Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
V66

Schmutz hinter Scheinwerferglas bei 360

Empfohlene Beiträge

V66
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Leute hier eine Frage an alle,

habe bei meinem 360er Spider daß Problem daß sich Schmutzpartikel hinter

der Scheinwerferabdeckung (links) im lakierten Bereich der Lampe befinden. Es ist nicht viel aber es stört mich.

Der Händler hatte mir bereits beim Kauf gesagt es gäbe keine Möglichkeit diese zu entfernen außer einen neuen Scheinwerfer ein zu bauen da das vordere Lampenglas mir der Lampe verklebt ist. Ich frage mich natürlich wie der Schmutz denn da hinein gekommen ist wenn alles angeblich verklebt ist.

Jetzt habe ich entdeckt daß ein kleines Dunstablaufloch sich im Vorderen Bereich des Lampenglases genauer gesagt im Übergang zum Kotflügels befindet. Vermutlich haben sich die Partikel da hinein verirrt.

Hat jemand eine Idee wie ich den Innenbereich reinigen könnte?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
RR-F360
Geschrieben

Hi

Problem habe ich auch. Keine Ahnung wie man das ohne Demontage reinigen kann.

Greetz

Ralph

TR-512
Geschrieben

mal mit einem dünnen Schläuchelchen und Pressluft versuchen. Sonst schlechte Karten gehabt Leute. :-(((° Es ist normalerweise nicht möglich den Scheinwerfer zu öffnen und auch wieder dicht zu bekommen, da dieser wie richtig bemerkt wurde verklebt sind. :cry:

Gruß Klaus

zyclon
Geschrieben

Hab das Problem bei mir auch, liegt ein wenig Schmutz in der Leuchte. Die Idee mit der Pressluftflasche war gar nicht so schlecht:-))! , wobei Pressluft den Mist ja nur weiter im Scheinwerfer verteilen würde. Ich hab hier so ne Art Ministaubsauger für Computer und Server. Der hat vorne einen Schlauchanschluss da könne auch noch Pinselchen drauf. Wenn man das beim PC nutzt, wird mit Unterdruck der Mist aus der Tastatur gesaugt und landet in so nem Plastebehälter. Erstaunlich wie viele Brötchen in eine Tastatur passen:-o . Ich geh mal in den Baumarkt und schau ob ich nen kleine Schlauch dafür bekomme, so ein Anschlussadapter ist ja fix gebaut. Berichte euch vom Erfolg oder Niederlage.:-))!

Gruss Zyclon

Hoppel13
Geschrieben

Heyo, da bin ich ja beruhigt das das bei einigen weiteren 360ern auch ist, habe nämlich bei beiden Scheinwerfern das Problem, und es stört mich auch :evil:

Ja, wäre super wenn Du Erfolg berichten würdest :-))! Denn ansonsten sehe ich auch keine Möglichkeit ausser neue extrem teure Lampen kaufen :-o

RR-F360
Geschrieben

Mein Kollege hat bei seinem 360er die Stosstange vorne neu lackiert (ist Lackiermeister). Er sagte, es sei kein Problem die Lampe zu lösen. Wären nur 3Schrauben. Habe ich da was falsch verstanden?

Danke und Gruss

Ralph

Kai360
Geschrieben

Das ist auch kein Problem, nur hast du dann die ganze Einheit in der Hand, Scheinwerfer mitsamt der Klarglasabdeckung.

Vielleicht funkt es ja tatsächlich mit Pressluft (aber gereinigt bitte!!!) oder Staubsauger (was ich eher bezweifel, der hat nicht genug Power).

Ansonsten, seht ihr die kleinen Partikel wenn ihr im Auto sitzt??

Ich nicht :-)

RR-F360
Geschrieben

Dank dir, Kai360. Da er heute meinen gelben 360er mitgenommen hat um die Front zu lackieren, hatte ich Angst wegen dieser Abdeckung. Aber dann kann er diese ohne Probleme lösen für eine saubere Lackierung :-))!

irynandi
Geschrieben

Hab das selbe Problem bei meiner Umlackierung gehabt.

Aber die Leute von der Scuderia GT am Irschenberg können den Scheinwerfer zerlegen. Also, wenn es Dir nicht zu weit ist, oder Du rufst vorher an 08062-726511

an360gu
Geschrieben

Dieses Problem hatte ich auch, aber rechts. Gelöst habe ich es indem ich mit einem Sekretabsauggerät und einem dünnen Schlauch über das Loch der entnommen Fernlicht-Glühbirne in das Gehäuseinnere des Scheinwerfers eingefahren bin, und mit dem Absauggerät den Schmutz abgesaugt habe. Müsste auch mit einem Staubsauger gehen, allerdings müsste man hier mit einem Reduktionschlauch den Durchmesser verringern.

asterix@lux
Geschrieben
mal mit einem dünnen Schläuchelchen und Pressluft versuchen. Sonst schlechte Karten gehabt Leute. :-(((° Es ist normalerweise nicht möglich den Scheinwerfer zu öffnen und auch wieder dicht zu bekommen, da dieser wie richtig bemerkt wurde verklebt sind. :cry:

Gruß Klaus

...wenn es eine kleine Öffnung geben sollte...

Es gibt für Spiegelreflex-Digitalkameras eine Art mini-Staubsaugersystem, kleine Schläuche verbunden mit Pressluft aus der Dose um den Sensior zu reinigen - evtl. könnt ihr damit was Absaugen...bei mir hat's funktioniert,

gut getrocknete Fliegen sind jetzt raus, musste nur den Schlauch etwas verlängern...:wink:

Toni_F355
Geschrieben
Gelöst habe ich es indem ich mit einem Sekretabsauggerät........

Hmmmm, ich bin mir ziemlich sicher, das nicht viele User so etwas zu Hause haben! :-oO:-)

gesie
Geschrieben

hallo,

wie viele von euch sicherlich schon bemerkt habe, habe ich bei meinem roten 360er silberne scheinwerfer eingebaut. diese habe ist spottbillig bekommen, da sie eben verdreckt waren, und daher vom vorbesitzer erneuert wurden. (beide 100.-€)

ich habe ein plastikstangerl (ca. 60cm) genommen, es mit dem fön warmgemacht und gebogen. auf der vorderseite habe ich ein ganz feines microfasertuch aufgeklebt und dann nochmals mit isolierband zusätzlich befestigt. das microfaseertuch muss natürlich fein gerollt aufgeklebt werden, damit es durch die öffnung der lampe passt !! dann die rolle oft einschneiden, aber nicht zu fein(streifen ca. 1cm)schneiden !! jetzt sieht das wie ein staubwedel. die rundgebogene plastikstange, wird deshalb stark gebogen, damit man in jeden winkel kommt. wo man wieder nicht hinkommt, stange wieder warmachen uns so biegen, dass man wieder die stelle erreichen kann, die man gerade putzen will.

vorne das tuch mit silikonentferner anfeuchten !! achtung...es geht nur mit silikonentferner !!!! scheibenreiniger etc... verschmiert nur den dreck. ich habe es mit allem möglichem versucht, es geht nur silikonentferner, denn der verdunstet schnell und rückstandslos. es ist natürlich ein spielerei, aber auch wenn man den scheinwerfer neu kauft, muss man diesen ausbauen und wieder einbauen. da kann man ihn aber auch einfach nur reinigen. da die reinigung eine ziemliche spielerei ist, dauert es einen scheinwerfer innen zu reinigen ca. 1-1/2 stunden. meine waren dann wieder wie neu.

nochmals wie beschreiben. ganz feines microfasertuch und siliconentferner, dann geht auch der ganze staub raus. natürlich muss wahrscheinlich das tuch 2-3mal erneuert werden, das ist dann gleich total schwarz.

so funktionierts aber....

also auf gehts...viel spass

gesie

TR-512
Geschrieben

hört sich eigentlich ganz gut an. :-))!

Nugmen
Geschrieben
hört sich eigentlich ganz gut an. :-))!

noch einfacher ist es aber den Schaden (Glasschaden) seiner Teilkasko zu melden :D

TR-512
Geschrieben
noch einfacher ist es aber den Schaden (Glasschaden) seiner Teilkasko zu melden :D

hihi, habe aber 300.- Selbstbeteiligung. :-(((°

Gruß Klaus

ferraritmj
Geschrieben

Hallo an alle Scheinwerferreiniger !

Habe gestern nach einer Ausfahrt an meinem 360er auch Schmutz innen am Glas des linken Scheinwerfers festgestellt und zwar oben im Scheinwerfer oberhalb der eigentlichen Lampen. :cry:

Welche der beschriebenen Methoden außer die von Gesie funktioniert denn gut ?

@gesie: Hast Du Deinen "Modena-Staubwischer" noch ? Falls ja, kannst Du vielleicht mal eine Bild posten ?

Danke schon mal im Voraus:-))!

ferraritmj

Serhan.Y
Geschrieben
noch einfacher ist es aber den Schaden (Glasschaden) seiner Teilkasko zu melden :D

Ich denke nicht das man es über die Teilkasko kassieren kann, den dreck unter der dem Scheinwerfer habe zu 100% keine nachfolge von Steinschläge verursacht zum zweiten ist es aus Plastik und kein Glas!!!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×