Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Z0RR0

Wie viel kostet ein Lamborghini

Empfohlene Beiträge

Z0RR0
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

… am Beispiel eines Murcielago will ich mal nachvollziehen was kostet ein Lamborghini.

Diesen Artikel wollte ich euch nicht vorenthalten.

 

Hier mal der Unterhalt des Wagens (umgerechnet in EUR):

Gekauft: September 2004

Testdauer: 34 Monate

Gefahren: ca. 71.500 km

Kaufpreis: 255.000

Geschätzter Wert am Testende: 125.570

Wertverlust: 129.430 (!)

Wartung: 27.220

2 Kupplungen: 7.386

8 Sätze Reifen: 10.730

Bremsenupdate: 2.215

8 Sätze Bremsbeläge: 4.136

Austauschgetriebe: 17.100 (!)

Sonstiges: 1.477

Zusammen incl. Wertverlust excl. Sprit also: 199.700 Euro.

Oder rein rechnerisch: 5.873 Euro pro Monat bzw. 195 Euro pro Tag.

Und wenn man den Artikel durchliest, sieht man, dass es anscheinend jeden Cent wert war. :)

 

Ähnliches kann man sich ausrechnen, wenn man wissen möchte, was ein Gallardo kostet.

PS: Ich habe es nicht im Murci-Unterforum gepostet, damit der Thread evtl. um weitere Modelle erweitert werden kann.

Z.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
FutureBreeze
Geschrieben

versicherung steuer und sprit währen auch noch toll gewesen ;-)

G1zM0
Geschrieben

Das ist ja ein geiler Test!:-))!

Und das Photo vor den heiligen Ferrarihallen ist göttlich.:D

Durchschnittlich hat er pro Gallone 10Meilen geschafft, also wer will die Spritkosten nachrechnen?

G1zM0
Geschrieben

1 Gallone = 3.79Liter wenn ich mich nicht irre.

1 Meile = 1.608km

Er hat 16925,4 Liter Sprit verbraucht.

Wie sind die Benzinpreise bei euch für Superplus?

PatrickBorn
Geschrieben

In D liegt der Durchschnittspreis aktuell bei ca. 1,40€/Liter; in unserem Beispiel wären das dann Benzinkosten von etwas über 23.000€...

G1zM0
Geschrieben

KFZ-Steuer für einen LP640 liegen in Deutschland laut SA bei 439€.

Habe das Heft vom normalen Murci leider nicht bei der Hand. Aber dort standen damals glaube ich sogar die Versicherungskosten.

Telekoma
Geschrieben

also sprich 5850,- + 700,- Sprit ( bei der Laufleistung im Beispiel) + ca. 2000,- Vollkasko mtl.

macht ein Paket von rund 8550,- Euro jeden Monat.

Hmm, die muss man erst mal übrig haben...

G1zM0
Geschrieben

Edit hat sich erledigt.

Ich nehme an du meinst die 5873,- ?

Telekoma
Geschrieben

Ich hab übersehen, dass es im ersten Post schon umgerechnet wurde und die 195 mit 30 multipliziert.

Als ob es darauf noch ankäme :lol:

Gast Anonym16
Geschrieben
[Geschätzter Wert am Testende: 125.570 €

Für diesen Preis gibts Murcies mit 15.000 km !

2 Kupplungen: 7.386.

Das ist der Preis für eine Kupplung

An den Durchschnittsverbrauch von 42 litern pro 100 Km kann ich überhaupt nicht glauben:???:

Das braucht der Murcie allenfalls in den Bergen oder im Stop and Go

Lamberko
Geschrieben

Also 199.700,- Euro bei 71.500 km Laufleistung (in nur 34 Monaten!).

:-o

Pro gefahrenen Kilometer also rund 2,79 Euro (inklusive Wertverlust!).

Steuer und Versicherung beziehe ich mal nicht mit ein, da es fixe Kosten sind welche unabhängig von der Laufleistung und Haltedauer eh jährlich anfallen.

Bei (normalen) 10.000 km jährlich also 27.900,- Euro Kosten. Auch wieder mit Wertverlust! - Sind mit Steuer und Versicherung grob übern 'n Daumen so 15% des Neupreises. In meinen Augen völlig normal. Noch immer mit Wertverlust, welcher bei einem Neuwagen bekanntlich am höchsten ist.

Kaufe ich einen gebrauchten Murci für 150k und verkaufe ihn mit 30'Mehrkilometern nach 3 Jahren, dann dürfte es sicherlich noch mindestens 100.000,- Euro für ihn geben. Also nur 50k Wertverlust in 3 Jahren bzw. 30' km.

8)

3x 27.900 = 83.700 Euro

83.700 Wartungskosten

+ 50.000 Wertverlust (Gebrauchtwagen)

---------------------------------------

= 133.700 Kosten bei 30.000km bzw. 3 Jahren

zzgl. Steuer und Versicherung (pauschal 20.000,- p.a.)

= 193.700 Euro

============

= 64.567,- Euro p.a. all inclusive

= 5.381,- Euro mtl. all inclusive

Geht doch eigentlich. Ein nagelneuer 997 Turbo (mit Wertverlust) ist auch nicht viel günstiger...

:wink:

Bei einem Countach oder Diablo, deren Preis und Wert momentan ja ständig a bisserl nach oben klettert und den Wertverlust somit minimiert oder sogar gänzlich ausschaltet, sieht es da sogar noch deutlich besser aus. Wer 5 Jahre Miura SV gefahren ist und heute verkauft, der ist fast schon zum kompletten Nulltarif gefahren...und bekommt vielleicht sogar noch etwas Geld dafür!

:-))!

LamboAstonRS
Geschrieben

Warum geht Ihr von so hohen Versicherungsprämien aus? Die Einstufung erfolgt doch individuell und ist für unter 10.000€ p.a. zu erhalten. Allerdings ist eine Garage mit Alarmanlage sowie Schaltung an einen Sicherheitsdienst erforderlich.

G1zM0
Geschrieben
Warum geht Ihr von so hohen Versicherungsprämien aus? Die Einstufung erfolgt doch individuell und ist für unter 10.000€ p.a. zu erhalten. Allerdings ist eine Garage mit Alarmanlage sowie Schaltung an einen Sicherheitsdienst erforderlich.

Ist nicht unbedingt erforderlich. Hunde reichen völlig aus.:D

Telekoma
Geschrieben

Wird das tatsächlich von der Versicherung bewertet? Die können doch gar nicht wissen, ob der/die Hund(e) auch scharf sind, bzw. anschlagen.

PatrickBorn
Geschrieben

An den Durchschnittsverbrauch von 42 litern pro 100 Km kann ich überhaupt nicht glauben:???:

Das braucht der Murcie allenfalls in den Bergen oder im Stop and Go

1 Gallone à 10 Meilen = 3,79 Liter à 16,1 Kilometer = Ca. 0,24 Liter à 1 Kilometer = Ca. 24 Liter à 100 Kilometer = Absolut realistisch!

Gast Anonym16
Geschrieben
1 Gallone à 10 Meilen = 3,79 Liter à 16,1 Kilometer = Ca. 0,24 Liter à 1 Kilometer = Ca. 24 Liter à 100 Kilometer = Absolut realistisch!

Hast natürlich recht, war ein Rechenfehler bei mir:oops:

Allerdings ist eine Garage mit Alarmanlage sowie Schaltung an einen Sicherheitsdienst erforderlich.

Das hab ich noch in keiner Police gelesen.

Das Angebot meiner Versicherung für einen Murcielago lag bei 3.760 € Vollkasko mit 5.000 € Selbstbehalt

PatrickBorn
Geschrieben
Hast natürlich recht, war ein Rechenfehler bei mir:oops:

Kann passieren... :wink:

Allerdings ist eine Garage mit Alarmanlage sowie Schaltung an einen Sicherheitsdienst erforderlich.

Bezüglich der angeblichen "Auflagen" bei Versicherung eines Lamborghini Murciélago bleibt mir nur zu sagen bzw. schreiben, dass sowas bestimmt von niemandem behauptet wird, der Praxiserfahrungen in der Sache besitzt!

Gast Anonym16
Geschrieben
Kann passieren... :wink:

Bezüglich der angeblichen "Auflagen" bei Versicherung eines Lamborghini Murciélago bleibt mir nur zu sagen bzw. schreiben, dass sowas bestimmt von niemandem behauptet wird, der Praxiserfahrungen in der Sache besitzt!

Muss dir wiederum recht geben.

sonst dürfte man das Auto ja auch keinem Parkplatz stehen lassen:D

@Sascha

aber vielleicht ist das in Österreich ja anderst?

Habt ihr besondere Auflagen für eure Autos von der Versicherung?

Olaf.sch
Geschrieben

3760€ das geht ja eigentlich, meine versicherung will für mein speedster im jahr knapp 2300€ sehen bei 1000€ selbstbeteiligung und 40%

Aircraft
Geschrieben
3760€ das geht ja eigentlich, meine versicherung will für mein speedster im jahr knapp 2300€ sehen bei 1000€ selbstbeteiligung und 40%

Das kann man doch garnicht unbedingt pauschal miteinander vergleichen.

Mein 3er kostet mich 2.400 EUR im Jahr mit TK und 150 € SB.

Bei der Versicherung spielen viele andere Dinge eine große Rolle.

torte
Geschrieben

Ich kann nur von meinen erfahrungen mit einem gallardo berichten.

Kaufpreis 160.000 €

Wert nach drei jahren 105.000 €

Anzahlung 25.000 €

Leasingrate 1600 € * 36 Monate = ca. 58.000 €

Versicherung 4000 € p.a. * 3= 12.000 €

Steuer 360 € *3 = ca. 1000 €

Wartung 1* 2500 €

1 * 4000 €

Kupplung 5000 €

Reifen 2000 €

Bremsen 2000 €

Sprit bei 30.000 km in drei jahren 6000 liter * 1.40 = 8400 €

Sonstiges 1000 €

gesamt für drei jahre bei 30.000 km

ca 130.000 €

oder ca 43.000 € pro jahr macht ca 3600 e pro monat

Faultier
Geschrieben

Schon sehr interessant, welche Summen hier genannt werden :-o

Das passt wieder zu der Deivse:

Ein Lambo kaufen ist nicht so ein Problem, aber ihn dann zu unterhalten ist die Schwierigkeit.

@Lamberko,

yap, Diablo und Miura sind wertbeständig, aber auch anfälliger für Reparaturen bis hin zum Supergau eines kaputten Motors, der dann mit gut 60.000 EUR zu Buche schlägt.

Aber man nimmt eben vieles für die Faszination Lamborghini in Kauf. :-))!

Gast Anonym16
Geschrieben

Lamborghini Diablo VT

September 05-September 07

Laufleistung in dieser Zeit 17.600 km

Steuer: 877,00 Euro x 2 Jahre 1754,00 €

Versicherung 1. Jahr: 1760,00 €

Versicherung 2. Jahr: 1560,00 €

1 Service vor Inbetriebnahme

durch Lamborghinivertretung 2860, 00 €

Januar 06

Frontspoilerschaden

durch Europalette auf der

Messeautobahn Hannover

selbst repariert 400,00 €

hätte bei Lamborghinivertetung

lt. KV ca.8400 € gekostet:???:8)

Juni 06

Grosse Inspektion von Fachwerkstatt

nach 12.300 gefahrenen Km

inklusive kompletter

Überholung aller Vorderachslager

und beider Zündspulenpakete 4650,00 €

September 06

von Fachwerkstatt

Nach Bruch der Schaltgabel

Komplette Kupplungsteile erneuert 4680,00 €

August 07

Batterie erneuert 178,00 €

August 07

Anlasser defekt

von Fachwerkstatt

neuen Anlasser eingebaut

Kulanzpreis!! 1650,00 €

Für Handbücher

und sonstiges Kleinzeug 500 €

Verbrauch Spritkosten

im Durchschnitt pro 100 km: 23,2 liter

Niedrigster Verbrauch: 16,5 liter

Höchster Verbrauch,

Testfahrt Bodenseetour

in den Bergen

September 06: 43 liter

Spritverbrauch gesamt ca. 3900 liter

Durchschnittspreis pro liter 1,35 € 5300 €

Gesamtkosten für 2 Jahre ca. 25.300 €

Faultier
Geschrieben

Und wie Rocks und ich schon richtig am Telefon statuierten, kann man sich für 25.300,00 € schon wieder ein neues Auto kaufen und dazu noch ein Gutes. :-o

Lamborghini fahren ist eben ein kostspieliges, aber total lohnendes Vergnügen / Erlebnis. :)

Jeder, der an nem Lambo interessiert ist, sollte sich das vor seinem Kauf also vergegenwärtigen :wink:

botzelmann
Geschrieben

Hat eigentlich jemand so eine Rechnung auch für richtige Exoten, wie Zonda oder CCX (zB)? Mal so im direkten Vergleich

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Earl
      Hallo Leute,

      ich bin auf der Suche nach einem Lamborghini Espada Serie I in möglichst unberührtem Originalzustand, von renommierter Adresse oder fachmännisch restauriert.

      Grüsse
      Earl
    • DennisL
      Hallo leute!
      Mein Name ist Dennis und ich habe entschlossen mir einen Ferrari 458 Italia in Weiß zu kaufen.
      Nun wird dies mein erster Sportwagen sein & habe somit keine Kostenvorstellung.
      Ich würde gerne wissen wieviel Euronen ich insgesamt für das Auto pro Monat weglegen müsste (Sprit - Versicherung c.a - e.t.c )
      Ich weiß das man sowas pauschal nicht beantworten kann weil man ja nicht weiß wie oft jemand damit fährt, aber eine ungefähre Angabe würde mir echt weiterhelfen:-))!
      Außerdem würde ich gerne wissen ob man an der einen oder anderen Ecke sparen könnte
      Ich habe ein monatliches Einkommen von 10.000 Euro wobei 2500 davon abgehen (Umkosten)
      Dazu kommt noch hinzu das ich das Fahrzeug höchstwahrscheinlich Leasen muss da ich nicht mal eben 100.000 - 150.000 angespart habe. Macht Ferrari Leasing in meinem Fall Sinn?
      Freue mich auf Antworten! Gruß Dennis
    • FWE
      Guten Tag an alle Ferrari F430 Fans
       
      Ich wäre für eure Hilfe dankbar, da ich einen gebrauchten F430 F1 (Baujahr 2007) suche. Neben dem Ferrari F430 Preis suche ich weitere Tipps zum Gebrauchtwagenkauf dieses schönen Fahrzeugs.
      Was sollte beim Kauf beachtet werde? Worauf sollte unbedingt genau geschaut werden? Welche Ausstattung sollte er unbedingt an Bord haben? Von welchen sollte man unbedingt die "Finger lassen"? Sind die 2007er ausgereift? Wie schaut es mit der Langlebigkeit aus, ist 100000 Kilometer Laufleistung ohne Probleme machbar bei normaler Fahrweise? Warum stehen in mobile so viele F430 zum Verkauf, ist der Markt "tot" um die Preisklasse 60-70 TEuro? Farbe silber unverkäuflich? Danke für eure Hilfe schon im Voraus!
      Gruß aus dem Rheinland
    • Kai360
      Kosten und Preise für Ferrari F430 und Ferrari 360
       
      Also erst einmal muss ich doch sagen, ich find es echt nicht gut Jungs, dass ihr unser neues CP Mitglied „Erie -oder so-“ nicht so wirklich ernst genommen habt, ist doch ne berechtigte Frage mit 20, oder? Da hat man noch Träume, und es ist doch nur ehrenwert diese vorab durch eine fundierte Berechnung zu verifizieren.
       
      Also wie in dem leider im Schrottplatznirvanan verschwundenen Thread versprochen, ich versuch`s mal, ganz seriös, allerdings für den F360, ist eh der Schönere und der F430 ist ja nur das weichgespülte Facelift mit ESP und all so was Überflüssigem dazu.
      Und für die folgende Betrachtung ist es sowieso egal.
       
      Gehen wir es doch einmal ganz technisch, sachlich, kommerziell fundiert an. Viel benötigt unser 18 jährige Erie dazu eh nicht, Dreisatz, die Grundrechenarten, die Zinseszinsformel…ne die lassen wir weg, das Auto wird für den 16 jährigen eh von Papa finanziert…
       
      Zuerst die jährlichen „Fixkosten“: (achso alles in Euro, nur als Hinweis für unsere nicht Europäer …Schweizer…)
       
      Abschreibung: Anschaffung 170` bis 200.000 verteilt auf 8 Jahre
      = 21 – 25000,- lassen wir im Folgenden aber einfach mal weg, verdirbt nur den Spaß, und zahlt eh Papa, oder Mama (die aus dem Treppenhaus mein ich), für unseren 13 jährigen.
       
      Steuer (das ist einfach):
      Ferrari 360: 243,- / a
      Ferrari F430: 290,25,- / a (wieso muss der bei gleichen Fahrleistungen eigentlich teurer sein, unlogisch?)
       
      Versicherung (auch einfach, zumindest für uns alten Säcke, gell):
      Haftpflicht: 239,88 / a (ein guter Fahrer und das bist du doch, Erie, 12 Jahre, oder, braucht nichts anderes. Hast du eigentlich schon den Führerschein, die Lebenserlaubnis? oder zählt Computerbesitz heute schon als gleichwertiger Ersatz?)
      Zusammen mit Vollkasko: 1800,- / a für gute Fahrer, 8000,- / a für weniger Gute.
       
      Und nun die variablen Kosten:
       
      Wie der Name schon andeutet variieren diese natürlich etwas. Insbesondere sind sie vom Fahrstil und / oder Fahrkönnen abhängig. Bist du eher der vorsichtige, umsichtige, cruisende (nee, nee, keine falschen Hoffnungen bin hetero) Typ, so wie ich, oder dann doch eher sportlich ambitioniert?
       
      Egal, berechnen wir einmal beides:
       
      Reifen:
      Halten so 5000 bis 100.000 km (letzteres bei mir)
      Ein Satz 1000,- Euro (kostete mein letzter bei 13.000 km, wurde natürlich nur getauscht weil Loch drin, sonst wüsste ich das ja noch gar nicht)
      Bremsbeläge (Scheiben kommen erst später, erlebst du nicht, kennst du ja von der Playstation her):
      Halten so 5000 bis 50.000 km (also bei mir)
      Vorderachse 288,- / Satz (Hinterachse erlebst du eh nicht, s.o.)
       
      Benzin:
      13,7 bis 30 Liter/100 km
      13,7 wenn du cruist, gemächlich bei 3000 u/min schaltest, die Reifen nicht durchdrehen, und das ganze in der Schweiz mit 50/80/120 (Kilometer pro Stunde) natürlich, Jungs, also eher ganz so wie ich, vom Fahrstil her.
      30 wenn du ….heißt (Namen nenn ich hier besser nicht…)
       
      Wartung:
      0,- bis 2000,-
      Null im ersten Jahr, Wartungsintervall ist schließlich 10 - 30000,- km, kaufst ja neu!
       
      Dann nach Bedarf
      Normale Wartung ca. 1.000,-
      Mit Zahnriemen ca. 2.000,-
       
      Wer es genauer wissen will (hab ich extra in Netto geschieben für unsere Freunde im Ausland)
       
      Jahresservice (Motoröl- und Filterwechsel und Bremsflüssigkeitswechsel, klein Material) 370,69 Euro (netto) Zahnriemenwechsel (nur Erneuerung des Zahnriemens) 508,62 Euro (netto) Zahnriemenwechsel mit Spannrollen Erneuerung 831,90 Euro (netto) 10 KM Kundendienst (Motoröl- und Filterwechsel und Bremsflüssigkeitswechsel, Pollenfilter, alle Keilriemen, Getriebeöl, Scheibenwischer, klein Material) 1.461,21 Euro (netto) 30 KM Kundendienst (Motoröl- und Filterwechsel und Bremsflüssigkeitswechsel, Pollenfilter, alle Keilriemen, Getriebeöl, Scheibenwischer, Zündkerzen, Luftfilter, klein Material) 1.676,72 Euro (netto) Einzelteile (wenn du die kleinen Dinge zwischendurch selbst machst) Ölfilter 32,35 Euro (netto) Luftfilter 36,87 Euro (netto) Pollenfilter 63,05 Euro (netto) Zündkerzen 120,97 Euro (netto) Bremsbeläge vorne 288,75 Euro (netto) Bremsbeläge hinten 268,92 Euro (netto)  
      Reparatur:
      0 bis 180.000,-
       
      Null: In den ersten 3 Jahren, is ja Garantie druff, lässt doch neu kaufen, oder?
      180.000,-: Auf Rennpiste gewesen, irgendwie ganz schlecht ausgegangen, an Vollkasko gespart.
      Mittelwert: keine Ahnung, bin guter Fahrer und nie über 3000 U/min, hab keine Reparaturen.
       
      So und nun der GRAND TOTAL (ohne Abschreibung)
       
      Minimum für so ca. 5000 Km im Jahr, wenn du nur im Sommer fährst, cruist, Rennstrecken meidest wie der Teufel das Aldi Wasser, bei 3000 U/min schaltest, den Ölwechsel selbst machst und Lidl Wasser trinkst (also ganz so wie ich). Oder kurz: Der 75 jährige Schweizer Gentlemendriver (also irgendwie doch nicht ich).
       
      Steuer: 121,50 (für ein halbes Jahr)
      Versicherung: 119,94 (nur Haftpflicht für s.o.) immer über Papa versichern und der Versicherung nix sagen...
      Reifen: 0,00
      Bremse: 0,00
      Benzin: 924,75 ( 1,35 € / ltr)
      Wartung: 0,00
      Reparatur: 0,00
      Pflege: 200,- (wird schließlich nach jeder Ausfahrt von Hand geputzt und poliert, hält auch den letzten 85 jährigen jung, wenn er denn wieder aus dem Boliden rauskommt, sonst wird es noch billiger.
       
      Summe: 1.366,19
       
      Und für ca. 20.000 Km im Jahr, wenn du voll krass um die Kurven fährst, natürlich auch im Winter, nicht cruist (kannst trotzdem schwul sein dazu, hab ich kein Problem damit, ein Konkurrent weniger , Rennstrecken liebst, nie unter 8000 U/min schaltest, (also ganz und gar nicht so wie ich):
       
      Steuer: 243,-
      Versicherung: 8.000,- (Vollkasko brauchst du unbedingt auch, s. Winter und Rennstrecken und schlechter Fahrer) Tipp: über Papa versichern, der braucht die eh nicht mehr lang, wird billiger.
      Reifen: 2.000,- (nehmen wir mal 2 Sätze)
      Bremse: 981,85 (2 x vorne, 1 x hinten, baust du selber ein, bist ja in der Box auf der Rennstrecke)
      Benzin: 5.400,- (immer noch 1,35 / ltr, Schnitt 20 l / 100 km)
      Wartung: 2.000,-
      Reparatur: 1.000,- (Selbstbeteiligung der Vollkasko nach dem letzten Ritt auf der Nürburgring NS, danach ist allerdings sowieso Schluss, versichert dich (bzw. Papa) eh keiner mehr, oder nun an Mama wenden, deren Versicherung aufreiten)
      Plege: 0,00 wird eh wieder dreckig, und der Gummiabrieb auf der Kofferraumhaube sieht so "cooooooool Man" aus. (wer hat`s erfunden, oder war das was anderes?)
       
      Hey nun bin ich selbst gespannt:
       
      Summe: 19.624,85
       
      Schlussrechnung:
      Bei einem Gehalt von 2.850,- x 12 = 34.200,- (für nen 6 - jährigen mit Gameboy gar nicht schlecht, RESPEKT!) abzüglich 1.166,19 und wohnen bei Mutti verbleiben 33.033,81 für Wein, Weib und Kondome. Ginge also so gerade...
       
      abzüglich 19.622,04 und wohnen in der eigenen Wohnung verbleibt nur noch ein wenig für Wein, nix mit Weib und Kondome. Eher schlecht also.
       
      Alles klar nun, und glaub nicht alles was die anderen Jungs hier schreiben!
       
      Glaub mir!
      Und nach deiner Geburt unterhalten wir uns dann mal näher darüber.
       
      Gruß
      Kai
       
      P.S.: Nicht das ein falscher Eindruck entstünde. Das ist sehr wohl ernst gemeint und alle Zahlen sind realistisch und geprüft. Vielleicht hier und da in die mir eigene Formulierungsweise verpackt, aber echt, und dazwischen spielt es sich wirklich ab, je nach Glück, Fahr-weise und Können, und Kilometerlaufleistung.
       
      Only mein "Wort zum Sonntag". Und nun fahr ich zum Hummer- und CP - Treffen in München. Muß weg hier, sorry!

×
×
  • Neu erstellen...