Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Smove

Frage zu Leasing eines KFZ bei Selbständigkeit

Empfohlene Beiträge

Smove
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo CPler,

da in diesem Forum ein paar Selbständige hin und wieder vorbeischauen wollte ich euch mal die Frage einer gestrigen Diskussion weitergeben.

Die Fragestellung:

-Beim Leasing eines Autos über die Firma, wirkt die Leasingrate steuermindernd bzw. verringert das zu versteuernde Einkommen. Welche Lösung (mit oder ohne Anzahlung) ist hier normalerweise steuerlich sinnvoller?

- Wie wird eine private Nutzung des KFZ gehandhabt?

- Kann weiterhin Kilometergeld angesetzt werden ?

Wäre nett wenn mich darüber mal einer aufklären würde, wie die Realität hier aussieht.

Gruß

Tobias

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
stelli
Geschrieben
-Beim Leasing eines Autos über die Firma, wirkt die Leasingrate steuermindernd bzw. verringert das zu versteuernde Einkommen. Welche Lösung (mit oder ohne Anzahlung) ist hier normalerweise steuerlich sinnvoller?

Kommt auf die Laufzeit und den Sinn einer Anzahlung an. Wenn du für das laufende Jahr noch eine höhere Summe anzahlst, wird sie dir als steuermindernd angerechnet. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Es könnte auch sein, dass die Anzahlung trotzdem auf die Laufzeit umgerechnet wird. Kommt auf den Fall an. Im Regelfall wird aber mehr ohne Anzahlung im Geschäft geleast.

- Wie wird eine private Nutzung des KFZ gehandhabt?

Du machst einfach die 1% Regelung. Dabei wird 1% des Listenpreises des Fahrzeuges dir als Einnahme drauf gerechnet (z.B. Listenpreis von 50000 Euro = 500 Euro monatliche Einnahme dazu ). Dagegen rechnest du aber die Leasingrate, Sprit, Verschleiss, Versicherung und alle weiteren Sachen vom Auto. Natürlich dann auch die Privatnutzung. Ganz wichtig ist hierbei der Listenpreis. Wenn Du deinen SL55 für 60.000 Euro least, wird dir trotzdem der Listenpreis von z.B. 150.000 Euro angerechnet.

- Kann weiterhin Kilometergeld angesetzt werden ?

Kannst Du auch anstatt der 1% Regelung machen. Musst du dir dann mal ausrechnen was besser passt. Wenn du mehr geschäftlich fährst und vielleicht auch noch ein Auto für Privat besitzt, kann es mehr bringen.

Smove
Geschrieben

Danke stelli für deine kompetente Antwort!:-))!

Hab da gleich noch ne weiterführende Frage-

Wird die Kilometerpauschale gegen die Leasingrate gerechnet oder heißt es, dass ich Betrag X steuernmindernd habe und zudem noch meine yx cent pro geschäftlichen Km anrechnen kann?

stelli
Geschrieben
Wird die Kilometerpauschale gegen die Leasingrate gerechnet oder heißt es, dass ich Betrag X steuernmindernd habe und zudem noch meine yx cent pro geschäftlichen Km anrechnen kann?

Oh...da bin ich grad ein wenig am überlegen. Und bevor ich was falsches sage, sage ich lieber gar nichts. :wink:

Ich selber nutze die 1% Regelung.

Was hast du denn generell vor? Wieviel km fährst du privat und beruflich?

Smove
Geschrieben
Oh...da bin ich grad ein wenig am überlegen. Und bevor ich was falsches sage, sage ich lieber gar nichts. :wink:

Ich selber nutze die 1% Regelung.

Was hast du denn generell vor? Wieviel km fährst du privat und beruflich?

Du hast eine PN!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×