Jump to content
buschi

Diverse technische Fragen rund um 308/328/Mondial

Empfohlene Beiträge

308 GT   
308 GT
Geschrieben

Servas Ferchris und Zita

 

 Ich habe 2 Erfahrungsberichte.

Kommt ein 308 zu mir.Er bleibt stehen und läst den Motor noch laufen.

Ich sage,stell sofort ab.Was ist das für ein Klopfen und wie lange hast das schon.

Er:weis nicht was da Klopft vor ca.4 km hatts angefangen.

Wir machen den Motorteckel auf.Rechte seite Zahnriemen und Ölpumpengehäuse,die Umgebung und der Beton unter dem Auto total verölt.Nochmal Starten,lautes klopfen und Öl kommt unter den Zahnriemenabteckungen heraus.  

Diagnose.Bleuellagerschaden infolge masiven Ölverlustes. 

Warum Ölverlust?

Ein Kugellager eines der 4Kugellager an den 2 Wellen für die Zahnriemenantriebsräder hatt sich total aufgelöst.

und den daneben liegenden Simmerig ganz zerissen.Deshalb masiver Ölverlust.Der Fahrer hatt nichts gemerkt.

Er wahr auf der Autobahn sehr flott unterwegs.Noch einige km und der Motor währe bei 6000 Umin explotiert.

Das wahr ein 308gt4 Dino.Die Dinos hatten das Kugellager innen und den Simmering aussen,neben dem Zahnriemen-

andriebsrad.Ab dem Ferrari 308 GT4 wurde das getauscht.,Was auch richtig wahr.

Das Pleuellager wahr durchgeschlieffen bis zum Kupfer und das Eisen wahr auch schon leicht sichtbahr.  

 

Ein 208Gt4 ebenfals lautes Klopfen auf der rechten Seite.

Ganz regelmäßig und gut zu Hören.Ähnliches Geräusch wie oben beschrieben. .

Diagose.Wahrscheinlich Pleullagerschaden 

Motor ausbauen und zerlegen.

Ich nehme den Deckel vom Transvergediebe ab entnehrne Mutter und Zahnrad  von der Gedriebeeingangswelle.

Ziehe das Kugellager heraus.Eine Kugel ist nicht da.Sie liegt unten im Gehäuse.

Ein  Fehler.Da darf kein Normales Kugellager eingebaut sein.das ist zu schwach.Es hält die Schwingungen der langen Gedriebeeingangswelle nicht lange aus,und geht kapput.

Das Kugellager hat so laut geklopft.

Da muß ein Rollenlager hinein mit vernietetem  Gehäuse.Das ist für die hohen Belastungen geeignet. 

Alle 8 Pleuellager wahren unbeschädigt.

 

Allso ihr zwei.Beide mahl hörte ich das gleiche Klopfen 

Horch mal genau an der Unterseite des Deckels vom Transvergedriebe Vieleicht ist das Lager auch kapput und klopft.

In 50% aller 308 habe ich ein fallsches Kugellager ausgebaut. Das hatt 2 Gründe,es ist billiger als das Rollenlager 

und einfach nicht wissen.  

 

308 GT

Zita CO   
Zita
Geschrieben

Danke für den Tip.....ich werde morgen mal von unten anhören.....fir Kupplung scheint eh am Ende zu sein bzw. muss nachgestellt werden. Vielleicht liegt hier wirklich die Ursache.

Ich möchte bloss nicht soviel abbauen und zerlegen das ich den Motor nicht starten kann. Vorher würde ich gerne den Schafensort genauer eingrenzen können. Das Geräusch ist allerdings nicht ganz neu...es trat auch vorher schon ab und zu auf. Öldruck ist auch mit knapp 6 bar in gutem Bereich....damit schliesse ich ein Pleuellagerschaden eigentlich aus.

308 GT   
308 GT
Geschrieben

Guten Morgen

 

Ein Pleuellagerschaden kommt einmahl und bleibt.

Das Klopfen ist nicht nur ab und zu.

Kupplung ist Links,Zahnriemen und Ölpumpengehäuse rechts.

 

308 GT

 

Zita CO   
Zita
Geschrieben (bearbeitet)

Ich schliesse auch einen Pleuellagerschaden aus. Das Geräusch von einem Pleuellagetschaden ist ein anderes und der Öldruck würde dann auch nicht so stabil sein.

bearbeitet von Zita
ferchris   
ferchris
Geschrieben

Hallo an alle,

Habs nicht lassen können und hab den Motor rausgekommen. Also alle Gleitlagerspiele passen. Kein Pleuellagerschaden. Ansich gut aber woher kommt das Klopfen?? Flakenspiel der Ölpumpe müßte mit 0,25 auch passen. Kolben für Ölüberdruck ist leichtgängig. Geräusch kam aber eindeutig aus der Nähe der Ölpumpe. Vielleicht keinen konstanten Öldruck und Überdruckkolben klopft???

Hat da wer eine Idee? 

Grüsse Christoph 

20170526_194104.jpg

20170526_130427.jpg

paul01 VIP   
paul01
Geschrieben

Hallo Christoph,

die Welle sieht schon interessant aus.

 

Die Räder der Ölpumpe haben also auf den eigenen Achsen/Wellen kein Spiel ?

 

Den Kolben kannst du mal beeinflussen mit vielen U-Scheiben als Distanzscheiben (min. 4 Stück). Da muss sich dann das Geräusch verändern, wenn es daran läge.

Das komplette Lahmlegen der Überdruckfunktion eher nicht ...oder nur ganz ganz kurz bei bereits warmgefahrenem Motor/Motoröl.

Gruß

Paul

 

ferchris   
ferchris
Geschrieben

Ja Lager von Ölpumpenzahnrädern sind unauffällig, auch alle Wälzlager. Steuerzeiten und Ventilspiele passen auch alle. Frag mich was da noch so metallisch schlagen kann. Baue Motor ungern wieder zusammen wenn ich nicht weiss warum er geklopft hat. Zahnräder klackern schon etwas wenn man sie hin und herdreht, aber unter Druck kann ich mir schwer vorstellen, dass sie klappern bei nur einer Drehrichtung. Ausser ich hab massive Druckstöße. Aber wenn, warum? Laut Werkstatthandbuch soll Flakenspiel zwischen 0,2 und 0,3 liegen. Vielleicht weiß ja @me308 da weiter? Danke Christoph 

308 GT   
308 GT
Geschrieben (bearbeitet)

Guten Abend

 

Ist ja gut wenn da nichts ist.

Hatte mal einen schaden an der oberen Kurzen Welle wo die Kupplung drauf sitzt.,das Klapperte auch.Das wahr glaube ich das Kugellager, 

Nimm bitte die Nockenwellen ab kontrolliere jede einzelne Ventileinstellscheibe (hatte auch schon eingelaufene und dadurch beschädigte Wellen)auf verschleiß,noch besser alle erneuern.

Alle Nocken der Wellen auf verschleiß prüfen.Ganz  wichtig die Stößel müssen alle leicht zu drehen sein.

Wenn die Ölpumpe ein wenig Klackert ist das in Ordung,da soll ja das Öl durch.Da hatte ich noch nie probleme.

Die 3 Zahnräder vom Transvergedriebe?

Ein Diff.hatte auch mal Zahnausfall.Ist bei Dir nicht da bei stehenden Auto auch das Geräusch ist.

Alle Teile die sich bewegen genau begutachten.

 

308 GT

bearbeitet von 308 GT
Zita CO   
Zita
Geschrieben
Am 5/26/2017 um 21:50 schrieb ferchris:

Frag mich was da noch so metallisch schlagen kann. Baue Motor ungern wieder zusammen wenn ich nicht weiss warum er geklopft hat. Zahnräder klackern schon etwas wenn man sie hin und herdreht, aber unter Druck kann ich mir schwer vorstellen, dass sie klappern bei nur einer Drehrichtung. Vielleicht weiß ja @me308 da weiter? Danke Christoph 

Hast du mal die Lager der unteren Zahnriemenräder kontrolliert? Ich habe bei mir den Eindruck,dass das Geräusch daher kommen könnte.

 

ferchris   
ferchris
Geschrieben

Ja hab ich, Danke, die haben bei mir sicher nichts, laufen perfekt. Übrigens läuft das innere kleine im Ölbad, das äußere ist beidseitig abgedichtet. Bin noch auf der Suche. Bis jetzt leider nichts gefunden was schlagen könnte. Leider!!!:(

Zita CO   
Zita
Geschrieben

Und ich warte hier Hände ringend auf die Lösung:D.

Du hast den Motor jetzt draußen, oder?

Ich überlege auch ob ich den Schritt mache.

ferchris   
ferchris
Geschrieben

Ja Motor ist raus und zerlegt. Ärgere mich aber jetzt, dass ich nicht zuvor den Öldruck mit einem guten Manometer gemessen habe. War mir sicher, dass es ein Pleuellager ist, daher gleich rausgenommen. Jetzt hab ich den Salat, dass nichts zu finden ist.... Werd noch weiter schauen und überlegen. Vielleicht hat hier ja auch noch wer eine Idee. Lg

Christoph 

308 GT   
308 GT
Geschrieben

Hallo ferchris

 

Also wenn Du nix gefunden hast würde ich Dir vorschlagen,alle Ventieleinstellscheiben zu erneuern.

Die alten Scheiben dürfen keine Sternchen oder mit dem Fingernagel spürbare runde riefen haben.Die Oberfläche muß dotal glatt sein.Auch auf keinen fall die Scheiben umdrehen,die kappute seite ist nicht genau Plan und kann auch schlagen.  

Alle Stössel heraus nehmen und mit 800hunderter Schleifpapir und öll polieren.Vieleicht mit noch feineren nacharbeiten.

Da dürfen auch keine starken Kratzer zu sehen sein.

Ich habe schon öffters gehabt das Alubohrungen sich im laufe der Zeit verkleinern,oder unrund werden.durch hitze und meschanische Belastung  

(Deshalb sage ich auch immer diese Ölpumpenstössel kontrolieren.)

Das Ventilspiel auf den untersten Wert einstellen.

Dann noch Haupt und Pleuellager erneuern die 4 Kugellager vom Ölpumpengehäuse und alle Simmeringe.

Und das große Rollenlager Gedriebeeingangwelle.Die Kugellager u. Simmeringe bekommst bei einem Lagerspezialisten.Evenduel das äusere nicht, das ist schwer zu bekommen,wenn Du das große drinnen hast.

Die Einstellscheiben sind von Fiat/lancia die bekommst auch leicht und nicht teuer.

Das brauchst nicht von den den überteuerten angeboten von den Ersatzteile Versendern kaufen.

Noch 60iger Öl und  dann muß der wieder laufen.

 

Alles gute 308 GT

 

 

  

 

 

Am Tuesday, May 30, 2017 um 20:28 schrieb Zita:

Und ich warte hier Hände ringend auf die Lösung:D.

Du hast den Motor jetzt draußen, oder?

Ich überlege auch ob ich den Schritt mache.

Hallo Zita

 

Du schreibst das,das Geräusch nicht immer zu hören ist.

Da ist es ganz schwer eine Diagnose zu stellen.

Vieleicht machst das gleiche wie ich ferchris vorgeschlagen habe.

Es ist natürlich unmöglich zu sagen woher das geräusch kommt wen ich nicht alles selbst gehört habe.

 

Alles gute 308 GT

 

  • Gefällt mir 1
ferchris   
ferchris
Geschrieben
Am Saturday, June 03, 2017 um 17:44 schrieb 308 GT:

Die Einstellscheiben sind von Fiat/lancia die bekommst auch leicht und nicht teuer.

Das brauchst nicht von den den überteuerten angeboten von den Ersatzteile Versendern kaufen.

Hallo 308 gt,

Danke, ja das ist alles kein Problem, werd ich wohl so machen. Bin zwar nicht ganz glücklich damit, weil ich noch immer nichts gefunden habe, auch bei den Einstellscheiben ist bei keinem optisch etwas zu erkennnen, hab in der Vergangenheit schon einige getauscht. Hab aber immer die teuren bei den üblichen gekauft, weisst du von welchem Fiat ich die kaufen muss, bzw. hast du einen link auf die richtigen für den QV. Sind ja für zwei und vierventiler auch verschieden. Danke, Christoph 

308 GT   
308 GT
Geschrieben

Hallo

 Bin wieder da.

Die QV Einstellscheiben sind in der Stärke in keinem Fahrzeug eingebaut.

Es gibt einen Satz zu kaufen 205,- 55 Scheiben.

In Italien Südtirol ist der zuhause.

www.Autospoca.it Der hat viele Ferrari Teile.

 

308 GT

  • Gefällt mir 1
ferchris   
ferchris
Geschrieben

Danke, hab gerade angefragt. Leider brauch ich fast nur gleiche Einstellscheiben. zB: 7 x 4,00  6 x 3, 75...da bräuchte ich 4 Sets. Bei Einzelstücken ist er inkl. Versand so teuer wie  Dinoparts wo ich ohnehin anders Zeug noch kaufe. Wird also leider nichts helfen.... Trotzdem danke, Lg Christoph 

ferchris   
ferchris
Geschrieben

An alle die mich beraten haben. Hier mal ein kurzer Zwischenbericht. Bin schon wieder beim Zusammenbauen. Alle Gleitlager und Wälzlager am Motor, alle Dichtungen, Simmerringe, Ventilschaft,...ausserdem alle Kolbenbolzen und Einstellplättchen neu und was noch so anfällt. Also schaut schon wieder fast wie vorher aus. (-;

20170702_112345.jpg

20170701_091122.jpg

  • Gefällt mir 3

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • caval lino
      Hallo ihr Liebe 
      Ich habe eine Frage : wie gehen die Nebellampen an !
      Wenn es geht mit Foto  
      [
       
      LG Lino
    • Jan69
      Da wären mal ein Paar,
      Gruss, Jan




    • SaMa16
      Nachdem die Tage die Uhr keinerlei Funktion mehr aufweist hab ich das Instrument heute mal ausgebaut und zerlegt.
      Spannung liegt voll an..hatte ja gehofft, dass nur ein Stecker das Problem sein würde...aber etwas ernüchtert musste ich feststellen,dass nichts für die Ewigkeit gebaut wird.
      Nach dem Durchforsten der üblichen Verdächtigen im Netz habe ich wie wohl einige hier festgestellt, dass man die Uhr kaum bis nicht mehr bekommt.
      Da ich die Originaloptik der Konsole aber nicht verändern möchte, habe ich mir heute überlegt, eine neue moderne Analoguhr aus dem Kfz.-Bereich zu kaufen und die Innereien des Ferrariinstruments durch das neue Uhrwerk zu ersetzen, wobei die Optik des Originalinstruments erhalten bleiben soll also Display und rote Zeiger.
      Da die Beleuchtung seperat über ein kleines Lämpchen angesteuert wird brauche ich diesbezüglich nichts ändern....
      Hat das hier schon jemand mal umgesetzt oder ne Quelle für Ersatz des Instruments?
    • SaMa16
      Guten Morgen @all
      Seit ein paar Tagen hat sich ein seltsames Problem beim 328er ergeben, dass ich mir nicht so recht erklären kann.
      Im Stand bei normaler Leerlaufdrehzahl fällt unregelmässig gefühlt eine komplette Bank weg, die Leistung geht in den Keller und der 328 fährt sich wie ein Golf mit den gefühlt verbleibenden 4 Zylinder. Nach Neustart ist das Phänomen komplett weg. Das Problem tritt unregelmässig auf, also nicht pauschal bei jeder Standphase.
      Da ich den Fehler nicht reproduzieren kann und auch nur unregelmässig auftritt Frage an die Runde wo ich mit der Fehlersuche beginnen könnte.

      Im Fahrbetrieb hängt der 328er sauber und ohne Aussetzer am Gas,das Problem tritt NUR im Standgas und hierbei vollkommen unabhängig von der Motortemperatur auf.Es kam schon an der ersten Ampel kurz nach der Abfahrt mit Motor kalt als auch nach längerer Fahrt mit Motor warm.
      Der Spritverbrauch ist normal,während der Fahrt keinerlei Auffälligkeiten, die Batterie (Bosch 70A) zur Saison 18 erneuert, die Kontakte an Massehauptkabel (Trennstecker) und Zündspulen (Magneti Marelli AEI 500C) gereinigt, die Zündkerzenstecker, Kabel ohne Befund bzw. Beschädigungen.
      Ich hätte zuerst auf nachlassende Zündspulen, Massedefekt oder ähnliches getippt...aktuell bin ich etwas ratlos...ist das Problem in ähnlicher Form bekannt....die Suche ergab hier nichts vergleichbares..
    • SManuel
      Bilder von Aston Martin mit Frauen.
       
      So wie man jemand als mitfahrerin auch mitnehemn würde im täglichen Leben !!
       











×