Jump to content
Syffel

Garantiefall?

Empfohlene Beiträge

Syffel   
Syffel
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich habe kürzlich meinen Motor auf Garantie aus und eingebaut bekommen.

Jetzt ist meine Frage: Beim Motor ausbauen muss (glaube ich) das Kühlwasser und die Bremsflüdigkeit abgelassen werden. Jetzt haben die mir 4,0 Liter Frostschutz und 1,5 Liter Bremsflüssigkeit verrechnet (Bremsflüssigkeit wurde schon vor 6 Monaten gewechselt). Wird das nicht auch von der Garantie übernohmen? Gehöhrt das nicht zum Motor aus und einbauen?

Grüsse

Stephan   
Stephan
Geschrieben

Kenne mich bei den Gepflogenheiten bei Audi nicht aus, kann nur beisteuern, daß z.B. bei Mercedes das Benzin für Testfahrten auch im Garantiefall dem Kunden berechnet wird.

Konkreter Fall : Klappergeräusch, Auto 10 Tage in der Werkstatt, bei den ausgiebigen Probefahrten mit halbzerlegtem Auto wurde getankt und das haben die auch rechnungsmäßig an mich weitergegeben. Fand ich auch merkwürdig, die bestanden darauf, sei Geschäftspolitik ...Na ja, wenn die sich so einsetzen, will man ja keinen Krach machen,die könnten sich ja auch taub stellen.

Gruß

Stefan

Syffel   
Syffel
Geschrieben

Kann es mir niemand ganz sicher sagen wie es bei AMAG ist. Ich verfasse im Moment einen ziemlich fetten Beschwerde Brief an meine Audi Vertretung. Jetzt weiss ich nicht, ob ich diese Punkte auch noch reinnehmen soll.

Aber eins ist sicher. Dort war ich sicher das letzte mal im Service. :evil::evil::evil:

staen   
staen
Geschrieben
Ich habe kürzlich meinen Motor auf Garantie aus und eingebaut bekommen.

Jetzt ist meine Frage: Beim Motor ausbauen muss (glaube ich) das Kühlwasser und die Bremsflüdigkeit abgelassen werden. Jetzt haben die mir 4,0 Liter Frostschutz und 1,5 Liter Bremsflüssigkeit verrechnet (Bremsflüssigkeit wurde schon vor 6 Monaten gewechselt). Wird das nicht auch von der Garantie übernohmen? Gehöhrt das nicht zum Motor aus und einbauen?

Grüsse

Bei meinem M3-Motorschaden relativ kurz nach der Inspektion (hatte noch 3 grüne Inspekitonslampen) musste ich die Flüssigkeitszusätze selbst bezahlen, ebenso die Einfahrinspektion komplett.

Diese Geschäftsprinzipien sind also anscheinend normal.........

staen

Trader   
Trader
Geschrieben

Wer zahlt, ist selber schuld. Wenn es um einen uralten Gebrauchten geht, ok.... aber einem hochpreisigen Neuwagen (Audi, BMW, Mercedes) würd ich nix zahlen...

Der Kunde hat schließlich genug Ärger, wenn das Auto tagelang in der Werkstatt steht und der Fehler eindeutig vom Hersteller kommt.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×