll :???:

EZB
Geschrieben

Der Meinung bin ich im übrigen auch. Sowohl CL- als auch S-Klasse sind gelungene Fahrzeuge der gehobenen Klasse.

Die ganzen restlichen billigeren Baureihen sorgen dafür, daß der Name Mercedes-Benz mehr und mehr in Mitleidenschaft gezogen wird. Mercedes muß endlich den ganzen Baureihen unterhalb der C-Klasse den Gnadenschuß geben.

Bestes Beispiel ist natürlich dieser CLC, der überflüßig wie ein Kropf ist. Die Masche, daß man einfach einen Stern draufpappt und dann das Produkt für teuer Geld verkauft, ist auf lange Sicht halt sehr schädlich.

Audi R8
Geschrieben

Was ich ja ganz besonders bescheuert von Mercedes finde ist, dass die bis auf den 200K die alten Motoren einfach weiter einbauen...

Das finde ich doch sehr daneben, dass Mercedes noch nicht mal die Motoren von der C-Klasse W204 verwendet. :???: :???:

R-U-F
Geschrieben

Das ist mehr als daneben.

Trotzdem muss ich sagen, auch wenn ich es niemals kaufen würde das Teil, es ist das erste "Sportcoupe" wo ich beim hinsehen keinen Brechreiz bekomme. Das alte Modell und auch das komische Ding von BMW waren eigentlich nur was für Blinde.

Rodemarc
Geschrieben

Hi Leute,

aus aktuellem Anlass wühle ich dieses Thema mal wieder an die Oberfläche.

Am Samstag folgte ich der Einladung von Mercedes zur Star Experience nach Grevenbroich, wo man den neuen CLC umfangreich "erfahren" konnte.

Gleich mal vorrab ein paar Infos: Die Bilder die JK hier gleich zu Begin an gepostet hat, zeigen die Variante mit Sportausstattung (zusehen unter Anderem an den Zifferblättern in Carbonoptik).

Wie schon richtig geschrieben, basiert der Neue auf dem Alten. Ob das gut ist oder schlecht (bzw. in einigen Fällen dann sogar über 52.000€ wert), darf ja jeder Kunde dann selbst entscheiden.

Viel schlimmer finde ich aber ehrlich gesagt, dass Mercedes selbst die neu entwickelten Motoren im CLC nicht einsetzt, sondern teilweise noch die alten Aggregate einsetzt.

So leisten der 350 im CLC "nur" 272 anstatt 316 PS. Ebenfalls alt sind der 200 CDI und der 180.

Zu fahren gab es in Grevenbroich jedoch nicht alle Motorvarianten. Schwächster CLC war dort der 220 CDI mit 150PS, gefolgt vom 180 Kompressor, dem 230 (204 PS) und dem 350 (272 PS). Allesamt jedoch mit dem Sportpacket. Dieses beinhaltet unter Anderem die 18" Felgen, die dem Auto auch ganz gut stehen.

Der CLC fährt sich sehr angenehm, wenn auch nicht übertrieben sportlich. Während der ganzen Veranstaltung wechselte man die Fahrzeuge immer wieder untereinander durch, sodass jeder mal mit jedem gefahren ist. Mein Fazit zum 220 CDI fällt dann auch eher mau aus. Sicher ist so eine Motorisierung heute ökologisch sinnvoll und deshalb auch notwendig, Spaß kommt jedoch nicht so recht auf (dazu später mehr).

Sehr gut gefallen hat mir dagegen der 230er Motor mit V6. Ein schöner Klang und akzeptable Fahrleistung.

Letzteres kann man zwar vom 350er auch behaupten, trotzdem war ich doch recht enttäuscht von den 272 PS. Wohin verdampfen die? Zum einen sicherlich in die Automatik und zum anderen in das Gewicht.

Unter dem Strich fühlte sich das wirklich gefühlte 30 PS weniger an.

Nach einer Kolonnenfahrt rund um Grevenbroich ging es dann in den Elchtest auf nasser Fahrbahn und später am Nachmittag dann auf den Rundkurs (eindeutiges Highlight der Veranstaltung).

Hier wurde erst mit, dann ohne ESP gefahren. Der "ESP - OFF" - Schalter ist jedoch eine Mogelpackung. Gänzlich kann man die Sicherheitshilfe nämlich nicht aktivieren.

Es ist jedoch ein deutlich späteres Eingreifen zu verspüren. Im Elchtest habe ich mich ohne ESP einmal gedreht, was mit eingeschalteter Hilfe sicher wesentlich schwieriger gewesen wäre.

Auf dem Rundkurs schlug dann die Stunde der stärkeren Motoren. Der 220 CDi war dort völlig überfordert, kam kaum den künstlichen Berg hoch und wirkte eigentlich permanent überstrapaziert.

Der 350 war hier schon wesentlich zügiger zu fahren, beim rausbeschleunigen aus engen Kurven arbeitete permanent die Elektronik und Wheelspin zu vermeiden.

Was bei durchweg allen CLC negativ auffiel, war das Getriebe. In Stadt- und Land zwar komfortabel, schaltet es aber mit deutlicher Gedenksekunde hoch und runter. Das kostet wirklich spürbar Zeit.

Die Bremse war auch nach 15 Runden noch recht standfest. ich bin mir jetzt nicht 100%ig sicher, aber ich vermute dass im 220CDI eine kleinere Bremse verbaut war als beispielsweise im 350. Dort wurde das Pedal in den letzten Runden deutlich weicher als im 350.

Alles in allem ist das also ein vernünftiges Auto mit all den Nachteilen eines Sportcoupé: eine wirklich miese Übersicht nach Hinten und sehr begrenztes Platzangebot im Fond.

Die Sportsitze bieten guten Seitenhalt und sind auf Wunsch in Stoff und Leder zu bestellen. Meine Lieblingskombination war ein schwarzer CLC mit braunem Leder und Cockpitelementen aus gebürstetem Aluminium.

Bilder hab ich leider keine gemacht; war einfach zu viel mit dem Fahren beschäftigt X-):lol:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×