Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Astra_GT

Das Problem mit den geplanten Riesen-LKWs

Empfohlene Beiträge

Astra_GT
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hi ho,

ich verstehe das nicht ganz. Es mag viele Argumente für und gegen die 60Tonner-RiesenLKW geben, aber was genau steckt hinter dem Brückenargument?

Es heißt, die Brücken in Deutschland müsste rundumerneuert werden und stabilisiert werden, wenn die "Riesen-LKW" auf die Straßen kommen.

"Riesig" sind die LKW aber nur auf Grund der Länge. Ein "normaler" LKW hat zwei Anhänger, die sogenannten 40 Tonner. Die "Riesen"-LKW sollen drei Anhänger haben, die sogenannten 60 Tonner.

Das angeprangerte Horrorszenario ist ein Stau, wo viele Reisen-LKW auf einer Brücke zum Stehen kommen. Das soll die Brückeneinsturzgefahr hervorrufen.

Aber wenn viele "normale" LKW auf der Brücke zum stehen kommen, was durchaus denkbar ist, kommt es doch zum gleichen Gewicht, bzw. sogar zu einem höhren Gewicht, da viele kürzere LKW auch noch mehr Motoren, Kabinen, Ersatzreifen etc. mit sich bringen.

Habe meine Frage in Eile verfasst, hoffe ihr versteht was mir nicht klar ist..

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
deejay-555
Geschrieben

Die Strassen werden ja sogar entlastet weil die achslasten angeblich nicht mehr so hoch sind weil sie mehr im vergleich zum 40t´er haben... wo jetzt 15 lkw (40t) stehen stehen halt dann 10 eurotrailer(60t) sind ja auch um 1/3 länger...

Cheater!
Geschrieben

Die Achslast nimmt ab.

Aber:

ein normaler LKW hat 40 Tonnen auf 18,75 Meter, also 2,13 t/m,

ein GigaLiner hat 60 Tonnen auf 25,75 Meter, also 2,33 t/m

wenn aber ein Sattelzug nur 16,50 lang ist, hat er ja 2,42 t/m

außerdem sind ja bereits jetzt LKWs mit 44 Tonnen unterwegs also als Sattelzug mit 2,67 t/m

EDIT: wobei man vielleicht berücksichtigen müsste, dass die LKW nicht direkt hintereinander stehen, sondern z.b. 2m Abstand halten. Dieser macht bei den Kurzen natürlich etwas mehr aus: 2,13 werden zu 1,93, 2,33 werden zu 2,16, 2,42 werden ebenfalls zu 2,16 (wenig zielführende Zahlenspielereien (siehe unten))

??

für mich sind das alles mal wieder fadenscheinige Argumente der Gegner, weil sie zurecht befürchten, dass dann mehr Güter per LKW transportiert werden würden. Ich bin btw für die GigaLiner

CP
Geschrieben
ich verstehe das nicht ganz. Es mag viele Argumente für und gegen die 60Tonner-RiesenLKW geben, aber was genau steckt hinter dem Brückenargument?

Entscheidend für die Brücken dürfte nicht die Belastung normal zur Straße, sondern die tangentiale Belastung sein. Ich bin mir nicht sicher, ob alle Brücken für eine Beanspruchung mit 60t LKWs ausgelegt wurden.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×