Jump to content
Marc W.

wirklich gute Alternative zu Norton Anti Virus

Empfohlene Beiträge

Marc W.
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

So langsam geht das wirklich nicht mehr. Ich nutze seit Jahren Norton Anti Virus und war mit dem Ergebnis bisher zu 100% zufrieden. In Verbindung mit meiner Firewall hat diese Konstellation es geschafft, daß ich bisher nie Viren-Probleme hatte. Nun kommt das große ABER:

Norton Anti Virus ist in den letzten Jahren so ein riesiger Dinosaureier geworden, daß es mein System auf ein Maß ausbremst, welches nicht mehr feierlich ist. Entsprechend sehe ich mich gezwungen - trotz der guten Erfahrungen - das Viren-Schutz-Programm zu wechseln.

Der Preis ist dabei erst mal sekundär, ich möchte einen vergleichbaren Schutz haben, die Software soll meinen PC regelmäßig scannen und sich so oft wie möglich neue Virendefinitionen herunter laden. Grundsätzlich möchte ich auch keine Experimente mit neuen Anbietern riskieren, vielmehr wären mir Lösungen lieber, die schon lange am Markt bestehen und somit eine gewisse Seriösität austrahlen.

Hat jemand eine Idee?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
GeorgW
Geschrieben

Hi Marc,

ging mir genauso, hatte auch von Norton nach jahrelanger Benutzung irgendwann die Nase voll. Seitdem habe ich Anti-Vir von Avira installiert, klappt seitdem recht gut. Das gibts in einer Gratis-Version und einer kostenpflichtigen (20,-/Jahr) Variante, siehe http://www.free-av.de/

Gruß, Georg

netburner
Geschrieben

Kann Avira AntiVir auch nur empfehlen. Nutze die kostenfreie Variante und bin gänzlich zufrieden. Habe seit grob 2 1/2 Jahren, also exakt seitdem ich das Programm nutze, keinerlei Viren mehr, bzw wenn dann keine Probleme damit, weil sie direkt gemeldet und zerstört werden.

CountachQV
Geschrieben

Antivir ist das beste was es gibt, seit ich den habe ist Ruhe und kostet im Gegensatz zu Norton auch keine Leistung.

Ich habe auch die Free-Version seit ca. 2,5 Jahren also sie einen grossen Antivirus-Test haushoch gewannen.

Ausserdem noch Spybot welcher ebenfalls kostenlos ist und denn ich einmal wöchentlich laufen lasse, sehr praktisch auch das Sperren bekannter, gefährlicher Seiten im IE.

JohBon
Geschrieben

eScan Internet Security Suite (ISS)

http://www.mwti.net/products/escan/escan_iss/escaniss.asp

Kostet allerdings was, aber es ist der beste und unkomplizierte Virenscanner den es gibt. Du wirst dich wundern wie viel er findet, nachdem du Norten deinstalliert hast! Spyware findet er übrigens auch sehr zuverlässig.

Die Erfahrungsberichte kann ich hier nur Teilen:

http://www.mwti.net/products/escan/escan_commendations.asp

Gruß

Andy

charder
Geschrieben

sehr gut ist auch sophos

dogfriedwart
Geschrieben

@Marc, die Probleme, die du beschreibst, sind weithin bekannt. Norton wird allseite als Software beschrieben, die sich überall auf deinem System einnistet und so alles halbwegs lahmlegt. Ich weiss ja, dass man sich irgendwann nicht mehr mit solchen Kleinigkeiten abgeben möchte. Vor allem dann nicht, wenn man im Job ist. Das nur so als kleine Info. Soll auch keineswegs besserwisserisch wirken.

Heutzutage braucht man für einen Antivirensoftware wirklich kein Geld mehr bezahlen. Antivir Free Edition wäre eine Alternative, oder auch Avast. Beides Programme, die ihren Dienst schon seit Jahren einwandfrei, zuverlässig und ressourcenschonend verrichten.

Auf der anderen Seite braucht man auch vielleicht kein Antivirenprogramm mehr. Wenn man nicht alles anklickt, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist, läuft alles prima. Mit der MEinung bin ich auch nicht alleine. So ein paar Grundprinzipien zu beherzigen (keinen IE benutzen, BS regelmässig updaten, etc) reicht eigentlich schon.

Ach so, Brain v2.0 würde ich noch empfehlen. Nutze ich, seit ich im Internet unterwegs bin und hatte wenige Probleme damit.

Gruss

Constantin

Ferrari-V8
Geschrieben

Antivir ist, oder besser war, ein gutes Antivirenprogramm.

Seit geraumer Zeit ist die völlig kostenlose AVG-Antivierensoftware die bessere Lösung. Sowohl die täglichen Updates, als auch die FP-Scans lassen sich in der Free-Version problemlos steuern. Auch mit den Mailprogrammen kommt das Programm prima zurecht.

Allerdings gibt es das Programm nur in Englisch. Es ist aber auch für einen Leien, der nur wenig Englisch kann, kein Problem es zu verstehen. Es ist alles sehr logisch aufgebaut.

Hier mal den Link dazu: http://free.grisoft.com/

Marc W.
Geschrieben

Norton war früh ja mal so gut, daß man damit durchaus leben konnte. Nur im Laufe der Jahre ist Norton immer komplexer und lahmer geworden. Nun kann ich teilweise aus Euren Beiträgen herauslesen, daß es Antivir nicht besser geht. Ist das richtig?

Auf der anderen Seite braucht man auch vielleicht kein Antivirenprogramm mehr. Wenn man nicht alles anklickt, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist, läuft alles prima. Mit der MEinung bin ich auch nicht alleine. So ein paar Grundprinzipien zu beherzigen...

Grundsätzlich sehe ich das auch so. Das ich seit Ewigkeiten kein Virenproblem mehr hatte, liegt wahrscheinlich nur zu einem ganz geringen Teil an der Anti-Viren-Software, sondern viel mehr an meiner Firewall und an meinem Nutzungsverhalten.

Wobei genau das

keinen IE benutzen, ...

für mich überhaupt nicht in Frage käme.

netburner
Geschrieben

Warum nicht?

Ich habe auch mal so gedacht, dann aber trotzdem einfach mal aus einer Laune heraus den Mozilla Firefox installiert und ausprobiert und bin direkt dabei geblieben.

Marc W.
Geschrieben

Weil ich eher bereit bin mit den Fehlern des IE zu leben, als die Kompromisse zu akzeptieren, die andere Browser mit sich bringen. Zumal die anderen Browser ja nicht nur Kompromissbereitschaft vorraussetzen, sondern zudem auch nicht ansatzweise frei von Fehlern sind.

Außerdem bin ich in der Hinsicht sehr konservativ, ich gehöre nicht zu der Art von Leuten, die immer das Neuste haben und ausprobieren müssen/wollen. Ich bin nur äußerst ungern Versuchskaninchen, außerdem habe ich sehr selten den Drang ein neues Produkt haben zu müssen, solange das alte noch funktioniert.

Felix
Geschrieben

da kann ich dich verstehen marc. ich nutze auch nur den internet explorer 7 der mit meinem vista zusammen kam. es funktioniert einfach, ist weder langsam noch stüzt es ab. auch wenn software mancher dritt-abieter hier und da etwas besser sein sollten... "never touch a running system"

als virenschutz habe ich seid jahren avira antivir, und nie probleme damit gehabt.

dogfriedwart
Geschrieben

Wenn du dich nicht mit den Programmen eingehender beschäftigen möchtest, kann ich deine Haltung verstehen. Jedenfalls was Firefox angeht. Der Browser kommt sehr nackt daher und hat in seiner Grundeinstellung wenige Dinge, die der IE nicht mittlerweile (erst ab Version 7) auch hat, wie z.B. Tabbed Browsing. Ich wüsste gar nicht mehr, wie ich ohne surfen könnte. Firefox hat ja dann den Vorteil, dass man sich einige wenige (um die 350) Add-Ons installieren könnte. Das sind Erweiterungen, die einem das Surfen erleichtern. Nur um diese vernünfitg nutzen zu können, ist eine gewisse Einarbeitungszeit nötig. Wenn man diese nicht hat oder nicht aufbringen will, dürfte Firefox der falsche Browser sein.

Aber wie ist es denn mit Opera?

Ich nutze neben dem Firefox auch Opera und diesen Browser muss man nicht erst groß umstellen, sich einarbeiten oder groß etwas verändern. Mann kann es machen, aber auch ohne großes Beschätigen mit dieser Software hast du ein komplettes Programm.

Um eventuell auch deine letzen Zweifel aus dem Weg zu räumen: Opera funktioniert seit Jahren mit wenigen bis gar keine Probleme. Du wärst auch alles andere als ein Versuchskaninchen und würdest wenier Kompromisse akzeptieren müssen als beim IE. Und beim IE ist der grösste Kompromiss der Sicherheitsaspekt. Probier ihn doch mal aus: http://www.opera.com

Um zum eigentlichen Thema zurückzukommen: Probier mal avast aus. Diese Antivirensoftware ist ressourcenschonen, bedienungsfreundlich und erklärt sich von alleine. Hier kannst du die deutsche Version herunterladen: http://www.avast.com/eng/download-avast-home.html

Eine Registrierung ist notwendig, um an deine email-Adresse den Lizenzcode schicken zu lassen. Installier das Programm, installier diesen Lizenzcode und du wirst dich über die neugewonnene Schnelligkeit deines PCs freuen ;)

So, genug Werbung gemacht. Muss jetzt mal mein Bankkonto checken :D

floater
Geschrieben

Da es mir ähnlich ging wie Marc, bin ich von Norton zu Kaspersky gewechselt. Bin damit sehr zufrieden und habe keinerlei Probelem damit.

Hier klicken

Da steht auch das es den niedrigsten Ressourcen-Verbrauch haben soll.

itf joegun
Geschrieben

Witzigerweise hat Symantec Antivirus Corporate Edition (SAV) ebenfalls einen genialen Resourcenverbrauch. Wirklich nahezu nicht merklich.

Und "Norton Antivirus" ist ebenfalls von Symantec. Bei Norton ist es der ganze Krempel drum herum der die Software nicht mehr empfehlenswert macht.

Seit ich von NAV auf SAV gewechselt habe, gibt es überhaupt keine Probleme mehr. Leider gehen die Lizenzen eben erst ab 5 los, daher habe ich zu Marc's Frage nicht direkt geantwortet. Ich kenne Dein Einsatzgebiet ja nicht. Bei einem PC rechnet sich das einfach nicht.

Im Privatbereich tendiere ich aber ebenfalls zu Kaspersky.

FutureBreeze
Geschrieben

Ich nutze auch Opera - und bin total zufrieden damit!

IE - war mir einfach zu unsicher, und Firefox bot einige dinge erst nach komplizierter intalation.

Als Virenscaner nutze ich AVG, und bin auch damit sehr zufrieden

Ressourcenschonend und gut ;-)

Marc W.
Geschrieben
Leider gehen die Lizenzen eben erst ab 5 los, daher habe ich zu Marc's Frage nicht direkt geantwortet. Ich kenne Dein Einsatzgebiet ja nicht. Bei einem PC rechnet sich das einfach nicht.

4 PCs sind es...

itf joegun
Geschrieben

Dann wird die Kalkulation so langsam passend. Wir reden von etwa 250,- Euro netto für eine 5er SMB (Small Business) Lizenz mit einem Jahr Maintenance Vertrag. Etwa 150 Euro kostet die jährliche Verlängerung der Maintenence.

Wenn Du sonst für NAV also ca. 50 Euro pro Client pro Jahr ausgegeben hast, dann rentiert sich das Spiel schon ab dem 2. Jahr. Vorteil der Maintenance ist unter andererm auch, dass Du immer wieder die neusten Versionen bekommst.

Die SMB Version kann auf den verschiedensten Clients eingesetzt werden UND dem Server ebenso. Wenn Du einen kleinen Server hast (mit Windows 2003 Server z.B.), dann konntest Du dort nie die NAV Version installieren, weil der Dir sagte Du hast das flasche Produkt. SAV geht auch auf Servern.

Die SMB Version hat noch weitere gut Funktionen, gerade im Bereich Deployment und Roaming Clients (Laptop's) ist die recht stark.

dogfriedwart
Geschrieben

Ich glaube, für 4 PCs im eher normalen Internet-Einsatz ist eine Freeware/Open-Source-Lösung allemal ausreichend und eine Mehrplatz-Lösung für 250 Euro ist arg übertrieben.

gumball
Geschrieben

Wir arbeiten seit Jahren erfolgreich mit Norman Virus Control, keine Leistungseinbusse und sehr guter Schutz, sowohl auf Client- als auch auf Serverseite.

Moderate Preise.

Hier kannst du NVC herunterladen und testen:

http://www.norman.com/Download/Full_versions/nvc/ch

Hier noch ein Licence-Key, gültig bis Ende Jahr:

Norman Test-Lizenz-Key für Client / Server / PlugIns

(gültig bis 31. Dezember 07)

8HDYF-W5D74-3T9FJ-NTYA4-ZJ3Y2

PS: Ich darf das so posten, ich bin Norman-Reseller und Partner.

itf joegun
Geschrieben
Ich glaube, für 4 PCs im eher normalen Internet-Einsatz ist eine Freeware/Open-Source-Lösung allemal ausreichend und eine Mehrplatz-Lösung für 250 Euro ist arg übertrieben.

Wie die PC's eingesetzt werden ist doch eher zweitrangig. Das sie aber im *gewerblichen* Bereich eingesetzt werden (wovon ich ausgehe) ist das Wichtige was einen zur Nutzung eines kostenpflichtiges Produkts bringen könnte. Da werden die 250 Euro schnell durch andere Fakten rentabel (Service, ersparte Zeit usw.).

Deswegen hatte ich erstmal nichts dazu gesagt, solche Diskussionen bringen nichts. Natürlich hast Du recht, Dogfriedwart, im privaten Bereich würde ich auch kein Tool für 250 Euro kaufen wenn es freie Anbieter gibt, die in diesem Segment gleiche Leistung bieten.

Ferrari-V8
Geschrieben

Im gewerblichen Einsatz gibt es meiner Meinung nach sowieso nur ein Programm, dass wirklich sinnvoll eingesetzt werden kann: CA Antivirus (vormals eTrust® Antivirus, Inoculan)

Der Server übernimmt die volle Kontrolle und versendet was nötig ist an die Client. Diese können weder das Programm beenden noch hindern, dass täglich der Virenschutz aktualisiert wird und auch nicht, dass täglich ein Scan gemacht wird. Selbst Systemadministratoren benötigen einen höheren Sicherheitszugang, um daran etwas zu ändern.

Bei mir laufen ungefähr 1000 PC damit (in verschiedenen Firmen von 2 bis 250 Arbeitsplätzen) ohne das geringste Problem! Bisher hat noch keiner der vielen Admins etwas besseres bringen können. Wohlbemerkt im gewerblichen Bereich!

Allerdings hat hier hat auch keiner die Zeit, einen selbstgebastelten Browser zu verwenden. Alle haben MS als Betriebssystem und natürlich den IE. Alles andere ist Bastelei und nur ok wenn man sehr viel Zeit hat. Am Ende soll es ja dann genau so funktionieren, wie das die MS-Produkte von Anfang an tun.

dogfriedwart
Geschrieben
Wie die PC's eingesetzt werden ist doch eher zweitrangig. Das sie aber im *gewerblichen* Bereich eingesetzt werden (wovon ich ausgehe) ist das Wichtige was einen zur Nutzung eines kostenpflichtiges Produkts bringen könnte. Da werden die 250 Euro schnell durch andere Fakten rentabel (Service, ersparte Zeit usw.).

Deswegen hatte ich erstmal nichts dazu gesagt, solche Diskussionen bringen nichts. Natürlich hast Du recht, Dogfriedwart, im privaten Bereich würde ich auch kein Tool für 250 Euro kaufen wenn es freie Anbieter gibt, die in diesem Segment gleiche Leistung bieten.

Stimmt auch wieder.

TDU-Audi RS4
Geschrieben

BitDefender 10 , es kann auf 2 Rechnern installiert werden (Schlüsselgebunden) , macht alle 2 Stunden ein Update .

Aber man muss ein Profil einrichten , dass sagt welche Programme ausgeführt werden dürfen . Dafür nehme man sich Zeit und schon klappt alles . Seitdem hatte ich nicht mal einen Trojaner .

Michi69126
Geschrieben

Das beste VirusProgramm was ich jemals hatte ist von Kaspersky.

Es gibt auch 3 platz und 5 platz versionen. 3 Platz version kostet so um die 60 Euro.

Habe mir erstmal die 30 Tage Testversion runtergeladen da ich öfters gehört habe das es einfach das beste sein soll. War auch Testsieger.

War Total begeistert davon. Wollte aber noch davor G Data ausprobieren.

Sollte angeblich noch ein tick besser sein als Kaspersky.

War eigentlich auch ganz ok nur wurde die Internet verbindung spürbar gebremst.

Hab mich für dann für Kaspersky entschieden und kanns nur jedem weiter empfehlen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×