Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Telekoma

Bürosessel Panthera 2

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Mater
Geschrieben

Ich kenn diesen Stuhl nicht, kann deshalb auch nichts sagen, aber ich werd trotzdem was schreiben O:-)

Da ich sozusagen in dieser Branche aufgewachsen bin (Büromöbel) und ich eigentlich jedes Chefzimmer der deutschen Industriebosse kenne, schaue ich bei Möbeln immer auf gewisse Dinge.

Da ich auch bei Möbeln (Tische und Stühle) viel Wert auf Qualtiät setze, springen mir bei dem oben genannten Model gleich mal zwei Sachen direkt ins Auge:

- Kunstleder (mit kurzer Hose im Sommer auf Kunstleder...)

- Am Gestell ist zu viel Plastik (Immer gern gesehene Schäden passieren hauptsächlich am Gestell)

Gut, der Preis ist natürlich dementsprechend günstig.

Daher sitze ich auf so etwas hier: matteograssi MIZAR

Telekoma
Geschrieben

Ist doch wunderbar, dass Du als Fachmann mit Erfahrung etwas grundlegendes dazu schreibst!

Hilft vielleicht mehr, als jemand ohne Plan, der das Teil besitzt und für ein Geschenk des Himmels hält...

Ich hatte diesen Stuhl wohlgemerkt nicht für den täglichen Gebrauch im Büro angedacht. Obwohl ich da auch auf Schrott sitze.:D

Sollte nur zum herumlümmeln beim Surfen zu Hause oder an meinem Musikinstrument sein.

Das heisst "atmungsaktives Kunstleder" wie in der Artikelbeschreibung vermerkt, gibt es gar nicht?

Dass ich für 169 Euro kein Top-Sitzmöbel bekomme, war mir eigentlich schon klar. Nun sind ja auch noch 24 Monate Garantie gegeben. Das war eigentlich auch ein Kriterium warum ich mir das näher angesehen habe.

Eigentlich bin ich durch dieses Video (gepostet im Witzige Videos Thread) darauf aufmerksam geworden. Und der Herr dort scheint als Verbraucher recht kritisch und nicht zimperlich zu sein:

http://www.hans-wurst.de/behebung_eines_druckerproblems_4325_media.html

Obwohl man auch deutlich hören kann, wie der Stuhl quietscht

Felix
Geschrieben

schönes thema, ich hab mir vor 2 wochen einen recht ausgefallenen neuen büro-sessel gekauft. vorher hatte ich 2 "billige" chefsessel welche aber auch um 100€ lagen, beide sind mir in den letzten 5 jahren einfach kaputt gegangen. und jetzt wollte ich das 3. mal ein günstiges modell ausm baumarkt kaufen.

bei meinem ersten war das gestell aus kunststoff, und nach 2jahren ist dort aus einem fuß eine rolle gebrochen, totalschaden. der zweite (jetzt mit metall-fußteil, man lernt ja was dazu) hatte armlehnen aus plastik welche die rückenlehne mit der sitzfläche verbunden haben. und jetzt dürft ihr mal raten welches teil jetzt nach 2,5jahren gebrochen ist so das ich vor 3 wochen nur noch einen chef-hocker hatte :cry:

entscheiden habe ich mich für 70er-jahre klassiker: http://sitzen24.de/kataloge/Leder-UndChefsessel_TopstarZapfChairHighC00205-00283.html

ich konnte ihn als ausstellungsstück für 250€ erwerben. obwohl ich es als student nicht vorhatte soviel geld für einen stuhl auszugeben, bereue ich es bisher keine sekunde. alle teile auch unter der tollen polsterung sind aus stahl bzw. alu und das nappa-leder rundum ist einfach irre. selbst gehöre ich zu den menschen die morgens ihren kaffee vorm PC trinken und dort ihre "zeitung" lesen, meist noch in boxershorts und feines leder fühlt sich am oberschenkel einfach toll an.

so musste ich grad schmunzeln als mater genau diese beiden punkte ansprach über die ich mir (aufgrund von schlechten erfahrungen) so viele gedanken gemacht habe. ich hoffe du kannst mir zustimmen jetzt die richtige wahl getroffen zu haben.

über form und farbe lässt sich natürlich streiten, aber zu meiner komplett anthrazit (schreibtisch, regale) und schwarzen (rechner, maus, tastatur, lampe telefone usw.) büro einrichtung schaut der congnac-farbene stuhl meiner meinung einfach klasse aus.

das war jetzt erstmal mein persönlicher erfahrungsbericht. danke fürs zuhören ;)

felix

Telekoma
Geschrieben

Der ist ganz hübsch - obwohl ich im Moment doch mehr ein modernes Design bevorzuge.

Auf jeden Fall Glückwunsch zum Schnäppchen. Habe -nachdem Dein Link nicht funktionierte- dieses Modell für 540 Euro auf einer anderen Page gesehen.

Da stand auch was von 26 Kilo Gewicht. Ich denke man kann fast sagen: Eine Anschaffung fürs Leben.

P.S. Diese ganzen Billigmodelle sind wirklich für die Katz. Ich war mal in einer Branche tätig wo hin und wieder sehr plötzlich irgendwo Grossraumbüros aus dem Boden gestampft wurden. Da kamen dann eben auch auf die Schnelle einige billige "Chefsessel" rein.

Man konnte zusehen, wie Monat für Monat einer nach dem anderen ausrangiert wurde. Arm- und Rückenlehnen ab, Rollen abgebrochen usw.

Einfach ein Alptraum solche "Gegenstände" Da wird mir richtig schlecht.

Ich vermute fast, mit diesem Panthera Stuhl tue ich mir auch keinen Gefallen.

Telekoma
Geschrieben

Ich hätte es wissen müssen bei den Usern hier.

Da erkundigt man sich über einen Artikel der ein paar Euro kostet und drei Beiträge später kommt das Bedürfnis auf, richtig Geld zu investieren.

Ich glaub´ wenn bald ein neues Auto fällig ist, mache ich das besser mit mir alleine aus - das wird schon teuer genug. :D

skr
Geschrieben
Ich glaub´ wenn bald ein neues Auto fällig ist, mache ich das besser mit mir alleine aus - das wird schon teuer genug. :D

Feigling. :P

jackpot
Geschrieben

Ich finde den Panthera Bürostuhl als Gag ganz nett, aber den ganzen Tag darauf sitzen möchte ich sicher nicht.

Der Sitz selber ist weder ergonimisch für den Büroalltag geeignet, noch von der Qualität überzeugend. Das Gestell sieht auch billigst aus.

Mein Tipp wäre der Aramis von Giroflex. Geile Optik, schönes Design, akzeptabler Preis...

http://www.aramis.giroflex.de/?lang=de

magic62
Geschrieben

Ich sitze schon seit jahren auf einem autosessel als bürosessel :-))!

Habe dafür meine alten Recaros entwendet und die auf einem stabilen bürosesselgestell gebaut. Die ersten waren noch stoffsitze, mein jetztiges ein schwarzer recaroledersitz. (war mal ein escort cosworth beifahrersitz, vor einige jahre bei der bucht geschossen und war kaum benutzt. Auto wurde zum rennauto umgebaut.)

Ich will nicht mehr anders sitzen, sind die ersten bürosessel wo ich drin studieren konnte. Bei den normalen hat immer nach kurzer zeit mein hintern geschmerzt :-o

Zu deinem sitz aus dem ersten post kann ich leider nichts sagen. Nur dass der sitzbezug wahrscheinlich nicht der komfortabelste ist. Die recaros sind ja bekannt für die gute belüftung und auf meine beiden (der andere ist für sohnemann) kann ich gut einige stunden sitzen.

dogfriedwart
Geschrieben

@Felix

Das nennt man wohl einen Porno-Stuhl, oder 8) :D

Sonst würde ich auch nur Vitra empfehlen.

Mater
Geschrieben

Wie bei allem liegt das Problem bei der Fragestellung und natürlich beim persönlichen Empfinden der einzelnen Personen.

Bestes Besipiel, wir sind hier im Autoforum. Jetzt kommt ein Neuer daher und frägt ganz einfach: Warum interessiert ihr euch für solche Autos?? Ein Dacia Logan bricht euch doch auch von A nach B, oder die billigen China-Importe fahren ja auch?!"

Keine Frage, damit wird diese Person recht haben, aber ich habe da einfach ein anderes Empfinden dafür.

Bei Büromöbeln ist das genau das Gleiche. Ich hab in 25 Jahren zig Büros gesehen, mit eingerichtet oder dies selber getan. Ob Vitra, USM Haller, matteograssi, Walter Knoll, fantoni, Sedus, die ganzen Steelcase Marken etc. alles Marken die einiges Kosten, aber eben auch einiges bieten.

Wie ich beim Auto einige Annehmlichkeiten haben möchte (Klimaautomatik, el. FH, ABS, Navi etc.), so will ich das auch bei meinen Möbeln haben.

Deshalb, du hast ja nach Meinungen gefragt, ich hab eben gerade in diesen Bereich meine Meinung in vielen Jahren gebildet. Lieber geb ich mehr Geld aus, bevor ich mich später wegen einigen gesparten Euros ärgere und dann doch wieder investieren muß.

dogfriedwart
Geschrieben
Lieber geb ich mehr Geld aus, bevor ich mich später wegen einigen gesparten Euros ärgere und dann doch wieder investieren muß.

Genauso ist das :-))!

Felix
Geschrieben

@dogfriedwart: ja, das wort viel schon mehr als einmal als ich hier besuch hatte. ist schon sehr wuchtig! als ob es aus dem kanzleramt von helmut kohl stammt ;)

aber wie Mater schon sagte, die billigen taugen nicht, vorallem wenn man soviele stunde darauf verbringt. (aufjedenfall mehr als in meinem auto) aber musste ich ja auch erst selber feststellen :(

Mater
Geschrieben
als ob es aus dem kanzleramt von helmut kohl stammt ;)

Tjy, diesen Stuhl aus seinem alten Kanzleramt in Bonn kenne ich noch recht gut, war eine Sonderanfertigung.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×