Jump to content
URicken

Finale 2007

Empfohlene Beiträge

URicken
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

zum letzten Mal dieses Jahr habe ich mich "durchgerungen", noch mal meine rote Diva auf unseren Autobahnen zu bewegen. Obwohl ich eigentlich keine Lust hatte, habe ich mich dann gegen 12:00 Uhr aufgemacht und bin zur Garage gegangen....

Da ich meine Diva in den letzten 3 Monaten sehr vernachlässigt habe, habe ich schon mit dem Schlimmsten gerechnet und mich darauf eingestellt, dass ich statt das Fahrzeug für eine Ausfahr das Werkzeug raushole, um die Batterie auszubauen. War es doch in den letzten Tagen recht kalt gewesen.

Der erste Startversuch - ein gewohntes Orgeln ging nach wenigen Sekunden in ein wildes "Tackern" des Anlassers über. Sollte es das nun gewesen sein.

Alle guten Dinge sind Drei also auch noch einen zweiten Versuch gestartet - wieder nur das mitleidige Tackern des Anlassers.

Was machst Du jetzt - also ein kleines Stossgebet a la "Lieber Gott, lass' sie nicht mehr böse sein" in den Himmel gesprochen und zum dritten und letzten Mal den Zündschlüssel herumgedreht.

Irgendwie muß Gott auch einen Ferrari fahren - unvorstellbar aber tatsächlich ließ sich nach einer kurzen Orgelei tatsächlich das unmißverständliche Geräusch eines startenden Motors vernehmen. Schnell das Gas weg und vorsichtig den Motor mit frischer Luft belebt. Nach wenigen Sekunden fauchte das Biest wieder so als hätte sie nur darauf gewartet, endlich wieder geweckt zu werden. Ich bin mir sicher, sie war böse, weil ich die letzten drei Monate nicht ein einziges mal zu ihr gekommen bin :D .

Zunächst erst einmal die ersten Kilometer von Erzhausen zur A 661 schön vorsichtig gefahren um wieder das Gefühl dafür zu bekommen, dass sich in den letzten 20 Jahren eine ganze Menge in Bezug auf Fahrzeugtechnik und -sicherheit getan hat. Schnell wurde mir klar, dass ich in einem Auto ohne Hilfsmittel und Mittelmotor sitze. Bei der ersten Kurve hätte das Heck mich fast überholt. Ich konnte das Auto aber noch rechtzeitig abfangen und bin vorsichtig (ca. 80 km/h) zur A661 gefahren.

Die Auffahrt - sie zieht sich über mehrere 100 Meter hin und ich mußte mit Tempo 60 hinter einem Opel Astra Kombi herfahren - kann der denn nicht ein wenig mehr Gas geben?

Endlich war es dann so weit und die A 661 gab die Gelegenheit für einen Überholvorgang.

Unglaublich - ich wußte garnicht, wie sehr mir das Gebrüll der Capristo-Anlage gefehlt hat. Schnell war ich mit der Drehzahl bei 6.000 u/min und mußte mich ernsthaft daran halten, die ersten 10 - 20 km nicht mehr als 4.000 u/min zu fahren (hatte mich doch ein Zylinderkopfschaden vor ca. 8 Jahren daran erinnert, dass auch Maschinen Zuwendung brauchen ;-)).

120, 140, 160 - mit jedem weiteren Kilometer wurde ich wieder sicherer im Umgang mit meinem Ferrari. Bis zum Bad Homburger Kreuz war alles wieder wie immer - kein Gezicke mehr und ab dafür...

Von der A 661 auf die A5 Richtung Darmstadt und dann ging es los. Mit 250 km/h auf die vierte Spur und bis Frankfurt nur laufen gelassen.

Das war ein Höllenritt und ich habe jeden Kilometer einfach nur genossen. In diesem Moment war ich einfach nur wieder froh, die Entscheidung gegen einen Verkauf getroffen zu haben.

In den letzten Monaten habe ich mir öfter die Frage gestellt, warum ich das Auto eigentlich noch fahre (resp. stehen lasse). Ich hatte kaum Zeit, das Auto zu bewegen und manchmal bemühte ich die Metapher des vernachlässigten Haustiers, wenn es darum ging, mein Verhältnis zu meiner Diva zu beschreiben.

Auch die Überlegung, meinen 328 GTS gegen einen modernen 360 oder 430 zu "tauschen" hatte ich kurzfristig gehabt. In diesen Sekunden auf der A5 wußte ich genau, dass es ein herber Verlust gewesen wäre!

Sicher, ein 360 oder 430 ist bestimmt das bessere Auto aber (jetzt bitte nicht böse sein, liebe 360er und 430er Gemeinde) es versprüht nicht die Emotionen wie ein Auto, in dem Du noch alles "selbst" machen mußt. keine F1, kein ABS, kein Airbag, keine Servo - einfach nur die pure Technik.

Mit diesen Gedanken ging es dann vom Nordwestkreuz weiter zum Frankfurter Kreuz (am Flughafen).

Gott hat mich nicht nur erhört, als es darum ging, die Diva wieder zum Leben zu erwecken - nein, auch das Wetter sollte den "Ausritt" würdigen und trug mit ein paar wunderschönen Sonnenstrahlen zur "sonnigen" Stimmung bei.

Das angehängte Bild habe ich mit meiner Handykamera gleich hinter dem Frankfurter Kreuz gemacht (es kann aber den wahren Eindruck nicht widerspiegeln).

Bei Langen ging es dann auf die Bundesstrasse um an der Stamm-Tankstelle zu halten und das Fahrzeug vollzutanken und zu waschen.

Zu Guter Letzt noch ein kurzer Ritt durch die kleinen Gassen von Langen und Egelsbach um abschließend das Auto wohlbehalten wieder in der Garage abzustellen. Ich bin mir sicher, dass "sie" es genau so schön fand wie ich.

Am 04.01. habe wir beide einen langen Ritt nach Berlin vor uns und ich bin mir sicher, dass sie mich nicht im Stich lassen wird; weiß sie doch, dass es eine Frischzellenkur bei Michael (Michael308) gibt.

Fazit: Es ist immer wieder schön, den Ferrari über die Strassen zu bewegen. Heute ist mir wieder mal bewußt geworden, dass man es immer wieder zu schätzen wissen sollte, dass man das Glück hat, einen Luxussportwagen (es ist unerheblich, welche Marke) sein Eigen nennen zu dürfen. Es ist mir auch wieder einmal bewußt geworden, dass ich es nicht verleugnen kann, dass es mir Spass macht, die Blicke derer auf mich zu ziehen, die einen ähnlichen Traum verfolgen und ihn dann vielleicht doch nicht erfüllen können.

Ich bin an solchen Tagen immer wieder dankbar dafür, dass es das Schicksal gut gemeint hat mit mir. Das gleiche wünsche ich Euch allen hier auch.

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und mögen sich Eure Träume in 2008 erfüllen.

Bis zum nächsten Jahr...

post-1200-14435317338047_thumb.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Jonny
Geschrieben

Sehr schön geschrieben.

Toni_F355
Geschrieben

Spannender Bericht.:-))!

Ich konnte mir ein gelegentliches Grinsen nicht verkneifen!

Ok, ich wollts auch nicht. :D

F355er GTB
Geschrieben

verdammt guter bericht.....:-))!

besser kann man das jahr 2007 nicht abschliessen..:-))!

wünsche euch allen auch einen guten rutsch ins neue jahr..:wink:

gruss günni

servicemann
Geschrieben

Sehr,sehr schön und emotional geschrieben :-))! :-))!

Ich wünsche euch auch allen einen guten rutsch und ein gesundes neues Jahr:lol:

Keepsmyling
Geschrieben

Hallo URicken,

sehr schön geschrieben.

Manchmal kann man die Liebe zu einen Fahrzeug nicht wirklich beschreiben,

doch ich finde Du hast es super auf den Punkt gebracht.

Danke für diesen wirklich schönen Bericht.

Dir auch für 2008 alles erdenklich gute,

mögen all Deine Träume wünsche und Hoffnungen in Erfüllung gehen.

Liebe Grüße Hansi

Gast Tiescher
Geschrieben

"Sie müssen erst einige Beiträge anderer Benutzer...."

Klasse geschrieben!

Achja, letzte Woche beim Fotos schauen hab ich auch wieder mal dran gedacht, warum ich den 308er nicht mehr habe. Muss wohl mal wieder zur Tiefgarage laufen (10 Minuten) und unter die rote Pellerine schauen, dann fällts mir sicherlich wieder ein. Schade, dass ich mir als kleiner Angestellter nicht alle Traumautos in die Garage stellen kann.

Viel Spass bei Michael in Bärlin!

TR-512
Geschrieben

@ URicken

klasse Bericht :-))!

Waas Du willst im dicksten Winter nach Berlin. :-o Was machst Du wenn´s schneit. ??

Gruß Klaus

BMW-M5
Geschrieben

Wunderbar geschrieben! :-))!

Da sind die guten Vorsätze schnell formuliert, um einmal genauso einen Bericht schreiben zu können. :wink:

Gast 308QV
Geschrieben

Danke Uwe,

you made my day:)

Alles Liebe & Gute für 2008

W & A

Nugmen
Geschrieben

Sehr schön geschrieben, klasse Bericht :-))!

Nug

Matt_355_GTS
Geschrieben

Hallo Uwe,

sensationell emotionaler Jahresausklang.

Schön, daß Du ihn noch hast und nicht gegen einen moderneren Ferri "eingetauscht" hast. Was müsstest Du alles "durchmachen" mit einem 430er um eine ähnlich starke Beziehung zu bekommen wie mit Deiner Diva. Ich denke, so schnell kommt ihr beide auch nicht voneinander los :wink: .

Kommt sicher nach Berlin und einen guten Start in's Jahr 2008, den ich allen hier im Forum wünsche...

Grüße,

Matthias

me308
Geschrieben
Kommt sicher nach Berlin

ein Frohes Neues Jahr an alle !

Hallo Uwe,

auf Freitag wird`s milder und dann eher regnerisch zum Wochenende...zumindest aber kein Schnee :wink:

ursprünglich wollte ich auch bereits am WoEn auf eigener Achse nach Berlin kommen, leider verzögert sich das nun um 2 Wochen

da auch mein Innenraum komplett neu gemacht wird (original Teppiche cognac, Leder tan-beige) werden wir für den verschobenen thread

sicher genug Fotomaterial von beiden Fahrzeugen haben :-))!

da es auch von München 600km sind, bevorzuge ich im späten Januar dann doch lieber die folgende Transportmethode :

(wer mal einen Schneesturm in Oberfranken oder Thüringen erlebt hat, weiß: das kann Wochen dauern ! :D

dscn9726nj5.jpg

TR-512
Geschrieben

ahaaah, jetzt weiß ich auch, warum so viele Ferrari soo wenige KM auf der Uhr haben. O:-):DO:-)

Was kostet Dich eigentlich der Transport ??

Gruß KLaus

me308
Geschrieben

Klaus, Du glaubst es kaum...

der DB-Autozug hat bei flexibler Terminwahl häufig sensationelle Angebote...

ist leider gar nicht so bekannt ...und gilt sogar für viele attraktive Europastrecken

der letzte Trip von München nach Berlin hat zusammen mit Auto und 2 Personen im Schlafwagen inkl. Frühstück EUR 145.- gekostet ...alles komplett !

jetzt im Januar gab es sogar 2 Termine pro Person inkl. Fahrzeug und im 2-er Liegewagen (zzgl. Aktion als ADAC Mitglied) nur EUR 59.- !!

das ist etwa die Hälfte vom Benzingeld...wie gesagt, für solche Konditionen muss man flexibel sein aber auch die Normal-Tarife / Nebensaison sind durchaus o.k.

das Gute dabei ist, man fährt über Nacht...

hier z.B.: Abfahrt 23.30 Uhr ab MUC , Ankunft morgens um 7.00 Uhr in Berlin Wannsee

aufgrund meiner Erfahrung kann ich das über eine lange Strecke durchaus empfehlen...

mit einem guten Bett-Wein und / oder einer netten Begleitung schläft sich`s sogar recht gut und man kommt ausgeruht an :D

zurück fahre ich dann bei den ersten Sonnenstrahlen im März auf der Strasse

zur Info: http://www.db-autozug.de/site/dbautozug/de/start.html

disclaimer: bin nicht bei DB-Autozug beschäftigt :wink:

R-U-F
Geschrieben

145,- mit Auto :-o

Kann ich nicht glauben, das kostet ja ein normales Ticket von MUC nach Berlin :???:

TR-512
Geschrieben
Klaus, Du glaubst es kaum...

der DB-Autozug hat bei flexibler Terminwahl häufig sensationelle Angebote...

ist leider gar nicht so bekannt ...und gilt sogar für viele attraktive Europastrecken

der letzte Trip von München nach Berlin hat zusammen mit Auto und 2 Personen im Schlafwagen inkl. Frühstück EUR 145.- gekostet ...alles komplett !

jetzt im Januar gab es sogar 2 Termine pro Person inkl. Fahrzeug und im 2-er Liegewagen (zzgl. Aktion als ADAC Mitglied) nur EUR 59.- !!

das ist etwa die Hälfte vom Benzingeld...wie gesagt, für solche Konditionen muss man flexibel sein aber auch die Normal-Tarife / Nebensaison sind durchaus o.k.

das Gute dabei ist, man fährt über Nacht...

hier z.B.: Abfahrt 23.30 Uhr ab MUC , Ankunft morgens um 7.00 Uhr in Berlin Wannsee

aufgrund meiner Erfahrung kann ich das über eine lange Strecke durchaus empfehlen...

mit einem guten Bett-Wein und / oder einer netten Begleitung schläft sich`s sogar recht gut und man kommt ausgeruht an :D

zurück fahre ich dann bei den ersten Sonnenstrahlen im März auf der Strasse

zur Info: http://www.db-autozug.de/site/dbautozug/de/start.html

disclaimer: bin nicht bei DB-Autozug beschäftigt :wink:

ich habe schon mit dem Auto für solche Strecken viel länger gebraucht, Stau´s und so :-(((°

Also das ist jedenfalls eine Überlegung wert. Und Verschleiß hat man ja auch keinen :-))! :-))!

R-U-F
Geschrieben

Es gibt nur eins das ich mehr hasse wie mit dem Zug fahren, und das ist den Bus nehmen. Aber für das Geld ist es echt eine Überlegung wert. Also bevor ich das nächste mal nach Berlin fahre, nehm ich mit meinem Auto den Zug :D

TR-512
Geschrieben
Es gibt nur eins das ich mehr hasse wie mit dem Zug fahren, und das ist den Bus nehmen. Aber für das Geld ist es echt eine Überlegung wert. Also bevor ich das nächste mal nach Berlin fahre, nehm ich mit meinem Auto den Zug :D

grässlich die Zug und Busfahrerei. :cry: Aber manchmal ist es echt easyer. Zum Oktoberfest gibt es quasi nichts praktischeres. :-))!O:-)

R-U-F
Geschrieben
Zum Oktoberfest gibt es quasi nichts praktischeres. :-))!O:-)

Da geb ich dir Recht, zumal die Rückfahrt meist nicht schlimm ist, weil man sowieso nichts mehr mitbekommt :D

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×