Jump to content
Lamberko

Wahnsinniger Motorrad-Fahrer...

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
taunus
Geschrieben

Einer mehr, der auf Dauer die Rentenkasse nicht mehr belasten wird...

TPO
Geschrieben

Abschreckend find ichs nicht, eher im Gegenteil.

Der Typ aus dem ersten Video ist ja ohne Unfall oder Polizei davon gekommen, zudem sinds schon beeindruckende Fahraufnehmen und man kann sich denken was der für einen Kick dabei hatte.

Der Franzose ist zwar später verunglückt, aber er wurde durchs Video berühmt!

Es gibt genug Leute die bei solchen Videos nur denken:

1. Boah Geil! Das kann ich auch.

2. Das kann ich sogar noch besser.

3. Ich bin eh schlauer als alle anderen, mir wird schon nichts passieren.

Zum Glück hat man ausserhalb der Saison vor solchen Psychos seine Ruhe, aber der nächste Sommer kommt bestimmt.

Bonito
Geschrieben

was heißt verunglückt konkret?

Z0RR0
Geschrieben
was heißt verunglückt konkret?

Meines wissens tötlich (LKW).

Mal ehrlich - was ist an dem ersten Video so wahnsinnig: wo frei ist, dreht er nun mal auf, den Wohnwagen hätte er auch voll auf dem Standstreifen überholen können. Kein Vergleich zu den üblichen Rushhour-Stunts ...

Bonito
Geschrieben
Meines wissens tötlich (LKW).

Mal ehrlich - was ist an dem ersten Video so wahnsinnig: wo frei ist, dreht er nun mal auf, den Wohnwagen hätte er auch voll auf dem Standstreifen überholen können. Kein Vergleich zu den üblichen Rushhour-Stunts ...

ok danke.

ich kann dem zustimmen. der fahrer ist zwar ein heizer, allerdings kein wahnsinniger. schon wie er sich bei 1:17 ziert, zwischen reisebus und caravan zu fahren, obwohl dies ohne probleme machbar gewesen wäre, zeigt dies eindeutig.

allerdings ist wahnsinnig auch eine subjektive wahrnehmung. für manchen ist das, was er dort treibt lebensmüde, anderen treibt es nur ein gähnen raus.

Anonymous1
Geschrieben
Meines wissens tötlich (LKW).

meines wissens tödlich (Brückenpfeiler)

Aber muss sagen so schlimm finde ich das erste video auch nicht...

Wenn ich bedenke was für ne schei$e ich...bzw. wir gebaut haben mit 18...

Lamberko
Geschrieben
[...] Der Franzose ist zwar später verunglückt, aber er wurde durchs Video berühmt! [...]
Er verunglückte noch bevor RTL das Video ausstrahlte. In dem Video sagte er ja noch was für ein toller Fahrer er sei und dass seine Freundin auf´m Sozios sogar schlafen würde vor lauter Vertrauen in seine Person. Das er allerdings zum Zeitpunkt der Ausstrahlung im deutschen TV schon längst den Löffel abgegeben hatte, dass wusste RTL damals noch nicht. Vom "Prinz" gibt es noch weitere Videos, die ich aber momentan nicht finde.

Der Prinz war übrigens das Vorbild für den "Geisterreiter" aus Schweden...

:(

porschefreAK47
Geschrieben

so ein video von einem hobby-ghostrider hat in meiner nähe auch die runde gemacht...

der fuhr auch absolut irre - im vergleich zu manchen tv-reportagen, die man immer wieder sieht, fuhr der sogar noch skrupelloser!:-o

das komische daran war, dass man die strecken genau kannte und jeden tag fährt. wenn die "ghostrider-show" auf straßen abgezogen wird, die man genau kennt, ist das schon ein andrer eindruck als der aus den reportagen!

da wurde das motorrad hochgerissen bei 120 und erst 100 km/h später wieder runtergelassen, kurven mit einem tempo genommen die man mitm auto nichtmal halb so schnell nehmen würde, auf den absoluten huckelpisten das teil bis ans limit (laut tacho 299) gescheucht usw.

momentan hört man nix mehr davon, sonst konnte man das ganze auch kilometerweit akustisch mitverfolgen - dann wusste man, dass er wieder "unterwegs" war, weil der sound sehr markant und über kilometer hinweg nicht zu überhören war. das motorrad war glaube ich ne 1000er gsx-r...

chris@JubiGTI
Geschrieben

also ich finde das erste video überhaupt nicht schlimm und total langweilig, vergleicht mal wie der ghosti zwischen 2 autos durchgeht, das ist wahnsinnig!

gut wieviel fake dabei ist kann man schwer sagen, wird ja auch gemunkelt ;)

lg chris

db7vantage
Geschrieben
...Mal ehrlich - was ist an dem ersten Video so wahnsinnig:...Rushhour-Stunts ...

Die scheinbar grenzenlose Dummheit mancher Menschen.

Schon einmal über die Gefährdung anderer nachgedacht, die sich gar nicht vorstellen können was für beschränkte Verkehrsteilnehmer unterwegs sind.

...Ja, ja, schuld sind, wenn etwas passiert, die anderen. "Die" haben dann eben nicht aufgepasst.

tomato
Geschrieben
Abschreckend find ichs nicht, eher im Gegenteil.

Der Typ aus dem ersten Video ist ja ohne Unfall oder Polizei davon gekommen, zudem sinds schon beeindruckende Fahraufnehmen und man kann sich denken was der für einen Kick dabei hatte.

Mal ehrlich - was ist an dem ersten Video so wahnsinnig: wo frei ist, dreht er nun mal auf, den Wohnwagen hätte er auch voll auf dem Standstreifen überholen können.

ich kann dem zustimmen. der fahrer ist zwar ein heizer, allerdings kein wahnsinniger.

Aber muss sagen so schlimm finde ich das erste video auch nicht...

also ich finde das erste video überhaupt nicht schlimm und total langweilig

Ich muss schon sagen, dass ich mittelschwer entsetzt bin ob solch argloser Ansichten hier im Forum.

Hier will mir doch wohl niemand erzählen, dass das Verhalten des Motorradfahrers auch nur im Ansatz in Ordnung oder "nicht so schlimm" ist.

Wenn er sich selber um die Ecke bringen will, dann soll er es gerne machen, aber andere Verkehrsteilnehmer auf eine dermaßen unnötige und unverantwortliche Art und Weise in Gefahr zu bringen, halte ich für hochgradig kriminell.

Dem Typen gehört auf Lebenszeit der Führerschein entzogen (sollte er noch am Leben sein).

TPO
Geschrieben

http://de.youtube.com/watch?v=zUlLawlfbng&feature=related

Ich muss schon sagen, dass ich mittelschwer entsetzt bin ob solch argloser Ansichten hier im Forum.

Hier will mir doch wohl niemand erzählen, dass das Verhalten des Piloten auch nur im Ansatz in Ordnung oder "nicht so schlimm" ist.

Wenn er sich selber um die Ecke bringen will, dann soll er es gerne machen, aber andere Flieger auf eine dermaßen unnötige und unverantwortliche Art und Weise in Gefahr zu bringen, halte ich für hochgradig kriminell.

Dem Typen gehört auf Lebenszeit der Flugschein entzogen (sollte er noch am Leben sein).

... so im übertragenen Sinne... 8)

tomekkk
Geschrieben

Aber muss sagen so schlimm finde ich das erste video auch nicht...

Wenn ich bedenke was für ne schei$e ich...bzw. wir gebaut haben mit 18...

Japp, seh ich genauso!:vollgas:

TPO
Geschrieben

Es gibt immer Leute die verrückte Dinge tun, sei es als Jungendlicher oder als Erwachsener, in seiner Freizeit oder als Beruf.

Es wird auch immer Leute geben die genau sowas sehen wollen, seis nun im Internet, im Fernsehn oder im realen Leben. Oder warum ist das Video denn online? Sicher nicht allein zur Abschreckung.

Und es ist immer nur eine Frage des Glücks! Selbst Sachen die eigentlich 100% sicher sein sollten sind schon in die Hose gegangen, und andere haben den totalen Wahnsinn mit Glück ohne Probleme gemeistert.

BMW-M5
Geschrieben

Ich glaube das Problem ist ganz einfach, dass viele hier im Forum schon durch diverse Videos mit ähnlichem Inhalt quasi "abgestumpft" sind.

Man muss noch nicht mal lange suchen, es reicht schon in den bekannten Videoplattformen Schlagwörter wie z.b. crash, crazy, unglaublich o.ä. einzugeben um ähnliche Videos angezeigt zu bekommen.

Wenn man dann eine Compilation mit hunderten von verrückten und unglaublichen Fahrmanövern und Unfällen gesehen hat, dann ist das hier gepostete Video nicht mehr "sehenswert", da es einfach nicht die vorhergesehenen "übertrifft".

Zum Video von mir nur soviel: Ich mag solche Leute sowieso nicht.

chris@JubiGTI
Geschrieben
Ich glaube das Problem ist ganz einfach, dass viele hier im Forum schon durch diverse Videos mit ähnlichem Inhalt quasi "abgestumpft" sind.

Man muss noch nicht mal lange suchen, es reicht schon in den bekannten Videoplattformen Schlagwörter wie z.b. crash, crazy, unglaublich o.ä. einzugeben um ähnliche Videos angezeigt zu bekommen.

Wenn man dann eine Compilation mit hunderten von verrückten und unglaublichen Fahrmanövern und Unfällen gesehen hat, dann ist das hier gepostete Video nicht mehr "sehenswert", da es einfach nicht die vorhergesehenen "übertrifft".

Zum Video von mir nur soviel: Ich mag solche Leute sowieso nicht.

genau das ist es :-))!

und dann soll man so ein video noch aussergewöhnlich finden..

lg chris

Tomy Rampante
Geschrieben

Also ich finde solche Videos immer wieder mitreissend die eine gefährliche faszination ausstrahlen.

Das solche manöver andere gefährden und eigentlich nicht in Ordnung sind sehe ich genau so.

Aber wer wie der großteil von uns (mich eingeschlossen) der nen Autotick auf Lebenszeit hat, war noch nicht in einer Situation wo er sinnlos Feuer gegeben hat und erst im nachhinein erkannte wie gefährlich die Aktion war.:wink:

Autospinner eben.O:-) O:-) O:-)

Lamberko
Geschrieben
Und es ist immer nur eine Frage des Glücks! Selbst Sachen die eigentlich 100% sicher sein sollten sind schon in die Hose gegangen, und andere haben den totalen Wahnsinn mit Glück ohne Probleme gemeistert.
Richtig, aber GENAU DAS ist doch der eigentliche Knackpunkt.

Ich möchte nicht auf der Autobahn sterben müssen, nur weil ein völlig selbstüberschätzter Motorradfahrer mal an diesem Tag kein Glück sondern eben a bisserl Pech hatte.

Ich habe als sportlicher Autofahrer sicherlich auch keinen Heiligenschein auf - und wenn dann würde er verdammt eng sitzen - aber ich habe mich wirklich noch nie völlig beabsichtigt in irgendwelche waghalsigen Situationen gebracht, die man dann eigentlich nur noch mit Glück "meistern" konnte.

Das hat auch nichts mit "jugendlichem Leichtsinn" zu tun, womit solche Aktionen ja gerne entschuldigt und entsprechen herabgespielt werden, sondern ausschließlich mit einem hoffentlich doch ausreichend vorhandenen Verstand; welcher in diesem Video wohl nicht vorhanden ist. Und ob nun Jugendlicher oder doch schon ´n alter Sack: Bei einigen Aussagen in diesem Thema hier scheint dieser normalerweise vorhandene Verstand doch wohl leider gänzlich zu fehlen.

Sicherlich möchte ich das Fahrtalent dieses Motorradfahrers nicht in Frage stellen. Aber um mitten im doch recht schnellen Autobahnverkehr bei Tempo 200 km/h noch einen Wheelie hinzulegen und mit Vollgas links, rechts oder auch mittig zu überholen (bei Tempo 200 km/h !), da muß man nicht nur fahren können, sondern sich voll und ganz auf die anderen Verkehrsteilnehmer und deren Aktionen beziehungsweise Reaktionen blind verlassen. Da spielt das Können also eigentlich nur noch eine sehr untergeordnete Rolle und nur noch das reine Glück entscheidet über ankommen oder sterben.

Wenn der Typ an einen dort fahrenden Wagen bei diesen Geschwindigkeiten auch nur a bisserl aneckt und dann bei 200 Sachen vom Bock segelt und die Karre über´n Asphalt schliddert, glaubt Ihr ernsthaft dass dann nur der Typ dabei draufgeht? Nee, da knallen noch etliche andere völlig unbeteiligte Fahrzeuge in den Crash. Da müssen dann wie üblich mehrere Menschen ihr Leben lassen, nur weil der Mopedfahrer mal eine hundertstel Sekunde lang Pech hatte.....!!!

:evil:

Er kann sich doch gerne mit Gleichgesinnten auf´m abgesperrten Ring treffen und dort richtig die Sau rauslassen und seine Videos drehen. Kein Problem. Aber doch bitte nicht auf öffentlichen Strassen.

Wer von Euch würde denn wissentlich in den Flieger eines völlig besoffenen Piloten einsteigen? - Nun, der stets besoffene Pilot lebt ja noch. Also hat er doch alle bisherigen Situationen "mit Glück" gemeistert....was sollte denn also viel passieren können...??? - Ich glaube niemand der hier mitlesenden User würde sein Leben freiwillig in die Hände dieses Piloten legen und sich auf dessen Glück verlassen (müssen), oder?

Aber auf der Autobahn bei 200 Sachen ist sowas dann doch schon völlig okay und gar nicht sooooo schlimm. - Zumindest solange bis mal der eigenen Familie durch so einen mopedfahrenden Glückspils die Lichter ausgeknipst werden. Hmm, dann hat der Mopedfahrer wohl mal Pech gehabt.

Aber was juckt´s mich? Getreu dem Motto: "War ja nicht meine Familie..."!!!

Ich bin völlig entsetzt über die heutige moralische Schiefhaltung, das mangelnde Unrechtsbewußstsein und fehlende Verantwortungsgefühl einiger User hier. Und wenn ich mir jetzt auch noch vorstelle, dass ich mit diesen Leuten gemeinsam im Strassenverkehr teilnehme...

**bloß-noch-mit-dem-Kopf-schütteln-können***

:abgelehnt

bosewicht
Geschrieben

mein entsetzen über die videos hält sich auch in grenzen.

imho riskieren solche wahnsinnigen nur ihr eigenes leben. selbst wenn er einen autofahrer von hinten abschießt, ins gras beißen wird er selbst. dem autofahrer hingegen passiert wahrscheinlich kaum etwas, vom blechschaden mal abgesehn.

da halte ich diverse aktionen mit dem auto - auch wenn sie nur halb so halsbrecherisch sind - für gefährlicher. wenn irgendwo ~1,5 tonnen mit 200+ einschlagen ist mehr los als bei einem 170kg bike. da is mir lieber mir knallt auf der bundesstraße irgendein pseudo-ghostrider mit 200 ins heck als ein pseudo-316i-m3 mit 150.

so, jetzt steinigt mich für die aussage :wink:

Lamberko
Geschrieben
imho riskieren solche wahnsinnigen nur ihr eigenes leben. selbst wenn er einen autofahrer von hinten abschießt, ins gras beißen wird er selbst. dem autofahrer hingegen passiert wahrscheinlich kaum etwas, vom blechschaden mal abgesehn.
Sorry, aber noch größeren Blödsinn habe ich selten hier gelesen...

:???:

...wenn irgendwo ~1,5 tonnen mit 200+ einschlagen ist mehr los als bei einem 170kg bike. da is mir lieber mir knallt auf der bundesstraße irgendein pseudo-ghostrider mit 200 ins heck als ein pseudo-316i-m3 mit 150.
Du weißt aber schon, dass ein Bike bei Tempo 200 km/h leider keine 170 kg mehr wiegt, sondern mehrere Tonnen?

Und wenn das fast 200 kg schwere Motorrad nun Deinem Vordermann ins Heck segelt, dann bedeutet das, dass Du dieses Hindernis nicht in Dein Heck sondern voll in Deine Front bekommst!

Hast Du schon mal einen Motorradfahrer bei Tempo 200 km/h durch Dein Heckfenster segeln sehen? Sowas oder soeiner kann Dir ganz locker mal eben das Genick brechen.

Bist Du auf der Autobahn schon mal problemlos und mit nur einem kleinen Blechschaden bei Tempo 135 km/h über ein auf der Fahrbahn liegendes fast 200 kg schweres Moped gefahren?

Also Du scheinst ja echt die große Ahnung zu haben und ein ganz toller Typ mit ganz doll viel Glück zu sein....

Ich kann nicht verstehen, dass Menschen Deines Kalibers überhaupt am Strassenverkehr teilnehmen dürfen. Du hast diese völlig inakzeptable "Leckt-mich-am-Ar$ch"-Mentalität und "Mir-doch-egal"-Einstellung, wie sie eigentlich nur Menschen ohne jeglichen Verstand und ohne jegliches Gehirn haben können.

So ein vorpubertäres Dummgelaber ist echt unter aller Kanone. Ich kann wirklich nur hoffen, dass Deine Einstellung nicht stellvertretend für alle anderen Führerscheininhaber und Verkehrsteilnehmer steht...

:evil: :evil: :evil:

P.S.: Unten links kann man meinen obigen Beitrag gerne mit roten Bobbels bewerten. Solche Dummbratzen sind´s mir sogar wert.

URicken
Geschrieben
Sorry, aber noch größeren Blödsinn habe ich selten hier gelesen...

:???:

Dem kann ich mich nur anschließen. Eine Heuchelei ohne Grenzen.

Auf der einen Seite wird über den berühmt berüchtigten Vorfall auf der A5 Tränen vergossen und hier werden Spinner wie die beiden Motoradfahrer zu Helden stilisiert.

Ich habe mir das erste und das zweite Video aus Paris angeschaut - kann nur mit dem Kopf schütteln und frage mich, wo diese *****en ihr Hirn abgegeben haben.

Na ja - der Franzose sucht's ja wohl "extraterrestrisch".

ToniTanti
Geschrieben
mein entsetzen über die videos hält sich auch in grenzen.

imho riskieren solche wahnsinnigen nur ihr eigenes leben. selbst wenn er einen autofahrer von hinten abschießt, ins gras beißen wird er selbst. dem autofahrer hingegen passiert wahrscheinlich kaum etwas, vom blechschaden mal abgesehn.

da halte ich diverse aktionen mit dem auto - auch wenn sie nur halb so halsbrecherisch sind - für gefährlicher. wenn irgendwo ~1,5 tonnen mit 200+ einschlagen ist mehr los als bei einem 170kg bike. da is mir lieber mir knallt auf der bundesstraße irgendein pseudo-ghostrider mit 200 ins heck als ein pseudo-316i-m3 mit 150.

so, jetzt steinigt mich für die aussage :wink:

Bei uns wird niemand, im Gegensatz zu anderen Regionen auf dieser schönen Erde, niemand gesteinigt.

Dein Beitrag ist aber für mich völlig unverständlich, indiskutabel und zeugt nun wirklich von mehr als mangelhafter Sachkenntnis. Ein Moped, welches Dir mit mehr als 200 K/mh ins Heck fährt, wiegt a) mehr als 170 KG (siehe Fachzeitschrift motorrad) und B) teilt Deinen Wagen vom Kofferraum bis zum Motorraum wie eine Flex! Da steigst weder Du aus dem Auto noch der Motoradfahrer vom Moped. Und wenn der Mopedfahrer die Kontrolle über das Bike verliert, kommen nämlich völlig unbeteiligte Dritte zu Schaden.

Solchen Personen, egal ob nun Motorradfahrer oder Autofahrer, gehört der Führerschein auf mindestens 10 Jahre entzogen. Das ganze dann noch in Verbindung mit einer drastischen Geldstrafe die in der Höhe eines Jahres-Netto-Gehaltes liegen sollte. Völlig unverantwortlich. Hier wird ganz billig das Leid anderer Leute und die Zerstörung fremden Eigentums im Falle eines Unfalls in Kauf genommen. Und das Ganze nur, um den eigenen Thrill zu haben.

Dann geht doch einfach vor Südafrika ohne Käfig auf big-white-shark-diving Tour. Da haben solche Leute ausreichend Thrill.

Hier geht es nicht um einen Moped- oder Autofahrer, der auf der BAB statt der erlaubten 130 K/mh mit 160 K/mh unterwegs ist, hier geht es um Fahrer deren Differenz höher als + 100 K/mh ist. Das ist Vorsatz und gehört auch als solcher bestraft.

Was die Menschen alles machen, um für 10 Minuten als Videoheld bei youtube zu gelten. Haben die sonst nichts anderes vorzuweisen? Haben die keine anderen Qualifikationen? Der Sinn will sich mir nicht erschließen.

Adios

Diablo6.0
Geschrieben

Als Motorradfahren halte ich mich diesbezüglich mal geschlossen, stelle mir aber dennoch die Frage, warum Leute, die mit ihren Ferraris oder Lambos ohne mit der Wimper zu zucken 300km/h auf deutschen Autobahnen fahren (und es als ungefährlich empfinden), auf einen Motorradfahrer "einprügeln", der das gleiche tut??

bosewicht
Geschrieben

ich habe nie gesagt, dass ich so ein halsbrecherisches verhalten dulde noch angemessen finde!

was meinst du wieviel kinetische energie ein auto bei der speed hat? da ist mir doch lieber das bike schießt mich ab, und nicht das auto! dass der motorradfahrer zu einem lethalen geschoß werden kann bestreite ich auch garnicht.

ich hab vor verrückten typen in autos mehr angst als vor wahnsinnigen auf ihren rennmaschinen!

von einem "kleinen blechschaden" hab ich auch nie gesprochen! ich bitte dich in deiner euphorie keine phantom-aussagen in meinen text hineinzuinterpretieren!

auch bin ich kein motorradfahrer, aber du scheinst das ja besser zu wissen als ich :wink:

deine beleidigungen halte ich unter anderem genauso für unangebracht. wenn du das brauchst, schick mir das doch per pm!

bewerten tu ich hier niemanden. es steht jedem frei seine meinung zu äußern, dir genauso wie mir. man kann es nicht jedem recht machen. wenn du meinst mich schlecht bewerten zu müssen, tu es. ich tu es nicht.

nochmals: ein fahrstil wie in den videos ist durch nichts gerechtfertigt! leute die so fahren sollen das auf der rennstrecke machen, nicht im öffentlichen verkehr.

trotzdem bin ich der meinung, dass halsbrecherische motorradfahrer am ehersten ihr eigenes leben riskieren. da habe ich bei diversen autovideos die nur halb so wild aussehn mehr bedenken.

Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.


×