Jump to content
itcrti

"Unterkühlte" Diva hat hoffentlich ausgezickt …

Empfohlene Beiträge

itcrti   
itcrti
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen

Im Juli habe ich meinem 360 Spider mit 28TKm einen grossen Kundendienst gegönnt.

Mit der Hoffnung, dass dies der einzige Werkstattbesuch in diesem Jahr sei, habe ich mich leider getäuscht ….:oops:

Nach der ersten grossen Ausfahrt in den Schwarzwald (ca. 250 Km) kam der Schock!

Ca. 5 Km vor dem heimischen Stall wollte ich vom 4. in den 3. Gang zurückschalten. Doch von hinten kam nur ein plötzliches Husten und Röcheln sowie ein mehrmaliges Verschlucken. Dann gingen nacheinander die folgenden Kontroll-Lampen an:

- Defekt F1-Getriebe

- Störung Motorkontrollsystem

- ASR

- Slow Down

Das volle Mäusekino war am Leuchten!

Dann habe auf einem Parkplatz angehalten, den Motor abgestellt und zuerst tief durchgeatmet.

Nachdem ich mich vom ersten Schreck erholt habe, wollte ich die Diva wieder starten, leider ohne Erfolg. Es ertönte nur ein anhaltendes akustisches Signal und die Lampe vom Motorkontrollsystem leuchtete immer noch. Danach habe ich mit dem Batterieschalter im Kofferraum mal den Stromkreis unterbrochen und ein paar Minuten gewartet. Den Schalter anschliessend wieder auf "On" gestellt. Dann den Zündschlüssel in die Position II gedreht und ein paar Sekunden gewartet. Anschliessend konnte ich zwar wieder starten, aber die Diva lief irgendwie in einem "Notprogramm" mit blinkendem Slow Down. Ich konnte jedenfalls nicht mehr richtig Gas geben und der Motor tönte, als ob die Luftfilter weg wären …

Trotzdem konnte ich mich mit der weidwunden Diva noch zur "Klinik" meines Vertrauens schleppen. Dort wurde die Diva sofort in die Intensivstation eingewiesen und an die Herz-Lungen-Maschine (sprich Ferrari-Tester) angehängt. Das Auslesen sämtlicher Fehler eröffnete eine niederschmetternde Diagnose … zu viele defekte Teile … Schrottplatz …

Die wirkliche Fehlerursache lies sich leider nicht feststellen. Also alle Fehler gelöscht -> Probefahrt gemacht -> nochmals den Fehlerspeicher ausgelesen -> plötzlich alles wieder i.O -> sämtliche Stecker und Sicherungen nochmals kontrolliert -> Probefahrt -> Fehlerspeicher ausgelesen -> immer noch alles i.O.

Mit einem flauen Gefühl in der Magengegend habe ich dann drei Tage später die Patientin wieder abgeholt.

Am darauf folgenden Sonntag war in am F-Treffen im schönen Städtchen Aarberg (CH) und da das Wetter wirklich toll war, habe ich am Nachmittag gleich eine 3-Seen-Rundfahrt (Murten-, Neuenburger- und Bielersee) angehängt. Denn ganzen Tag lang hat die Diva nicht 1-mal rumgezickt und ich war total happy.8)

Sonntagmorgen vor 2 Wochen habe ich dann die nächste Ausfahrt in Angriff genommen. Sie dauerte ca. 20 Km … die nachfolgende Lampenstory erspare ich Euch …

Also wieder in die Intensivstation und die gleiche Prozedur von vorne. Nach einem Tag intensivstem Analysieren wurde dann der Übeltäter endlich eruiert. Ein Temperatursensor (fragt mich nicht welcher) gaukelte meiner Diva vor, dass draussen eine Temperatur von -40 Gard herrsche. Keine Wunder benahm sich meine Diva so unterkühlt!!

Seither habe ich ein paar Probefahrten gemacht und meine Diva scheint wieder aufgetaut zu sein. So werde ich mich dann am 22. September guten Mutes auf nach Hockenheim machen.

Aber wehe es herrschen dort wieder -40 Grad :evil: :evil:

Gruss aus der Schweiz

Rolf

355GTS CO   
355GTS
Geschrieben

Hoi Rolf,

Deinen Schreibstil finde ich echt lässig, konnte mir beim lesen das

grinsen nicht verkneifen,

weiteres "gezicke" Deiner Diva wird Dir hoffentlich erspart bleiben,

befürchte aber das Du Dich wohl daran gewöhnen mußt.

Viel Spaß in Hockenheim

355GTS

TR-512 CO   
TR-512
Geschrieben
Hoi Rolf,

Deinen Schreibstil finde ich echt lässig, konnte mir beim lesen das

grinsen nicht verkneifen,

weiteres "gezicke" Deiner Diva wird Dir hoffentlich erspart bleiben,

befürchte aber das Du Dich wohl daran gewöhnen mußt.

Viel Spaß in Hockenheim

355GTS

Hallöle, warum muß er sich daran gewöhnen. :-o Meine 360 Spider-Diva hat noch nie gezickt. :-))! 29.000 km.

Erschreckend für mich ist aber eher, immer wieder zu erkennen, dass viele (freundliche) Werkstätten keinen Plan haben (oder wollen) und dem Owner immer wieder Angst und Schrecken einjagen und die tollsten Prognosen aufstellen und wie in diesem Fall einen defekten Temperatursensor -trotz eingesetztem Diagnosecomputer- nicht sofort erkennen können. Oder wollen die das nicht, um eventuell erst mal die teureren Steuergeräte zu verkaufen. :cry:

Gruß Klaus

Toni_F355 CO   
Toni_F355
Geschrieben
Erschreckend für mich ist aber eher, immer wieder zu erkennen, dass viele (freundliche) Werkstätten keinen Plan haben (oder wollen) und dem Owner immer wieder Angst und Schrecken einjagen und die tollsten Prognosen aufstellen und wie in diesem Fall einen defekten Temperatursensor -trotz eingesetztem Diagnosecomputer- nicht sofort erkennen können. Oder wollen die das nicht, um eventuell erst mal die teureren Steuergeräte zu verkaufen. :cry:

Gruß Klaus

Denke nicht, das manche Werkstätten das vorsätzlich nicht erkennen.

Bei sehr vielen liegts wohl eher an der mangelnden Kompetenz, leider.

TR-512 CO   
TR-512
Geschrieben
Denke nicht, das manche Werkstätten das vorsätzlich nicht erkennen.

Bei sehr vielen liegts wohl eher an der mangelnden Kompetenz, leider.

letzteres ist richtig. :-(((° Ist eventuell mangelnde Kompetenz, aber nicht dem Vorsatz gleichzusetzen. ??? Ich meine, es geht ja nicht darum ein Zimmer zu tapezieren, oder ne Wand anzumalen. :evil:

Na ja, unterschätze nie die Dummheit/Unfähigkeit mancher. Ich denke da geht noch einiges. :???:

Gruß Klaus

itcrti   
itcrti
Geschrieben

Grüezi

Last uns hier mal nur nicht die italischen Pferde durchgehen :wink:

Ich will an dieser Stelle mal eine Lanze für "meine" Werkstatt brechen. Den Einwand von Inkompetent oder gar Vorsatz will ich im vorliegenden Fall nicht gelten lassen.

Ganz im Gegenteil. Am Diagnosecomputer waren schlicht zu viele Fehler erkennbar und es konnte aufgrund etwaiger Querimplikationen nicht eindeutig eine einzige Fehlerquelle ausgemacht werden. Somit wurden auch nicht einfach irgendwelche Ersatzteile getauscht bzw. verkauft.

Zu den Kosten gibt es noch folgendes anzumerken:

da das Fahrzeug noch eine fortlaufende Powergarantie hat, war das Wechseln des Sensors zum Glück kostenlos. Die vielen Analysestunden werden von Ferrari aber natürlich nicht bezahlt. Diese Stunden hat die Werkstatt als Dienst am Kunden "a fonds perdu" selber übernommen :-))!

Somit hat mich das Ganze genau SFR O.-- gekostet.

Werde also das eingesparte Geld in ein Hotelzimmer in der Nähe vom HHR investieren (gibt es hier noch einen Tipp für Last-Minute-Bucher?)

@355GTS: Deine Befürchtung teile ich jetzt schon. Beim meinem ersten Ferrari (355 GTS!) hatte ich das Problem mit einem defekten Messfühler am Kat und Slow Down schon auf der ersten Fahrt vom Händler nach Hause! Beim meinem zweiten Ferrari (360 Coupe) war schon bald der Luftmengenmesser defekt und ebenfalls Slow Down angesagt :(

Also irgendwie haben es die Italiener m.E. nit e so mide die elektrische Sache.

Oder liegt es etwa an den deutschen Teilen, die da verbaut werden :wink:

Es Grüessli us d'r Schwiz

Rolf

TR-512 CO   
TR-512
Geschrieben
Grüezi

Last uns hier mal nur nicht die italischen Pferde durchgehen :wink:

Ich will an dieser Stelle mal eine Lanze für "meine" Werkstatt brechen. Den Einwand von Inkompetent oder gar Vorsatz will ich im vorliegenden Fall nicht gelten lassen.

Ganz im Gegenteil. Am Diagnosecomputer waren schlicht zu viele Fehler erkennbar und es konnte aufgrund etwaiger Querimplikationen nicht eindeutig eine einzige Fehlerquelle ausgemacht werden. Somit wurden auch nicht einfach irgendwelche Ersatzteile getauscht bzw. verkauft.

Zu den Kosten gibt es noch folgendes anzumerken:

da das Fahrzeug noch eine fortlaufende Powergarantie hat, war das Wechseln des Sensors zum Glück kostenlos. Die vielen Analysestunden werden von Ferrari aber natürlich nicht bezahlt. Diese Stunden hat die Werkstatt als Dienst am Kunden "a fonds perdu" selber übernommen :-))!

Somit hat mich das Ganze genau SFR O.-- gekostet.

Werde also das eingesparte Geld in ein Hotelzimmer in der Nähe vom HHR investieren (gibt es hier noch einen Tipp für Last-Minute-Bucher?)

@355GTS: Deine Befürchtung teile ich jetzt schon. Beim meinem ersten Ferrari (355 GTS!) hatte ich das Problem mit einem defekten Messfühler am Kat und Slow Down schon auf der ersten Fahrt vom Händler nach Hause! Beim meinem zweiten Ferrari (360 Coupe) war schon bald der Luftmengenmesser defekt und ebenfalls Slow Down angesagt :(

Also irgendwie haben es die Italiener m.E. nit e so mide die elektrische Sache.

Oder liegt es etwa an den deutschen Teilen, die da verbaut werden :wink:

Es Grüessli us d'r Schwiz

Rolf

Hey Rolf, hahaha letzteres könnte natürlich durchaus möglich sein. !! O:-) O:-)

Aber glaub´s mir oder nit. Über Inkompetenz von "Freundlichen" kannst Du hier im Forum einiges nachlesen und ich wage zu behaupten, dass es da weniger Lob als Kritik gibt. 8)

Aber so wie Du das beschrieben hast, dürfte man eher mal das zuvor gesagte annehmen. Denn viele Fehler sind bekannt und die diversen Spezialisten kennen die auch ohne den Wunder-Fehlerauslese-Nichterkenn-Falschdiagnoseausspuckenden-Megacomputer. Dies gilt speziell für den ganzen Slow-Down Kram im 355er.

Mich hat das immer total genervt. Z.B. habe ich mal beim Überholen das Slow Down Spektakel gehabt. Wie peinlich, beim Überholen einer C-Klasse wieder zurück ziehen zu müssen, oder ?? Das kann doch nicht Warstein, kann das Jever kriegen, aber Licher (kennen wohl nur Hessen) doch.

Jetzt beim 360er kein Problem mehr. Puuuhhhh :-))! Gibt es sogenannte Sollbruchstellen. ?? Na wer weiß das schon. :-))))

Toni_F355 CO   
Toni_F355
Geschrieben

Werde also das eingesparte Geld in ein Hotelzimmer in der Nähe vom HHR investieren (gibt es hier noch einen Tipp für Last-Minute-Bucher?)

Oder liegt es etwa an den deutschen Teilen, die da verbaut werden :wink:

Naja, auch deutsche Bauteile können nicht immer lebenslang halten...:D

Das Problem mit der SlowDown hatte ich noch nie, bin jetzt dieses Jahr knapp 12.000 km gefahren. Und die Diva wird keineswegs geschont. Wobei, bei mir kann auch kein Kat überhitzen, ich hab ne vernünftige Klappensteuerung drin. Damit gehören thermische Probleme der Vergangenheit an.

Zum Hotel hab ich dir ne PN geschickt!

servicemann CO   
servicemann
Geschrieben

Ich hatte mit meinem bis jetzt Gott sei Dank auch noch keine Probleme.:-))!O:-):-))!

Aber solche Werkstätten sind mir bekannt ,die auf Kosten der Owner Geld verdienen wollen:???: Habe das gerade bei meiner Kupplung erlebt.:evil:

RR-F360   
RR-F360
Geschrieben

Hi Leutz

Naja ihr macht mir Sorgen, hatte die slow-down Probleme mit dem Mäusekino bei meinem 348er, das hat mir gereicht. Bis jetzt bin ich beim 360er zum Glück verschont geblieben und das soll auch so bleiben!

Grüsse und ein schönes Weekend

Ralph

TR-512 CO   
TR-512
Geschrieben
Ich hatte mit meinem bis jetzt Gott sei Dank auch noch keine Probleme.:-))!O:-):-))!

Aber solche Werkstätten sind mir bekannt ,die auf Kosten der Owner Geld verdienen wollen:???: Habe das gerade bei meiner Kupplung erlebt.:evil:

Hi Armin, beim 360er ist die Kupplung etwas mehr Aufwand als beim 355er. Für die Teile verlangen die Freundlichen (ohne die geht´s ja nicht immer so wirklich) so richtig "Langes". Mit 3,5k sollte das komplett aber erledigt sein. Oder wie war das bei Dir ??

Gruß Klaus

servicemann CO   
servicemann
Geschrieben
Hi Armin, beim 360er ist die Kupplung etwas mehr Aufwand als beim 355er. Für die Teile verlangen die Freundlichen (ohne die geht´s ja nicht immer so wirklich) so richtig "Langes". Mit 3,5k sollte das komplett aber erledigt sein. Oder wie war das bei Dir ??

Gruß Klaus

Ja knapp 4 Mille wurden für die Kupplung veranschlagt.Habe aber jetzt ein Angebot von 2 tsd ,zwar nicht beim freundlichen,aber bei der Werkstatt meines Vertrauens :-))!O:-):-))!

StripLV   
StripLV
Geschrieben

Hallo Armin,

bei "unserer" vertragswerkstatt ca. 2400,00 inkl. Mwst. bei manueller Schaltung

TR-512 CO   
TR-512
Geschrieben
Hallo Armin,

bei "unserer" vertragswerkstatt ca. 2400,00 inkl. Mwst. bei manueller Schaltung

High StripLV,

eeecht und incl. Mwst. :-o Das ist m.M. nach ein fairer Preis, da hier die Teile schon richtig "Langes" kosten. Zumal beim 360 Schalter die Kupplung wechseln nicht einfacher ist, als z.B. beim 355er oder gar Testa.

Gruß Klaus

itcrti   
itcrti
Geschrieben

Hallo zusammen

Wollte mich nur kurz vom HHR zurückmelden.

Es war wirklich tolles Wetter und keine -40 Grad. :wink:

Somit habe ich mit meiner Diva den Weg problemlos geschaft! :-))!

Gruss

Rolf

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×