Jump to content
tommy84

Norschleife - MB A150 vs 911 turbo - Klaus Ludwig vs Normalo

Empfohlene Beiträge

tommy84   
tommy84
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Aktuelle Autobild.

König Ludwig im A150 gegen einen Redakteur im 911 turbo

Jetzt erkläre mir bitte jemand, wie Ludwig 2min schneller sein kann mit einem Auto das nicht mal 100PS hat, Koni Hawaii Fahrwerk und Winterreifen gegen einen 911 turbo, auf dem zwar kein Rennfahrer sitzt, aber jemand der doch sicherich halbwegs fahren kann.

Allein auf dem Stück von Breidscheid bis zur Steilstrecke müsste man mit so viel Leistung doch den Fahrerfaktor wieder wett machen können.

Ich stehe hoch zum Klostertal bei 150km/h an (120PS), aus der Ex-Mühle raus findet eine Beschleunigung nicht statt...

Ebenso teilte man sich die NS dafür mit dem OPC, somit sollte die Döttinger Höhe offen gewesen sein. Auch hier kann Jedermann mit dem turbo Zeit gut machen.

Im 911 turbo 13min für Nordschleife:-(((°

Bei mir steht eine 10:32 BTG mit 120PS und Serienfahrwerk. Leider habe ich mit dem alten (133PS, 30mm Eibach) nie gemessen.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
derduke CO   
derduke
Geschrieben
Im 911 turbo 13min für Nordschleife

Also wenn jemand in einem 911 Turbo 13 min. für eine Runde NS braucht, dann hat der Fahrer entweder einen Unfall im Kesselchen gehabt oder er kann garnichts und ist noch keine einzige Runde auf der NS gefahren.. in beiden Fällen gilt: Er hat vom Autofahren KEINE AHNUNG!!!....

Wenn es sich gleichzeitig dann noch um einen Motorjournalisten handelt, dann wundert es mich nicht mehr, wieso in den meisten Blättern nur noch Blödsinn verzapft wird, und Sportwagen durch schnelle 0-100 km/h Zeiten gekührt werden.....:evil:

Der Motorjounalist von heute muss halt nicht mehr Begabung beim Fahren mitbringen, sondern politisch korrekte, grüne Artikel verzapfen können!!

Es ist hoffnungslos!

Erator CO   
Erator
Geschrieben

Diese Vergleiche gab es schon so oft. Natürlich fahre ich Dir mit einer A-Klasse davon wenn Du das erste mal am Ring bist und sogar 20.000PS hast!

Man, denkt doch mal nach und schreibt nicht immer gleich so ein Shit wie, ah - der Motorsportj. kann nicht fahren und bla bla bla

Also eure Komentare sind echt zum :puke:

derduke CO   
derduke
Geschrieben
Also eure Komentare sind echt zum

..Bist du Motorjournalist?? O:-):D

chris22   
chris22
Geschrieben

Ich hatte mal das Glück als Beifahrer die Nordschleife sehr schnell zu erleben (mit welchem Auto tut bei dem eigentlichem Thema nichts zur Sache) und muss sagen, wenn ich selber Fahren müsste, wäre ich sehr sehr langsam, da man als Anfänger übervorsichtig ist (und das zu Recht, denn die Nordschleife ist als Anfänger sehr tückisch). Deswegen ist die Streckenkenntnis durch nichts zu ersetzen und das Resultat der "Auto Bild" wundert mich nicht im Geringsten.

BTW: Als Führerscheinneuling bin ich auch nicht in der Lage, einen 997 Turbo in 3,7 Sekunden von 0-100 km/h zu beschleunigen.

Gruß

Christian

chip CO   
chip
Geschrieben

Man Leute, dass euch so was noch einen Thread wert ist...:-o

Bild bleibt Bild:

Mit so einem Artikel werden die Leser, die zu 99% die NS nicht als Fahrer kennen und die sicher auch zu 99,9% keinen 997tt haben doch mal wieder hofiert. So frei nach dem Motto schau mal der Porsche ist ja auch nicht so doll. Ich kann ja getrost bei meinem x jahre alten 100 PS Auto bleiben.

So geht das dann immer weiter bis mal wieder das Gegenteil behauptet wird und die Leute wieder begehrlich werden weil sie ja den o.a. Artikel schon längst wieder vergessen haben. Das ganze Spiel wieder holt und schon hat der geneigte (leicht dümliche) Leser seinen Spaß, wird prima zwischen Bauchpinseln und Begehrlichkeit gehalten und letztendlich hat er für sich ein tolles und objektives "Fachmagazin". 8)

alpinab846   
alpinab846
Geschrieben

Wenn es die erste Runde Nordschleife war sind 13 Minuten aller Ehren wert. Ich denke, daß keiner hier, der 13 Minuten "lächerlich" schimpft je auf der Nordschleife war-und schon garnicht im geliehenen und gewöhnungsbedürftigen 480 PS-Mobil. Umgekehrt haben schon viele Porsche- und Ferrari Fahrer bitteren Kontakt mit Opel Kadett D und Golf I Fahrern hinnehmen müssen. Bis Breitscheid runter zählt die Leistung kaum, wenn man wahnsinnig genug ist und die Strecke kennt.

Aber wie gesagt: erstmal selber unter 13 Minuten fahren....

Sgt.Moritz   
Sgt.Moritz
Geschrieben

Klar,wenn man Autoredakteur hört denkt man an die Redakteure,die auf der Nordschleife im Supertest die letzten hundertstel Sekunden aus einem Auto rausquetschen wie HvS.Aber es gibt eben auch Lifestyle Magazin Autoredakteure die ein Auto nach Design und PS beurteilen oder es wurde der Praktikant ans Steuer gesetzt.

Wenn du Valle "THE DOCTOR" Rossi oder Nicky Hayden mit einer 125er und 34 PS gegen einen Hobbybiker mit 170 PS auf der NS fahren lässt machen Rossi und Hayden auch ihn Nass.

best regards,Moritz

Nub   
Nub
Geschrieben

Meine aller erste NS Fahrt war in einem extrem leichten 240 PS Mobil und die Zeit lag ebenfalls bei knapp 13 Minuten :oops: (13min 18 sec).

Obwwohl mit diesem Fahrzeug locker 10 ein halb möglich wären und obwohl ich die NS auf der Playstation auswendig kenne X-) lol das hat geholfen, im ernst ohne die "Streckenkenntnis" wäre ich wohl so um die 15 gefahren aber wie gesagt erstmal live da sein und selber fahren!

Als Anfänger wie ich denkt man halt ständig an einen eventuellen Unfall und bekommt den Kopf einfach nicht frei!

Ich denke mal wenn mir ein Sponsor sagen würde, scheiß drauf wenn du das Auto in die Leitplanken haust, stehen 100 weitere zur Verfügung etc.., dann würde auch ich mit viel Zeit und training die 11 min mim 911 Turbo erreichen oder sogar die 10 min knacken O:-) muahahhahaX-)

MVBrutale   
MVBrutale
Geschrieben

Also 13 min in einem Turbo den man noch nie vorher gefahren ist! halte ich für sehr Realistisch alleine schon der Respekt das man jede Kurve doch mit sicherheit angeht! aber juhu meine erste runde auf einem 911S waren 11.32 vom Bruder gestoppt aber BTG!aber wie gesagt 13 min ist doch okay für die erste runde...

BMWM3RoXX   
BMWM3RoXX
Geschrieben

Ich denke aber, wenn man mit dem Turbo flüssig fährt, dann sollten die 10er zeiten schon drin sein.

Flüssig heißt ja nicht auf der letzten rille....

Vor einigen jahren sind wir mit einem 318i Touring auch eine 13er zeit gefahren, und bist auf die bremsen, war da nix am limit X-)

InTeL   
InTeL
Geschrieben

Ja - wenn man flüssig fährt... wenn man aber überhaupt keine Ahnung hat was nach der nächsten Kurve kommt wirst du nich flüssig fahren können... Genauso wirst du nicht volle Attacke beim Kesselchen hochfliegen - du siehst ja immer nur eine Kurve dort und wenn du noch nie richtig auf einer Rennstrecke warst wirst du dann die Kurven auch schwer einschätzen können...

Auf der Döttingerhöhe wird er sicher auch wieder gut abgebremst haben als er die Kurve sah--- wenn du da noch nie lang gefahren bist wirste sicher net beim ersten mal mit viel mehr als 200 langfahren...

Wenn man die Stellen kennt ist das ja was ganz anderes, aber wenn man von der Strecken nicht einen hauch Ahnung hat ist es schon schwer - und da sind die 13min gut für--- auch wenn es nur 60-70% von der Zeit war was möglich ist mit einem Turbo

9852147   
9852147
Geschrieben

"aus gegebenen anlass entfernt"

Edit:

Ich denke aber, dass man zwei fälle unterscheiden muß. Wenn der redakteur wirklich noch nie die NS gefahren ist und vermutlich auch noch nie den 997tt, dann mögen 13min vielleicht ok sein - für eine erkundungsrunde. Allerdings sollte man dann nicht mit dem anspruch an die strecke gehen, eine zeit zu messen und diese mit einem anderen fahrer zu vergleichen. das ist einfach nur dumm, riskant und passt zu vielen artikeln, die man leider viel zu häufig liest.

wenn sich der redakteur aber vorbereitet hat (alleine schon aus selbsterhaltungstrieb und um zu zeigen, wie schnell otto-nomalo im sportwagen gg einen rennfahrer im otto-normalo-auto ist), dann ist die zeit wirklich nicht doll!

isderaimperator VIP CO   
isderaimperator
Geschrieben

nicht quatschen, sondern lesen. Nach dem crashtest-debakel habe ich mir heute mal wieder eine überteuerte AB in der CH gekauft. Dort ist es ziemlich genau erklärt, warum der Test so gelaufen ist wie er lief.

Regen - fast Unfälle - Neuling auf der NS - kein Autopassionist(Journalist) - KL hat bei gleichen Testbedingungen mit dem Porsche nur ca. 8:30 benötigt.

Trotzdem ein Test den die Welt nicht bnötigt und wieder einmal zeigt wie oberflächlich dieses Forum (Auto-Bild-like) sein kann...

chip CO   
chip
Geschrieben
Trotzdem ein Test den die Welt nicht bnötigt und wieder einmal zeigt wie oberflächlich dieses Forum (Auto-Bild-like) sein kann...

Was für ein wahres Abschlußwort für diesen Thread. Hätte der Threadersteller von Anfang an den Sachverhalt so geschildert, dann wären uns etliche wüste Spekulationen erspart geblieben. :???:

9852147   
9852147
Geschrieben
Was für ein wahres Abschlußwort für diesen Thread. Hätte der Threadersteller von Anfang an den Sachverhalt so geschildert, dann wären uns etliche wüste Spekulationen erspart geblieben. :???:

ich gebe dir vollkommen recht, habe selbst auch zu früh geschossen. naja, man ist von der zeitschrift halt schon so einiges gewohnt...

m zetti   
m zetti
Geschrieben

Am Besten diese Revolverblättchen gar nicht kaufen, geschweige denn lesen.

Gruß

Michael

andix   
andix
Geschrieben

Stand doch da:

Redakteur der Bild. Also keine Ahnung und gelogen.

Höchstwahrscheinlich sind sie gar nicht gefahren, sondern haben sich die Zeiten und Story nur ausgedacht.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×