Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Powerstar996

Als erster Ferrari ein 550 Maranello

Empfohlene Beiträge

Powerstar996
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

Ich fahre zur Zeit einen Porsche 996 Turbo (9ff) und einen normalen 996 Carrera nun habe ich beschlossen den Carrera zu verkaufen.

Zur Auswahl stehen ein F355 spider also ein schöner klassischer Ferrari und der 550er was würdet ihr mir empfehlen?

Einen 360 möchte ich nicht da er mir von der Form nicht gefällt

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Ethan Hunt
Geschrieben

Leider habe ich selber keinerlei Erfahrungen mit den Autos, aber trotzdem ein paar Gedanken zur Autowahl:

Mit dem 996 Turbo hast Du ja schonmal einen bulligen GT, der genügend Leistung und Vortrieb mit ausreichendem Langstrecken-Komfort hat.

Der 550 wäre also ein weiterer GT in Deiner Garage, der ähnliche Zwecke erfüllen würde.

Der 355 hingegen ist weniger auf Langstrecken, mehr auf Sportlichkeit und Fahrspass getrimmt. Mit dem Spider hättest Du zudem noch den Vorteil, auch mal bei schönem Wetter ''oben ohne'' fahren zu können.

Da mir der F355 von der Form als ,,klassischer Ferrari'' sehr gut gefällt und er auch in den kommenden Jahren nicht an seinem Charme verlieren wird, wäre meine Wahl wohl der Spider!

Liebe Grüße

Max

cinquevalvole
Geschrieben

Eine Abwechslung hinsichtlich des Antriebskonzeptes wäre mal Motor vorn mit 12 Zylindern. :wink:

Motor hinten ohne Zylinder haste ja schon. :D

Eine 550 Barchetta wäre sogar obendrein offen. :-))!

Mehr Fahrspass gewinnt man womöglich doch im 355 Spider, auch wenn das Drehmoment erst mal herbeigeorgelt werden muss.

Powerstar996
Geschrieben

Wie Zuverlässig ist so ein 550er ?

Sollte man noch einen über 40.000km kaufen ?

ps : Der Wagen mit dem Motor ohne Zylinder bleibt an nem Enzo dran ;)

F.Talbot
Geschrieben

Max hat es bereits trefflich benannt. Ein getunter 9ff Turbo hat sicherlich Suchtpotential ohne Ende hier wäre ein weiterer "GT" wie der 550 ohne Emotionsvorteil sicherlich fehl am Platz bzw. gar im Performancekapitel ein Abstieg!

Verstand & Herz würden sich allerdings beim F355 perfekt ergänzen (Wertverlust und Emotion).

Ergo: Turbo & F355 Spider Herz was will man mehr :-))!

Gast 308QV
Geschrieben
Motor hinten ohne Zylinder haste ja schon. :D

Brülllllll, ich lieg am Boden:D

cinquevalvole, bist aber auch ein ganz böser Bub:wink:

cinquevalvole
Geschrieben
Wie Zuverlässig ist so ein 550er ?

Sollte man noch einen über 40.000km kaufen ?

ps : Der Wagen mit dem Motor ohne Zylinder bleibt an nem Enzo dran ;)

Echte Pannen sind mir nicht bekannt von den 550ern.

Die Maschinen sind eigentlich dauernd unterfordert und halten.

Wenn der Zustand gut ist, würde ich mich vor einer Laufleistung über 40.000 km nicht schrecken lassen.

PS: Dranbleiben können viele, denn einen Enzo riskiert man nicht. 8)

Gast 308QV
Geschrieben
ps : Der Wagen mit dem Motor ohne Zylinder bleibt an nem Enzo dran ;)

....aber nur in der Waschstrasse!

:wink:

Powerstar996
Geschrieben

okok ich seh schon mit dem Spruch hab ich am "Ferrair Denkmal" gekratzt :)

Nun stellt sich noch die frage F1 oder Handschaltung ?

Gast Anonym16
Geschrieben

Wenn schon ein Männerauto, dann aber richtig:wink:

Den Ferri fährt man sowieso nur wenn man Zeit hat,

also kannst beruhigt Handschaltung nehemn.

F40org
Geschrieben

Keiner der aufgeführten Ferraris ist mit den aufgeführten Porsches vergleichbar. Hast Du Dich mit dem Thema Ferrari wirklich auseinander gesetzt? Ich meine, Du bist ganz offensichtlich Porsche-geprägt.

Wer mit 996er Porsches vertraut ist findet seinen Seelenfrieden oft erst beim 430 höchstens noch bei einem 360. Ein 355er ist eher noch aus der 964/993-Epoche - natürlich mit mehr Leistung, Stil und Grazie. Ein echter Porschemensch würde einen 355 wohl eher als "Kiste" bezeichnen.

Wenn Du Dir also über die grundsätzliche Ferrarieinstellung im Klaren bist würde ich Dir auch zu einem 550 raten - oder um bei Cinque zu bleiben - hinten keine Zylinder hast Du schon und da tut es auch nix zur Sache ob die am Enzo dranbleiben oder nicht.

Die Vollendung ist eine 550 barchetta. Das ideale Cabrio. Ein riesen Motor der immer kräftig anschiebt aber auch zum Cruisen einlädt und an jeder Ecke steht die barchetta auch nicht. Die Sache mit dem Dach ist ebenfalls relativ leicht zu lösen ohne 50.000,-- EURO an Herrn Pavesi überweisen zu müssen.

cinquevalvole
Geschrieben
okok ich seh schon mit dem Spruch hab ich am "Ferrair Denkmal" gekratzt :)

Nun stellt sich noch die frage F1 oder Handschaltung ?

Keine Sorge, das Denkmal steht noch. :wink:

Beim 355 finde ich 6-Gang Kulisse gut. Beim 430 schaltet die F1 bereits flott genug, da könnte ich mich zu den X-box kids zu gesellen.

Reine Geschmackssache, abgesehen von der Komplexität der F1 im Reparaturfall.

BTW: Der 355 GTS ist auch offen und der letzte Targa seiner Art. :-))!

365gts
Geschrieben

Noch ein Wort zum 550er:

Der Maranello ist kein GT, auch wenn er komfortabler als ein ein 8 Zylinder ist. Er ist der 12 Zyl. Sportwagen von Ferrari (der 456 war zu dieser Zeit der GT). Man sollte vom ihm also nichts erwarten bzw. unterstellen was er nicht ist. Er bietet auf jedenfall ein ganz anderes Fahrfeeling als ein 996.

Die jüngsten Maranellos sind inzwischen 6 Jahre alt, so dass ich eher bei Laufleistungen unter 40 000 km skeptisch wäre, nicht darüber, zumal diese Laufleistung absolut kein Problem darstellen, da ist mindestens das 3-fache drin.

stelli
Geschrieben
ps : Der Wagen mit dem Motor ohne Zylinder bleibt an nem Enzo dran ;)

Der Jan baut auch Autos die an einem Veyron dranbleibt! :-))! Die Motoren halten, was sie versprechen.

Für welchen Nutzen willst du den Ferrari denn?

Powerstar996
Geschrieben

Ich will ihn nur um ab und zu mal rauszuziehen und dann zu fahren . So wie den Turbo auch. Im Alltag fahr ich nen A4 2.0 TDI.

Ja ich muss schon sagen das ich in technischen Dingen sehr von Porsche eingenommen bin ich fahre auch schon immer Porsche aber mir wird Porsche einfach zu emotionslos.

Klar kleppert ein 355er hier und da .. aber das darf er :)

Aber ich bin mir immernoch nicht schlüssig .. war heute beim autosalon in Singen und beim Ferrari Gohm und hab sie mir nochmal angeschaut aber kann nicht wirklich ausmachen was das bessere Auto für mich ist

Gast Anonym16
Geschrieben
Ich will ihn nur um ab und zu mal rauszuziehen und dann zu fahren . So wie den Turbo auch. Im Alltag fahr ich nen A4 2.0 TDI.

Ja ich muss schon sagen das ich in technischen Dingen sehr von Porsche eingenommen bin ich fahre auch schon immer Porsche aber mir wird Porsche einfach zu emotionslos.

Klar kleppert ein 355er hier und da .. aber das darf er :)

Aber ich bin mir immernoch nicht schlüssig .. war heute beim autosalon in Singen und beim Ferrari Gohm und hab sie mir nochmal angeschaut aber kann nicht wirklich ausmachen was das bessere Auto für mich ist

Dann bleibt nur noch ein LamboO:-)

TR-512
Geschrieben

ja ja, aber ähemm. !! Mein Spezi hat in seinem Fuhrpark nur u.a. auch F40 etc. einen 993 GT2, einen 996 RSC 3.8von Schnierle auf ca. 500 PS gebracht, sowie auch schon einen Enzo besessen. Dieser Spezl gibt an, dass keines dieser Auto´s in punkto Beschleunigung und V-Max an den Enzo rankam, auch wenn es im Endeffekt nur um ein paar Km/h geht.

Der Spezl hat übrigens dieses Jahr bei den RCD´s am HHR den 2ten Platz in der Gleichmäßigkeitswertung mit nem 360 Challenge) gemacht. (dies nur: der Kollege kennt sich aus)

Übrigens, wenn ein Porsche es hinter mir wissen will, blinke ich rechts und lasse gelassen überholen. Ich brauche das V-Max-Zeugs nicht. Bin ja auch schon fast vernünftig geworden. O:-):D:wink:

Überhaupt ist für mich unwichtig, wer jetzt hier schneller ist, wieviel PS oder dergleichen, hauptsache Ferrari. :-))!

Gruß Klaus

stelli
Geschrieben
ja ja, aber ähemm. !! Mein Spezi hat in seinem Fuhrpark nur u.a. auch F40 etc. einen 993 GT2, einen 996 RSC 3.8von Schnierle auf ca. 500 PS gebracht, sowie auch schon einen Enzo besessen. Dieser Spezl gibt an, dass keines dieser Auto´s in punkto Beschleunigung und V-Max an den Enzo rankam, auch wenn es im Endeffekt nur um ein paar Km/h geht.

Alle genannten Autos sind zwar schnell und vorallem selten :-))! , aber reichen wirklich nicht an einen Enzo beschleunigunsmäßig ran. Ich kann mir schon vorstellen, welche Stufe er von 9ff hat, um den Enzo zu ärgern. :wink:

Aber das ist ja nicht das Thema. Aufgrund der genannten Punkte im Lastenheft, würde ich den 355 als Spider nehmen! :-))!

deltaevo2
Geschrieben

Würde mal sagen, mach doch einfach mal ne Probefahrt mit beiden! Danach entscheidest'e...

Persönlich würde ich mich für den 355 Spider mit Handschaltung entscheiden.

Dann kannst'e den Turbo Porsche als "Langstreckenbomber" für die AB nehmen und den 355 Spider für WE-Ausfahrten über Land...

Toni_F355
Geschrieben
Dann bleibt nur noch ein LamboO:-)

Rocks: :nospam:

Wenn ich es richtig verstanden habe, suchst du einen Ferri mit/für Emotionen.

Da bleibt bei der Wahl 355/550 eigentlich NUR ein F355 übrig. Klarer Wiedererkennungsfaktor, reinrassiger Sportwagen, klassisches Design.

Ein 550 ist eventuell zuverläßiger, ein F355 macht definitv mehr Spaß.

Wenn ein F355, dann auf keinen Fall F1. Ist noch zu unausgereift. Erst im 430 ist das F1 fahr- und haltbar.

Fahr mit beiden mal um den Block, dann entscheide!

HolgerX
Geschrieben
okok ich seh schon mit dem Spruch hab ich am "Ferrair Denkmal" gekratzt :)

Nun stellt sich noch die frage F1 oder Handschaltung ?

Den550 hat es nie mit F1 gegeben,wenn F1 dann geht nur der 575

cinquevalvole
Geschrieben

Ja ich muss schon sagen das ich in technischen Dingen sehr von Porsche eingenommen bin ich fahre auch schon immer Porsche aber mir wird Porsche einfach zu emotionslos.

Klar kleppert ein 355er hier und da .. aber das darf er :)

Darf er eigentlich nicht. Also wenn der 355 klappert, is was locker. X-)

Da klappert nix, höchstens mal das Verdeck auf ruppigen Pisten.

Aber ich bin mir immernoch nicht schlüssig .. war heute beim autosalon in Singen und beim Ferrari Gohm und hab sie mir nochmal angeschaut aber kann nicht wirklich ausmachen was das bessere Auto für mich ist

Fahr mal mit dem 355 durch nen Tunnel. Is ne ganz gute Entscheidungshilfe. 8)

Ansonsten ist die Ergonomie für Leute über 185 cm im 550 etwas günstiger.

Allerdings ist Kopffreiheit in einem offenen Spider/GTS auch wieder reichlich vorhanden.

PS:

Der zitierte Autosalon ist nicht unbedingt der optimale Händler - weil nicht Eigentümer seines Bestandes,

sondern immer nur Broker - bis auf ein paar Ladenhüter.

SLK230
Geschrieben

PS:

Der zitierte Autosalon ist nicht unbedingt der optimale Händler - weil nicht Eigentümer seines Bestandes,

sondern immer nur Broker - bis auf ein paar Ladenhüter.

AHA!! Jetzt weiß ich endlich mal wie die des machen... habe mich schon immer gefragt ob diese ganzen Hammer-Autos wirklich alle dem Salon gehören!

Thx

f456
Geschrieben

das Pferd zieht den Wagen - nimm den 550/575 :lol:

R-U-F
Geschrieben

Lass es gut sein mit dem 550. Die gibts zwar billig, aber wenn du keinen Ärger haben willst dann greif zum 575. Die haben mittlerweile auch akzeptable Preise, vor allem in den dunkleren Farben. Vorteil beim 575, er hat sogar ein wenig Leistung, damit man auf der Bahn nicht verhungert (wie im 355 :D) - entspricht ungefähr einem 996 turbo mit WLS.

Aber wenn du ein richtiges Spaß-Auto suchst, solltest du den 355 nehmen. Ich spreche aus eigener Erfahrung. Viel mehr Emotion als im 575/550. Nachteil wenn man aus einem 996 turbo umsteigt: keine Leistung.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×