Jump to content
griffith

Bremsbalance einstellen beim 360 Spider

Empfohlene Beiträge

griffith CO   
griffith
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen!

Kann mir jemand sagen, ob es möglich ist, die Bremsbalance vom Händler anders einstellen zu lassen? Es ist mir schon öfter aufgefallen, dass mein Spider für meinen Geschmack vorne zu stark bremst und das ABS sehr schnell eingreift. Ich habe den Eindruck, dass sich die Bremsleistung mit ein wenig mehr Bremskraft hinten deutlich verbessern würde. Kann es sein, dass die Grundeinstellung zugunsten der Gutmütigkeit ganz bewusst so gewählt wurde?

Würde es etwas bringen, wenn ich vorne statt 215er beim nächsten Reifenwechsel 225er aufziehen würde?

Danke für euer Feedback!

Andy

Tom dial   
Tom dial
Geschrieben

Wenn nicht ein Fehler dafür verantwortlich ist, ist es gewollt.

Bei Panikbremsungen sollen die Vorderräder ein klein wenig früher zupacken als die hinteren. Das verhindert ein Ausbrechen des Hecks, vor allem in Kurven. Mittelmotor Autos haben relativ viel Bremsleistung hinten, sind da also anfälliger für als "normale".

Ein wenig Luft im hinteren Kreis kann allerdings diese Zeitspanne verlängern, dann überbremsen die Vorderräder, das ABS regelt vorne wild und die Bremsleistung ist eher mäßig. Erkennen tut man das daran, dass ein etwas sanfter eingeleiteter Bremsvorgang mit sich steigerndem Pedaldruck deutlich mehr Verzögerung aufbaut als ein schnelles, kräftiges Drauftreten.

Luft kann z.B. nach einen Service im hinteren Kreis sein, wenn der Motor raus war und schlampig oder falsch entlüftet wurde.

Gruß!

griffith CO   
griffith
Geschrieben

Hallo Tom

Danke für deinen Input, ich werde das mal überprüfen!

lg

Andy

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×