Jump to content
grandturismo

Pflege

Empfohlene Beiträge

grandturismo   
grandturismo
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich wollte mal fragen, wie ihr eure Schätzchen pflegt?

Ich habe einige Bburago 1:18 und möchte die gern auf Hochglanz trimmen. Nur mit dem Staubwedel oder habt Ihr einen Profitipp?

Danke vorab

Faultier   
Faultier
Geschrieben

Angeblich gibt es auch spezielle Autopolituren bzw. Wachs.

Aber fürs erste sollte feines Abstauben eigentlich ausreichen :)

stefschu   
stefschu
Geschrieben

Ich benutze einen großen Dachshaarpinsel (super weich und flauschig)

JK   
JK
Geschrieben

polieren empfehle ich nicht, das sieht hinterher schlimmer aus als vorher.

ich nehm für außen normalerweise ein microfasertuch

IronMichl VIP CO   
IronMichl
Geschrieben

:D :D :D

Ein völlig neues Aufgabengebiet: Fahrzeugpflege 1:18.

:D :D :D

Also wenn ich mal ernsthaft darüber nachdenke ..........

- Klarlack dürfte da wohl keiner drauf sein

- Kratzer, Dellen uns sonstige Macken dürften sich in Grenzen halten

- Waschstrassenkrtzer und Hologramme wohl auch recht wenige

Es könnte sich also höchstens um "Kratzer" vom Abstauben/Abwischen handeln. Oder???

Also die Farbe etwas matt.

Naja.

Ich glaub ich gugg mal bei meinen Modellen wie die so ausschauen.

Denke aber das wenn man was machen muss/will/soll eine leichte Politur (ohne Schleifanteile) da absolut ausreicht.

OHNE Schleifanteile weil wohl kaum jemand eine Ahnung hat wie dick (oder besser: wie dünn) da die Farbe drauf ist und eine abgetragene Farbe .......... = 3.-beste Lösung.

Was nix schaden kann ist a bisserl was an (einem besonders) guten Wachs drauf machen und mit einem gaaaaaaanz weichen Polierlappen (!!!!! kein altes T-Shirt o.ä.) abpolieren.

Ich glaub ihr hab meine Neugierde geweckt.

Ich probier das heute Mittag mal aus.

Michl:wink:

grandturismo   
grandturismo
Geschrieben

Hi Leuts,

schon mal Danke für eure Antworten - ich will es ja nicht übertreiben, gell :D

@Michl - lass mal von deinen Ergebnissen hören, aber bitte Vorsicht!

Faultier   
Faultier
Geschrieben

@Michl,

also ich meine die hochwertigen Modelle haben auch Klarlack drauf. Müsste mich da aber nochma schlau machen.

Am besten in eine staubdichte Vitrine und nie wieder anfassen :D

Aber das würde ich nciht aushalten. Man will doch schließlich immer schauen, obs den Schätzchen gut geht und dafür muss man auch mal alles aufmachen O:-)

porsche.fs   
porsche.fs
Geschrieben

Also ich nehm immer ein Brillenputztuch ( Microfaser ) damit klappts perfekt !

IronMichl VIP CO   
IronMichl
Geschrieben

ok denn.

Ich hab bei mir mal gschaut.

Da steht Beides.

Mit und auch ohne Klarlack.

Hatte noch keine Zeit die Fahrzeuge "aufzubereiten" aber zunächst gilt es hier, wie bei den 1:1 Autos auch, mal festzustellen was denn "fehlt".

Also Lampe her und dann die gespiegelte Lampe auf dem Lack mal anschauen.

Kratzer ?

Schlieren?

Können eigentlich höchstens Hologramme von unsachgemäßen Abstauben drauf sein (mit zu harten Staubwedel, falschen Putztüchern usw).

Und die machen wir dann mit einer gaaaanz leichten, öligen, schleifpartikelfreien Politur wieder weg.

Gibt´s von Meguiar´s oder auch (für die besonders guten Autos) Zymöl & Swizöl. :-(((°

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

BITTE:

Nehmt zum Polieren NICHT Mutti´s Mikrofasertuch aus dem Putzschrank!!!!!

Damit habt ihr dann erst recht ein Problem. Die sind zuuuu hart. Die sind nämlich zum Saubermachen und nicht zum Polieren gedacht.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Unterschied zwischen Mikrofaser Butztuch und Mikrofaserpoliertuch:

Butztuch = kalt geschnittene (produzierte) Faser welche dann "hart & eckig" ist und den Dreck aufnehmen soll

Poliertuch = wärmebehandelt und lediglich zum Polieren da weich und rund.

Michl

der sich wirklich langsam Gedanken macht:wink:

"Felgenreiniger ist wohl auszuschließen" :D :D :D

IronMichl VIP CO   
IronMichl
Geschrieben

ok denn.

Erster Versuch am 1:18.:D

Wie krieg ich hier Bilder rein???

Hab keinen eigenen Webspace.

Weil wenn ich DAS beschreibe ........ glaubt mir KEINER!!! :D :D :D

Also mal das Material rausgesucht.

Habe mich für ein Wachs entschieden. Keine Versiegelung.

Dann mal ans Werk.

Erst mal ´n Kontrollstreifen schneiden (so dünn gibts die ja nicht) und mal das Heck halbiert um ein "Vorher-Nachher" zu erkennen (hoffentlich).

Allerdings dann im ersten Schritt war ich selbst mit den kleinen Pads auf der FLEX an einem Fahrzeug dieser Größe leicht überdimensioniert.

Also ......... Wattestäbchen.

ok.

Die waren aber zu grob. Da gabs Haarlinienkratzer.

Also .......... Poliertuch mit Pre-wax-cleaner ........... DAS geht!!!

ok denn.

Also arbeiten wir uns mal von "oben" runter.

Als Wachs nahm ich dann ............. (die Dekadenz lebe hoch) das Zymöl Concours.:oops: :oops: :oops:

Hab also ca. 0,05 gr. dieses kostbaren Wachses investiert.

:D :D :D :D :D

Geht doch.

Man muss halt alles etwas kleiner nehmen. So klappt es also auch nicht so richtig mit den Arbeitsflächen immer ca. 40-60 x 40-60.:-o

Aber nun ........ nach dem Trocknen des Wachses ....... naja.

Also irgendwie tue ich mich bei den 1:1 Autos etwas leichter.

Ich denke auch das die Qualität der Modellautolacke /-farbe nicht den der 1:1 Autos entspricht bezüglich der Härte.

Ergebnis:

Mit Vorsicht da dran gehen.

Weisse Handschuhe sind ratsam.

KEINE scharfen Polituren nehmen !!!!!!

Die Farbe (ich traue mich nicht von "Lack" zu reden) ist seeeehr empfindlich.

Also denn .................. fröhliches "Audo buzzen".

MichlO:-)

Faultier   
Faultier
Geschrieben

Danke für die Pflegetips :-))!

Bilder kannste hier hochladen:

http://imageshack.us/

oder du legst dir bei http://photobucket.com/ gleich ein ganzes Album an. Habe da zig Bilder schon hochgeladen. Geht easy und zuverlässig :-))!

grandturismo   
grandturismo
Geschrieben

@IM

aber Hallo - so professionell! Nun, ich wollte es ja nicht übertreiben.

Aber habe ich das nun richtig verstanden? Ist ein Brillenputztuch NICHT geeignet? Damit bekomme ich den Staub immer gut weg.

IronMichl VIP CO   
IronMichl
Geschrieben

:D :D :D

Also wegen des "Brillenbutztuchs" (nachfolgend BBT) ..........

Also wenn man es "semiprofessionell" sehen mag ....... kann das nix taugen.

Warum?

Wenn es Staub oder ähnliche "Festteilchen" auf dem Lack hat .......... ist das BBT nicht geeignet da es keine Fasern hat.

Man nimmt zur "Aufnahme" jeglicher "Teilchen" ein langfaseriges !!! Poliertuch !!! (POLIERTUCH !!!!) wo die Festteilchen sich zwischen den Fasern absetzen kann.

Mit einem glatten Tuch (wie ein BBT) verreibt man nur die Teilchen um dabei dann auch Spuren zu hinterlassen.

So die "Vorgehensweise" bei den 1:1 Autos.

In wie weit man das an den 1:18 betreiben muss/will/kann .......

Schau halt mal den "Lack" unter einer Halogenlampe an (ich nahm meine Schreibti********). Dann siehst ja ob es Hologramme oder gar Kratzer hat.

Es dürfte auch unterschiedliche Auffassungen und Ansprüche geben.

Kurzversion:

Ein weicher Pinsel (Rasierpinsel guter Qualität sind da zu empfehlen)

Ein "nebelfeuchtes", langfaseriges !!!!! Poliertuch !!!! mit dem man dann auch etwas fester sitzenden ???? abwischen kann

!!! Abwischen !!!!! NICHT: Abreiben !!!!

Für das "nebelfeucht" wäre dann ein "Trockenreiniger" zu empfehlen wie z.B. von Meguiar´s den Quick Detailer.

(Sowas sollte eh jeder Autoenthusiast im Auto stets dabei haben.)

DAS sollte allgemein genügen.

MEINE Meinung !!!

Michl:wink:

IronMichl VIP CO   
IronMichl
Geschrieben

Also das mit den Fotos werde ich noch üben (müssen).

Aber hier schon mal die ersten Versuche:

p1010041qz4.th.jpg

p1010072um1.th.jpg

p1010059ge3.th.jpg

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×