Jump to content
Monte carlo

Kaufentscheidung Maranello 550

Empfohlene Beiträge

Monte carlo
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Leute,

ich fahre seit 20 Jahren BMW und habe eventuell die Möglichkeit einen Maranello 550 zu bekommen. Ich habe von Ferrari keien Ahnung, habe diversen Testberichten entnommen, dass dieses Modell ziemlich gut laufen soll.

Mich interessiert in diesem Zusammenhang, die Meinung der Maranello 550 Besitzer in Bezug auf

Zuverlässigkeit?

"..steht nur in der Werkstatt!" oder vielleicht auch "...bisher keine Probleme."

Kosten der Versicherung (40%; Vollkaso nötig)?

..Auch wenn es bei Ferrari Fans keien Rolle spielen soll...

Spritverbrauch?

Bin für alle Zuschriften dankbar!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F40org
Geschrieben

Die meisten maranellos laufen ohne Probleme (Maßstab: Ferrari).

Natürlich gibt es auch hier die Montagsautos und die die mangels "Masse" nur immer wieder notdürftig "gewartet" wurden. Das alte Lied.

Ob Dir die Versicherung 40% Schadenfreiheitsrabatt bei einem Ferrari einräumt obliegt Deinem Verhandlungsgeschick.

Auch wenn mich hier wieder einige steinigen. Wenn Du bisserl Gas gibst geht unter 25 Liter gar nix.

cinquevalvole
Geschrieben

Ja, 25 l verfeuerte mein Kumpel in den Alpen während sich der F355 (2.7) mit 14,5 l begnügte. X-) Vom speed waren wir immer gleichauf.

Ein Faktor ist auch der Reifenverschleiss, insbesonders an der Hinterachse.

Nach 5.000 km ist oft schon Popoblanko. O:-)

Das Auto hat einfach zuviel Drehmoment, dafür daß der Motor nicht hinten ist.

Thermisch ist übrigens der 355 stabiler:

Das Thermometer im 550 ging bei scharfer Bergfahrt dermaßen hoch, daß

der Fahrer wieder langsamer machen musste (wollte).

Mies sind die Motoraufhängungen ab Werk. :???: Sie wurden meist ersetzt auf Garantie/Kulanz.

Sonst haben wir keine Probleme erlebt. Gutes Modell. :-))!

Soweit ich weiß, erfüllt er EURO2.

F.Talbot
Geschrieben

Hallo Carlo,

der 550 spiegelt meiner Meinung nach nicht die Fazination die man IMO bei einem V12 Ferrari erwarten kann, wieder. Der 575 allerdings ist ein deutlicher Evolutionsschritt als die marginale PS-Differenz glaubhaft machen will.

Wenn Ferrari dann würde ich auf die V8 Modelle switchen die mit erscheinen des 355 als ausgereift gelten. Da auch Kosten nicht unwichtig sind noch ein trifftiger Grund.

Trotz seiner Zuverlässigkeit ein Ferrari V12 muss eben auch zur Inspektion

Ferrari Mythos & 550 abgesehen von der Form erwarte dir nicht zuviel besonders in Realtion zu den Kosten! 8)

Allerdings verstehe ich den Reiz da die 550 mittlerweile zu "Aldi-Preisen" zu haben sind. Der Markt weiß warum ;)

hs355
Geschrieben

Jetzt muss ich heute doch meinen ersten Beitrag bei CP posten - bin sonst nur fleißiger Leser.

Ich habe mir im Juli (nach 7 Jahren 355) aus Überzeugung auch einen 550 Maranello zugelegt (11/99, 10 TKM) und bin seither knapp 5 TKM damit gefahren. Die Darstellungen in den bisherigen Beiträgen kann ich nur bedingt bestätigen.

Der 550 ist ein echter Wolf im Schafspelz - Kraft ohne Ende, dabei formal und soundmäßig eher unauffällig und somit alltagstauglich, zudem im Fahrverhalten durch ASR und ein geniales Fahrwerk unproblematisch.

Ich habe bislang jeden Kilometer genossen, egal, ob Landstraße, Autobahn oder Rennstrecke, und dabei nie mehr als 20 Liter/100 km verbraucht (wer mich kennt, wird bestätigen, dass ich kein Freund von langsamfahren bin...).

Bei aller Begeisterung für die Marke, die ich seit Jahren mitbringe, muß der "normale" BMW-Fahrer gewarnt werden: Ein Ferrari ist mit einem BMW (und mit keinem anderen Auto) vergleichbar - es ist eben ein Ferrari, man liebt ihn oder eben nicht. Trotzdem ist ein guter (!) 550 Maranello (insbesondere bei der aktuellen Marktbewertung) ein Kauf, bei dem man kaum etwas verkehrt machen kann.

In diesem Sinne - nur zu - Echte Fans finden immer zu ihren Idolen!

HS355

F40org
Geschrieben
Wenn Ferrari dann würde ich auf die V8 Modelle switchen die mit erscheinen des 355 als ausgereift gelten.

Die Frage stellt sich nicht, da er davon sprach einen 550 bekommen zu können.
cinquevalvole
Geschrieben

Der 550 ist ein echter Wolf im Schafspelz - Kraft ohne Ende, dabei formal und soundmäßig eher unauffällig und somit alltagstauglich, zudem im Fahrverhalten durch ASR und ein geniales Fahrwerk unproblematisch.

Ich habe bislang jeden Kilometer genossen, egal, ob Landstraße, Autobahn oder Rennstrecke, und dabei nie mehr als 20 Liter/100 km verbraucht (wer mich kennt, wird bestätigen, dass ich kein Freund von langsamfahren bin...).

HS355

Mein Buddy war unterwegs mit dem Fiorano Pack:

stärkere Bremsen, strafferes Fahrwerk. So macht das Ding erst Laune. :-))!

(kann sein, daß man's hernach an der Tanke spürt)

Monte carlo
Geschrieben

Tach zusammen,

mit so einer Resonanz hätte ich ja gar nicht gerechnet ;-)

zu mir:

wie gesagt; ich fahre seit 20 Jahren BMW (kein Porsche oder ähnliches) und bin mit dem M5 E39 eigentlich zufrieden. Der Motor ist super aber vom Fahrwerk geht er doch mehr Richtung Familienkutsche.

Ich denke also es wird mal Zeit für einen "richtigen" Sportwagen (BMW`s sind irgendwie immer ein Kompromiss).

Porsche kommt mir eigentlich sehr teuer vor und bei der Suche nach etwas sportlichem bin ich dann über den PREIS auf den Maranello gestossen (1/99; 1. Hand aus Belgien; 67000 km; 59T EUR BRUTTO!).

Die "kleineren" Ferraris (F355 und so) sind wahrscheinlich wendiger und giftiger, bei meiner Größe (1,9 m) will ich aber auch bequem sitzen. Beim Maranello reizt mich auch die ektronische Fahrwerksverstellung nach Sport; hört sich schön straff an :-o

Ich fahre im Jahr ~ 40000 km Autobahn mit meinem Geschäftswagen; der Maranello würde bei mir also Kilometer schrubben; alltagstauglich soll er ja sein.

Was glaubt Ihr, welche Kosten enstehen da so pro Jahr für mich?

ca. 3 Inspektionen 10T EUR?

Hinterachsreifen alle 5000 km? wirklich??

Versicherung? Hallo HS355! Hast Du einen Erfahrungswert für mich?

der größte Posten bei Ferrari? "außerplanmäßiger Werkstattaufenthalt"

ca. 10T EUR -bis 20TEUR pro Jahr???

F.Talbot
Geschrieben

Nochmal detailliert zu den Kosten:

Sprit:

Den Durschnittsverbrauch p. 100 km würde ich mit ca. 20-22 Liter ansetzen. Werksangabe liegt ich meine bei ca. 22,9 :wink:

Bei einer prog. Jahresleistung von ca. 40.000km = 11.600,00 Sprit (Super Plus)

Versicherung + Steuer: 5.000 - 10.000 Euro (Variabel)

Bereits jetzt sind wir bei ca. 20.000 Euro.

Nicht einberechnet:

- Inspektionen

- Reparaturen/Ersatzteile

- Wertverlust*

*Bei 40tkm jährlich dürfte dieser auch nicht ohne sein selbstverständlich steigen auch überproportional die Servicekosten.

Das meine ich in Relationen zum Anschaffungspreis + den laufenden Kosten. 8)

JoeFerrari
Geschrieben

Also damit wir das richtig einordnen können. Du möchtest mit dem Wagen Deine alltäglichen Geschäftsfahrten im Umfang von 40.000 km oder mehr p.a. machen und ihn nicht nur als Freizeitauto am Wochenende nutzen?

Ich sage nicht, dass dies nicht ginge, ich möchte nur klargestellt wissen, da naturgemäss die Einschätzung und Bewertung sicherlich beeinflussen wird.

Richtig ist aber sicher schonmal, dass ein 12-Zylinder Ferrari GT hierfür passender wäre als ein 8-Zylinder, allerdings könnte die Kosten-Nutzenbetrachtung dann ggf. für einen Porsche (z.b. ein gut gebrauchter 996) günstiger ausgehen.

F.Talbot
Geschrieben

Richtig ist aber sicher schonmal, dass ein 12-Zylinder Ferrari GT hierfür passender wäre als ein 8-Zylinder, allerdings könnte die Kosten-Nutzenbetrachtung dann ggf. für einen Porsche (z.b. ein gut gebrauchter 996) günstiger ausgehen.

Oder vieleicht der Königsweg:

M5 behalten und zum KM-Schrubben missbrauchen und gleichzeitig den 550 als Zweitwagen mit vieleicht 10tkm p.a. ansetzten.

Wäre ein famouses Package und man könnte die Kostenspirale deutlich nach unten drücken. :-))!

cinquevalvole
Geschrieben
Tach zusammen,

Ich denke also es wird mal Zeit für einen "richtigen" Sportwagen (BMW`s sind irgendwie immer ein Kompromiss).

Porsche kommt mir eigentlich sehr teuer vor und bei der Suche nach etwas sportlichem bin ich dann über den PREIS auf den Maranello gestossen (1/99; 1. Hand aus Belgien; 67000 km; 59T EUR BRUTTO!).

Die "kleineren" Ferraris (F355 und so) sind wahrscheinlich wendiger und giftiger, bei meiner Größe (1,9 m) will ich aber auch bequem sitzen. Beim Maranello reizt mich auch die ektronische Fahrwerksverstellung nach Sport; hört sich schön straff an :-o

Ich fahre im Jahr ~ 40000 km Autobahn mit meinem Geschäftswagen; der Maranello würde bei mir also Kilometer schrubben; alltagstauglich soll er ja sein.

Hinterachsreifen alle 5000 km? wirklich??

Ja, 5.000 km, wobei er die fetten Räder vom Barchetta fährt und auf kurvige Landstraßen steht. :-))! Danach ist der Spaß flöten.

Seine Traktionskontrolle ist stets bemüht die Fuhre gerade zu steuern.

BTW: Freund von mir fährt 575 F1 und hat gelegentlich 35 Liter Verbrauch wenn er viel an den Wippen spielt und durchs Zwischengasen

noch extra Sprit verfeuert wird. :-o

Man kann den 550 aber auch mit 14 l nur so auf der BAB rollen lassen.

Geschäftlich 40.000 km mit einem 59.000.- € Belgier is ja schön und gut. :D

Gibt aber auch Exemplare die dafür echt zu schade sind, insbesondere im Winter.

(OT: Ein 456 wäre auch nicht schlecht für diesen Zweck)

Jedenfalls darf man öfter mal die Nase lackieren.

tollewurst
Geschrieben

Wenn man den Wertverlust eines M5 miteinbezieht ist der 550 wahrscheinlich genau so teuer.

Die 40.000 km sind aber schon ein Stück, aber vielleicht gibts dann endlich mal einen wirklichen km Rekord. Die Zuverlässigkeit sollte bei der km Leistung steigen, denn mein 348 hat dieses Jahr 25.000 km gemacht, ohne Probleme (außer mein Rücken).

Inspektionsintervalle kann man bei ein wenig Risikobereitschaft ein wenig erhöhen, denn die größte Gefahr kommt von den Standschäden, worunter die meisten Ferraris leiden.

Wichtig ist beim Kauf eines Ferrari (egal welches Modell) das man sich bewusst ist das es ein Ferrari ist. Was fakto bedeutet: höhere Kosten, manchmal viel Geduld und die Liebe zu diesem Auto.

Fahr einen Probe, entweder es ist das Auto und lkässt Dich die nächsten Nächte nicht mehr los, oder er überzeugt Dich nur mäßig.

Im ersten Fall kauf Ihn, denn dann willst du Ihn haben und bist mit dem Roten Virus infiziert X-) , oder wenn letzteres lass es, du wirst einer der Leute sein die nur nörgeln.

Die Idee den M5 zu behalten (ein gutes Exemplar mit viel km liegt ja nur noch bei 20.000€) und den Ferrari als "Zweitwagen" zu kaufen ist denke ich gut.

Du solltest Ihn aber ruhig regelmäßig fahren, er wird es Dir danken.

Zum Benzinverbrauch kann ich leider nichts sagen, was die Zuverlässigkeit anbelangt nur das ein ntfernter Bekannter sich damals einen neuen 550 gekauft hat und ihn 3 Jahre und 130.000 km gefahren ist, OHNE Probleme.

Es ist ein Fahrzeug und kein Stehzeug.

Egal welche Tips und Ratschläge du bekommst, die Entscheidung sich einen Ferrari zuzulegen trifft man jedweger Vernunft.

Beim Kauf sollte man aber die Vernunft mal Fragen und jemand kompetentes mitnehmen, sonst kann es schnell teuer werden.

Lass das neue Pferdchen nach dem Kauf genau durchchecken, es lohnt sich.

MfG Dominik

MIKE 355 GTB
Geschrieben

Es ist unmöglich das ein 355er bei zügiger Fahrweise nur 14,5 Liter braucht. Ich habe es oft bei meinen 355er getestet und unter 18Liter war es nicht möglich das Auto zu fahren, eher Tendenz zu 20Liter.(Vielleicht bei konstant 130km/h auf der AB aber wer macht das schon)

Im Gegensatz zum 348 sind die 355 richtige Benzinvernichter.

  • Gefällt mir 1
tollewurst
Geschrieben

Meine Freundin hat den 348 mit 8,5Litern gefahren. Georg hat schon gesagt der läuft zu mager :D

Im Schnitt bei zügiger Fahrweise 14-16 Liter, mehr eher selten.

cinquevalvole
Geschrieben
Es ist unmöglich das ein 355er bei zügiger Fahrweise nur 14,5 Liter braucht. Ich habe es oft bei meinen 355er getestet und unter 18Liter war es nicht möglich das Auto zu fahren, eher Tendenz zu 20Liter.(Vielleicht bei konstant 130km/h auf der AB aber wer macht das schon)

Im Gegensatz zum 348 sind die 355 richtige Benzinvernichter.

Doch das geht.

Und zwar hier im Mai 2007 volles Rohr über die Pässe:

IMGP2422_1024.jpg

Die Quittungen von der Tanke + Kilometerstand hab ich auch noch.

MIKE 355 GTB
Geschrieben

14,5 Liter:???: Nur Berg runter und keine hochen Drehzahlen anders geht das garnicht ich habe es selber oft aus Neugier getestet.

Beim Stradale ist es auch nicht anders.

tollewurst
Geschrieben

Musst Dich mal beherrschen, dann geht das auch mit weniger :D Halte 14,5 bei Straßenbetrieb für durchaus realistisch.

MfG Dominik

cinquevalvole
Geschrieben
14,5 Liter:???: Nur Berg runter und keine hochen Drehzahlen anders geht das garnicht ich habe es selber oft aus Neugier getestet.

Beim Stradale ist es auch nicht anders.

Wir sind den ganzen Tag Pässe gefahren, welche naturgemäß nicht nur bergab führen. 8)

Er 25 l, ich 14,5 l. Hab halt ne saubere Verbrennung. :wink:

Auf der Autobahn bei Tempo 200 brauche ich natürlich mehr, weil ich gegen den bekloppten Luftwiderstand ankämpfe. :crazy:

Kaltstarts und Stadtfahrten würden ebenso einen Zuschlag fordern. :abgelehnt

Kann ja sein, daß manche Exemplare effizienter laufen als andere.

Eine vorausschauende, flüssige Fahrweise ist jedenfalls hilfreich wenn man den Schwung ausnutzen will.

Ansonsten ist das Spritreservoir zu strapazieren. X-)

MIKE 355 GTB
Geschrieben
Wir sind den ganzen Tag Pässe gefahren, welche naturgemäß nicht nur bergab führen. 8)

Er 25 l, ich 14,5 l. Hab halt ne saubere Verbrennung. :wink:

Auf der Autobahn bei Tempo 200 brauche ich natürlich mehr, weil ich gegen den bekloppten Luftwiderstand ankämpfe. :crazy:

Kaltstarts und Stadtfahrten würden ebenso einen Zuschlag fordern. :abgelehnt

Kann ja sein, daß manche Exemplare effizienter laufen als andere.

Eine vorausschauende, flüssige Fahrweise ist jedenfalls hilfreich wenn man den Schwung ausnutzen will.

Ansonsten ist das Spritreservoir zu strapazieren. X-)

Ich gebe dir Recht wenn der Motor schon warm ist und ich voll tanke und dann sofort eine freie Strecke fahre erreiche ich diese von dir angegebenen Verbrauchswerte.Wenn es so ist dann verbraucht auch der Maranello auch nicht die große Menge die Du angiebst.(Bin selber einen 575 ca150km gefahren)

Ich habe praxisgerecht getestet,in der früh Motor starten aus der Tiefgarage rausfahren kurze strecke City und dan AB und Landstraße und ich bin nie unter 18Liter gekommen.

Morgen darf ich einen Murci fahren bin gespannt was er brauchen wird :-)

Ich denke ab 25 und ich werde ihn nicht schonen :-)

Gast Anonym16
Geschrieben

Ich denke ab 25 und ich werde ihn nicht schonen :-)

Dann pack da mal noch was drauf:wink:

Passfahren im "Rennbetrieb" ca 40-42 liter:D

hs355
Geschrieben

zu mir:

wie gesagt; ich fahre seit 20 Jahren BMW (kein Porsche oder ähnliches) und bin mit dem M5 E39 eigentlich zufrieden. Der Motor ist super aber vom Fahrwerk geht er doch mehr Richtung Familienkutsche.

Ich fahre im Jahr ~ 40000 km Autobahn mit meinem Geschäftswagen; der Maranello würde bei mir also Kilometer schrubben; alltagstauglich soll er ja sein.

Ich fahre auch einen M5 E39 als "Alltagsauto" und kann Dir nur empfehlen: Behalte ihn und nutze den Maranello als Spassauto und Abwechslung. Im Winter ist der M5 um Klassen besser geeignet, und außerdem wäre mir der Maranello für 40 TKM im Jahr einfach zu schade.

ca. 3 Inspektionen 10T EUR?

...kommt in etwa hin.

Hinterachsreifen alle 5000 km? wirklich??

Da scheinen sich die Gelehrten noch ebenso zu streiten, wie beim Benzinverbrauch; meine Hinterrreifen sind nach 5 TKM relativ flotter Fahrweise und einem Drifttraining am Boxberg jedenfalls immer noch ordentlich profiliert - 10 TKM dürften aber das Maximum sein.

Versicherung? Hallo HS355! Hast Du einen Erfahrungswert für mich?

Ich bin da leider wegen unseres Flottentarifs (Stückprämie ab 11 Fahrzeuge) kein gut verwertbares Beispiel; aus verschiedenen Quellen weiß ich aber, daß man sein Schätzchen zwischen 1500 und 2500 EUR ordentlich Kasko-versichern kann.

Viel Spaß beim weiteren Nachdenken - tollewurst ist deutlich zuzustimmen, wenn er an Deinen Bauch appelliert, Du mußt Dein neues Auto lieben, bevor Du es kaufst, alles andere ist ein fauler Kompromiss!

cinquevalvole
Geschrieben
Ich gebe dir Recht wenn der Motor schon warm ist und ich voll tanke und dann sofort eine freie Strecke fahre erreiche ich diese von dir angegebenen Verbrauchswerte.Wenn es so ist dann verbraucht auch der Maranello auch nicht die große Menge die Du angiebst.(Bin selber einen 575 ca150km gefahren)

Ich habe praxisgerecht getestet,in der früh Motor starten aus der Tiefgarage rausfahren kurze strecke City und dan AB und Landstraße und ich bin nie unter 18Liter gekommen.

Morgen darf ich einen Murci fahren bin gespannt was er brauchen wird :-)

Ich denke ab 25 und ich werde ihn nicht schonen :-)

Na also! Die Werte sind im Parallelflug entstanden, die Angaben sind vom Tankwart. X-)

D.h. wenn wir beide forciert hätten, wäre der Verbrauch beider Autos noch höher ausgefallen.

Kann ja nix dafür wenn der Maranello soviel braucht nur um hinten dran zu bleiben. O:-)

(In den Tunnels hat er sich ein paar extra Liter gegönnt, das konnte ich hören :wink: .)

Aber klar, daß er viele Töpfe füttern muss und Mehrgewicht zu beschleunigen hat. Seine fetten Walzen saufen auch mit. X-)

Viel Spaß mit dem Murcie im Schnee!

f550m
Geschrieben

Hallo,

ich kann den Ausführungen von hs355 nur zustimmen.

Der Maranello ist ein wunderschönes Fahrzeug,trotzdem nicht zu auffällig und meines Erachtens absolut alltagstauglich.18l/100km sind aber eher am unteren Ende der Verbrauchsskala zu sehen.Bisher habe ich noch nicht unter

17,aber auch nicht über 25l gebraucht.Nach bisher gefahrenen 5000km sind die Reifen noch ziemlich gut,10 000 km müssten locker drin sein.

Weiß übrigens jemand die Ausstattungsvarianten,die es für den 550 Maranello gegeben hat?Meiner hat das Fiorano Paket,aber auch 4-Punkt Gurte,Kevlar Sitze und einen Überrollbügel,die,soviel ich weiß,nicht im Fiorano Paket enthalten waren.Sind das Extrabestellungen gewesen oder nachträglich montierte Ausstattungen?

Viele Grüße

Peter

Monte carlo
Geschrieben

P R O B E F A H R T

So, endlich war es soweit; den Maranello mal näher kennengelernt, Wetter war nicht so gut, Regen:

Optik: super, wie ein Sportwagen aussehen soll; innen drin alles ganz nett; viele Leder; für fast 10 Jahre und 65 TKM auch relativ gut erhalten

bitte Platz nehmen:

ging auch ganz gut; alles nach hinten gestellt (1,90 m); zwischen den Schultern ein bischen eng; Lenkrad und Schaltung liegen gut in der Hand; die Hochglanzkulisse ist schon was Feines

Motor:

RÖHR; liegt ganz klar an den falschen Tröten hinten; hört sich serienmäßig bestimmt ziviler an

die ersten Meter:

Schluck: alles rappelt, dröhnt, klappert; wird bei längerer Fahrt leider nicht besser; ein echtes Erleben von Fahrphysik ist ja schön, aber so ungefiltert?

alle Motorgeräusche und die Arbeit des Fahrwerks kann man live hören; die Sitze knarren (Leder auf Leder an der Rückwand)

erster Zwischeneindruck: von der Qualität habe ich gedacht ich sitze in einem 12 Zylinder FI..!

ansonsten hat der Wagen schon seine Reize:

Bremsen super; keine Diskusion

Motor: Fahrleistung ließ sich bei Regen nicht gut Testen; bis 200 super Beschleunigung; die Leistung von 485 PS wird anliegen; Motor wurde auch nicht heiß; technisch wird der OK sein

Fahrwerk: die Verstellmotoren für die Dämpfer sind defekt: der Wagen ließ sich nicht in die "Sport"-Stellung bringen; die "Normal" Abstimmumg kam mir ein bischen weich vor: Eintauchen breim Bremsen; beim Beschleunigen ging die Nase hoch.

Fazit:

Der Wagen wird schon Spaß machen (wenn die Straßen mal trocken wären); vom Gesamtqulitätseindruck bin ich aber entäuscht; so viel Geld für diese Geräuschkulisse?

Ich will zugeben, dass es vieleicht auch nur an gerade diesem Modell lag; ein neuerer Maranello mit weniger Kilometern macht vielleicht nicht so viele "Störgeräusche", aber muß die Tür wirklich "pläng" machen und bei dem Preis nicht "plop"?

Ich werde eventuell mal einen anderen Maranello probe fahren, aber der hier muss es nun nicht sein.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×