Jump to content
schattenfell

Mit F430 auf Leistungsprüfstand

Empfohlene Beiträge

schattenfell
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich war mit meinem 360 Modena zweimal auf einem Rollenprüfstand, um die Leistung messen zu lassen.

Nun wollte ich mit dem F430 zu dem selben Leistungsprüfstand. Dort wurde jedoch abgewunken, da der F430 angeblich nicht meßbar wäre. :-o

Grund dafür ist das ESP (bzw. CST).

Da sich bei dem Rollenprüfstand nur die Hinterräder drehen und die Vorderräder still stehen, melden angeblich mehrere elektronische Systeme Fehler.

Auch bei "CST OFF" meldet die Elektronik "Slow Down" und die Motorleistung wird begrenzt, so daß eine Messung unmöglich wird. :cry:

Beim 360 war dies im Modus "ASR Off" noch völlig unproblematisch.

Es gibt wohl nur zwei Möglichkeiten:

1) Einen Rollenprüftand finden, bei dem die vordere Achse angetrieben wird

oder

2) Das CST komplett lahmlegen, z.B. über Ziehen der Sicherung. Die Sicherung befindet sich laut Belegungsplan im Handbuch hinter dem Fahrersitz.

Meine Fragen:

zu 1) Kennt jemand einen Prüfstand, der die Vorderachse antreibt?

zu 2) Hat jemand Erfahrungen mit dem Lahmlegen des CST bzw. würde er davon (warum?) abraten?

Vielen Dank im voraus. :-))!

Gruß

Schattenfell

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Matt_355_GTS
Geschrieben

Hallo Schattenfell,

frag mal Tony Capristo, er hatte einen 430er auf dem Prüfstand

klick

Hast Du noch die Werte der 360er Messung parat?

:wink2:

Matthias

R-U-F
Geschrieben

Es muss (wie bei Mercedes auch) einen Prüfstandsmodus geben. Weiss bestimmt jemand hier im Forum.

Desweiteren hat ein richtiger Leistungsprüfstand vorne und hinten Rollen um auch Allrad-Fahrzeuge zu messen.

Mit Leistungsprüfständen muss man vorsichtig sein, die sind schnell mal schlecht geeicht oder von Haus aus Scheisse.

Schreib mir eine Nachricht, dann kann ich dir einen ordentilchen, seriösen Prüfstandslauf organisieren.

schattenfell
Geschrieben
Hallo Schattenfell,

Hast Du noch die Werte der 360er Messung parat?

:wink2:

Matthias

Hallo Matthias,

Hier die Details:

http://www.carpassion.com/de/forum/475532-post184.html

Gruß

Schattenfell

Desweiteren hat ein richtiger Leistungsprüfstand vorne und hinten Rollen um auch Allrad-Fahrzeuge zu messen.

Schreib mir eine Nachricht, dann kann ich dir einen ordentilchen, seriösen Prüfstandslauf organisieren.

Ja, der hat auch vorne Rollen für Allradfahrzeuge, jedoch sind diese nicht prüfstandseitig angetrieben.

Nachricht folgt.

Schattenfell

Capristo Exhaust
Geschrieben
Hallo,

ich war mit meinem 360 Modena zweimal auf einem Rollenprüfstand, um die Leistung messen zu lassen.

Nun wollte ich mit dem F430 zu dem selben Leistungsprüfstand. Dort wurde jedoch abgewunken, da der F430 angeblich nicht meßbar wäre. :-o

Grund dafür ist das ESP (bzw. CST).

Da sich bei dem Rollenprüfstand nur die Hinterräder drehen und die Vorderräder still stehen, melden angeblich mehrere elektronische Systeme Fehler.

Auch bei "CST OFF" meldet die Elektronik "Slow Down" und die Motorleistung wird begrenzt, so daß eine Messung unmöglich wird. :cry:

Beim 360 war dies im Modus "ASR Off" noch völlig unproblematisch.

Es gibt wohl nur zwei Möglichkeiten:

1) Einen Rollenprüftand finden, bei dem die vordere Achse angetrieben wird

oder

2) Das CST komplett lahmlegen, z.B. über Ziehen der Sicherung. Die Sicherung befindet sich laut Belegungsplan im Handbuch hinter dem Fahrersitz.

Meine Fragen:

zu 1) Kennt jemand einen Prüfstand, der die Vorderachse antreibt?

zu 2) Hat jemand Erfahrungen mit dem Lahmlegen des CST bzw. würde er davon (warum?) abraten?

Vielen Dank im voraus. :-))!

Gruß

Schattenfell

wir haben schon mehrere gemessen,neueren Fahrzeuge und auch hältere,letzte woche einen gemessen mit 465 PS nachden andere Steuergeräte reingekommen sind nochmal gemessen,und hatte 478 PS.

der grösste unterschied war untenrum da die leistungskurve steiler hochgeht.

ALSO CST ausschalten und fertig.

klar dass die Sensoren merken dass sich die vorderräder nicht mitdrehen,aber

ist für die Messung kein Problem,nach ein paar minutenFahrt ist alles wieder weg.

Es muss (wie bei Mercedes auch) einen Prüfstandsmodus geben. Weiss bestimmt jemand hier im Forum.

Desweiteren hat ein richtiger Leistungsprüfstand vorne und hinten Rollen um auch Allrad-Fahrzeuge zu messen.

Mit Leistungsprüfständen muss man vorsichtig sein, die sind schnell mal schlecht geeicht oder von Haus aus Scheisse.

Schreib mir eine Nachricht, dann kann ich dir einen ordentilchen, seriösen Prüfstandslauf organisieren.

auf was für ein Prüfstand sollte die seriöse messung mit einen Fahrzeug von über 450PS stattfinden??

einrollen oder zweirollen Prüfstand??wenns zweirollenprüfstand sein sollte dann kannst du das vergessen,bis 350PS gehts noch ,aber drüber hinaus sind die streuengen zu gross,ist dann zu ungenau und nach 5-6 Testläufe sind die Reifen auch ziemlich heiss geworden,das sind meine erfahrungen,bis ich zum entschluss kam eine sonderanfertigung, fein ausgewuchtet bis 400 KM/h und 1800PS aus USA zu importieren.

berichtige mich wenn ich micht täusche,ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

Gruss Tony

R-U-F
Geschrieben

Berichtige dich gerne.

http://www.maha.de/de/2193.asp

Verwendet jeder deutsche Automobilhersteller und jeder Tuner der das nötige Kleingeld hat. Funktioniert auch bei 650 PS Autos noch einwandfrei.

Das nach 5-6 Testläufen die Reifen heiss werden ist klar. Du hast bei zwei Rollen auch enormen Schlupf.

Das kann man mit der Scheitelrolle umgehen.

Siehe hier http://www.maha.de/de/5269.asp

Diese Prüfstände verwendet Porsche, Daimler, BMW, VW und weiss Gott wieviele Tuner. Aus gutem Grund, weil es funktioniert.

Ich habe die Erfahrung gemacht, das alles was nicht Superflow heisst und aus USA kommt der reine Müll ist.

Was für eine Marke hast du da?

Capristo Exhaust
Geschrieben

Ich habe einen Dynojet und muss sagen dass der Grund warum ich mich dafür entschieden hatte war weil auf Boschprüfständä sehr schlechte erfahrungen gemacht hatte.aber den Scheitelprüfstand den du meinst ist ein einrollenprüfstand,der soll sehr genau sein, und habe bereits kontakt mit Maha aufgenommen ,allerdinds ist es ganz neu bei Maha,es ist für allrad geeignet,das Rad sitzt auf eine Rolle die ein durchmesser von 120mm Hat,und geht bis ca.330 Km/h(ist völlig ausreichend) und der grosse vorteil von diesen Prüfstand ist dass beide Rollen miteinander verbunden sind und zwar nicht mechanisch (Riemen etc.)sondern die Hauptrolle treibt elektrisch die andere Rolle an.

aber wo gibt es so einen???,laut Maha soll es einen für Testzwecken bei ABT sein,ich meine ich hätte diesen Namen verstaden.

auf jeden fall wenn einen Allrad in frage kommt dann nur der neue Scheitelprüfstand.

die andere Version mit 2Rollen pro Rad haben mich nicht ürzeugt,wie gesagt...350 PS aufwäts,dass sie mit 650PS noch funktionieren das ist mir Klar,..aber mit was für eine genauigkeit???

Capristo Exhaust
Geschrieben
Hallo,

1) Einen Rollenprüftand finden, bei dem die vordere Achse angetrieben wird

oder

2) Das CST komplett lahmlegen, z.B. über Ziehen der Sicherung. Die Sicherung befindet sich laut Belegungsplan im Handbuch hinter dem Fahrersitz.

Meine Fragen:

zu 1) Kennt jemand einen Prüfstand, der die Vorderachse antreibt?

Schattenfell

mir fällt gerade was ein::....wir haben Leistungsprüstände im programm wo du die leistung auf der Strasse messen kannst,der Hersteller verspricht unter 1%

abweichung,ich weiss jetzt nicht wo du bist,aber in deutschland haben wir einen paar im einsatz,das gute dabei ist dass man alle daten wie drehzahlen,Ansaugtemperatur,atmosferischen Druck Motortemperatur usw. werden Kabellos am Laptop von der OBD2 schnittstelle übertragen,also werden die tatsächlichen Werte aus erste Hand gelifert,und desalb sehr genau,wir haben vor 4 Wochen einen vergleich mit einen 430er gemacht,laptopprüfstand hatte 460PS geliefert und Rollenprüfstand 458PS.

die fa. Twintec setzt den jeden Tag ein und bestätigen die genauigkeit.

wichtig und das schwirigste bei so eine Messung ist ein Stück Strasse zu finden was gleichmässig ist.

in Raum Frankfurt,Hannover,Köln sind welchen im Betrieb.

also nichts ausschalten,kein festschnallen usw.nur auf eine gerade im 3. Gasgeben,15sec.auslaufen lassen um verlusste zu messen,und fertig.

wenn du interesse hast kannst dich melden dann kann ich dir Adressen geben.

Gruss Tony

schattenfell
Geschrieben

Hallo Tony,

ja, Adressen von festen oder mobilen Prüfständen wären für mich schon von Interesse.

Nachricht folgt.

Es wird mit einer Messung jedoch erst wieder nächstes Jahr etwas, da mein Saisonkennzeichen im Oktober ausläuft.

Gruß

Schattenfell

CAR Élite
Geschrieben
wenn du interesse hast kannst dich melden dann kann ich dir Adressen geben.

Kannst meine Adresse auch weitergeben Tony, ich messe gerne ein paar Autos mit dem System durch. Die Tests bei Lamborghini stehen noch aus.

Capristo Exhaust
Geschrieben
Kannst meine Adresse auch weitergeben Tony, ich messe gerne ein paar Autos mit dem System durch. Die Tests bei Lamborghini stehen noch aus.

Genau Sebastian,:) :) du hast auch so ein System gekriegt,du bist auch in Raum Stuttgard,oder??

Ich warte sehnlich auf deine Berichte und Testergebnisse.

wann werden die Test auf dem Flugplatz stattfinden???denk an das was ich von dir dringend brauche,es wird immer dringender.

Ciao Tony

CAR Élite
Geschrieben

Richtig, Stuttgarter Raum. Habe auch einen sehr genauen MAHA LPS 3000 (Allrad bis 800 PS) mit Umweltmodul in Reichweite falls jemand der Software-Messung nicht traut. Allerdings bleibt das Problem der nicht angetriebenen Vorderräder bestehen, betrifft z.B. Maserati 3200 GT. F430, F360 und ähnliche Fahrzeuge lassen sich aber messen, allerdings muss danach u.U. vom Händler ein ECU-Reset gemacht werden da die Fahrzeug im Notprogramm hängen bleiben können. Passierte z.B. bei M5 E60.

Um das andere Thema kümmere ich mich momentan Tony. Hatte ja leider (ich hab's Dir glaub ich per SMS geschrieben) einen Hörsturz der mich einige Zeit außer Gefecht gesetzt hat.

Capristo Exhaust
Geschrieben

Um das andere Thema kümmere ich mich momentan Tony. Hatte ja leider (ich hab's Dir glaub ich per SMS geschrieben) einen Hörsturz der mich einige Zeit außer Gefecht gesetzt hat.

War die Anlage zu laut:D :D :D

Gruss Tony

TR-512
Geschrieben
War die Anlage zu laut:D :D :D

Gruss Tony

ähemm wahrscheinlich wurde mit einer Deiner Anlagen getestet. Da kann es eventuell mal zu so einem Hörsturz kommen. :D :D :D

Gruß Klaus

schattenfell
Geschrieben
wir haben schon mehrere gemessen,neueren Fahrzeuge und auch hältere,letzte woche einen gemessen mit 465 PS nachden andere Steuergeräte reingekommen sind nochmal gemessen,und hatte 478 PS.

der grösste unterschied war untenrum da die leistungskurve steiler hochgeht.

ALSO CST ausschalten und fertig.

klar dass die Sensoren merken dass sich die vorderräder nicht mitdrehen,aber

ist für die Messung kein Problem,nach ein paar minutenFahrt ist alles wieder weg.

Hallo,

nachdem mir auch mein Händler bestätigt hatte, daß die Prüfung eines F430 auf dem Prüfstand unproblematisch sein sollte, war ich dann letzte Woche doch nochmal auf dem Prüfstand, auf dem ich schon mit meinem 360er war.

Leider ließ sich das Fahrzeug dann aber doch nicht vernünftig messen, da die elektronischen Systeme jede Menge Fehler gemeldet haben.

Hier nun der Versuchsablauf:

1) Fahrzeug warm gefahren, Öl und Kühlmittel geprüft

2) Auspuffklappe geschlossen (also Originalzustand)

3) Race-Modus eingeschaltet

4) Fahrzeug auf Rollenprüfstand gefahren und festgezurrt

5) Fahrzeug gestartet und dann CST ausgeschaltet

6) Fahrzeug etwas einlaufen lassen, dabei kamen folgende Fehlermeldungen: ABS kaputt, EBD kaputt, Fahrwerkssteuerung kaputt, E-Diff kaputt, ungewollter Wechsel in "nasse Straße Modus", CST kaputt und CST off (wenigstens etwas was gewollt war), Manettino kaputt, der Race-Modus ließ sich nicht mehr einschalten, obwohl das Hebelchen dort stand, leuchtete die Diode bei "nasse Straße"

7) Wie auch immer, der Wagen wurde bei geringer Drehzahl in den 5. Gang geschaltet, da dort die Getriebübersetzung "30/29" beträgt

8) Es wurde dann von unten hochgedreht, bei 8.500 UpM hat der Wagen dann selbst in den 6. Gang geschaltet (halt "nasse Straße Modus")

9) Also zweiter Versuch, wieder im 5. Gang von unten hochgedreht und bei 8.400 UpM in Neutral geschaltet und ausrollen lassen, um das Schleppmoment zu messen.

10) Fahrzeug noch etwas im 1. Gang bei Leerlaufdrehzahl laufen lassen, dann gestopt und Fahrzeug vom Prüfstand runtergefahren

11) Nach ein paar hundert Metern auf der Straße waren alle Fehlermeldungen weg und es ließ sich auch wieder jeder Fahrmodus einschalten

12) Zur Sicherheit habe ich nochmal den Hauptschalter getrennt, 15 Minuten gewartet und danach entsprechend technischer Anweisung den Speicher neu belernt und gestartet.

13) Der Wagen fährt einwandfrei, wie vor der Messung.

Anliegend das Meßprotokoll mit gemessenen 400 PS. Der Werkstattmeister (und ich auch) sind der Meinung, daß die Elektronik aufgrund der Fehlermeldungen und "nasse Straße Modus" das Drehmoment und damit die Leistung runtergefahren hat.

Die Drehzahl war (wie oben beschrieben) nicht begrenzt, es mußte halt nur der automatische Gangwechsel vermieden werden, daher nur 8.390 UpM laut Meßprotokoll.

Seitens der Geschwindigkeit kann ich mich, zumindest nach Tacho, nicht beklagen, ich hatte ihn mehrmals auf 320 km/h und es war laut Drehzahlmesser noch ein wenig Luft nach oben. Eine GPS-Messung zur Abschätzung der Tachovoreilung steht noch aus.

Bezüglich Leistungsmessung werde ich jetzt mal Kontakt zu den weiter oben genannten "Laptop-Prüfern" und "vorderachsangetriebenen" Prüfständen Kontakt aufnehmen.

Gruß,

Schattenfell

post-52941-14435318971964_thumb.jpg

AStrauß
Geschrieben

Der Prüfstands Bericht ist irgendwie unleserlich, oder ist das nur bei mir so?

Gast Anonym16
Geschrieben

Besser bekomm ich das auf die schnelle nicht hin

:wink:

azktmenqvxm7ii56k.jpg

Mr.Putin
Geschrieben

Hast den schon an einem SuperFlow SF880 Scheitelrolle gemessen?

Da leuchten keine ESP etc Lampen. Diagramm?

Capristo Exhaust
Geschrieben
Hast den schon an einem SuperFlow SF880 Scheitelrolle gemessen?

Da leuchten keine ESP etc Lampen. Diagramm?

oder auf unseren

da sind die vordere und hintere Achsen miteinander verbunden, die Elektronik des Fahrzeug kriegt es nicht mit dass der Wagen auf dem Prüfstand ist.

ich habe mehrere 430er auf den Rollenprüfstand was wir früher hatten schon draufgehabt ( nur eine Achse) absolut kein Problem.

Gruss Tony

clan256
Geschrieben

Ich kann nur bestätigen, dass beim 430 Challenge Messungen am Einrollenprüfstand ohne Probleme möglich sind und das Steuergerät in keinen "Prüfstandsmodus" springt - ob das beim normalen 430er auch so ist, kann ich nicht bestätigen.

Bei BMW gab es bei bestimmten Modellen tatsächlich eine Erkennung, wenn sich nur 2 Räder drehen und eigene Kennfelder in die das Steuergerät dann wechselt.

Will man diese Typen messen, muß zunächst das Steuergerät entsprechend programmiert werden.

Wenn der Reifen ,wie beim Dynajet-Prüfstand, nur auf einer Rolle steht, wird dieser nicht mehr beansprucht wie auf der Strasse. Wir haben schon ganze Tanks verfahren und es ist noch nie ein Reifen beschädigt worden. Die Reifentemperatur pendelt sich bei 60 bis 80 Grad ein.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×