Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Lamberko

Unikate und Umbauten aus/mit Ferrari-Teilen

Empfohlene Beiträge

Lamberko
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Wie der Titel schon sagt, geht es in diesem Thread um diverse Umbauten beziehungsweise Einzelstücke mit Teilen von Ferrari oder aus einem Ferrari. Ich denke da an Fremdmarken die einen echten Ferrarimotor eingepflanzt bekamen oder auch Eigenumbauten auf Basis eines Ferrari.

Oder auch an solche Dinger hier...

Ferrari V12 Motorcycle ?

Ferrari enthusiast and former GP racer George has built two motorcycles based on Ferrari engines.

ferrarigeorgedinoay0.jpg

The V12 version is called "Andreas" while the V8 is known as "Dino".

The bikes are quite impressive with the timing gears on each of the four cams exposed.

ferraridinomotorcyclein2.jpg

With over 350HP I doubt the front wheel spends much time in contact with the pavement.

ferrari308engineok7.jpg

Its real and I firt saw this bike in 1991...so compare it to 1991 Ninja. Since then George (builder)built the Dino and the V-12. I think the Super charged Dino is his pinnacle bike

@ 350 blown hp and 550lbs. What you see is the vintage 1991 308 and yes I have followed only to be left as a faint BB in the mirror of this bike on a 600FZR.

BTW, George is a vintage GP racer, Isle Man racer to follow this 63 year man into a corner is to leave your bike scraping K-rail concrete barrier and go skidding down the asphalt in leathers.

One must hear it and see the cam belts turn turning to understand. 100% surplus aircraft aluminum.

I have the Dino blown v-6 and new V-12 under construction photos.

It takes George approximately 4 years to construct one of these. They are painstakingly built in barrowed garages with the only pre-fab parts being 60% of the original engine, forks and brakes. All the big car parts are removed, engine rotated transverse, oil pan removed, engine cut away from a CB1000 transmission, crank removed and counter weights cut away to slide and weld in transmission drive gear in, crank weights welded in and crank rebalanced, heads turned around and the engine runs in reverse, trips to the airspace guys to build adapter in aluminum to mate CB1000 trans to aluminum engine, all electronics, drive pullys and cam gears are custom lathed....etc to the point of lathing

bak-o-lite base for the distributor. Then a gig is build with the engine on the floor and slowly the frame ,tank, rear swing, cooling system and exhauts are all frabricated. This isn't some bumpkin putting a V-8 chevy in a 1200 pound frame; this is a real running bike that will do 200 mph in just a few seconds.

The shown older bike circa 1990 ( 700lbs, thats right 16 years old now) was built to the standards of time. The newer 1997 bike built with a Ferrari Dino V-6 is un-believable at 500lbs. Solid aluminum. I have a 749 Ducati and I'd trade 10 for this gleaming stainless aluminum booming v-8. The hear it and to see it. You could have an MV and people would just walk past it to see the silver shaking bike with cam wheels and belts turning. All the store front windows on a street are shaking as it comes to life and I know of two people who have crashed on sport bikes tring to follow this bike. It has such a straight away speed that those following even on an R-1 have to carry a higher speed in the corners to catch up.

BTW this guy does have an Isle of Man bronze trophy from the late 60's and many starts in 66-72' against the greats of GP racing and a GP place in 67'.

That picture just doesn't do it justice and the newer bikes have evolved to look and have modern frames but still be these wonderful unpainted polished aluminum indvidual pieces. The critics have boring store bought copies just like my tofu Yellow Ducati 749 Super bike aginst these amazing machines.

This guy lives in a 72' VW bus at the beach and travels all summer in Europe on an RS 100 with a tent and bags.

To meet George in his garage slowly filing away on a piece of aluminum and buy him a coffee is get the wisdom of the motorcycle Buda himself.

Maybe mike will post the photos I sent of the Dino v-6

and new V-12 under construction which show the incredible detail.

Can you imagine having a 350 hp Ferrari engine on your Yamaha 600 FZR ??

Can you imagine the roar of the engine when you rev it up ??

ferrarienginezk4.jpg

Only the sound of the turbine engine MT Y2K would sound better ! The motorcycle must be shaking when you open up the throttle!

Pure poetry in motion !

The one and only Ferrari motorcycle will be among the star two-wheeled attractions at the 2006 International Historic Motorsport Show, which takes place at Stoneleigh, in the UK, from February 24 - 26.

193133wp0.jpg

The machine (top picture) was hand built by Kay Engineering over a five-year period - under a full Ferrari sanction - as a tribute to company founder Enzo Ferrari. The unique bike has a 900cc, four-cylinder, DOHC, air cooled engine and is also being offered for sale at the show... for a price of £250,000 - with no offers!

P.S.: Es gab wirklich "Ferrari-Motorcycles".....haben aber nix mit Enzo zu tun. Nur eine Namensgleichheit.

ferrari20motorcyclesv1.jpg

Ferrari est une petite marque de motos italienne des années 1950 (Moto Ferrari, La Meccanica Italiana SrL, Milano (1952-1956)).

800pxferrarimotorcycleuu8.jpg

Elle fabriqua quelques petites cylindrées entre 1951 et 1956.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
R-U-F
Geschrieben

sorry, doppelpost, Verbindung spinnt

R-U-F
Geschrieben

Toller Umbau :-))!

Erinnert mich an ein Boot von einem älteren Herrn der viele Rekorde aufgestellt hat. Er hat das einzige "Ferrari-Boot". Hat einen 430 Motor. Hab leider keinen Link dazu, aber das kennt hier sicher jemand!

TR-512
Geschrieben

Ferrari V12 Motorcycle

hihi, der Kollege hat nun kein Problem mehr mit dem Zahnriemenwechsel. Das ist ja da "easy going" O:-)

Gruß Klaus

cinquevalvole
Geschrieben
tja dann mußte nochmal ran. :D:wink: Oder der Mod hat´s gleich gelöscht. O:-)

Gruß Klaus

Wie? Der müsste doch schon längst im Bett sein. X-)

430_power_barchetta.jpg

R-U-F
Geschrieben

Genau das ist es. Nettes Spielzeug :wink:

cinquevalvole
Geschrieben
Genau das ist es. Nettes Spielzeug :wink:

Jau, damit über den Gardasee, das wär's. :-))!

Leider habe ich nur dieses Bild gemacht, sonst nur Autos aufm Film. X-)

TR-512
Geschrieben

wouww, ein heißes Teil. Aber brandgefährlich mit dieser enormen Motorisierung. Aber den Sound der offenen Auspuffanlage würde ich trotzdem mal gerne hören. :wink:

Gruß Klaus

R-U-F
Geschrieben

Den Sound habe ich schon mal gehört, zwar nur im Fernsehen, aber hat durchaus einen guten Klang.

Lamberko
Geschrieben
Erinnert mich an ein Boot von einem älteren Herrn der viele Rekorde aufgestellt hat. Er hat das einzige "Ferrari-Boot". Hat einen 430 Motor.
Nöö, hat er nicht! - In irgendeiner uralten auto-motor-sport war mal ein kurzer Bericht über ein rotes Boot mit Motor von - glaube ich - Testarossa. Meine mich erinnern zu können, dass es auch diese typischen Testarossa-Rippen seitlich hatte.

Gibt sogar ein Flugzeug mit Ferrarimotor. Ich google mir schon´nen Wolf...

**edit**

gerade gefunden...

Sportboot Arno Ferrari

Der Motor wurde von Rinaldo Tinarelli -bekannt als "The Wizard"- vorbereitet, die Struktur des Rumpfes war aus Holzbalken, abgedeckt mit Schiffs-Furnierholz. Die Motorverkleidung und die Heckflosse, beide in Ferrari-rot und mit Ferrari-Kennzeichnung, wurden zu einem Symbol von Kraft und Aggressivität.

ferrarird0.jpg

Anfang der 60er entschloß sich der bekannte Motoboot-Rennfahrer Nando DellOrto, in den 3-Punkt Rumpf - vorbereitet von der Werft Cantiere Timossi- einen 12-Zylinder Ferrari-Motor einzubauen. Der Rumpf war für Binnenrennen entwickelt worden (800kg Klasse).

1604tj4.jpg

rossatoarno3gj3.jpg

rossatoarno2os4.jpg

Lamberko
Geschrieben

Ferrari Engine + 1960 Rambler = Ferrambo

Divers Street Rods is building a very unique project to be debuted at Detroit 2008.

minifr08kc2.jpg

minifr05pd8.jpg

Using the drivetrain from a wrecked 2002 Ferrari F360, the talented team has swapped it into a 1960 Nash Rambler Wagon.

minifr21bs5.jpg

Divers Street Rods has stopped updating their progress page to leave some in some of the surprise at the final unveiling.

minifr06td3.jpg

You can tell from the pictures they have released most of the car is custom and is using a very nice frame from Art Morrison.

taunus
Geschrieben

Sieht irgendwie aus wie ein Trabant Kombi...

Lamberko
Geschrieben

Ferrari engined MGA

For a brief moment in history there was an MGA with a 2 liter Ferrari engine. The engine originated with the very last production four cylinder Ferrari s/n 0708 MDTR. In 1959 the engine was for a time transfered into a racing Lotus 15 named "Ferrotus".

ferrarirm0.jpg

(Photo from Rod & Custom, August 1966)

Then it was transfered into the MGA for speed trials at Bonneville in the 1960's, after which the MGA languished in storage until 1988. The MGA was then sold to England (just to get the engine). Shortly thereafter the owner of the original Ferrari (then in Australia) arranged a creative engine swap deal to get the engine back to restore it into the original car. No information is known about the current status of that MGA, but the Ferrari is now back in the Unites States and is expected to be active in vintage racing.

Find the story of that Ferrari at: cavallino.com/articles/finalfour.html

Lamberko
Geschrieben

Nissan Sunny mit Ferrari-Motor!

(Zitat irgendwo aus´m Netz...)

Neulich bei unserem Nissan-Händler um die Ecke: In der Werkstatt steht ein roter Schrotthaufen. Beim näheren Hinsehen fällt uns auf, dass es sich hier um einen Ferrari F355 handelt.

ferrarischrottjl1.jpg

ferrairachsesv2.jpg

Hinten am Heck fehlen einige Teile, unter der Motorhaube ist auch kein V8 mehr zu finden. Zehn Meter neben dem roten Schrott stehen fünf Männer und werkeln an einem blauen Nissan Sunny.

Unglaublich! Die Jungs haben einfach die komplette Hinterachse samt 380 PS starkem Mittelmotor aus dem Ferrari geschnitten und in das Sunny-Heck eingepasst.

nissanferraria2io0.jpg

Noch ist der letzte Feinschliff nicht gemacht, aber tuningkultur.de bleibt an dem unglaublichen Japaner dran und wird von den ersten Testfahrten des Sunny F355 berichten!

nissanferraia1id2.jpg

O:-)

Lamberko
Geschrieben

Pontiac Pegasus

pegasus3pp3.jpg

Called Pegasus and built for GM Design Vice President W.L. Mitchell, this modified 1971 Firebird initially ran a 3.3-liter Ferrari V-12 but...

pegasus1jp8.jpg

... when that was deemed too weak it was replace with a 4.5-liter Ferrari engine.

pegasus2of2.jpg

taunus
Geschrieben

Es gab doch auch zumindest ein Umbau eines Ferrari 400 (oder 365/412) auf Dieselmotor, der dazugehörige Link hier im Forum ist leider nicht mehr aktiv.

Lamberko
Geschrieben

Wer es extrem pervers mag, der gebe mal bei google "Lada Niva with Ferrari engine" ein....

:D

TR-512
Geschrieben

hier der Link dazu.

..tzzz und wir fahren nur bei schönem Wetter. O:-):D

sf348
Geschrieben

Also der Pontiac Pegasus schaut doch ganz nett aus (ich meine jetzt mal nur die Form) - ein geiler 70-Style-Wagen!

Der Nissan... ich weiss nicht, ob der sich so gut fährt, das Auto ist normalerweise ein "Front-Triebler", d.h. vorne muss Gewicht rein, sonst geht's in den Kurven geradeaus! :???:

Ausserdem: warum nehmen die nicht gleich ein "richtiges" Auto (wo nicht nur der Motor von Ferrari ist... :D )

F430 Motorboot: wollt Ihr mehr Fotos davon? Ich glaube ich habe noch ein paar weitere... auch von der 60 Jahr Feier in Maranello.

TR-512
Geschrieben

warum fragst Du. :evil: Her mit den Pics. 8) X-)

sf348
Geschrieben
warum fragst Du. :evil: Her mit den Pics. 8) X-)

huch, sorry!!!

Hab leider keine brauchbaren Pics vom Boot gefunden... es tut mir ja sooooooooooo leid...!!! :oops: :oops: :oops::-(((° :-(((° :-(((°

Aber das eine, wo es ganz im Hintergrund drauf ist (im Vordergrund der Scaglietti 70 Jahr-Spezial) muss ich nicht posten.

Ich hoffe du kannst mir verzeihen?!:oops:O:-)

der yeti
Geschrieben

Nissen sunny gti-R had 4 rad antrieb :wink:

Toni_F355
Geschrieben
Nissen sunny gti-R had 4 rad antrieb :wink:

Hmm, auch wenn dieser Sunny-Umbau mit Sicherheit mit sehr, sehr viel Arbeit und Know-how verbunden ist: ich stelle diesen Umbau auf die gleiche Stufe wie eine Replika.

Daher: :dagegen::abgelehnt

Gast Anonym16
Geschrieben
huch, sorry!!!

Hab leider keine brauchbaren Pics vom Boot gefunden... es tut mir ja sooooooooooo leid...!!! :oops: :oops: :oops::-(((° :-(((° :-(((°

Aber das eine, wo es ganz im Hintergrund drauf ist (im Vordergrund der Scaglietti 70 Jahr-Spezial) muss ich nicht posten.

Ich hoffe du kannst mir verzeihen?!:oops:O:-)

War es dieses?

ax16uchsubv1r1d7b.jpg

hier der komplette Beitrag dazu

http://www.motorauthority.com/cars/ferrari/boat-with-ferrari-f430-power-breaks-two-world-records/

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Bastibo
      Hallo liebe Leute,
       
      ich bin bin neu in diesem Forum, und hoffe auf Entscheidungshilfen... hoffe ich habe in der Kategorie das Thema nicht verfehlt. 
       
      Ich habe grad die 40 überschritten und möchte mir den Traum eines Sportwagens als Zweitwagen (Saisonkennzeichen, Garagenwagen) erfüllen... (auch wenn ich weiß, dass das pure erreichen der 40 noch keine Leistung darstellt 😅)
       
      Ich schwenke aktuell „nur noch“ zwischen 3 Fahrzeugen hin und her... 
       
      Lamborghini Murcielago Roadster
      Ferrari F430 Roadster
      Mercedes SLS Coupé 
       
      Mein angespartes Budget lässt 150.000 Euro zu.
       
      Da ich das Auto (leider) nicht neben 3 weiteren Spirtwagen parke, sind für mich der Werterhalt und die Unterhaltungskosten kein unwichtiger Faktor. 
       
      Werterhalt ist ja ja immer schwierig zu prognostizieren, da sehe ich den Lambo aufgrund des Neupreises und der Exklusivität/ geringe Stückzahlen des Roadsters vorne. Ich finde das aktuelle Preisgefüge im Vergleich zu den beiden anderen auffällig gut! Auch bekomme ich beim Gedanken an diesen Traumwagen die meiste Gänsehaut... Allerdings habe ich, auch hier im Forum, weit auseinandergehende Meinungen zu der Zuverlässigkeit, Anfälligkeit und Sicherheit gelesen. Das Auto macht mir (finanziell) also auch die größte Sorge 😅 
       
      Wie seht ihr das - im Verhältnis zu den beiden anderen Fahrzeugen.
       
      Ich komme aus Bochum - habt ihr hier einen Tip, wo man den Lambo/Ferrari zum einen vor Kauf checken und später auch warten/ ggfls reparieren lassen könnte?
       
      Ich selbst bin „reiner Fahrer“ mit 911er/AMG Fahrerfahrung, aber leider ohne jegliche Mechanikerfähigkeit!
       
      Der SLS (als Flügeltürer) ist sicherlich der komfortabelste und für mich am einfachsten zu wartende Wagen (mein Schwager arbeitet bei Mercdes Lueg). Hier wird mir auch von allen (Freundeskreis) Seiten zu geraten, da der Preis hier in Zukunft nur eine Richtung kennt... bin da aufgrund der Stückzahl und des hohen einstandspreises skeptisch. Hier würde mich auch eure Meinung brennend interessieren. Allerdings müsste ich mein Budget hier wohl um 20/30.000 nach oben korrigieren.
       
      Der Ferrari 430 als Spider ist für mich einer der schönsten je gebauten Ferraris und stellt für mich einen „Kompromiss“ aus den anderen beiden Fahrzeugen dar - italienische Emotion und einigermaßen Wartungsarm. Was meint ihr, sehe ich das richtig?
       
      Viele Fragen für einen Post 🙈, die für mich  aber halt zusammenhängen... ich freue mich natürlich auch über Antworten zu einzelnen Themen. 
    • jo.e
      Hallo zusammen,
       
      nach dem Wechsel vom 360er auf den 430er hat mir eigentlich nur eine Sache gefehlt - der schöne F1 Sound! Vor allem die Capristo 1/3 war auf dem 360er eine wahre Symphonie. Hatte zwar auch keinen TÜV, konnte aber neben der Trompete auch leise und vor wenigen Jahren war das mit den Polizeikontrollen gefühlt auch noch nicht so schlimm wie heute. Der F430 klingt mit geschlossenen Klappen zwar leise, aber wie eine scheppernde Blechdose. Mit offenen Klappen sehr laut, aber nicht wirklich schön. Ich würde die Tonlage als recht monoton, dumpf und eher prollig beschreiben. Wegen der Lautstärke muss beim 430er jedenfalls niemand einen anderen Endschalldämpfer kaufen. Mir ging es aber um den Klang, nicht um reine Lautstärke. 
       
      Wie ich in meinem Thread beschrieben habe, hatte ich es mit dem Endschalldämpfer von iPE versucht. Sound war super, aber die Einzelabnahme ist gescheitert. Zudem war der Auspuff auch bei geschlossenen Klappen nicht wirklich leise und es fand auch noch ein Dröhnen statt. Also wurde alles wieder verkauft und wieder auf original zurück gerüstet. Legal und mit Klappen gab es absolut keine Alternative. Der TÜV trägt hier über Teilegutachten keine nachgerüsteten Endschalldämpfer mehr ein und selbst wenn - die Twinsound von Capristo produziert den gewünschten F1 Sound ebenso wenig wie die Fuchs bzw. Novitec (weil sich die Abgase nie kreuzen). Die Capristo Racing ist super, hat aber keine Klappen und ist somit für mich hier unfahrbar ohne Polizei anzulocken. Also hatte ich keine Alternative und fand mich dann Ende letzten Jahres damit ab. Durch das Ferrarichat Forum kam ich dann auf den Hersteller Kline. Kline sitzt bei Bukarest, hat dort seine Fertigung und Entwicklung, ist in Deutschland aber nicht sehr bekannt. Ich fand dann heraus das Kline die Auspuffanlagen für RUF fertig im Porsche Bereich. Somit dachte das es nicht so schlecht sein kann. In den USA fährt man auch sehr auf den F1 Sound ab, allerdings fahren dort viele einfach ohne Klappe und so etwas wie TÜV ist den meisten dort egal. Man schrieb aber dort im Forum, dass mit der Kline es offen F1 Sound gibt und auf Wunsch sehr leise mit geschlossenen Klappen. Dieses Video wurde dort gepostet:
       
       
      Das Auto in dem Video hat Fächerkrümmer und Katersatzrohre. Das heißt gar keine Katalysatoren, was man normal kaum noch richtig leise bekommt. Im Video hört man deutlich wie leise das Auto trotzdem bei geschlossenen Klappen ist. Da hört man sogar den Dieseltruck mehr an der Ampel.  Also forschte ich nach und schrieb den Hersteller an. Dieser war interessiert eine ECE-Genehmigung erstellen zu lassen. Meiner Meinung nach die aktuell sicherste Variante für eine legale Nachrüstung. Das heißt der Auspuff würde man legal einbauen dürfen und müsste ihn nicht in die Papiere eintragen lassen. Er hätte dann eine E-Nummer und man müsste nur die Papiere mitführen. Voraussetzung ist das der nachgerüstete Auspuff nicht lauter sein darf wie der originale Schalldämpfer im Messbereich. Ich schöpfte Hoffnung - würde ich doch noch meinen gewünschten Sound bekommen? Ja OK klingt alles etwas verrückt, aber beim Thema Auspuff bin ich das eben.
       
      Ich setzte also darauf das der Auspuff im Messbereich nicht lauter war als Serie. Was musste ich tun? Ich musste die Tests organisieren (Kontakt zur Prüfstelle, Testwagen usw.) und den Einbau übernehmen. Mich kostete es also nur Zeit und Arbeitskraft. Die war ich gerne bereit einzubringen, denn ich wollte ja meinem Ziel näher kommen. Geldlich musste ich nichts bezahlen, da der Hersteller von einer ECE-Genehmigung ja auch profitiert und somit wurden die Kosten von Kline übernommen. Den Auspuff gibt es in Edelstahl 304 oder Inconel 625. Über die Unterschiede dieser beiden Materialien werde ich gleich noch eingehen. Die Edelstahlanlage war super verarbeitet und passte perfekt. Der Sound war so wie wir uns das vorgestellt haben. Bei geschlossenen Klappen extrem leise, leiser als original und komplett ohne Dröhnen. Da hast du während dem Fahren sogar eher den Motor klackern gehört wie den Auspuff. Bei offenen Klappen ein sehr sauberer hoher Klang, der wirklich an die alte Formel 1 erinnerte und sich vor einem 360 oder 355 nicht verstecken muss. Die Hoffnung auf die ECE war also groß. Letztlich hat es dann tatsächlich funktioniert und wir haben die ECE-Genehmigung geschafft. Die Freude war groß, denn jetzt war klar was ich machen musste: BESTELLEN! 
       
      Aber was bestelle ich nun? Edelstahl oder Inconel? Hatte Inconel noch nie vorher in der Hand. Der Preisunterschied war so groß das man sich schon Gedanken gemacht hat. Der Endschalldämpfer aus Edelstahl wiegt 17,7 kg, was ca. 9 kg weniger ist wie original. Der aus Inconel wiegt 11,9 kg, also ca. 15 kg weniger als Serie. Zudem soll er noch heller und besonderer klingen, weil das Material dünnwandiger ist. Auf Edelstahl gibt Kline 4 Jahre Garantie, auf Inconel 99. Wäre dann der Auspuff fürs Leben.  Preisunterschied kommt zu Stande weil Material teuer und Verarbeitung wohl viel schwieriger. Naja ich habe mich dann für meinen ersten Inconelauspuff entschieden - ganz oder gar nicht! War schon ziemlich aufgeregt und als der UPS-Boote kam war das wieder wie Weihnachten. In der gleichen Woche haben wir denn gleich eingebaut.
       









       
      Kaum zu glauben wie leicht das Teil ist! Verarbeitung war auch wieder auf sehr hohem Niveau und hat alles wieder perfekt gepasst. Das Capristo Haltekit konnte ich auch weiter verwenden, was ich super fand. Ich wäre ungern wieder zum originalen Bügel zurück gewechselt, weil das Capristo Haltekit seine Funktion der Längenausdehnung des ganzen Systems perfekt erfüllt. Dadurch werden die Krümmerrisse vermieden oder wenigstens unwahrscheinlicher. Für mich ein "Must Have" für den F430. Über das Thema Krümmer hatte ich ja auch schon in meinem anderen Thread geschrieben. Auch hier sind die Capristo Krümmer mit Abstand die besten!
       
      Nach der ersten Probefahrt muss ich aber sagen: Auch der Auspuff ist für mich ein "Must Have" für jeden F430-Besitzer. Zumindest wenn man auf sauberen F1 Sound steht, einen legalen Auspuff will ohne rechtliche Probleme und bei Bedarf auch sehr leise fahren will. Der Auspuff vereint alles und dann auch noch mit dem niedrigen Gewicht - ich bin absolut begeistert!
       
      Wir haben ein Video gemacht von meinem Auto, ist aber noch im Schnitt. Das macht ein Kumpel, denn ich bin in dem Thema nicht so fit. Aber an dem Tag waren noch weitere Kumpels vor Ort und einer machte mit seinem Handy recht brauchbare Aufnahmen, bei denen man wenigstens erahnen kann wie das klingt.
       
      Hier nur bis ca. 3.500 U/Min, da Motor noch kühl:
       
      Hier mal voll beschleunigt:
       
      Keine Ahnung ob ich jetzt etwas vergessen habe, aber ich glaube das sind vorerst mal alle interessanten Infos. Unser Video reiche ich nach mit einer besseren Kamera. Aber bevor jeder nach einem Soundfile fragt, habe ich lieber die Handyvideos eingefügt.
       
      Und noch etwas:
      Ich fand dieses Thema hat einen eigenen Thread verdient. Über Preise, Bezugsmöglichkeiten usw. werde ich hier aber nichts posten! Dieser Thread ist als technische Info zu verstehen, der sicherlich für viele interessant ist. Ich beantworte hier alle Fragen zu Technik, Einbau, Material, ECE usw. Alle anderen Fragen wenn dann per PN - danke für euer Verständnis!
       
      Viele Grüße
      jo.e
    • RolandK
      Der Ferrari 458 Italia wurde als Nachfolger des Ferrari F430 im Jahr 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Sportwagen wurde bis 2016 produziert und erfreut sich aufgrund der ausgereiften Technik und der ansprechenden Optik großer Beliebtheit. Dieses Modell ist mit einem Achtzylinder-V-Mittelmotor ausgestattet, der mit einem Hubraum von 4.497 Kubikzentimetern etwa 570 PS auf die Straße bringt. Der Fahrer konnte bei der Bestellung zwischen einem 6-Gang Schaltgetriebe und einem 6-Gang sequentiellen F1-Getriebe wählen. Die Fahrdynamik arbeitet vollelektronisch, wobei gleichzeitig die Traktionskontrolle und das ABS angesteuert und geregelt werden. Im Ferrari 458 des exklusiven Sportwagenherstellers finden sich fortschrittliche technische Lösungen, durch die das Fahrzeug zu einem einmaligen und einzigartigen Erlebnis wird. Der Hersteller wendet sich in erster Linie an echte Enthusiasten, die auf der Suche nach einem reinrassigen Sportwagen mit dem entsprechenden Fahrgefühl sind. Dabei wurden in den Bereichen der Aerodynamik und des Triebwerks zahlreiche Innovationen erdacht und umgesetzt. Teilweise handelt es sich dabei um Weltneuheiten, ein gutes Beispiel dafür ist die Driftwinkelsteuerung. Zusätzlich zum Ferrari 458 Italia wurden eine Spider- und eine Speciale-Variante auf den Markt gebracht, die eine Leistung von 570 (Spider) beziehungsweise 605 (Speciale) PS vorweisen können. Der Spider unterscheidet sich vom Grundmodell hauptsächlich durch das unter der Motorhaube versenkbare Dach. Die Speciale-Edition ist betont sportlich ausgestattet, im Innenraum wurde auf Teppiche verzichtet, anstatt dessen werden Karbon und Alcantara verwendet.
    • Luimex
      Liebe Freunde,
      liebe CP'ler,
       
      nicht mehr lange, und die Sportwagensaison beginnt!
       
      Somit ist es bald wieder soweit. Am Sonntag, 7. April 2019,
       
      steigt das traditionelle Weißwurstfrühstück zum Saisonanfang bei der Luimex - es ist nun schon das 13. Weißwurstfrühstück!
       
      Luimex
      Ledererstraße 7
      85276 Pfaffenhofen an der Ilm
       
      Beginn ist wie immer gegen 11 Uhr.
       
      Wir würden uns freuen, wenn ihr auch diesmal so zahlreich wie bei den letzten WWFs erscheint........
       
      Bitte tragt Euch, auch wie immer, für die bessere Planung in den Kalender ein. Den Link findet ihr hier:
       
       
      Es freuen sich auf Euch
      Werner und das Team der Luimex
       
       
    • Kregu
      UUUiiiii, aber wer will denn sowas hier noch haben🤢
      Dafür würde ich keine 10k mehr ausgeben!
      Da kostet die Jahresrevision, falls der Bock checkheftgepflegt werden soll, teurer als die Jahresvollversicherung....
      Alle Ferraris, die die 6 Jahre Wartung nicht haben, sollte man nicht als Gebrauchtwagen kaufen, oder man hat einen Gelddünnschiss😂🤣

×
×
  • Neu erstellen...