Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
rog

335i Tuning - Seriöse Leistung Zusammenstellung

Empfohlene Beiträge

rog
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Also ich habe einmal bei den 4 bekanntesten Tunern nachgeschaut.

Nur 2 haben Anbote.

Was wißt Ihr ?

Zubehör + Tuning

Kelleners BMW KS 335: i oder s

Bild vergrößern

BMW-Tuner Kelleners sorgt im 335i Coupé für noch mehr Leistung und eine noch sportlichere Optik. Zudem kann der Kunde zwischen zwei Abstimmungen im Bereich Fahrwerk wählen.

Ob KS 335i oder KS 335s, beide tragen den elektronisch entfesselten Biturbo-Sechszylinder mit 367 PS und 500 Nm Drehmoment unter der Haube. Ein Sportluftfilter und eine Sportauspuffanlage aus Edelstahl mit zwei oder vier Endrohren sorgen für zusätzlichen Sound und Leistung.

Äußerlich wird das Coupé in ein Aerodynamik-Kit gehüllt, das unter anderem einen neuen Frontspoiler, Seitenschweller, eine Heckschürze sowie einen Dach- und einen Heckspoiler umfasst.

Kleine Unterschiede

Die Wahl zwischen i und s fällt mit der Fahrwerksentscheidung. Der 335i trägt Felgen im Format 8x19 Zoll und 265er Pneus. Hinzu kommen ein Sportfahrwerk mit einer Tieferlegung um 35 Millimeter sowie modifizierte Stabilisatoren.

Der s geht kompromissloser zu Werke. Ein Gewindefahrwerk ermöglicht bis zu 40 Millimeter Absenkung, einstellbare Stabilisatoren eine individuelle Abstimmung. Zudem wachsen die hinteren Felgen auf das Format 9,5x19 Zoll. Optional steht für beide Versionen zudem eine 355er-Bremsanlage sowie eine Domstrebe zur Verfügung.

2.450,--

HAMANN KENNFELDOPTIMIERUNG

Elektronische Leistungsoptimierung durch Umprogrammierung der Serienmotronic

Für BMW 335i

Leistungsoptimierung inklusive Aufhebung der 250 km/h Begrenzung

V/max ca. 282 km/h (Serie 250 km/h)

Ca. 37 PS / 27 kW Mehrleistung, ca. 70 Nm Drehmomentzuwachs

Die angegebenen Werte können sich abhängig von Motorbasis, Fzg.-Ausstattung,

Getriebe, Übersetzung, Rad/Reifen-Kombination etc. verändern. Um die optimale

Leistung zu erreichen, muss die Kraftstoffart Super Plus 98 ROZ verwendet werden.

Preis ?

Hartge nichts

Schnitzer nichts

Ich würde lieber warten, bis AC-Schnitzer soweit ist. Habe mit denen auf der Motorshow in Essen gesprochen. Das Auto fährt noch Tests. Sie sollen die Zuverlässigkeit unter Beweis stellen. Danach bekämen sie von BMW eine Freigabe und die Möglichkeit dies in jeder BMW-Werkstatt machen zu lassen. Versprochen sind 360 PS und Aufhebung der Vmax-Bergrenzung ohne den Ladedruck zu erhöhen.

http://www.bmw-drivers.de/forum-71/t-34215/bmw-335-i-von-kelleners.html

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Tomika
Geschrieben

Hallo rog,

schön dass es auch noch andere Leute interessiert, wer was ab wann als Tuningmaßnahme für den 3l biturbo anbietet...

Hast du auch schon bei Nölle geschaut? Hier die Link:

http://www.noellemotors.de/BMW_3er_E92.349.0.html

Die finde ich auch nicht verkehrt und hab bis jetzt nur Gutes gehört...

Gruß

Tomika

FutureBreeze
Geschrieben

hm - eigentlich kommt man doch auch sehr schwer am alpna vorbei oder?

Gast
Geschrieben

Wobei ich finde Alpina ist kein Tuning, es handelt sich in meinen Augen und in den Augen der Gebrauchtwagenkäufer hier einfach um einen eigenständigen Hersteller. Das wird auch beim Wiederverkauf honoriert. Versuch mal einen getunten 3er zu verkaufen, da wird gleich "verheizt" unterstellt. Beim Alpina bekommst in der Regel mehr Geld als beim Serienfahrzeug.

Leistungsmäßig kann man also Alpina schon in die Liste aufnehmen, beim Gesamtkonzept (eher GT als Sportler) und beim Image in meinen Augen auf keinen Fall. Deshalb würde ich Alpina auch nicht in diese Tunerliste aufnehmen.

FutureBreeze
Geschrieben

je nachdem was man will ;-)

und wenn man den alpina ohne dieses hässliche wurzelholz nimmt, macht er auch optisch was her - ist eben ein wenig understatement ;-)

aber jeder der weiss was der schriftzug auf der frontschürze bedeutet hat respekt ;-)

Tomika
Geschrieben

Alpina B3 Biturbo an sich ein sehr feines Gefährt...

allerdings gibt es den nur als Automatik. Nicht jeder will Automatik haben incl. mir. Von daher ist der Alpina nicht unbedingt eine Alternative.

Warum zum Teufel bieten die nicht wahlweise manuelle Gangschaltung an? Doch nicht etwa wegen zu hohem Drehmoment...

Gruß Tomika

BruNei_carFRe@K
Geschrieben

Habe was zu AC Schnitzer gefunden.

AC Schnitzer ACS3 3.5i

Das Kürzel ACS3 bezeichnet bei AC Schnitzer sämtliche Modelle der Dreier-Familie, in diesem Fall ist das Coupé gemeint.Für 4500€ - ein Sportschalldämpfer inbegriffen - verpassen die Aachener dem Turbo-geladenen 3Liter Benziner eine Kraftkur, die ihn von 306PS auf 360PS pushen soll und von 400NM auf 450NM Drehmoment bringt.Das Coupé spurtet innerhalb von 0-100Km/h in 4.9sec, Spitze sind 290 Sachen.Sportfahrwerk kostet 1016€, zwei Domstreben 909€, der Satz Stabis 320Euro und die 19-Zöller schlagen mit 4206€ zu buche. Ein Bodykit gibts auch noch für knapp 1900€ und der Innenraum wird auf Wunsch sportlicher, d.h. Carbonleisten, Aluminium-Pedalen etc.

Schöne Felgen

ac-schnitzer-bmw-3-series-coupe-01.jpg

dohderbert
Geschrieben

alpina b3 ist einfach zu teuer 60 000€ basis.

da biste mit 335i + tuning zb noelle auf 400ps besser dabei !

mfg

bmw m1
Geschrieben

Natürlich ist ein b3 biturbo mit knapp 60.000 euro einstiegspreis kein billiges vergnügen, jedoch muss man auch mal sehen was man dafür bekommt..

denn im fahrzeugpreis enthalten sind immerhin ein automatikgetriebe, ein geändertes fahrwerk, 18 zöller, ein dezentes bodykit und vor allem eine lederausstattung, die wie von alpina gewohnt seinesgleichen sucht..

wenn man dagegen sich ein serien 335i ähnlich ausstattet und dann noch kanpp 5000 euro für eine kleine leistungskur investieren muss, schmilzt der unterschied wirklich drastisch zusammen, ganz zu schweigen von der fehlenden exklusivität.

somit finde ich, dass der preis für dieses fahrzeug zumindest gerechtfertigt ist..

dohderbert
Geschrieben
Natürlich ist ein b3 biturbo mit knapp 60.000 euro einstiegspreis kein billiges vergnügen, jedoch muss man auch mal sehen was man dafür bekommt..

denn im fahrzeugpreis enthalten sind immerhin ein automatikgetriebe, ein geändertes fahrwerk, 18 zöller, ein dezentes bodykit und vor allem eine lederausstattung, die wie von alpina gewohnt seinesgleichen sucht..

wenn man dagegen sich ein serien 335i ähnlich ausstattet und dann noch kanpp 5000 euro für eine kleine leistungskur investieren muss, schmilzt der unterschied wirklich drastisch zusammen, ganz zu schweigen von der fehlenden exklusivität.

somit finde ich, dass der preis für dieses fahrzeug zumindest gerechtfertigt ist..

bestimmt aber ca 120 000 DM sind mir doch zuviel :D

2-3 jahren kostet der 335i nicht mehr die welt.. ein alpina hingegen schon :D

Juli 964
Geschrieben
Hallo rog,

schön dass es auch noch andere Leute interessiert, wer was ab wann als Tuningmaßnahme für den 3l biturbo anbietet...

Hast du auch schon bei Nölle geschaut? Hier die Link:

http://www.noellemotors.de/BMW_3er_E92.349.0.html

Die finde ich auch nicht verkehrt und hab bis jetzt nur Gutes gehört...

Gruß

Tomika

Dazu solltest Du Dir folgenden Thread im BMW-Treff durchlesen! http://www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread.php?s=&threadid=209123

Gruß Julian

Alpina_B3_Lux
Geschrieben
Natürlich ist ein b3 biturbo mit knapp 60.000 euro einstiegspreis kein billiges vergnügen, jedoch muss man auch mal sehen was man dafür bekommt..

denn im fahrzeugpreis enthalten sind immerhin ein automatikgetriebe, ein geändertes fahrwerk, 18 zöller, ein dezentes bodykit und vor allem eine lederausstattung, die wie von alpina gewohnt seinesgleichen sucht..

wenn man dagegen sich ein serien 335i ähnlich ausstattet und dann noch kanpp 5000 euro für eine kleine leistungskur investieren muss, schmilzt der unterschied wirklich drastisch zusammen, ganz zu schweigen von der fehlenden exklusivität.

somit finde ich, dass der preis für dieses fahrzeug zumindest gerechtfertigt ist..

Das Preis-/Leistungsverhältnis bei Alpina ist sicherlich sehr gut, jedenfalls solange man diese Extras auch haben möchte. Ich persönlich beispielsweise möchte keine Automatik, daher kommt Alpina als Nachfolger meines derzeitigen Fahrzeuges auch (leider) nicht mehr in Betracht.

Nur am Rande bemerkt: Die Serien-Lederausstattung bei Alpina ist dieselbe wie bei BMW. Das ändert sich erst, wenn man die erweiterte Lederausstattung ("Lavalina") bestellt, die allerdings (wie bei BMW die Individual-Lederausstattungen "Merino") auch einen heftigen Mehrpreis zur Folge haben. Der Qualitätsunterschied ist allerdings durchaus erfahrbar (in beiden Fällen).

Alpina_B3_Lux

Juli 964
Geschrieben

Solange Du der Ersteigentümer bist, ist doch alles wunderbar. Denn auf 120TDM kommst Du bei einem 335i eh auch... ;)

Ist quasi eine Geldanlage... oder nicht solch eine Geldvernichtung. :)

Gruß Julian

alpinab846
Geschrieben

Achtet auf die Baujahrsgrenzen...erst mit Erscheinen der Alpina-B3 Modelle sind die 335i Motoren auch in der Lage, Chiptuning auszuhalten. Es hat offensichtlich Änderungen an der Hardware gegeben.

Zum Thema Alpina pro/contra-man muss das Auto als Gesamtkunstwerk sehen-360 PS, Automatik, sportliches aber komfortables Fahrwerk und eben Edelholz. So ist es seit Jahren und so wird es wohl auch bleiben.

Egal, welches Modell ich betrachte-die Alpinas sind von der Reife und Ausgewogenheit her jedem Tuning-Mobil überlegen. Es fehlt halt nur das Extreme, wie es z.B. Hamann macht, die Nordschleifenorientierung wie bei Schnitzer oder die absolute Leistung.

Der B3 ist ein tolles Auto-für den Alltag.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×