Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
X-328

Ferrari 328 Wasserdampf

Empfohlene Beiträge

X-328
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

wollte das schöne Wetter heute für eine kleine Spazierfahrt nutzen und habe jetzt folgendes Problem:

bin ca. 15 km zu einen bekannten gefahren und 200 Meter davor sehe ich

im Rückspiegel wie mein 328er hinten wie eine Dampflok dampft.

Wir haben dann sofort nachgeschaut und stellten fest,

das Wasserdampf aus dem Überdruckschlauch vom Ausgleichbehälter

kommt.

Der Kühler und die Schläuche sind kalt, jetzt frage ich mich,

ist es die Wasserpumpe oder das Thermostat ?

viele Grüße

Hans

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Tomy Rampante
Geschrieben

Also wenn die heizung funktioniert ist die Wasserpumpe ziemlich unwarscheinlich dad der kühlkreislauf arbeitet. Hilfreich währe ein druckprüfung die einfach über den Ausgleichsbehälter zu bewerkstelligen ist.

Ausgleichsbehälter und somit das Kühlsystem unter zuhilfenahme eines Manometers unter druck setzten wenn hier der druck abfällt lässt er irgenwo durch evtl. sogar kopfdichtung. Bleibt der druck beständig und sind die leitungen zur heizung auch kalt tippe ich auch auf die Wasserpumpe.:-))!

Dass genügend Frostschutz im Kühlwasser war und er nicht einfach teilgefroren war schliese kann man doch ausschliesen oder!?:???:

X-328
Geschrieben

Dass genügend Frostschutz im Kühlwasser war und er nicht einfach teilgefroren war schliese kann man doch ausschliesen oder!?:???:

Frostschutz war drin, ausserdem steht er in der TG die kaum unter +10Grad hat und heute wars auch in den Plusgraden.

Die Kopfdichtung schliese ich aus, da die Kühlerschläuche vorne am Kühler auch kalt waren, Heizung kann ich nicht sagen, frage mich aber ob da nach

15 Kmh überhaubt was passiert.

Ich gehe eher davon aus, das entweder das Thrmostat nicht öffnet, oder die Wasserpumpe nicht mehr läuft, allerdings hatte ich bei meinen anderen Fahrzeugen bisher bei einer defekten WP immer starke mechanische Geräuse, habs aber bisher noch bei keinen Ferrari 3x8 erlebt.

Tomy Rampante
Geschrieben

Also wenn das Kühlwasser so heiss ist das er über den überdruckschlauch dampf ablässt müsste die heizung bei funktionierender WAPU auf jeden fall warm bzw. heiss blasen da der heizkreislauf zum kleinen Wasserkreislauf gehört und dieser nicht vom thermostat abhänging ist, er ist praktisch immer "offen".

Somit läge es evtl. Am Thermostat oder der Motor lässt durch.

Wenn der Motor irgendwo durchlässt zb. KD. kann der druck im Kühlkreislauf aufbauen durch diesen "gegendruck" kann der Wasserkreislauf staknieren und somit die Kühlung ausser kraft setzen.

Ergo die WAPU pumpt,

der Motor drückt dagegen,

das Wasser "steht",

Motor läuft heiss,

Kühler bleibt kalt.

Ich würde daher die Druckprüfung machen. Das gerät leiht dir sicher ein Mechanikerkumpel oder Du fragst zb. ATU die verlangen ca. 10,-- € für die Prüfung. Wenn er den Druck hält tippe ich ziemlich sichher auch auf thermo.

gruß

tomy

me308
Geschrieben

Hallo Hans,

wie hat sich denn die Anzeige der Wassertemperatur währenddessen verhalten ?

wenn die Wasserpumpe festgeht bzw. das Lager frist, reisst meist auch der Riemen...

in jedem Falle aber geht die Temperatur sehr zügig hoch...und zwar so schnell, dass Du sicher nicht mehr weiter fahren würdest :wink:

wie schnell und ob Dein Kühler warm wird - bei nur 15km Strecke und 0-3 Grad Aussentemps,

weiß ich nicht aber wenn überhaupt, tippe (hoffe) ich auch erstmal nur auf das Thermostat

evtl. ist aber auch gar nichts... ausser zu viel Wasser im Vorratsbehälter :wink:

hast Du das Auto nochmal im Stand angelassen / warmlaufen lassen...

bist Du zurückgefahren...wie war das Verhalten ?

oder hast Du den Bus zurück nach STA genommen :D

Gruß

Michael

X-328
Geschrieben

Hallo Zusammen,

so ich hab ihn gestern Abend wieder zurückgefahren und beobachtete folgendes:

zuerst füllte ich im kalten Zustand wieder das Wasser auf, es fehlten ungefähr 5 Liter.

Nach ca. 10 km stieg die Wassertemperatur sehr zügig bis auf ca. 3/4 der Wassertemp. Anzeige, weiss nicht mehr welcher Wert das war,

nun hielt ich an und wartete ca. 10 Minuten bevor ich weiter gefahren bin,

Die Tempanzeige war wieder mittig und ich konnte so mit weiteren 3 Pausen nach Hause fahren.

Die Heizung und Kühler blieben kalt.

Ich habe mir gerade auf den Bildern von Ferraripartsuk den Kühler-Heizkreislauf genauer angesehen, dabei viel mir auf, das die

Kühlerschlauche über den Wärmetauscher der Heizung gehen, sollte ich mich nicht irren??, entnehme ich als Rückschluss, das auch die Heizung im außeren Kühlkreislauf ist.

In der Übersicht kann ich auch erkennen, das die WaPu mit einen Riemenspanner und eine Keilriemen angetrieben wird.

Daraus ergibeben sich für mich folgende Fehlerquellen:

1. Thermostat

2. Riemen oder Spanner der WaPu

3. WaPu

4. sonst noch was ;-)

Zylinderkopfdichtung hoffe ich nicht.

viele Grüße

Hans

me308
Geschrieben

Deine Beobachtungen sind korrekt.

Schau mal ob der Riemen Deiner Wasserpumpe noch DA ist wo er sein sollte !

Die Wasserpumpe sollte dann beim Motorstart mitlaufen...

wenn ja, sieht es nach Thermostat aus

wenn nein, wird das Lager der Wasserpumpe fest sein (wodurch evtl. dann der Riemen gerissen ist)...

d.h. neue Wasserpumpe

kann Dir gerade nur ein Bild von meiner WP mit Riemen in der seitl Ansicht zeigen

das kannst Du aber auch von oben sehen und fühlen !

(Du hast sogar zwei...einen für die Wasserpumpe, einen für die Lichtmaschine)

Gruß

Michael

dscn9732lg1.jpg

X-328
Geschrieben

zuerst mal vielen Dank für die schnelle Hilfe,

Michael, anhand von Deinen Bild konnte ich es erfühlen, sehen kann man fast nichts, dazu muß ich erst den Luftfilterkasten wegbauen.

Also der Keilriemen ist weg, ich konnte allerdings die Wasserpumpe und die Lichtmaschiene ganz leicht mit einer Hand drehen, da hatte ich ja Glück, das die Batterie solange gehalten hat, sonst hätte ich mir unterwegs auch noch ein Mädl mit Nylonstrumpfhose anlachen müssen ;-)

Ich weiß jetzt auch, was noch mehr aufsehen als ein Ferrari erregt,

ein Ferrari der wie eine alte Dampflok dampft.

So da habe ich jetzt was zum Basteln für den Winter.

viele Grüße

Hans

Tomy Rampante
Geschrieben

Na Gott sei Dank, Gratulation:-))! :-))!

Nur der Neugierde halber hat eigentlich die Ladekontrolle nicht geleuchtet während der Fahrt?

gruß

tomy

me308
Geschrieben

Michael, anhand von Deinen Bild konnte ich es erfühlen,...

das erfüllt mich mit Glück :wink:

zur richtigen Diagnose war aber Deine Beschreibung auch perfekt !

sehen kann man fast nichts, dazu muß ich erst den Luftfilterkasten wegbauen.

davon ging ich aus :wink:

Also der Keilriemen ist weg, ich konnte allerdings die Wasserpumpe und die Lichtmaschiene ganz leicht mit einer Hand drehen, da hatte ich ja Glück, das die Batterie solange gehalten hat

hmmm...

Wasserpumpe und Lichtmaschine laufen ab 308QV/328 mit zwei verschiedenen Riemen...deswegen war die Ladekontrollleuchte wohl nicht an...das beide Riemen zur gleichen Zeit reissen ist auch eher unwahrscheinlich...aber möglich (mehr siehst Du dann wenn der Patient offen ist)

bei der Wasserpumpe solltest Du aber in jedem Falle gucken ob Rückstände vom Riemen irgendwo verblieben sind und ob das Lager wirklich in Ordnung ist...sonst reisst der Neue gleich wieder...und unsere Wasserpumpen sind meist nach 3 Jahren platt

... sonst hätte ich mir unterwegs auch noch ein Mädl mit Nylonstrumpfhose anlachen müssen ;-)

ähäm...

das wolltest Du doch sowieso...wenn ich mich recht erinnere :D

Viel Spass ...auch beim schrauben :-))!

Gruß aus MUC

Michael

Tomy Rampante
Geschrieben
hmmm...

Wasserpumpe und Lichtmaschine laufen ab 308QV/328 mit zwei verschiedenen Riemen...deswegen war die Ladekontrollleuchte wohl nicht an...das beide Riemen zur gleichen Zeit reissen ist auch eher unwahrscheinlich...aber möglich (mehr siehst Du dann wenn der Patient offen ist)

Verstehe ich nicht ganz wenn Sie über verschiedene Riemen laufen wie kann er dann die LIMA drehen und wenn sie gemeinsam gerissen währen hätte was leuchten müssen.:(

Bin mal gespannt was hier rauskommt.8)

me308
Geschrieben

hast Du schon richtig verstanden....

wenn die Lima sich von Hand drehen lässt, sind beide Riemen weg

(dann hat die Ladeleuchte geleuchtet)

und vielleicht gibt es dafür dann auch einen sichtbaren Grund...

Hans wird uns informieren

X-328
Geschrieben

ähäm...

das wolltest Du doch sowieso...wenn ich mich recht erinnere :D

Michael

Nylonstrumpfhosen :welcome:

hab es mir gerade noch mal angesehen und ihn angelassen, die Batterielampe geht wie gewohnt aus, jetzt wundere ich mich schon sehr, da ich mir nochmals das ganze mit der Taschenlampe angesehen habe, der Keilriemen ist weg und die Fetzen davon hängen noch an der Lima.

Das darf nicht sein, also werde ich demnächst mal den Luftfilterkasten wegbauen und schauen ob da noch wo eine Lima ist ;-)

Ich halte Euch am laufenden

viele Grüße

Hans

me308
Geschrieben

zur Klärung etwas deutlicher :wink:

ich hatte oben bereits von 2 separaten Riemen gesprochen...

einen für die Wasserpumpe, einen für die Lichtmaschine

(es gibt sogar noch einen dritten für den Klimakompressor)

in der Grafik wird die Anordnung eindeutig :

links oben die Wasserpumpe

rechts oben der Klimakompressor

rechts unten die Lichtmaschine

(links unten ist das Riemenrad auf dem Schwingungsdämpfer)

328beltsystem1ey6.jpg

man sieht: jedes Aggregat mit eigenem Riemen

da der Riemen von Deiner Wasserpumpe nun zwar in Fetzen hängt,

Deine Ladeleuchte aber normal funktioniert, sind folgende 2 Dinge jetzt klar:

- Riemen der Wasserpumpe gerissen

- Riemen der Lichtmaschine noch drauf und in Funktion :-))!

ist schon spät...ich weiß :wink:

Gruß aus MUC & Gute N8

Michael

.

X-328
Geschrieben

Michael :-))!

auf Deinen Bild kann ich erkennen, das ich den Klimakompressor

für die Lichtmaschiene hielt, also es sind auf der WAPU und auf den Klimakompressor die Riemen weg, der zur Lima ist noch drauf.

wenn ich so überlege, könnte natürlich der Riemen für den Klimakompressor auch schon davor kaputt gewesen sein,

das würde ich vermutlich gar nicht merken, da ich die Klimaanlage eigentlich nie einschalte, wofür auch

wenn es warm ist öffne ich ja das Dach.

Gruß Hans

me308
Geschrieben

wichtig ist, dass wir die Fehlerquelle gefunden haben :-))!

der Riemen deines Klimakompressor wird sich wohl tatsächlich schon vorher verabschiedet haben...oder wurde vormals gar nicht erneuert

ich hatte selbigen bei mir anfänglich bewusst nur abgehängt, beim letzten Zahnriemenwechsel dann aber gleich den gesamten Kompressor weggelassen...

spart 10kg Gewicht und ist eine Fehlerquelle weniger

ich vermisse die Klima heute eigentlich nur noch bei 35 Grad am Gardasee...

trotz offenem Dach wird`s immer recht heiß zwischen den beiden großen Zehen :D

Gruß

Michael

X-328
Geschrieben
wird`s immer recht heiß zwischen den beiden großen Zehen :D

Gruß

Michael

das liegt doch am Ferrari fahren und nicht an den temperaturen oder? :oops:

viele Grüße

Hans

X-328
Geschrieben

So nachdem ich in den letzten Tagen den Keilriemen gewechselt habe,

mußte ich natürlch unser Frühlingswetter geniesen :D :D und

eine Probefahrt machen, er lauft wieder spitze. :-))!

Ich möchte mich hier bei allen die mir geholfen haben bedanken, ganz besonders bei unseren Michaels.

So muß jetzt nochmal raus und a bisserl Fahren :lol:

viele Grüße

Hans

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×