Jump to content
PorschePuller

Ferrari - Anschaffung (360, 550 ?)

Empfohlene Beiträge

PorschePuller   
PorschePuller
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hallo erstmal an alle anwesenden! =)

also ich hab ich jetz hier auch ma angemeldet.

mir kam das forum sehr hilfreich vor und ich mach jetz auch kein geheimnis aus meim alter oder geb mich als 6-jahriger supersportwagenbesitzer aus.

ich bin 15, fahre daher noch nich (haufig ;) ) selber.

ich wollte jetz hier einfach ma eure meinung einraumen

mein vater fahrt jetz sein 3. porsche und hatte auch schon 1 maserati.

ich versuch schon ange ihn an einen ferrari zu bringen weil es mein ultimatives traumauto ist!! :lol:

also ich hab letztens inner AMS was uber den 550 gelesen un hier im forum wurde als 1. ferrari oft der 360 erwahnt.

beide super wie ich finde.

da mein vater jetz schon ziemlich erfahren (und zufrieden) mit porsche ist predigt er mir immer den preislichen unterschied im unterhalt zwischen den beiden marken. X-)

also er nutzt seine autos bisher immer alltags-massig, d.h. 30 000 tacken pro jahr

ferrari waren in diesem gebrauchsmodus doch meiner meinung nach sicher viel teurer als porsche

also wurde einer nur als 2. bzw 3.-wagen in frage kommen.

daher brauch ich jetz ma erfahrungsberichte + das know-how von euch:wink:

wie die preise im unterhalt und vor allem in den reparaturen liegen und wie oft diese anstehen.

also ich will hier echt niemanden bescheissen, alle angaben bezuglich unserer autos sind korrekt und ich wurde mich uber ernst gemeinte antworten freuen!

thx im voraus!

(sry fur die fehlenden umlaute, schreib grad mit ner ami-tastatur^^)

Xosiris   
Xosiris
Geschrieben

Je nach Porsche kann ein 360 im Unterhalt vielleicht sogar günstiger sein. Welchen fährt er denn?

Was ich bisher über den 360 gelesen habe (besitze leider keinen), ist, dass er sich verhältnismäßig gut im Alltag fahren lässt, dass es ihm gut tut, wenn er viel bewegt wird und dass er im Unterhalt im Vergleich zum zB 355 deutlich günstiger ist (ZR etc..).

Aber warte mal die Antworten von den Ownern ab,

PorschePuller   
PorschePuller
Geschrieben

also er meinte was zu mir von wegen ca 1500-2000 pro monat

is ein 996 carrera 4s mit leistungssteigerung...bestens ausgestattet^^

also gunstiger im unterhalt ware naturlich der hammer!

aber berichte die ich hier gelese habe gehen eher in die gegenteilige richtung.

hinzukommt dass er den wagen denk ich ma nich fur kundenbesuche benutzen kann (will) weil das nich gut ruberkommt, sprich er wird als 2. gefahren

servicemann CO   
servicemann
Geschrieben

Hallo erstmal

also mein 360 kostet im Jahr 1100 Euro Versicherung

Alle 3 Jahre ZR für ca 1200 Euro ansonsten Jahresdursicht (War glaube ich immer bei 500 Euro8) )

Nutze meinen auch mehr oder weniger im Alltag , d.h 18 bis 20.000 km im Jahr ohne Probleme.

Vorher hatte ich auch einen Porsche ,er ist das vernünftigere Auto,aber ein Ferrari ist ein Ferrari :wink:O:-)

PorschePuller   
PorschePuller
Geschrieben

thx serviceman das hilft mir schonma weiter:-))!

wollte dir ne PM schreiben aber dein speicher wa voll

wollte dich auch nur nochmal bitten mir ne kleine to-do-liste mit allen eventuell teuren anstanden zu machen.

waere echt super:D

thx schonma im voraus!

servicemann CO   
servicemann
Geschrieben

Speicher ist wieder leer

Das waren schon die grössten Ausgaben die du beim 360 hast.

Was noch evtl dazu kommen kann Kupplung ,beim Schalter ca 2500 Euro ,beim F1 ca 3500 Euro

CAR Élite   
CAR Élite
Geschrieben

Bei 30 000 km im Jahr wird der Ferrari -vermutlich- nicht mehr nur mit den üblichen Exotenversicherungen gedeckt...von daher wird dieser Posten wahrscheinlich wesentlich größer als beschrieben. Es ist schwer abzuschätzen was die Ferraris bei dieser Kilometerleistung kosten, da die meisten Besitzer (auch hier) die Wagen nur 5000-15000 km im Jahr bewegen. Ich würde sicherheitshalber alle Kosten verdoppeln und das als Unterhalt ansetzen. Das mag zwar nicht exakt sein, bewahrt aber vor der Kostenfalle.

So als 3. oder 4. Wagen ist ein 360 bei o.g. üblicher km-Leistung recht überschaubar im Unterhalt, wenn man nicht gerade ein Katastrophen-Auto gekauft hat. Servicemanns Betrag kommt da gut hin. Bei 30 tkm könnte das aber deutlich anders aussehen, insbesondere auch hinsichtlich Wertverlust. Ein Ferrari mit 50 tkm - 60 tkm ist fast ausschließlich ein Fahrzeug für den Export und bringt wesentlich weniger, da diese km-Leistung aus o.g. Gründen eher unüblich ist auf dem Markt.

Dann ist der Porsche aber unter Garantie günstiger...nicht verwunderlich, denn die Porsche sind eben auch als Alltagsfahrzeuge gedacht, bei Ferrari kommt das eher selten vor.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×