Jump to content
megacar

Deutsches Auto in Österreich fahren

Empfohlene Beiträge

megacar
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

da ich nicht wußte wo ich es sonst posten soll:

Ich (AUT) kaufe mir in GER ein Auto, meine Elltern (GER) lassen es auf sich zu. Fahren tue ichs nur. Da ich aber in AUT lebe, fährt es eigentlich immer in AUT rum.

Gibt es da Probleme? Wenn man sein Auto auf seinen Namen in GER zulässt und in AUT lebt gibt es Probleme, das weiß ich.

Aber wie schaut es so aus, immerhin "gehört" mir das Auto ja nicht.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
G1zM0
Geschrieben

Ich leider selber nicht genau wie die Regelung ist, würde mich aber selber genauer interessieren.Ich glaube man bekommt, wenn es über längeren Zeitraum ist, schon ärger. Ist glaub ich in jedem Land der Fall, denn dem Staat könnten ja Steuergelder entgehen. Soweit ich weiß, ist es aber möglich wenn das Fahrzeug auf eine Firma im Ausland zugelassen ist. Mein Tipp, Parke das Auto immer an verschiedenen stellen, so dass die Polizei nicht aufmerksam wird. O:-)

Marc W.
Geschrieben

Selbiges habe ich mal bei einem Dänen miterlebt, der hat auch einen Firmensitz in Flensburg (Deutschland) und hat dort seinen Gallardo zugelassen. Diesen Wagen hat er aber überwiegend in Dänemark gefahren und wurde dort nach einem 3/4 Jahr von der Steuerbehörde angezeigt wegen Steuerhinterziehung. Das ärgerliche ist, daß es nicht nur zu einer Nachzahlung kam, sondern dies zumindest in Dänemark ein Straftatbestand ist...

Z0RR0
Geschrieben
Hallo,

da ich nicht wußte wo ich es sonst posten soll:

Ich (AUT) kaufe mir in GER ein Auto, meine Elltern (GER) lassen es auf sich zu. Fahren tue ichs nur. Da ich aber in AUT lebe, fährt es eigentlich immer in AUT rum.

Gibt es da Probleme? Wenn man sein Auto auf seinen Namen in GER zulässt und in AUT lebt gibt es Probleme, das weiß ich.

Aber wie schaut es so aus, immerhin "gehört" mir das Auto ja nicht.

Ohne Dir nahe treten zu wollen - glaubst Du nicht, dass "alle" es so machen würden, wenn es so einfach wäre ...? :wink:

Ich musste mich mit der Thematik auch schon auseinandersetzen, da ich zu den wenigen Sonderfällen gehöre, die nach EU-Recht ein in einem Mitgliedsstaat zugelassenes Auto längerfristig in einem anderen Mitgliedsstaat fahren dürfen. Und mir ist nicht bekannt, dass das Eigentum an dem Wagen dabei irgendeine Rolle spielen würde.

Nach meinem Wissensstand zählt nur:

1. wo der Wagen zugelassen ist,

2. wo der Fahrer seinen "gewöhnlichen Wohnsitz" hat.

Und genau beim gewöhnlichen Wohnsitz gibt es auch einige Sonderregeln, aber wenn Du schon schreibst "ich aber in AUT lebe", gehe ich davon aus, dass diese hier nicht greifen.

Und ich glaube kaum, dass Österreich hier "freizügigere" Regeln erlassen hat.

URicken
Geschrieben
Hallo,

da ich nicht wußte wo ich es sonst posten soll:

Ich (AUT) kaufe mir in GER ein Auto, meine Elltern (GER) lassen es auf sich zu. Fahren tue ichs nur. Da ich aber in AUT lebe, fährt es eigentlich immer in AUT rum.

Gibt es da Probleme? Wenn man sein Auto auf seinen Namen in GER zulässt und in AUT lebt gibt es Probleme, das weiß ich.

Aber wie schaut es so aus, immerhin "gehört" mir das Auto ja nicht.

Hallo MegaCar,

entgegen der Meinung Anderer hier behaupte ich jetzt einfach einmal, dass es keine Auswirkungen hat.

Eine gute Bekannte von mir fährt ein Auto mit der Zulassung in N und einem Wohnsitz in SZ. Das Auto ist auf die Firma in N zugelassen und es gibt 0 Probleme damit. Wäre dem so, dann hätte man ja das Auto am Hauptsitz in SZ zugelassen, oder?

Ich lasse mich selbstverständlich sehr gerne belehren aber welcher Vorteil besteht denn, wenn das Auto in D zugelassen wird?

- Sind die KFZ-Steuern in A niedriger?

- Versicherungskosten niedriger?

FutureBreeze
Geschrieben

hm - mal so in den raum geworfen:

Wenn man seine Fahrzeuge irgendwo zulassen kann und dann doch woanders bewegt, warum lassen dann firmen ihre Fahrzeuge nicht in Timbuktu auf deren zweigstelle zu und sparen sich so dumm und dämlich?

Das führen eines im Ausland zugelassen KFZ darf meines wissens nur "vorübergehend" erfolgen!

was vorübergehend ist, bestimmt aber in regel die behörde.

Marc W.
Geschrieben
...aber welcher Vorteil besteht denn, wenn das Auto in D zugelassen wird?

Es gibt Länder in Europa, die bei größeren Autos erhebliche Luxussteuer kassieren. In Dänemark und in Frankreich läuft das über die jährliche Steuer, in Österreich meines Wissen bei der Anschaffung bzw. der Einfuhr (heißt glaube ich Nova).

Nur so als Beispiel ein X5 4,8si der ersten Generation kostet in Frankreich jährlich EUR 6.000 Kfz-Steuern... :wink:

URicken
Geschrieben
...in Österreich meines Wissen bei der Anschaffung bzw. der Einfuhr (heißt glaube ich Nova).

Hallo Marc,

vielen Dank für die Informationen - dann wird natürlich einiges klarer :-o .

megacar
Geschrieben
Es gibt Länder in Europa, die bei größeren Autos erhebliche Luxussteuer kassieren. In Dänemark und in Frankreich läuft das über die jährliche Steuer, in Österreich meines Wissen bei der Anschaffung bzw. der Einfuhr (heißt glaube ich Nova).

Richtig. Die kann man sich sparen, aber vorallem gibt es in Deutschland mehr Gebrauchte und billiger ist es auch.

Bei manchen kann man dann noch Steuern oder Versicherung sparen, aber das ist eigentlich nur ein netter Nebeneffekt.

Warum Firmenwagen nicht in Timbuktu zugelassen werden?

Weil dann der Steuerzahler das Auto nichtmehr "sponsort"

G1zM0
Geschrieben
Es gibt Länder in Europa, die bei größeren Autos erhebliche Luxussteuer kassieren. In Dänemark und in Frankreich läuft das über die jährliche Steuer, in Österreich meines Wissen bei der Anschaffung bzw. der Einfuhr (heißt glaube ich Nova).

Nur so als Beispiel ein X5 4,8si der ersten Generation kostet in Frankreich jährlich EUR 6.000 Kfz-Steuern... :wink:

Genauso ist es, die Preise für Luxusautos sind bei uns durch die NOVA deutlich höher als in den Nachbarländern.:cry:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×