Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
RR-F360

Reifenmarke/ZR-Wechsel

Empfohlene Beiträge

RR-F360
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Zusammen

Ich hoffe, ich gehe euch nicht auf die Nerven mit meiner Fragerei. Aber ich möchte trotzdem von euch wissen, welche Reifenmarke ihr beim 360er Spider bevorzugt (ohne Rennstrecke) und ob ihr den ZR-Wechsel beim Freundlichen oder bei einer einer freien Werkstätte machen lässt. Da gibt es meiner Meinung nach auch ganz gute Schrauber.

Thänx und Greetz

Ralph

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
R-U-F
Geschrieben

Michelin eigentlich. Bridgestone geht auch noch. Willst du denn eine andere Größe fahren? Oder wieder die 215 / 275 Kombi?

Örtliche Reifenhändler sind meist überfordert mit solchen Fahrzeugen. Kannst ja selbst Reifen besorgen und in der Fachwerkstatt montieren lassen. Sehen die nicht so gerne aber was solls.

TR-512
Geschrieben

Hi, den Reifentyp bzw. dessen Hersteller, kannst Du nur selbst festlegen, da dies abhängig von Deinen Bedürfnissen und Deiner Fahrweise ist. Bei der Formel1 werden ja nicht umsonst je nach Temperatur, Strecke, Nass oder Trocken die Reifen ausgewählt. Alles in allem muß man hier für die Strasse auch immer einen Kompromiss eingehen. Willst Du viel Grip, oder Langlebigkeit/Laufleistung ?? Was darf es kosten usw. !!

Gruß Klaus

Lamberko
Geschrieben

Auch wenn es jetzt böse klingen mag, so ist es doch nicht böse gemeint, aber bitte benutzt doch auch mal die Suchfunktion. Viele der in den letzten Tagen neu eröffneten Threads hätte man sich schenken können, da diese Fragen (Lack und Reifen) bereits hier bei carpassion besprochen wurden.

Macht Euch doch bitte diese Mühe, denn sonst wird es hier bald sehr, sehr unübersichtlich werden und der Moderator muß wieder fleissig bereits vorhandene Threads zusammenführen oder mühsam aus der Versenkung schaufeln. - Danke!

GeorgW
Geschrieben
Auch wenn es jetzt böse klingen mag, so ist es doch nicht böse gemeint, aber bitte benutzt doch auch mal die Suchfunktion. Viele der in den letzten Tagen neu eröffneten Threads hätte man sich schenken können, da diese Fragen (Lack und Reifen) bereits hier bei carpassion besprochen wurden.

Macht Euch doch bitte diese Mühe, denn sonst wird es hier bald sehr, sehr unübersichtlich werden und der Moderator muß wieder fleissig bereits vorhandene Threads zusammenführen oder mühsam aus der Versenkung schaufeln. - Danke!

Hallo,

das ist jetzt auch nicht böse gemeint, aber irgendwo in den unendlichen Tiefen des Forums gibt es vermutlich auf jede Frage irgendeine Antwort oder Meinung.

Dies hier ist aber ein lebendiges Forum und kein totes Archiv, daher ist es m.M. nach vollkommen ok, wenn sich die interessanten Themen gelegentlich wiederholen. Man möchte sich ja auch nicht mit möglicherweise veralteten und überholten Informationen abgeben.

Ferner kann man - von Fakten mal abgesehen - auch die wenigsten Fragen endgültig und für alle Zeiten beantworten: die Meinungen ändern sich, es gibt in diesem Fall evtl. neue Reifensorten und neue Werkstätten, andere dafür nicht mehr usw., neue Erfahrungen und Erkenntnisse kommen dazu, andere stellen sich im Nachhinein als falsch herraus usw. , da kann die Suche in den alten Beiträgen bestenfalls das Meinungsbild noch etwas abrunden aber auch nicht mehr.

Ein gutes Beispiel dafür ist die laufende Diskussion rund um die 355er Krümmerproblematik: auch schon zigmal durchgekaut und trotzdem topaktuell mit neuen Aspekten und Lösungen.

In diesem Sinne einen schönen Gruß, Georg

RR-F360
Geschrieben

Hi Georg

Das war auch meine Überlegung. Du kannst zig Stunden im Netz verbringen und findest keine definitive Antwort. Vielleicht gibt es ja in der Zwischenzeit neue Reifenmarkren, welche für den 360er zugelassen sind.

Im Moment ist Michelin drauf. Fahre nur bei trockenem schönen Wetter und da sollte schon Grip vorhanden sein. Eine ordentliche Fahrleistung sollte ebenfalls vorhanden sein. Komfort/Preis ist nicht Hauptargument. Fahre 215/275.

Grüsse

Ralph

Tom dial
Geschrieben

Hallo!

Im Grunde gibt es immer nur wenige gute Reifen von wenigen Herstellern und von denen ist auch immer nur ein Profil brauchbar.

Leider gibt es jede Menge Reifen die passen, aber für überschwere, übermotorisierte Panzer gedacht sind. Auf den extrem leichten und schnellen Ferrari verhalten sich solche Modelle wie Treckerreifen. Sie sind in der Mischung zu hart und in der Flanke zu weich, um S-Klasse oder Phaeton fahrsicher zu machen oder was immer die Hersteller dieser tonnenschweren Asphaltpaläste dafür halten.

So ein Reifen bietet auf dem Ferrari kaum Grip und die Lenkpräzision leidet.

Am Ende wirst Du bei Bridgestone, Conti, Goodyear, Michelin oder Pirelli landen.

Es gibt dann noch Yokohama und Toyo, die einige Spezialitäten bieten. Die sind aber in der Regel nichts für den Alltag.

Wohlgemerkt, nicht jeder Reifen dieser Hersteller ist, nur weil er drauf passt, auch gut für Dein Auto.

Reifenhändler verkaufen Dir freiwillig nie etwas wirklich gutes. Ich habe in 25 Jahren noch nicht eine brauchbare Empfehlung von dieser Berufsgruppe gesehen. Frage lieber hier zu den Erfahrungen die andere, mit exakt dem Reifen den Du Dir ausgesucht hast, gemacht haben.

Auch wenn ich kein Pirelli Fan bin: Für Ferraris scheinen die P Zero Nero recht alltagstauglich zu sein, wärend Michelin und Conti schon recht spezialisiert sind.

Wenn übrigens nur ein Buchstabe in der Bezeichnung anders ist, ist es ein anderer Reifen. Reifenhändler besorgen Dir immer gerne etwas "baugleiches", das "neue Profil" oder "den Nachfolger", weil das gewünschte angeblich nicht mehr lieferbar ist. Schließe solche Ersatzlieferungen VORHER grundsätzlich aus. Du bekommst sonst etwas ganz anderes, nur weil jemand den billiger einkaufen kann...

Es gibt Internet Discount Anbieter die Vertragswerkstätten haben. Da bekommst Du wenigstens genau was Du bestellst.

Reifenhändler vor Ort disqualifizieren sich aus den oben genannten Gründen leider immer wieder. Bescheißen jeden Kunden systematisch und jammern dann das die nicht wieder kommen...

Gruß!

Toni_F355
Geschrieben
Hallo,

Ein gutes Beispiel dafür ist die laufende Diskussion rund um die 355er Krümmerproblematik: auch schon zigmal durchgekaut und trotzdem topaktuell mit neuen Aspekten und Lösungen.

In diesem Sinne einen schönen Gruß, Georg

Guter Post und vollkommen richtig.

Dennoch, vor kurzem wurde wieder ein Fred geöffnet mit der Frage, was man mit einem defekten Krümmer machen sollte.....

Genau eine (!) Zeile drunter war der topaktuelle Fred mit der Antwort drauf.

Bin auch der Meinung, zuerst mal die Suche bemühen, und DANN erst einen neuen Fred aufmachen. Viele User schenken sich scheinbar die Mühe zu suchen. Dadurch werden die Unterforen langsam zugemüllt mit 12 Freds zu Krümmer, 18 Freds mit Reifen etc.

Wieso nicht einen alten Fred wiederbeleben und dementsprechend aktualisieren?

Lamberko
Geschrieben

Es geht doch nur darum einen bereits existierenden Thread weiterzuführen, statt ständig neue gleichartige Themen zu eröffnen.

Mit viel Arbeit und Aufwand des Admin und der Moderatoren (welche noch heute hinter der Bühne diverse Themen in mühevoller Arbeit zusammenführen) wurde dieses Forum vor nicht allzulanger Zeit bezüglich der Struktur deutlich verbessert und übersichtlicher gestaltet und mit Subforen versehen.

Das alles soll also für´n A... gewesen sein, nur weil einige keinen Bock darauf haben mal für 2 bis 4 Minuten die Suchfunktion zu benutzen?

Das werfe ich jetzt mal einfach so in den Raum ohne jemanden direkt ansprechen zu wollen.

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

mit der Forenstruktur nebst Unterteilung in Subforen hat das ja nun absolut überhaupt nichts zu tun.

Und die Suchfunktion in Ehren, aber je nach Wahl der Suchbegriffe findest Du entweder gar nichts oder unübersichtlich viel und trotzdem nicht das Richtige, was hier fehlt ist eine Indizierung der Beiträge oder Themen nach Oberbegriffen, das macht allerdings sehr viel Arbeit.

Natürlich erscheint es nicht sinnvoll wenn mehrere ähnliche Freds direkt untereinander stehen, oft genug weicht die Diskussion aber vom ursprünglichen Thema ab und dann macht es u.U. genauso wenig Sinn dort wieder themenspezifische Fragen anzuhängen.

Nochmal: dies ist ein Forum und kein Archiv oder Online-Lexikon. Also gehört auch Laberei und Abdriften in themenfremde Gebiete durchaus dazu bzw. ist erwünscht und man sollte es m.M. dann auch nicht gleich so eng sehen, wenn öfters mal die gleichen Fragen und Themen auftauchen.

Schönen Gruß, Georg

TR-512
Geschrieben
Hallo,

mit der Forenstruktur nebst Unterteilung in Subforen hat das ja nun absolut überhaupt nichts zu tun.

Und die Suchfunktion in Ehren, aber je nach Wahl der Suchbegriffe findest Du entweder gar nichts oder unübersichtlich viel und trotzdem nicht das Richtige, was hier fehlt ist eine Indizierung der Beiträge oder Themen nach Oberbegriffen, das macht allerdings sehr viel Arbeit.

Natürlich erscheint es nicht sinnvoll wenn mehrere ähnliche Freds direkt untereinander stehen, oft genug weicht die Diskussion aber vom ursprünglichen Thema ab und dann macht es u.U. genauso wenig Sinn dort wieder themenspezifische Fragen anzuhängen.

Nochmal: dies ist ein Forum und kein Archiv oder Online-Lexikon. Also gehört auch Laberei und Abdriften in themenfremde Gebiete durchaus dazu bzw. ist erwünscht und man sollte es m.M. dann auch nicht gleich so eng sehen, wenn öfters mal die gleichen Fragen und Themen auftauchen.

Schönen Gruß, Georg

joooh, da ist irgendwie was dran. Denn die Suchfunktion hat mich auch oft nicht so wirklich weitergebracht. Oder :ichbindoo:-(((°

Gruß Klaus

Lamberko
Geschrieben
[...] Und die Suchfunktion in Ehren, aber je nach Wahl der Suchbegriffe findest Du entweder gar nichts oder unübersichtlich viel und trotzdem nicht das Richtige,...
Genau das (also das Fettgedruckte) meine ich. Das ist genau der Grund dafür, warum auch immer weniger User diese Suchfunktion nutzen und lieber gleich einen neuen Thread eröffnen. Damit wird es aber nicht besser, sondern noch deutlich schlechter.

Momentan wuseln wir uns noch so durch, aber in 2 bis 3 Jahren brauchst gar nicht mehr suchen, weil Du dann 500 Ergebnisse aufgelistet bekommst und alle Beiträge erstmal lesen müsstest. Tut sich dann eh keiner mehr an. Aber egal; was interessiert mich was nach mir hier kommt...

:wink:

[...] ...was hier fehlt ist eine Indizierung der Beiträge oder Themen nach Oberbegriffen, das macht allerdings sehr viel Arbeit.[...]
Und genau diese Arbeit hat schon die nachträgliche Unterteilung in Subforen gemacht. Vor 2 Jahren sah das ja noch ganz anders aus. Jetzt haben die Moderatoren jeden Thread lesen und nach Marke und Modell sortieren müssen. Da die Beiträge aber nicht im Laufe der Zeit von ganz alleine verschwinden, sondern wirklich "archiviert" werden, ist also eine gewisse Selbstdisziplin notwendig. Carpassion ist kein Chat oder Blog, sondern ein Forum mit einem erstaunlichen Informationsgehalt. Dieser ist allerdings wertlos wenn man die gewünschten Infos eh nicht mehr finden kann.

Deine Idee mit Oberbegriffen wie "Technik", "Reifen" oder ähnliches ist sehr interessant. Sollte man mal laut drüber nachdenken. Entweder ganz allgemein oder auf Marken oder sogar bestimmte Modelle bezogen.

Allerdings wird sich dann innerhalb so eines Sub-Subforums sehr wahrscheinlich der gleiche Teufelskreis einschleichen.....wenn nicht konsequent jeder mitmacht!

Die weltgrößte und weltbeste Leihbücherei bringt überhaupt nix, wenn jeder dort irgendein Buch irgendwo in irgendeinem Regal abstellen kann und andere dieses Buch nicht finden können.

:(

GeorgW
Geschrieben
Genau das (also das Fettgedruckte) meine ich. Das ist genau der Grund dafür, warum auch immer weniger User diese Suchfunktion nutzen und lieber gleich einen neuen Thread eröffnen. Damit wird es aber nicht besser, sondern noch deutlich schlechter.

mit "unübersichtlich viel" meinte ich Beiträge, die mit dem Gesuchten nichts zu tun haben aber trotzdem von der Suchfunktion angezeigt werden, eben weil der Suchbegriff zufällig - in einem ganz anderen Zusammenhang - im Text enthalten ist. Dabei ist es sogar noch übersichtlicher, wenn man viele Threads mit wenig Beiträgen als wenig Threads mit entsprechend vielen Beiträgen bekommt.

Momentan wuseln wir uns noch so durch, aber in 2 bis 3 Jahren brauchst gar nicht mehr suchen, weil Du dann 500 Ergebnisse aufgelistet bekommst und alle Beiträge erstmal lesen müsstest. Tut sich dann eh keiner mehr an. Aber egal; was interessiert mich was nach mir hier kommt...

...Die weltgrößte und weltbeste Leihbücherei bringt überhaupt nix, wenn jeder dort irgendein Buch irgendwo in irgendeinem Regal abstellen kann und andere dieses Buch nicht finden können.

das hieße dann in letzter Konsequenz keine neuen Beiträge mehr schreiben wenn das Thema bereits behandelt wurde ? Und nur weil dann die alten und möglicherweise veralteten und technisch überholten Beiträge aufgrund einer unzureichenden Suchfunktion nicht mehr gefunden werden können ? Das kanns ja nun wirklich nicht sein, weder im Interesse der User und noch weniger im Interesse der Sponsoren.

Vielmehr sollte man sich Gedanken darüber machen, wie man den Zugriff auf die vorhandenen Informationen vereinfacht. Einen weitere Verschachtelung in Sub-Sub..-Foren wird nichts bringen, stattdessen wäre eine nachträgliche Indizierung der Beiträge anhand eines feststehenden Suchwortkataloges oder alternativ eine Archivierung der "guten" Beiträge (hier könnte dann die Bewertungsstatistik helfen) schon mal ein echter Fortschritt aber leider auch mit Arbeit verbunden. An einen fehlertoleranten sematischen Suchalgorithmus will ich lieber gar nicht erst denken...aber vermutlich läßt sich über dieses Thema noch seitenweise weiter diskutieren...

Schönen Gruß aus Gö, Georg

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×