Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Lamberko

Unikate und Umbauten aus/mit Ferrari-Teilen

Empfohlene Beiträge

Lamberko
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Wie der Titel schon sagt, geht es in diesem Thread um diverse Umbauten beziehungsweise Einzelstücke mit Teilen von Ferrari oder aus einem Ferrari. Ich denke da an Fremdmarken die einen echten Ferrarimotor eingepflanzt bekamen oder auch Eigenumbauten auf Basis eines Ferrari.

Oder auch an solche Dinger hier...

Ferrari V12 Motorcycle ?

Ferrari enthusiast and former GP racer George has built two motorcycles based on Ferrari engines.

ferrarigeorgedinoay0.jpg

The V12 version is called "Andreas" while the V8 is known as "Dino".

The bikes are quite impressive with the timing gears on each of the four cams exposed.

ferraridinomotorcyclein2.jpg

With over 350HP I doubt the front wheel spends much time in contact with the pavement.

ferrari308engineok7.jpg

Its real and I firt saw this bike in 1991...so compare it to 1991 Ninja. Since then George (builder)built the Dino and the V-12. I think the Super charged Dino is his pinnacle bike

@ 350 blown hp and 550lbs. What you see is the vintage 1991 308 and yes I have followed only to be left as a faint BB in the mirror of this bike on a 600FZR.

BTW, George is a vintage GP racer, Isle Man racer to follow this 63 year man into a corner is to leave your bike scraping K-rail concrete barrier and go skidding down the asphalt in leathers.

One must hear it and see the cam belts turn turning to understand. 100% surplus aircraft aluminum.

I have the Dino blown v-6 and new V-12 under construction photos.

It takes George approximately 4 years to construct one of these. They are painstakingly built in barrowed garages with the only pre-fab parts being 60% of the original engine, forks and brakes. All the big car parts are removed, engine rotated transverse, oil pan removed, engine cut away from a CB1000 transmission, crank removed and counter weights cut away to slide and weld in transmission drive gear in, crank weights welded in and crank rebalanced, heads turned around and the engine runs in reverse, trips to the airspace guys to build adapter in aluminum to mate CB1000 trans to aluminum engine, all electronics, drive pullys and cam gears are custom lathed....etc to the point of lathing

bak-o-lite base for the distributor. Then a gig is build with the engine on the floor and slowly the frame ,tank, rear swing, cooling system and exhauts are all frabricated. This isn't some bumpkin putting a V-8 chevy in a 1200 pound frame; this is a real running bike that will do 200 mph in just a few seconds.

The shown older bike circa 1990 ( 700lbs, thats right 16 years old now) was built to the standards of time. The newer 1997 bike built with a Ferrari Dino V-6 is un-believable at 500lbs. Solid aluminum. I have a 749 Ducati and I'd trade 10 for this gleaming stainless aluminum booming v-8. The hear it and to see it. You could have an MV and people would just walk past it to see the silver shaking bike with cam wheels and belts turning. All the store front windows on a street are shaking as it comes to life and I know of two people who have crashed on sport bikes tring to follow this bike. It has such a straight away speed that those following even on an R-1 have to carry a higher speed in the corners to catch up.

BTW this guy does have an Isle of Man bronze trophy from the late 60's and many starts in 66-72' against the greats of GP racing and a GP place in 67'.

That picture just doesn't do it justice and the newer bikes have evolved to look and have modern frames but still be these wonderful unpainted polished aluminum indvidual pieces. The critics have boring store bought copies just like my tofu Yellow Ducati 749 Super bike aginst these amazing machines.

This guy lives in a 72' VW bus at the beach and travels all summer in Europe on an RS 100 with a tent and bags.

To meet George in his garage slowly filing away on a piece of aluminum and buy him a coffee is get the wisdom of the motorcycle Buda himself.

Maybe mike will post the photos I sent of the Dino v-6

and new V-12 under construction which show the incredible detail.

Can you imagine having a 350 hp Ferrari engine on your Yamaha 600 FZR ??

Can you imagine the roar of the engine when you rev it up ??

ferrarienginezk4.jpg

Only the sound of the turbine engine MT Y2K would sound better ! The motorcycle must be shaking when you open up the throttle!

Pure poetry in motion !

The one and only Ferrari motorcycle will be among the star two-wheeled attractions at the 2006 International Historic Motorsport Show, which takes place at Stoneleigh, in the UK, from February 24 - 26.

193133wp0.jpg

The machine (top picture) was hand built by Kay Engineering over a five-year period - under a full Ferrari sanction - as a tribute to company founder Enzo Ferrari. The unique bike has a 900cc, four-cylinder, DOHC, air cooled engine and is also being offered for sale at the show... for a price of £250,000 - with no offers!

P.S.: Es gab wirklich "Ferrari-Motorcycles".....haben aber nix mit Enzo zu tun. Nur eine Namensgleichheit.

ferrari20motorcyclesv1.jpg

Ferrari est une petite marque de motos italienne des années 1950 (Moto Ferrari, La Meccanica Italiana SrL, Milano (1952-1956)).

800pxferrarimotorcycleuu8.jpg

Elle fabriqua quelques petites cylindrées entre 1951 et 1956.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
R-U-F
Geschrieben

sorry, doppelpost, Verbindung spinnt

R-U-F
Geschrieben

Toller Umbau :-))!

Erinnert mich an ein Boot von einem älteren Herrn der viele Rekorde aufgestellt hat. Er hat das einzige "Ferrari-Boot". Hat einen 430 Motor. Hab leider keinen Link dazu, aber das kennt hier sicher jemand!

TR-512
Geschrieben

Ferrari V12 Motorcycle

hihi, der Kollege hat nun kein Problem mehr mit dem Zahnriemenwechsel. Das ist ja da "easy going" O:-)

Gruß Klaus

cinquevalvole
Geschrieben
tja dann mußte nochmal ran. :D:wink: Oder der Mod hat´s gleich gelöscht. O:-)

Gruß Klaus

Wie? Der müsste doch schon längst im Bett sein. X-)

430_power_barchetta.jpg

R-U-F
Geschrieben

Genau das ist es. Nettes Spielzeug :wink:

cinquevalvole
Geschrieben
Genau das ist es. Nettes Spielzeug :wink:

Jau, damit über den Gardasee, das wär's. :-))!

Leider habe ich nur dieses Bild gemacht, sonst nur Autos aufm Film. X-)

TR-512
Geschrieben

wouww, ein heißes Teil. Aber brandgefährlich mit dieser enormen Motorisierung. Aber den Sound der offenen Auspuffanlage würde ich trotzdem mal gerne hören. :wink:

Gruß Klaus

R-U-F
Geschrieben

Den Sound habe ich schon mal gehört, zwar nur im Fernsehen, aber hat durchaus einen guten Klang.

Lamberko
Geschrieben
Erinnert mich an ein Boot von einem älteren Herrn der viele Rekorde aufgestellt hat. Er hat das einzige "Ferrari-Boot". Hat einen 430 Motor.
Nöö, hat er nicht! - In irgendeiner uralten auto-motor-sport war mal ein kurzer Bericht über ein rotes Boot mit Motor von - glaube ich - Testarossa. Meine mich erinnern zu können, dass es auch diese typischen Testarossa-Rippen seitlich hatte.

Gibt sogar ein Flugzeug mit Ferrarimotor. Ich google mir schon´nen Wolf...

**edit**

gerade gefunden...

Sportboot Arno Ferrari

Der Motor wurde von Rinaldo Tinarelli -bekannt als "The Wizard"- vorbereitet, die Struktur des Rumpfes war aus Holzbalken, abgedeckt mit Schiffs-Furnierholz. Die Motorverkleidung und die Heckflosse, beide in Ferrari-rot und mit Ferrari-Kennzeichnung, wurden zu einem Symbol von Kraft und Aggressivität.

ferrarird0.jpg

Anfang der 60er entschloß sich der bekannte Motoboot-Rennfahrer Nando DellOrto, in den 3-Punkt Rumpf - vorbereitet von der Werft Cantiere Timossi- einen 12-Zylinder Ferrari-Motor einzubauen. Der Rumpf war für Binnenrennen entwickelt worden (800kg Klasse).

1604tj4.jpg

rossatoarno3gj3.jpg

rossatoarno2os4.jpg

Lamberko
Geschrieben

Ferrari Engine + 1960 Rambler = Ferrambo

Divers Street Rods is building a very unique project to be debuted at Detroit 2008.

minifr08kc2.jpg

minifr05pd8.jpg

Using the drivetrain from a wrecked 2002 Ferrari F360, the talented team has swapped it into a 1960 Nash Rambler Wagon.

minifr21bs5.jpg

Divers Street Rods has stopped updating their progress page to leave some in some of the surprise at the final unveiling.

minifr06td3.jpg

You can tell from the pictures they have released most of the car is custom and is using a very nice frame from Art Morrison.

taunus
Geschrieben

Sieht irgendwie aus wie ein Trabant Kombi...

Lamberko
Geschrieben

Ferrari engined MGA

For a brief moment in history there was an MGA with a 2 liter Ferrari engine. The engine originated with the very last production four cylinder Ferrari s/n 0708 MDTR. In 1959 the engine was for a time transfered into a racing Lotus 15 named "Ferrotus".

ferrarirm0.jpg

(Photo from Rod & Custom, August 1966)

Then it was transfered into the MGA for speed trials at Bonneville in the 1960's, after which the MGA languished in storage until 1988. The MGA was then sold to England (just to get the engine). Shortly thereafter the owner of the original Ferrari (then in Australia) arranged a creative engine swap deal to get the engine back to restore it into the original car. No information is known about the current status of that MGA, but the Ferrari is now back in the Unites States and is expected to be active in vintage racing.

Find the story of that Ferrari at: cavallino.com/articles/finalfour.html

Lamberko
Geschrieben

Nissan Sunny mit Ferrari-Motor!

(Zitat irgendwo aus´m Netz...)

Neulich bei unserem Nissan-Händler um die Ecke: In der Werkstatt steht ein roter Schrotthaufen. Beim näheren Hinsehen fällt uns auf, dass es sich hier um einen Ferrari F355 handelt.

ferrarischrottjl1.jpg

ferrairachsesv2.jpg

Hinten am Heck fehlen einige Teile, unter der Motorhaube ist auch kein V8 mehr zu finden. Zehn Meter neben dem roten Schrott stehen fünf Männer und werkeln an einem blauen Nissan Sunny.

Unglaublich! Die Jungs haben einfach die komplette Hinterachse samt 380 PS starkem Mittelmotor aus dem Ferrari geschnitten und in das Sunny-Heck eingepasst.

nissanferraria2io0.jpg

Noch ist der letzte Feinschliff nicht gemacht, aber tuningkultur.de bleibt an dem unglaublichen Japaner dran und wird von den ersten Testfahrten des Sunny F355 berichten!

nissanferraia1id2.jpg

O:-)

Lamberko
Geschrieben

Pontiac Pegasus

pegasus3pp3.jpg

Called Pegasus and built for GM Design Vice President W.L. Mitchell, this modified 1971 Firebird initially ran a 3.3-liter Ferrari V-12 but...

pegasus1jp8.jpg

... when that was deemed too weak it was replace with a 4.5-liter Ferrari engine.

pegasus2of2.jpg

taunus
Geschrieben

Es gab doch auch zumindest ein Umbau eines Ferrari 400 (oder 365/412) auf Dieselmotor, der dazugehörige Link hier im Forum ist leider nicht mehr aktiv.

Lamberko
Geschrieben

Wer es extrem pervers mag, der gebe mal bei google "Lada Niva with Ferrari engine" ein....

:D

TR-512
Geschrieben

hier der Link dazu.

..tzzz und wir fahren nur bei schönem Wetter. O:-):D

sf348
Geschrieben

Also der Pontiac Pegasus schaut doch ganz nett aus (ich meine jetzt mal nur die Form) - ein geiler 70-Style-Wagen!

Der Nissan... ich weiss nicht, ob der sich so gut fährt, das Auto ist normalerweise ein "Front-Triebler", d.h. vorne muss Gewicht rein, sonst geht's in den Kurven geradeaus! :???:

Ausserdem: warum nehmen die nicht gleich ein "richtiges" Auto (wo nicht nur der Motor von Ferrari ist... :D )

F430 Motorboot: wollt Ihr mehr Fotos davon? Ich glaube ich habe noch ein paar weitere... auch von der 60 Jahr Feier in Maranello.

TR-512
Geschrieben

warum fragst Du. :evil: Her mit den Pics. 8) X-)

sf348
Geschrieben
warum fragst Du. :evil: Her mit den Pics. 8) X-)

huch, sorry!!!

Hab leider keine brauchbaren Pics vom Boot gefunden... es tut mir ja sooooooooooo leid...!!! :oops: :oops: :oops::-(((° :-(((° :-(((°

Aber das eine, wo es ganz im Hintergrund drauf ist (im Vordergrund der Scaglietti 70 Jahr-Spezial) muss ich nicht posten.

Ich hoffe du kannst mir verzeihen?!:oops:O:-)

der yeti
Geschrieben

Nissen sunny gti-R had 4 rad antrieb :wink:

Toni_F355
Geschrieben
Nissen sunny gti-R had 4 rad antrieb :wink:

Hmm, auch wenn dieser Sunny-Umbau mit Sicherheit mit sehr, sehr viel Arbeit und Know-how verbunden ist: ich stelle diesen Umbau auf die gleiche Stufe wie eine Replika.

Daher: :dagegen::abgelehnt

Gast Anonym16
Geschrieben
huch, sorry!!!

Hab leider keine brauchbaren Pics vom Boot gefunden... es tut mir ja sooooooooooo leid...!!! :oops: :oops: :oops::-(((° :-(((° :-(((°

Aber das eine, wo es ganz im Hintergrund drauf ist (im Vordergrund der Scaglietti 70 Jahr-Spezial) muss ich nicht posten.

Ich hoffe du kannst mir verzeihen?!:oops:O:-)

War es dieses?

ax16uchsubv1r1d7b.jpg

hier der komplette Beitrag dazu

http://www.motorauthority.com/cars/ferrari/boat-with-ferrari-f430-power-breaks-two-world-records/

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • F40org
      Nach dem F60 America zum 60-jährigen Ferrari USA-Bestehen, folgt nun das Modell für 50 Jahre Japan, der Ferrari J50.
       
      Basis ist der 488 Spider. Die Leistung wurde auf 690 PS angehoben.
      Das Auto ist auf 10 Stück limitiert und logischerweise für japanischen Markt bestimmt und natürlich längst "vergeben".
       
      Mir gefällt das Design.





    • Masteryoda
      glaub in dieses Forum passt mein Beitrag am besten.
       
      Wer mal gerne und günstig auf einer Rennstrecke fahren möchte, sollte sich das Kombiticket Museum & Track vom Ferrari Museum in Maranello (oder Modena) anschauen: für 35 Euro "Aufpreis" darf man für 10 Runden bzw. 15 min auf die Strecke in Modena. Es ist zwar nicht leicht einen passenden Zeitslot zu finden, das Team an der Strecke ist aber per email sehr hilfsbereit und falls man mehrere Tage in der Region ist, sollte es schon klappen..
       
      Bei mir hats geklappt, und es war eine super Erfahrung...
       

    • officine
      Hallo zusammen,
       
      kann mir noch jemand eine freie Werkstatt für einen 430er im Rhein Main Gebiet empfehlen ( aber nicht Ulrich in FFM) ?
      Kann leider bei Sportstars T.H. trotz zig  Anrufe und E-Mails niemanden erreichen.
      Und bei Fehr ist "Land unter".
       
      Gruß
      officine
    • Gast czihak
      hallo zusammen
      ich habe mir im letzten jahr einen 430 zugelegt, ich liebe das auto.
      aber bilde ich mir das nur ein ..........leider muß ich feststellen wenn ich damit unterwegs bin habe ich nur ärger auf der straße.
      das geht los mit kopf schütteln ....vogel zeigen.. und lichthupe wenn ich auf der autobahn etwas schnell überhole.
      war auch schon in italien damit unterwegs ....das ist es genau das gegenteil.
      macht ihr auch diese erfahrung??? geht es euch genau so??
      bitte sagt mir bittte eure erfahrungen.
      grüße an alle
    • RolandK
      Der Ferrari F355 ist ein Sportwagen mit Mittelmotor, der im Jahr 1994 das Vorgängermodell Ferrari 348 ersetzte. Dieses Modell wurde fünf Jahre lang gebaut und war sowohl als Coupé als auch als Spider und Targa mit herausnehmbarem Dach erhältlich. Der F355 stellte sowohl bezüglich Fahrleistungen, Verarbeitungsqualität und Fahrverhalten einen großen Fortschritt zum 348 dar. Das Fahrwerk war relativ hart abgestimmt, es besaß einen automatischen Niveauausgleich und sorgte damit auch bei hohen Geschwindigkeiten für ruhige Lagen in den Kurven. Lediglich der unbequeme Einstieg, die mitunter hohe Motorlautstärke und mangelhafter Komfort bei langsamen Fahrten wurden von der Fachpresse kritisiert. Die Scheibenbremsen waren innenbelüftet, der F355 war auch bereits mit ABS ausgestattet. Die Karosserie bestand aus Aluminium, sie wurde vom Designer Pinifarina entwickelt. Die Außenhaut ruht dabei auf einem Stahlchassis und einem Hilfsrahmen. Der Ferrari F355 wurde zunächst nur mit Schalt- und ab 1998 auch mit automatisiertem Getriebe angeboten. Dabei handelt es sich um die erste Verwendung des Formel-1-Getriebes in einem Serienmodell von Ferrari. Der Motor, der erstmals mit fünf Ventilen ausgestattet war, hatte knapp 3.500 Kubikzentimeter Hubraum und brachte 381 PS auf die Straße. Damit konnte der F355 innerhalb von 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Vom F355 wurde insgesamt etwa 11.000 Fahrzeuge verkauft, bevor er dann 1999 vom Ferrari 360 abgelöst wurde.

×