Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Pentium

Pflege oder pflegen lassen?

Empfohlene Beiträge

Pentium
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Wie steht's bei Euch mit der Pflege Eurer Rennpferde?

Legt Ihr selbst Hand an, wenn ja habt Ihr spezielle Mittelchen hierfür?

Denke über ein Nano-Versiegelung nach - scheint Sinn zu machen.

Jemand mit Erfahrungen??

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
TR-512
Geschrieben
Wie steht's bei Euch mit der Pflege Eurer Rennpferde?

Legt Ihr selbst Hand an, wenn ja habt Ihr spezielle Mittelchen hierfür?

Denke über ein Nano-Versiegelung nach - scheint Sinn zu machen.

Jemand mit Erfahrungen??

hier bekommst Du einige Beispiele und Antworten zu Deiner Frage.

http://www.carpassion.com/de/forum/ferrari/7639-ferrari-lackpflege.html

Pentium
Geschrieben
hier bekommst Du einige Beispiele und Antworten zu Deiner Frage.

http://www.carpassion.com/de/forum/ferrari/7639-ferrari-lackpflege.html

ahja merci für den Tip - komme, wenn selber machen, an dem vielgelobten Swizöl wohl nicht vorbei :(

Dabei bin ich so gar nicht der geborene Wachser - hatte mich schon auf einen Tip zu einem Profi im Raum Stuttgart gefreut :D

Toni_F355
Geschrieben
ahja merci für den Tip - komme, wenn selber machen, an dem vielgelobten Swizöl wohl nicht vorbei :(

Dabei bin ich so gar nicht der geborene Wachser - hatte mich schon auf einen Tip zu einem Profi im Raum Stuttgart gefreut :D

Ich kenne keinen Aufbereiter im Raum Stuttgart, dessen Qualität annähernd an die meine rankommt. O:-)

Die Lackpflege meiner Diva ist ähnlich einem Ritual, das für mich dazugehört.

(Mein Erstwagen poliere ich nicht selber, das ist mir zu langweilig.)

Pentium
Geschrieben
Ich kenne keinen Aufbereiter im Raum Stuttgart, dessen Qualität annähernd an die meine rankommt. O:-)

Wann hast Du denn mal Zeit für ein Ritual an einem sehr schönen Ferrari?? :D Würde auch nichts von Dir dafür verlangen, weiß ich doch was es bedeutet einen Ferrari streicheln zu dürfen :-))!

Grüßle

Rüdiger

Toni_F355
Geschrieben
Wann hast Du denn mal Zeit für ein Ritual an einem sehr schönen Ferrari?? :D Würde auch nichts von Dir dafür verlangen, weiß ich doch was es bedeutet einen Ferrari streicheln zu dürfen :-))!

Grüßle

Rüdiger

Das hast du mal missverstanden! :D

Ich streichel nur meine eigene Diva, alles andere wäre Blasphemie!8)

Pentium
Geschrieben
Das hast du mal missverstanden! :D

Ich streichel nur meine eigene Diva, alles andere wäre Blasphemie!8)

aber, aber, wer spricht denn hier gleich von Gotteslästerung ?? :D :D

F109
Geschrieben

Ich mußte grad mal schmunzeln :D

Hab mal irgendwann vor einiger Zeit bei Ebay eine Auktion gesehen,

wo der Wagenbesitzer eine Wagenwäsche versteigert hat.

Also der Gewinner der Auktion durfte für die Bezahlung des Ersteigerungsbetrages den Wagen des Besitzers waschen. :-o

Sachen gibts :crazy:

Entweder der war stinkefaul zum selber waschen, in absoluter Geldnot oder er meinte es würden ein paar Bikinigirls zum waschen kommen :D

Sachen gibts

Gruß Rainer

Pentium
Geschrieben
Ich mußte grad mal schmunzeln :D

Hab mal irgendwann vor einiger Zeit bei Ebay eine Auktion gesehen,

wo der Wagenbesitzer eine Wagenwäsche versteigert hat.

Also der Gewinner der Auktion durfte für die Bezahlung des Ersteigerungsbetrages den Wagen des Besitzers waschen. :-o

Sachen gibts :crazy:

Entweder der war stinkefaul zum selber waschen, in absoluter Geldnot oder er meinte es würden ein paar Bikinigirls zum waschen kommen :D

Sachen gibts

Gruß Rainer

Hallo Rainer,

DANKE für diesen tollen Tip :D :D :D

Meine Fantasie geht vollends mit mir durch:

" Biete einmalige Wagenwäsche mit persönlicher Betreuung.

Bewerberinnen nicht unter 1,70 m - max. Bodymass 75-55-60

Einmalige Gelegenheit einen Tag mit einem Ferrari(fahrer) zu verbringen.

Mädelz, bewerbt Euch schnell, so oft muss er nicht gewaschen werden."

Ahh, ich liebe dieses Leben O:-) O:-)

FutureBreeze
Geschrieben

75-55-60????

bei min 1,70?

Was willst du denn für hungerharken?

taunus
Geschrieben
Ich mußte grad mal schmunzeln :D

Hab mal irgendwann vor einiger Zeit bei Ebay eine Auktion gesehen,

wo der Wagenbesitzer eine Wagenwäsche versteigert hat.

Also der Gewinner der Auktion durfte für die Bezahlung des Ersteigerungsbetrages den Wagen des Besitzers waschen. :-o

Sachen gibts :crazy:

Entweder der war stinkefaul zum selber waschen, in absoluter Geldnot oder er meinte es würden ein paar Bikinigirls zum waschen kommen :D

Das war User Niko hier aus dem Forum. Es handelte sich übrigens um einen Murciélago.

F109
Geschrieben

Bestimmt hat er nur Angst, das evtl ein Fräulein mit TeenieMcDonaldwampe und vorstehendem Bauchnabelpiercing den Lack beim waschen verkratzt O:-) 8)

Gruß Rainer

F109
Geschrieben
Das war User Niko hier aus dem Forum. Es handelte sich übrigens um einen Murciélago.

Einen Mucri vom Ferri unterscheiden krieg ich grad noch hin :oops:

Aber was ich gesehen hatte war ein Ferri,

ist ja auch nicht weiter tragisch, gibt ja schließlich genügend Menschen die gute Einfälle haben. :wink:

Gruß Rainer

Pentium
Geschrieben
75-55-60????

bei min 1,70?

Was willst du denn für hungerharken?

Mit zunehmendem Alter verändern Sie sich ganz von selbst :D

Also lieber frühzeitig tiefstapeln, ich habe ja auch nicht mit einem F40 angefangen :lol:

Pentium
Geschrieben
Bestimmt hat er nur Angst, das evtl ein Fräulein mit TeenieMcDonaldwampe und vorstehendem Bauchnabelpiercing den Lack beim waschen verkratzt O:-) 8)

Gruß Rainer

oohhh HORROR hoch 10 :( meiner schönsten Illusionen beraubt, traurig in die Garage trottend........:-(((°

GeorgW
Geschrieben
Bestimmt hat er nur Angst, das evtl ein Fräulein mit TeenieMcDonaldwampe und vorstehendem Bauchnabelpiercing den Lack beim waschen verkratzt O:-) 8)

Gruß Rainer

...was glaubst Du was die teuren Brillis an den Fingern erstmal anrichten können X-)

Mal wieder zurück zum Thema: bei ganz bestimmten Lichtverhältnissen und Blickwinkeln sind bei meinem Auto ganz feine Kratzer auf der Lackoberfläche zu erkennen, vermutlich entstanden beim Waschen oder Abledern, keine Ahnung wo die sonst herkommen sollten.

Auf Empfehlung habe ich mal mit 3M Handpolitur an einer Stelle vorsichtig ausprobiert ob ich die damit wegkriege, war aber nicht so der Erfolg, braucht man für soetwas schon eine Poliermaschine ? :(

Welche Politur und Methode eignet sich denn für einen Anfänger in Sachen Fahrzeugaufbereitung um diese Mikrokratzer zu entfernen, hat da vielleicht jemand einen Geheimtip ?

Gruß, Georg

Gast Anonym16
Geschrieben

gibts da nicht auch von Swizöl sowas zum auffüllen und dann überpolieren?

Cinque?? LackfetischistX-)

Macmini
Geschrieben
gibts da nicht auch von Swizöl sowas zum auffüllen und dann überpolieren?

Cinque?? LackfetischistX-)

hallo :)

von auffüllen kann ich nur abraten. in der regel sind das haarlinienkratzer, die dann zwar aufgefüllt werden, jedoch nach diversen wäschen wieder zum vorschein kommen.

ich empfehle da eher den griff zur maschine, mit der man dann die kratzer rauspoliert!

viele grüsse

mac

Ferrari-V8
Geschrieben
gibts da nicht auch von Swizöl sowas zum auffüllen und dann überpolieren?

So was ähnliches gibt es tatsächlich bei Swizöl. Nennt sich "Cleaner Fluid strong" oder "Cleaner Fluid medium* und ist DER Kratzerentferner.

Damit wird nichts aufgefüllt, nur angeglichen. Auch das wird von Hand aufgetragen! Keine Maschine. Damit ruiniert man sich doch nur die Kanten.

Die ganz feinen Kratzerchen vom trocknen des Autos gehen mit dem Cleaner Fluid medium problemlos raus. Aber immer danach noch mit dem Cleaner Fluid nachbehandeln.

Das danach noch das Wachs drauf muss, sollte eigentlich klar sein. Ich schwöre auf den Concorso Concours-Wachs. Dieser hat meiner Meinung nach das beste Preis-Leistungsverhältnis.

Macmini
Geschrieben
So was ähnliches gibt es. Nennt sich "Cleaner Fluid strong" oder "Cleaner Fluid medium* und ist DER Kratzerentferner.

Damit wird nichts aufgefüllt, nur angeglichen. Auch das wird von Hand aufgetragen! Keine Maschine. Damit ruiniert man sich doch nur die Kanten.

Die ganz feinen Kratzerchen vom trocknen des Autos gehen mit dem Cleaner Fluid medium problemlos raus. Aber immer danach noch mit dem Cleaner Fluid nachbehandeln.

Das danach noch das Wachs drauf muss, sollte eigentlich klar sein. Ich schwöre auf den Concorso Concours-Wachs. Dieser hat meiner Meinung nach das beste Preis-Leistungsverhältnis.

die cleaner fluids sind klasse und sie spielen umso mehr ihre klasse aus, wenn die lackoberfläche maschinell vorbehandelt wurde.

was ich aber nicht verstehe ist, was für "kanten" man sich bei der maschinellen vorbehandlung des lackes ruinieren soll :roll: ?

mac

Ferrari-V8
Geschrieben

Schau mal bei einem Ferrari das Heck genau an. Bei sehr vielen wirst du an den Karosseriekanten weisse Stellen entdecken. (ganz feine Striche, längs an den Kanten) Einerseits sind die Kanten schon vom Lackieren sehr schwach gedeckt und dann wird mit den Maschinen wie blöd noch daran gewienert. Dann bleiben solche Stellen übrig, wo die helle Grundierung zum Vorschein kommt.

Beim genauen hinsehen, findet man solche Stellen bei fast allen älteren Ferrari. Leider.

Aus diesem Grund sage ich der Werkstatt immer, sie sollen bitte NICHT polieren, wenn das Auto im Service war.

Gast Anonym16
Geschrieben

Beim reinigen und putzen hat die Poliermaschine am Auto nichts verloren, entfernt ja jedesmal Lackmaterial.

Eine Ausnahme für Maschinenpolitur, nur wenn das Auto nachlackiert werden musste, um die Übergänge zum Originallack zu schaffen.

Aber auch da muss höllisch aufgepasst werden um die Kanten nicht zu ruinieren wie Stefan schon schrieb

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

danke für die vielen Beiträge zum Entfernen der "Waschkratzer" !

Ich hatte ja schon fast geahnt daß es auf Swizöl hinausläuft, ist denn dieses edle Zeugs für einen Laien wie mich (habe wirklich bisher meine Autos nur gewaschen und gewachst, aber noch nie richtig poliert usw.) nicht völlig überqualifiziert, sozusagen "Perlen vor die Säue" ?

Was ist das Besondere an diesen Cleaner-Fluids, das sind doch auch nur Polituren mit unterschiedlichen "Schleifwerten" ?

Zu den wirklich sehr feinen Kratzern fällt mir noch ein, daß man sie am besten in der Garage bei Neonlicht sieht, bei Tageslicht sind sie nahezu nicht erkennbar.

Gruß, Georg

Macmini
Geschrieben
Schau mal bei einem Ferrari das Heck genau an. Bei sehr vielen wirst du an den Karosseriekanten weisse Stellen entdecken. (ganz feine Striche, längs an den Kanten) Einerseits sind die Kanten schon vom Lackieren sehr schwach gedeckt und dann wird mit den Maschinen wie blöd noch daran gewienert. Dann bleiben solche Stellen übrig, wo die helle Grundierung zum Vorschein kommt.

Beim genauen hinsehen, findet man solche Stellen bei fast allen älteren Ferrari. Leider.

Aus diesem Grund sage ich der Werkstatt immer, sie sollen bitte NICHT polieren, wenn das Auto im Service war.

in der werkstatt würde ich mein auto so oder so nicht aufbereiten lassen, da gebe ich dir vollkommen recht, denn die haben schlichtweg weder das entsprechende equipment, noch die nötige lust ;)

aus dem grund arbeiten seriöse aufbereiter u.a mit schichtdickenmessgeräten - sollten sie zumindest. weiter kommt es darauf an, mit welchen pads, polituren und cuts man arbeitet ;)

Macmini
Geschrieben
Hallo,

danke für die vielen Beiträge zum Entfernen der "Waschkratzer" !

Ich hatte ja schon fast geahnt daß es auf Swizöl hinausläuft, ist denn dieses edle Zeugs für einen Laien wie mich (habe wirklich bisher meine Autos nur gewaschen und gewachst, aber noch nie richtig poliert usw.) nicht völlig überqualifiziert, sozusagen "Perlen vor die Säue" ?

Was ist das Besondere an diesen Cleaner-Fluids, das sind doch auch nur Polituren mit unterschiedlichen "Schleifwerten" ?

Zu den wirklich sehr feinen Kratzern fällt mir noch ein, daß man sie am besten in der Garage bei Neonlicht sieht, bei Tageslicht sind sie nahezu nicht erkennbar.

Gruß, Georg

das wichtigste vor dem eigentlichen konservieren des lackes ist die vorarbeit!! je besser und genauer diese ist, desto längere standzeiten lassen sich auch hinterher mit dem wachs realisieren und desto besser das endresultat!

es gibt von swizöl 2 verschiedene fluids: einmal das medium und einmal das strong. beide haben unterschiedliche schleifmittelanteile, sprich: sie sind für unterschiedlich ausgeprägte kratzer und verunreinigungen geeignet. diese kratzer findet man überwiegend im klarlack und nicht in der eigentlichen "farbschicht" (die italiener arbeiten in der regel mit drei schichten: primer-paint-clearcoat).

die cleanerfluids füllen diese kratzer in der regel aus und die kratzertiefe wird in der regel ebenfalls reduziert (durch die kratzer wird das tageslicht gebrochen und hierdurch entstehen nach außen kratzer).

das cleaner fluid kann nur per hand aufgetragen werden. für die maschine sind diese polituren nicht geeignet.

viele grüsse

mac

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×