Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
hhjw1

Benzinsorte

Empfohlene Beiträge

hhjw1
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Liebe Leute,

in der Bedienungsanleitung meines 3355ers steht, dass er mit normalem bleifreiem Super betankt wird. Ich habe aber auch schon desöfteren gehört, dass SuperPlus die richtige Benzinsorte sei. Was stimmt denn nun?

Johannes

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
hhjw1
Geschrieben

Danke für den Link! Mit der Suchfunktion ist es so eine Sache. Ich meine ich hatte Benzinsorte eingegeben und da kam nix.....:(

Gruß aus Hamburg,

Johannes

Tom dial
Geschrieben

Hallo!

Ich versteh gar nicht warum das immer zu so heftigen Diskussionen führt. Wohl ein Geiz ist Geil Effekt.

Fahr mal zwei komplette Tankfüllungen V-Power leer und tanke dann mit einem x-beliebiges 95er Super von der Konkurenz voll.

Wenn Du dann nach 50 Kilometern meinst, der Motor läuft mies, hast Du recht... und mußt entscheiden ob Dir das Tuning durch Sprit die Mehrkosten wert ist.

Versuch es einfach mal. Die Mehr-Kosten durch diesen Test liegen bei 3 Bier in der Strandperle... denn Benzin braucht das Auto eh. Bei 140 Litern V-Power reden wir über unglaubliche 15 Euro!

Übrigens nicht die 100 Oktan Produkte der anderen Marken mit V-Power gleich setzen. Machen ja manche und merken dann nix. Kein Wunder...

Gruß!

RR-F360
Geschrieben

F355 und F360 sind auf 95er Benzin ausgelegt. In Italien gibt es sehr wenige Tanken mit 98er und 100er Benzin. Habe noch keinen Unterschied zwischen den verschiedenen Sorten festgestellt. Da die Ölmultis eh mit uns machen was sie wollen, tanke ich was in der Bedienungsanleitung steht O:-)

Ralph

TR-512
Geschrieben
Hallo!

Ich versteh gar nicht warum das immer zu so heftigen Diskussionen führt. Wohl ein Geiz ist Geil Effekt.

Fahr mal zwei komplette Tankfüllungen V-Power leer und tanke dann mit einem x-beliebiges 95er Super von der Konkurenz voll.

Wenn Du dann nach 50 Kilometern meinst, der Motor läuft mies, hast Du recht... und mußt entscheiden ob Dir das Tuning durch Sprit die Mehrkosten wert ist.

Versuch es einfach mal. Die Mehr-Kosten durch diesen Test liegen bei 3 Bier in der Strandperle... denn Benzin braucht das Auto eh. Bei 140 Litern V-Power reden wir über unglaubliche 15 Euro!

Übrigens nicht die 100 Oktan Produkte der anderen Marken mit V-Power gleich setzen. Machen ja manche und merken dann nix. Kein Wunder...

Gruß!

:-))! Also ich tanke immer V-Power, ob´s was bringt kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber hier ist das Optimum an Kraftstoff für mich das beste für die DIVA O:-)

Gruß Klaus

hhjw1
Geschrieben

Danke für die Rückmeldungen!

Scheint ja nicht unwesentlich eine Glaubensache zu sein. Also werde ich mal Tom dial´s Vorschlag aufgreifen und zum Glauben die Empirie gesellen. Aber erstmal muss der Gute wieder aus der Werkstatt raus :( .

Johannes

cinquevalvole
Geschrieben
:-))! Also ich tanke immer V-Power, ob´s was bringt kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber hier ist das Optimum an Kraftstoff für mich das beste für die DIVA O:-)

Gruß Klaus

Richtig, is einfach weniger Dreck drin. X-)

Es enthält eine Reihe Additive, die das ganze System gut sauber halten.

(Bin sicher die achten auf Qualität weil die V-Power Kunden sonst sofort klagen. X-) )

Die Oktanzahl ist dabei gar nicht so wichtig.

Habe aber schon verschleimte verkrustete Vergaser gesehen und meide daher Billige-Tanken.

Tatsächlich läuft die Maschine mit V-Pover besser als mit xy 95er, aber das ist nur mein subjektiver Eindruck. :-))!

TR-512
Geschrieben
Richtig, is einfach weniger Dreck drin. X-)

Es enthält eine Reihe Additive, die das ganze System gut sauber halten.

(Bin sicher die achten auf Qualität weil die V-Power Kunden sonst sofort klagen. X-) )

Die Oktanzahl ist dabei gar nicht so wichtig.

Habe aber schon verschleimte verkrustete Vergaser gesehen und meide daher Billige-Tanken.

Tatsächlich läuft die Maschine mit V-Pover besser als mit xy 95er, aber das ist nur mein subjektiver Eindruck. :-))!

Hallo Cinque,

auch speziell das letztere habe auch ich festgestellt. Da mir aber dazu weitere Beweise fehlen, habe ich das nicht weiter kommentiert. O:-)

Gruß Klaus

Roaddog
Geschrieben

Also das mit der saubereren Verbrennung kann ich mir ja noch vorstellen. Soll V-Power auch den Verbrennungsraum reinigen? Wenn ja würd ich mir eher sorgen machen, das der Dreck der nun dort zu finden ist, Ventile oder was auch immer zusetzt. Zur Mehrleistung? Wie kann ein auf max 95Oktan Motor eine Mehrleistung durch V-Power erzielen? Der Vorteil eines hochoktanigen Sprit ist doch die Fähigkeit diesen stärker zu komprimieren. Da der Zündzeitpunkt aber nicht an neue Situation angepasst ist, verpufft doch die mögliche Mehrleistung.

Ein ruhigeren Lauf könnte man testen, in dem man den Wagen blind tanken lässt, und anschliessend nach der Probefahrt sagen muss welcher Sprit eingefüllt ist. Würde dann zumindest das Wunschdenken ausschalten.

Ein Vorteil von Normal Benzin auf Super Benzin KANN auftreten, eine evtl. Neigung zum Klingeln kann durch den Tausch der Benzinsorte EVTL. beseitigt werden. Sollte aber eigentlich jeder Ferrari mit Super Benzin laufen, Normal ist in Zukunft eh nichtmehr verfügbar.

Andere Frage: Verbrennt hochoktaniger Sprit heißer ???

R-U-F
Geschrieben

Leistungsmäßig bringt das nichts - zumindest nicht spürbar. Aber was solls, ich tank auch nur V-Power. Für mein Auto nur das Beste. Zumal der Motor nicht darauf ausgelegt ist kann es nicht viel bringen! Normal würde ich jetzt nicht tanken, aber mit 95 Oktan hab ich bis jetzt auch keine Probleme gehabt.

kkswiss
Geschrieben

Jungs, es gibt über diese Kraftstoffe von der Fachhochschule Nürnberg eine Untersuchung.

vpowertr5.jpg

Der ganze Bericht HIER

cinquevalvole
Geschrieben
Also das mit der saubereren Verbrennung kann ich mir ja noch vorstellen. Soll V-Power auch den Verbrennungsraum reinigen? Wenn ja würd ich mir eher sorgen machen, das der Dreck der nun dort zu finden ist, Ventile oder was auch immer zusetzt.

Dreck findest Du schon im Kraftstoffsystem: Im Tank, den Pumpen, Leitungen, Filtern,

Einspritzdüsen, um die Drosselklappen, früher in den Vergasern usw... :-o

Bei KFZ, die übern Winter lange stehen wir diese Verklebung auch noch begünstigt. :-o

Die Premium Sprit Sorten enthalten weniger Dreck als der rostige Billigheimer.

Habe es in einigen Fällen erlebt und will nicht an der Primadonna das System reinigen müssen.

Mehrleistung erwarte ich nicht, da macht die Motronic nix draus, blos weil die Klopfsensoren nix melden.

Man ist ja schon froh wenn die Werksangabe erreicht wird - in CUNA-PS. X-)

hhjw1
Geschrieben

Hallo kkswiss,

super Beitrag. Endlich mal was Solides statt nur Spekulation.:-))!

Gruß,

Johannes

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

für mich macht diese Diskussion bei einem Brot-und-Butter-Auto vielleicht Sinn, bei einem Ferrari jedoch nicht. Da sollte das Beste gerade gut genug sein, besonders im Bereich von Motor und Getriebe.

Wie schon gesagt kommt es gar nicht so sehr auf die Oktanzahl an sondern auf die Additive, und da ist die teuerste Sorte eben am besten. Ich habe absolut keine Lust mich beispielsweise mit den Konsequenzen eines wegen versiffter Einspritzventile zu mager laufenden Motors zu beschäftigen, daher gehört die Wahl der Spritsorte zu den Dingen über die ich gar nicht erst nachdenke.

Wenn in Italien die Tankstellen größtenteils nur 95 Oktan Sprit haben dann ist doch auch völlig klar, daß auch nur 95 Oktan vorgeschrieben werden, ist im Heimatland eben das Beste.

Beim Motoröl kommt schließlich auch keiner auf die Idee die billige Plörre aus dem Baumarkt zu nehmen, oder etwa doch ?

Gruß, Georg

R-U-F
Geschrieben

Ich kann mich noch an einen Test erinnern, weiss nicht mehr genau ob es vom ADAC oder vom TÜV war, dort wurde ein Lupo 1.0 getestet und zwar mit verschiedenen Sorten Sprit.

Normal

Super

Super Plus

Ich kenne die Ergebnisse nicht mehr ganz genau, ist schon eine Weile her. War aber interessant, denn mit Normal hatte das Auto am meisten Leistung auf dem Prüfstand und mit Super wurde eine höhere Reichweite gemessen. Super Plus hat rein gar nichts gebracht, weder bzgl. Reichweite noch Leistung.

poldi99
Geschrieben

meiner bescheidenen Meinung nach, bringt der 100 Oktan-Sprit keine Mehrleistung. Den einzigen Vorteil sehe ich im ruhigeren Motorlauf.

Aber wegen der geringen km-Leistung und in Anbetracht dass es ein Ferrari ist, tanke ich immer den teureren Sprit O:-)

Wichtig finde ich jedoch, dass man an einer Tankstelle tankt, wo grosser Betrieb herrscht (wo viel getankt wird). Damit kann man sicher sein, immer frisches und sauberes Benzin zu bekommen (und hier spreche ich aus leidvoller Erfahrung)!

R-U-F
Geschrieben
Damit kann man sicher sein, immer frisches und sauberes Benzin zu bekommen (und hier spreche ich aus leidvoller Erfahrung)!

Darf ich genauer nachfragen?

poldi99
Geschrieben

darfst du :lol: :

ich hab mit meinem g60 früher öfters bei unserer dorftankstelle getankt. nach einigen drastischen leistungsverlusten und austausch von filtern usw. hat mir dann ein mechaniker geraten, bei einer anderen tankstelle zu tanken. und siehe da, seit dem ich bei der stark frequentierten tankstelle tanke, gab es keine probleme mehr mit dem motor. das haben auch einige andere mechaniker bestätigt!

TR-512
Geschrieben
Ich kann mich noch an einen Test erinnern, weiss nicht mehr genau ob es vom ADAC oder vom TÜV war, dort wurde ein Lupo 1.0 getestet und zwar mit verschiedenen Sorten Sprit.

Normal

Super

Super Plus

Ich kenne die Ergebnisse nicht mehr ganz genau, ist schon eine Weile her. War aber interessant, denn mit Normal hatte das Auto am meisten Leistung auf dem Prüfstand und mit Super wurde eine höhere Reichweite gemessen. Super Plus hat rein gar nichts gebracht, weder bzgl. Reichweite noch Leistung.

mmmmhh, Lupo 1.0 vs Ferrari... :-o Tzzz und ohne weitere Worte.

meiner bescheidenen Meinung nach, bringt der 100 Oktan-Sprit keine Mehrleistung. Den einzigen Vorteil sehe ich im ruhigeren Motorlauf.

Aber wegen der geringen km-Leistung und in Anbetracht dass es ein Ferrari ist, tanke ich immer den teureren Sprit O:-)

Wichtig finde ich jedoch, dass man an einer Tankstelle tankt, wo grosser Betrieb herrscht (wo viel getankt wird). Damit kann man sicher sein, immer frisches und sauberes Benzin zu bekommen (und hier spreche ich aus leidvoller Erfahrung)!

falsch geraten. :???: Je mehr in die Tanks reinkommt, desto weniger kommt die Suppe zur Ruhe und desto mehr Schmutz und Schwebestoffe kommen wieder aus dem Zapfhahn raus, da diese keine Zeit haben sich im Tank mal abzusetzen. :cry:

Wenn ich z.B. an eine Tanke fahre, an der gerade ein Tankzug ablädt, fahre ich mal cool weiter. 8)

Übrigens führe ich mein Unternehmen Tankreinigung/Tankschutz seit über 24 Jahren. Wir entsorgen jährlich ca. 30-40 "to" Oelschlämme aus den durchgeführten Tankreinigungen. :-o

Woher der Dreck kommt ?? Das wissen andere :lol:

Gruß Klaus

darfst du :lol: :

ich hab mit meinem g60 früher öfters bei unserer dorftankstelle getankt. nach einigen drastischen leistungsverlusten und austausch von filtern usw. hat mir dann ein mechaniker geraten, bei einer anderen tankstelle zu tanken. und siehe da, seit dem ich bei der stark frequentierten tankstelle tanke, gab es keine probleme mehr mit dem motor. das haben auch einige andere mechaniker bestätigt!

ach komm, glaubst Du das jetzt wirklich. Den letzten beißen die Hunde, oder wie. ? Wie oft wurden die Filter vorher gewechselt. :lol:

Also ich meine, im allgemeinen wechselt Otto-Normalverbraucher ja nicht ständig seine Filter. Ich habe außerhalb der Inspektionen auch noch nie einen wechseln müssen. :wink:

Glaub´s mir, an der Tanke liegst i.d.R. nicht. Ausnahmen bestätigen aber die Regel. :cry:

Gruß Klaus

poldi99
Geschrieben
ach komm, glaubst Du das jetzt wirklich. Den letzten beißen die Hunde, oder wie. ? Wie oft wurden die Filter vorher gewechselt. :lol:

Also ich meine, im allgemeinen wechselt Otto-Normalverbraucher ja nicht ständig seine Filter. Ich habe außerhalb der Inspektionen auch noch nie einen wechseln müssen. :wink:

Glaub´s mir, an der Tanke liegst i.d.R. nicht. Ausnahmen bestätigen aber die Regel. :cry:

Gruß Klaus

hi klaus,

damit meinte ich, dass das Wechseln des Filters bei mir nichts gebracht hat. erst der Wechsel der Tankstelle brachte einen zufriedenen Motorlauf. ich war auch nicht der einzige, der Probleme mit dem Treibstoff der Tankstelle hat.

gleich nach dem Befüllen würde ich auch nicht tanken, da hast du schon recht! (obwohl, wenn es über Filter ins Auto läuft, ja auch keine Probleme geben dürfte!)

R-U-F
Geschrieben

Stell dein Auto zur Verfügung, dann testen wir es mit deinem. Ich sorg für den Prüfstand! :D

kkswiss
Geschrieben

Es gibt etwas neues, bis zum 7.X % Mehrleistung:

102powergraph1570xvarpn5.jpg

BP Ultimate 102 OKT

Mehr infos gibt es HIER

poldi99
Geschrieben

so richtig kann und will ich diesen Marketingseiten nicht glauben.

Capristo Exhaust
Geschrieben

hallo Zusammen,

beim 430er wurden am gleichen Fahrzeug 4 PS unterschied gemessen

454 mit 95 Oktan und 458 mit 100 Oktan

Gruss Tony

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×