Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
SubCulture

Passat CC

Empfohlene Beiträge

SubCulture
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Auf den Punkt: Passat CC

North American International Auto Show: Weltpremiere des ersten viertürigen Coupés von Volkswagen

Passat CC vereint Sportwagendynamik mit Limousinenkomfort

Erstes Auto der Welt mit dem Spurhaltesystem Lane Assist

Elektronische Fahrwerksregelung Dynamic Drive Control serienmäßig ab 170 PS

Hochklassige Motoren mit Leistungen von 140 PS bis 300 PS

Volkswagen eröffnet das Jahr 2008 mit der Weltpremiere des Passat CC. Kennzeichen: Coupé-Design, aber vier Türen; souveräner Komfort, aber pure Dynamik; sportliches Interieur aber Raum ohne Kompromisse. Im Zusammenspiel dieser Gegensätze entstand ein Auto, dessen Konzeption und Design jenseits des Mainstreams neue Akzente setzt. Zugleich ist der Passat CC ein progressiver Technologieträger mit hochklassigen Motoren (103 kW / 140 PS bis 220 kW / 300 PS) sowie wegweisenden Assistenz- und Fahrdynamiksystemen. Zu ihnen gehören als Weltneuheiten das Spurhaltesystem „Lane Assist" und die elektronische Fahrwerksregelung „Dynamic Drive Control". Nicht weniger innovativ: die Einparkhilfe „Park Assist" und die „Automatische Distanzregelung ACC" mit der Anhaltewegverkürzung „Front Assist".

Lane „Assist": Das aktive Spurhaltesystem des Passat CC ist weltweit einzigartig in dieser Fahrzeugklasse. Es lenkt selbsttätig gegen, sobald der Passat CC unplanmäßig die Spur verlässt; ein echter Komfort- und Sicherheitsgewinn. Rund 14 Prozent aller Unfälle mit Verletzten werden durch das Abkommen von der Fahrbahn verursacht. „Lane Assist" wird dazu beitragen, diese Quote zu senken. Setzt der Fahrer den Blinker, um bewusst die Spur zu wechseln, blendet sich „Lane Assist" übrigens aus.

„Dynamic Drive Control": Die Sportlichkeit eines Coupés und den Komfort eine Toplimousine bringt die neue Fahrwerksregelung „Dynamic Drive Control" (DDC) auf einen Nenner. Geregelt wird dabei parallel zur Dämpferkennung auch die Abstimmung der Servolenkung. „DDC" bietet die drei Programme „Normal", „Sport" und „Comfort". Entscheidend ist allerdings die Tatsache, dass sich durch die „Dynamic Drive Control" auch im Modus „Normal" – und damit permanent – die Komfort- und Dynamik-Eigenschaften verbessern. „DDC" ist marktspezifisch bei allen Versionen ab 125 kW / 170 PS serienmäßig an Bord.

„Park Assist": Eine weitere Highend-Technologie ist die Einparkhilfe „Park Assist". Sie dirigiert den Passat CC auf Knopfdruck automatisch in die Parklücke. Der Fahrer muss in diesem Fall nicht mehr lenken, sondern nur noch Gas geben und bremsen.

„Automatische Distanzregelung ACC": Bei aktiviertem „ACC" bremst und beschleunigt der Passat CC in einem vom Fahrer zuvor eingestellten Geschwindigkeitsbereich automatisch. Dank „Front Assist" beugt das System zudem Auffahrunfällen vor. Es überwacht mit einem Radarsensor die Entfernung zum Verkehrsteilnehmer vor dem Passat CC. „Front Assist" versetzt dabei im Vorfeld bestimmter Situationen präventiv die Bremsen in einen vorkonditionierten Status und fungiert so als Anhaltewegverkürzung (AWV).

Darüber hinaus bietet der Passat CC ein faszinierendes Feuerwerk weiterer innovativer Detaillösungen. Mitunter sind es Kleinigkeiten, die dabei große Wirkung zeigen. Wie die einzigartige Führung der Seitenscheiben in den rahmenlosen Coupétüren, die dem Wind keinerlei Angriffsfläche bieten. Nicht weniger wirkungsvoll ist die Klimatisierungsfunktion der Sitze (aktiver Klimasitz). Bislang war dieses Komfortmerkmal der Luxuslimousine Phaeton vorbehalten. In den Sommermonaten sorgt der aktive Klimasitz für einen spürbar besseren Langstreckenkomfort.

Ein weiteres Paradebeispiel für Perfektion bis ins kleinste Detail ist das neu konzipierte, serienmäßige Mobility-Tire-System: Rein statistisch haben Autofahrer alle 100.000 Kilometer eine Reifenpanne. Beim Passat CC mit „Mobility-Tire" könnte dieser Wert, so die Prognose, auf bis zu 500.000 Kilometer steigen, da in den Reifen eine hochflexible Gummimischung eindringende Fremdkörper umschließt und den Pneu so – auch nach dem Entfernen des Eindringlings – weiterhin abdichtet. Ebenfalls für ein Plus an Sicherheit sorgen bis zu acht Airbags, das elektronische Stabilisierungsprogramm ESP und eine extrem hochfeste Karosserie.

Positioniert ist der Passat CC im Premiumbereich der Mittelklasse, in diesem Fall der sportlichen Limousinen und -Coupés. Aufgrund seiner Dimensionen (4,8 Meter Länge) sowie der kompromisslosen Auslegung der Komfort- und Qualitätseigenschaften durchbricht der Wagen allerdings bereits die Grenzen zur oberen Mittelklasse. Die Kernmärkte sind Nordamerika, Westeuropa und Japan. Der im deutschen Volkswagen Werk Emden gebaute Passat CC wird im zweiten Quartal des Jahres zuerst in Europa eingeführt. Ab dem vierten Quartal folgen die USA und Kanada, dann Japan.

Hinweis:

Alle in dieser Presse-Information enthaltenen Daten und Ausstattungen gelten für das in Deutschland angebotene Modellprogramm. In anderen Ländern können sich Abweichungen ergeben. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

TDI, TSI, DSG und Twincharger sind eingetragene Markenzeichen der Volkswagen AG oder anderer Unternehmen der Volkswagen Gruppe in Deutschland und weiteren Ländern.

post-485-14435317486703_thumb.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
db7vantage
Geschrieben

...

Du hast die aktuell beste elektromechanische APA-Lenkung vergessen, die in ihm verbaut werden soll.

MarioRoman
Geschrieben

tjo von der seitenlinie eindeutig bei mercedes abgekupfert besonders wenn man mal die front wegdenkt. Aber auf jeden Fall mal was hübsches von VW

Audi R8
Geschrieben

9gkcoarg.jpg

6u5hi5d5.jpg

Ich finde, besonders in schwarz sieht der richtig schick aus. Kompliment, VW! :-))!

n3yu2pmv.jpg

qohi5gnp.jpg

yrskbpab.jpg

xnxb9fy2.jpg

zyyrkdxc.jpg

7lewl76y.jpg

fjxlot8x.jpg

j6htcac4.jpg

zpi6bjjw.jpg

Generell würde ich sagen, der Weg in die richtige Richtung. Gefällt mir seeeehr gut. *schwerm*

gmmb
Geschrieben
Find den Passat CC sehr schick! Mal ein guter Schritt gegen das Passat typische Vertreterauto Klischee. :D

Ich vermute aber mal stark, dass auch der CC weiterhin nur zu solchen Zwecken genutzt wird. Ich würde ihn mir auch nur als Dienstwagen, nicht aber als Privatwagen zulegen.O:-):wink:

Felix
Geschrieben

nicht jeder Vertreter braucht auch einen Kombi. Die neue Front gefällt mir zumindest sehr gut und schaut echt bullig. Auch wenn mich viel an CL und 6er erinnert, kann das für das überhol-prestige sicher nicht schlecht sein, ein Phaeton macht nicht mehr her.

9080113.003.Mini20L.jpg

027.jpg

gruß,

Felix

Blue Highways
Geschrieben

Nuja, könnte schlimmer sein.

Etwas CLS, ein bißchen alter Taurus und eine Prise Buick.

Das Heck ist besser gelungen, als die etwas Mondeo-esque Front.

SubCulture
Geschrieben

ich hab den Passat CC ja schon live gesehen.

da wirkt er deutlich schöner und gelungener als er auf den Fotos rüberkommt.

das ist wirklich ein Auto, was ich mirt kaufen würde. grad im Vergleich zu der doch recht biederen Passat Limousine.

n0rm4n
Geschrieben

Wow. Der CC macht einen tollen Eindruck.

Die Front finde ich viel besser vond en Formen und den Anordnungen. Wirkt auch sportlicher und aggressiver, als jetzt zb die normale Front des Passats.

Sehr schnittige und sportliche Linienführung. Das kann was werden. Weiter so VW. :)

3NZ0_660
Geschrieben

Hmm ich muss sagen, dass mir dieser Wagen nicht besonders gefällt. Erinnert mich stark an einen Japaner. Besonders an den Camry :???: . Speziell das Heck/die Leuchten wirken seeehr asiatisch. Die Seitenansicht ist mMn am misslungensten. Wirkt hinten viel zu rundlich und das Dach zu hoch.

Alles in allem finde ich das Auto eher langweilig, wozu der VW-typische Grill seinen Teil dazu beiträgt. Diesen Grill assoziiere ich immer sofort mit Golf, Langeweile und solide, zwar gute, aber langweilige Mittelklasse. Das was mir gefällt an der Front ist von Cl und 6er abgekupfert. Aber um an dem Wagen noch ein paar Federn dran zu lassen, muss ich sagen dass der Innenraum ein Augenschmaus ist.

Vielleicht überzeugt mich ja mal ein Live-Erlebnis mit dem CC von dessen "Schönheit".:wink:

budgie
Geschrieben

Kann mir jemand sagen, was CC bedeutet?

Bisher war für mich CC = CoupéCabrio?!

FutureBreeze
Geschrieben

Das soll wohl Comfort-Coupe heissen ;-)

budgie
Geschrieben

Weißt du das oder denkst du das :wink: ?

FutureBreeze
Geschrieben

so hat es mir ein VW-Mann gesagt - ob es jetzt stimmt, weiss ich nicht - ist aber auch ansonsten teilweise schon so kommuniziert worden

budgie
Geschrieben

Ok, danke :-))!

SubCulture
Geschrieben

Start Vorverkauf 06.03.2008, Markteinführung 06.06.2008

1.8 TSI 118 kW EUR 30.300,00

3.6 V6 4Motion DSG 220 kW EUR 40.800,00

2.0 TDI 103 kW EUR 30.775,00

Der Passat CC in Stichworten:

Er ist das sportlich-elegante Limousinen-Coupé von Volkswagen.

Der Passat CC vereint die Rationalität einer Limousine und die Emotionalität eines Coupés.

Er ist die perfekte Verbindung von Design und Funktionalität.

Er steht für Selbstbewusstsein und Sportlichkeit in jeder Situation.

Highlights/Fakten:

Leistungsspektrum von 103 bis 220 kW

Umfangreiches Angebot an Fahrerassistenz- und Komfortsystemen

Hervorragender Fahrwerkskomfort

Hochwertige Gesamtanmutung

Diverse innovative Highlights

Motoren/Getriebe

Im Passat CC stehen ausschließlich Motoren mit Direkteinspritzung zur Auswahl:

Ottomotoren

1,8l 118 kW (160 PS) TSI 6-Gang

3,6l V6 220 kW (300 PS) 6-Gang DSG

Dieselmotor

2,0l 103 kW (140 PS) TDI 6-Gang

Highlight

Der 3,6l V6-Motor ist serienmäßig mit dem Allradantrieb 4MOTION und DSG-Getriebe ausgestattet.

Das TDI-Aggregat mit einem Common-Rail-Einspritzsystem der neuesten Generation erfüllt schon heute die ab 2009 geltenden Euro 5-Grenzwerte.

Fahrwerk

Das Sportfahrwerk des Passat CC wurde speziell auf die komfortorientierte Sportlichkeit des Coupés abgestimmt.

Vorderachse:

basiert auf dem McPherson-Konzept

unten liegende Dreiecksquerlenker

radführende Federbeine

Hinterachse:

Vierlenker-Hinterachse

Höchstmaß an Fahrkomfort und Fahrstabilität

getrennte Abstimmung von Längs- und Querdynamik

Der Allradantrieb 4MOTION bietet die perfekte Ergänzung zum sportlichen Passat CC. Die vier angetriebenen Räder sorgen stets für den richtigen Vortrieb und Traktion.

Highlight:

Die adaptive Fahrwerksregelung DCC: Das Fahrwerk des Passat CC passt sich laufend den unterschiedlichen Fahrsituationen an und sorgt für optimale Fahreigenschaften. (optional bei 103 kW TDI und 118 kW TSI)

Mit den weiteren Einstellmöglichkeiten „Sport“ und „Komfort“, kann das Fahrwerk zudem wahlweise sehr komfortabel oder sehr sportlich ausgerichtet werden.

Abmessungen

Der Passat CC hat folgende Abmessungen:

Länge: 4.796 mm

Breite: 1.856 mm

Höhe: 1.422 mm

Radstand: 2.710 mm

Die Rücksitze verfügen über eine Mittelarmlehne inklusive Durchlademöglichkeit und Ablagefach in der Mitte (durch Jalousie schließbar). Der Transport von langen Gegenständen ist kein Problem.

Der Passat CC ist ein vollwertiger 4-Sitzer.

Die optional asymmetrisch geteilte Sitzlehne kann zur weiteren Nutzung des Innenraumes umgeklappt werden.

Sicherheit

Der Passat CC bietet ein speziell abgestimmtes und umfassendes Sicherheitspaket:

Serienmäßige Fahrer-, Beifahrer und Seitenairbags vorn schützen die Insassen. Seitenairbags für den hinteren Bereich sind optional erhältlich.

Kopfairbags sorgen für den Schutz auf beiden Sitzreihen und decken den gesamten Fensterbereich von der A- bis zur C-Säule ab.

Das intelligente Airbagsystem mit zahlreichen Sensoren im Front- und Seitenbereich reagiert gezielt auf verschiedene Crash-Situationen.

Fahrerassistenzsysteme unterstützen den Fahrer und sorgen für Entlastung und ein höheres Maß an Sicherheit.

Das Kurvenfahrlicht mit integriertem Abbiegelicht und dynamischer Leuchtweitenregulierung sorgt für die eigene sowie für die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer.

Die Mobilitätsreifen reduzieren die Gefahr eines Reifendefektes erheblich.

ESP mit Gegenlenkunterstützung inklusive ABS mit Bremsassistent, ASR, EDS, MSR und Gespannstabilisierung unterstützen in kritischen Momenten.

Fahrerassistenzsysteme

Die automatische Distanzregelung ACC reguliert Reisegeschwindigkeit und Sicherheitsabstand in einem eingestellten Bereich.

Der Fahrer kann sich voll und ganz auf das Straßengeschehen konzentrieren.

Im langsamen und stockenden Verkehr sorgt die automatische Distanzregelung für eine erhebliche Entlastung des Fahrers.

Das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ warnt, wenn der nötige Sicherheitsabstand unterschritten wird und bietet den Fahrzeuginsassen einen erheblichen Sicherheitsgewinn.

Das System hilft, Auffahrunfälle zu verhindern und unterstützt den Fahrer im Straßenverkehr.

Der Spurhalteassistent „Lane Assist“ bietet eine optimale Unterstützung auf Autobahnen und gut ausgebauten Landstraßen. Durch einen Lenkeingriff hilft er dem Fahrer, das Abkommen von der Fahrbahn zu verhindern.

Der Parklenkassistent „Park Assist“ ermöglicht das fast vollständig automatische Einparken. Lediglich Gaspedal und Bremse müssen durch den Fahrer bedient werden. Der „Park Assist“ bietet dem Fahrer einen deutlichen Komfortgewinn und Entlastung im Straßenverkehr.

Klimatisierung

Der Passat CC ist serienmäßig mit der Klimaanlage „Climatic“ ausgestattet, die über ein neues Design und neue Funktionalität verfügt.

Optional kann der Passat CC mit der Zwei-Zonen-Klimaanlage „Climatronic“ bestellt werden. Die Temperatur lässt sich individuell für Fahrer und Beifahrer einstellen.

Zahlreiche Ausströmer im gesamten Fahrzeug sorgen für einen hervorragenden Lüftungskomfort.

Eine optionale Standheizung und –lüftung mit Funkfernbedienung sorgt im Winter für einen warmen Innenraum und im Sommer für Frischluft und eine angenehme Klimatisierung des Fahrzeugs.

Entertainment/Navigation

Im Passat CC gibt es ein vielfältiges Entertainment- und Navigationsangebot:

Radiosystem RCD 310, MP3

Radiosystem RCD 310 Volkswagen Sound, MP3

Radiosystem RCD 510, MP3

Radiosystem RCD 510 Volkswagen Sound, MP3

Radio-Navigationssystem RNS 300, MP3

Radio-Navigationssystem RNS 510, MP3

Radio-Navigationssystem RNS 510 Volkswagen Sound, MP3

Multimediabuchse MEDIA-IN: ermöglicht den problemlosen Anschluss von externen Geräten, wie zum Beispiel dem Apple iPod

Highlights:

Das RCD 510 Dynaudio Sound, 10 Lautsprecher, 10-Kanal-Verstärker, 600 Watt Gesamtleistung, fahrzeugspezifische Klangabstimmung

Das RNS 510 Dynaudio Sound, digitaler 10-Kanal-Verstärker, 600 Watt Gesamtleistung, fahrzeugspezifische Klangabstimmung, 6,5“-TFT-Bildschirm, Touchscreen, 30 GB Festplatte.

Ausstattungshighlights

Der Passat CC bietet eine Vielzahl an interessanten Serien- und Sonderaustattungen.

Darunter folgende Highlights:

Die radarbasierte automatische Distanzregelung ACC mit „Front Assist“

Das Spurhaltesystem „Lane Assist“

Die adaptive Fahrwerksregelung DCC

Parklenkassistent „Park Assist“ inklusive ParkPilot

Rückfahrkamera „Rear Assist“

Das ultimative Hi-End-Soundsystem von Dynaudio

Die Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischer Leuchtweitenregulierung, dynamischem und statischem Kurvenfahrlicht und LED-Tagfahrlicht

Das Radionavigationssystem RNS 510 DYNAUDIO Sound

elektrisches Panorama-Ausstelldach

Passat CC speziell

Der Passat CC bietet ein elegant-sportliches Coupé-Design.

Er überzeugt durch seine sehr hohe Alltagstauglichkeit.

Er begeistert mit überlegenem Fahrspaß und Fahrdynamik.

Der Passat CC lädt dazu ein, mal extrem sportlich und mal besonders komfortabel unterwegs zu sein.

Er zeichnet sich durch einen limousinenhaften Komfort aus.

Er bietet eine Reihe von Innovationen, Fahrerassistenzsysteme und technische Highlights.

Adaptive Fahrwerksregelung DCC

In der Regel ist ein Fahrwerk sportlich oder komfortabel ausgelegt. Bisher galt: je sportlicher ein Fahrwerk, desto geringer der Komfort und umgekehrt.

Mit der adaptiven Fahrwerksregelung „DCC“ kann ein Fahrwerk normal, sportlich oder komfortabel ausgerichtet werden. Ganz wie es sich der Kunde wünscht.

Die elektrisch verstellbare Dämpfung passt sich dabei ebenso automatisch an wie die elektromechanische Servolenkung.

Die Programme „Sport“ und „Comfort“ werden über eine Taste rechts vom Schalthebel angewählt.

Im Programm „Sport“ wird aus dem Auto ein echter Sportwagen, die Dämpfung verhärtet sich und die Servounterstützung der Lenkung wird bei gleichzeitig direkterer Auslegung verringert.

Im Programm „Comfort“ passt sich die Dämpfung entsprechend einer Luxuslimousine an. Dies sorgt besonders auf schlechten Wegstrecken für einen erheblichen Komfortgewinn.

Im „Normal-Modus“ ist „DCC“ permanent aktiviert. Die Dämpfung passt sich ständig an die unterschiedlichen Fahrsituationen an. Zudem reagiert sie auf Brems-, Lenk- und Beschleunigungsvorgänge.

Tom997
Geschrieben

Definitiv ein Augenschmaus aus dem Hause VW.

Es scheint als würde VW designtechnisch ganz schön zugelegt haben.

Toureg, Passat CC oder Sirocco sind wirklich gelungen.

MarioRoman
Geschrieben

Bin gerade von der Pressepräsi zurück und muss sagen das ich den Wagen masslos unterschätzt habe... In real ist er richtig hübsch und der neue 3,6 liter gibt dem Auto auch noch den richtigen Charakter. Da ist Bravo was ganz großes gelungen. Meiner Meinung nach ist der Name Passat an diesem Auto schon eine Beleidigung. Es hätte mit seiner Positionierung zwischen Phaeton und Normal Passat einen eigenen Namen verdient. Da war man sich gestern auch bei den Presseleuten uneins.

3NZ0_660
Geschrieben

In Miesbach udn Umgebung (heute in 30 min am Tegernsee 6 Stück) fahren zur Zeit extremst viele CC´s mit WOB-Kennzeichen rum.

Und ich habe meine Meinung geändert:

Er sieht für mich nicht mehr aus wie ein Japaner, sondern wie ein etwas chicerer Japaner. :wink:

Jedoch kommt er an Fahrzeuge wie den CLS optisch mMn nicht hin.

Audi R8
Geschrieben

Hab letztens erst meinen ersten in natura gesehen. Gefällt mir in echt ja deutlich besser als auf Fotos. Wenn ich entscheiden müsste, würde ich aber doch lieber den (leider auch etwas teureren) CLS nehmen.

Anbei noch die Fotos. War übrigens ein Werkswagen.

ssl26526mlw.jpg

ssl26530ep4.jpg

ssl26529qnz.jpg

ssl26527fb3.jpg

Pirat
Geschrieben

Ich find ihn immer noch top. Sieht nach Premium aus finde ich.

el_mariachi
Geschrieben
Ich find ihn immer noch top. Sieht nach Premium aus finde ich.

Finde ich auch...Ein weißer ist heute ein paar mal an mir vorbeigefahren, sieht einfach klasse aus :-))!

ps: findet irgendjemand dass der ein wenig nach Audi aussieht? Das meinte nämlich ein Freund von mir X-)

JoeFerrari
Geschrieben

Sieht in der Tat nicht schlecht von außen aus. Wird aber m.E. vor allem zu Lasten der normalen Limousine gehen. Ist in erster Linie wohl für Dienstwagenfahrer gedacht, denen die normale Limousine zu bieder ist, die aber keine andere Marke fahren wollen oder dürfen.

el_mariachi
Geschrieben
Sieht in der Tat nicht schlecht von außen aus. Wird aber m.E. vor allem zu Lasten der normalen Limousine gehen. Ist in erster Linie wohl für Dienstwagenfahrer gedacht, denen die normale Limousine zu bieder ist, die aber keine andere Marke fahren wollen oder dürfen.

Eigentlich ja nicht schlecht für VW, am CC verdienen sie ja auch ein wenig mehr als am normalen Passat ;)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×