Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Ethan Hunt

Nachlässige Rädermontage

Empfohlene Beiträge

Lamberko
Geschrieben

Mal weg von den Bremsen und wieder BTT zum Radwechsel...

Erstmal steht in jeder Kfz-Bedienungsanleitung geschrieben wie man im Falle eines Falles ein Rad gegen das Reserverad zu tauschen hat. Es wird also dem Fahrzeugführer zugemutet. Kann somit also keine Hexerei sein welche nur Werkstätten durchführen dürfen (oder sollten).

:wink:

Das die in Werkstätten üblichen Schlag- bzw. Druckluftschrauber reine Gewinde-Mörder sind hatte ich ja schon geschrieben.

:evil:

Wirklich gute Mechaniker benutzen also (wie der Laie bei der Reifenpanne auch) das gute alte Radkreuz. Zur Montage reicht das auch aus. Nur beim An- bzw. Festziehen muß unbedingt der Drehmomentschlüssel her. Und den hat der Laie oftmals leider nicht im Kofferraum und auch nicht in der heimatlichen Garage. Zum Nachziehen (und Sichtkontrolle) kann man also ruhig zur Werkstatt oder auch zur Tanke nebenan fahren.

:-))!

Beim Festziehen gibt es - neben dem richtigen Anziehmoment - noch ein paar Fallen:

  • Stahl- oder Alufelge...oder wie zum Beispiel von Opel Alufelge mit Stahleinsatz in den Radbolzenbohrungen?

  • Selbstsichernde (links- oder rechtsdrehende) Radbolzen?

  • Sind die Reifen laufrichtungsgebunden?

  • Stimmt der Luftdruck noch?

  • Sind Radbolzensicherungen ("Felgenschlösser") verbaut?

  • Sind die Felgen überhaupt für meinen Wagen? (Alles schon erlebt)

Ich denke mit a bisserl Sorgfalt und Umsicht bekommt das jeder Laie recht gut gebacken. Sonst würde es auch nicht in der Bedienungsanleitung des Fahrzeuges unter "Selbsthilfe" stehen......

Gruß

Berko

P.S.: Das mit den Bremsen in do-it-yourself oder auch den hoch gelobten Racingbremsbelägen ohne ABE sowie spezielle nicht zugelassene Bremsflüssigkeit ist allerdings wirklich oftmals äußerst grenzwertig für reine Laienbastelarbeit mit Aldi-Werkzeugsatz. - Aber das ist ja auch ein anderes Thema...

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
chip
Geschrieben

Eine kleine Ergänzung noch zu Berkos Liste.

Radschrauben für Stahl oder Alufelgen identisch...

Soll heißen:

Alufelgen haben häufig längere Schrauben. Wechselt man jetzt aufs Reserverad (Stahlfelge) oder Winterreifen (ebenfalls Stahlfelge) dann kann es unter Umständen passieren, dass die Schrauben der Alufelgen zu lang sind und sich das Rad nicht richtig dreht weil die Gewinde innen in der Achse anschlagen. Das passiert auch gerne mal mit den weit verbreiteten Noträdern...also imm auch auf die Schraubenlänge achten.

Lamberko
Geschrieben
[...] Radschrauben für Stahl oder Alufelgen identisch? [...]
Ups, genau dabei fällt mir noch ein sehr wichtiges und leider oftmals vernachlässigtes Thema bezüglich "Griff zum falschen Radbolzen" ein:

  • Kegel- oder Kugelbolzen?

  • Richtige Gewindesteigung?

  • Richtige Gewindelänge?

  • Sind Spurplatten bzw. -verbreiterungen verbaut?

Bei Alufelgen werden überwiegen (kenne jedenfalls nichts anderes) Radbolzen mit Kegelkopf verwendet. Sieht man sich den Bolzen von der Seite her an, so ist der Kopf (Auflagefläche an den Radbohrungen der Felge) oberhalb des Gewindes V-förmig zugeschnitten. Beim Radbolzen mit Kugelkopf (überwiegend bei Stahlfelgen evtl. mit Winterbereifung) sieht der Kopf (wieder seitlich her betrachtet) aus wie eine Halbkugel.

links Kugelkopf / rechts Kegelkopf

inxxradbolzenoy5.jpg

Ethan Hunt
Geschrieben
Hallo,

ich hoffe doch, daß Du den Fahrer dann auch umgehend anhältst und ihn auf sein lockeres Rad hinweist ?

Gruß, Georg

Im letzten Fall, wo das Fahrzeug wirklich direkt vor mir war, handelte es sich um eine Mitschülerin, hab sie also drauf angesprochen. Was da jetzt bei rumgekommen ist, weiß ich aber nicht. Vielleicht wars auch einfach Unwucht...

Gruß

Max

FutureBreeze
Geschrieben

sicher dass es nicht einfach nur die radkappe war?

und eine mitschülerin wird sich sicher die reifen entweder von ner fachwerkstatt, vom Vater oder vom Freund wechseln lassen, und zumindest letztere sollten ein gesteigertes interresse an dem mädel haben ;-)

Kai360
Geschrieben
......

vom Vater oder vom Freund wechseln lassen, und zumindest letztere sollten ein gesteigertes interresse an dem mädel haben ;-)

Oder auch nicht an der ExO:-) O:-) O:-) O:-) O:-) O:-) O:-)

Egal.... ein loses Rad merkst du insbesondere an der Vorderachse rechtzeitig, wenn er oder sie nicht mit völliger Blind- und Geühlslosigkeit geschlagen ist!!!!!

An der Hinterachse ist es tatsächlich etwas schwieriger zu merken, aber glaubt mir wer etwas Gefühl im Popo hat merkt dieses auch bevor auch nur die Spur einer wirklichen Gefahr besteht.

Alles schon probiert:oops: :oops: :oops: :oops:

und gut gegangen, sprich absolut rechzeitig gemerkt...

Könnt ihr ja ausprobieren, einfach mal die Radschrauben etwas lösen...

natürlich nicht auf öffentlichen Straßen, nicht das hier jemand etwas falsch versteht!!!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...