Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Autopista

Revolution im kleinen: Der neue Fiat 500

Empfohlene Beiträge

Autopista
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich widme diesem Auto einen eigenen Thread, weil ich von der Kiste so begeistert bin.

Der Original Fiat 500 war eine Revolution. Die kompakte Konstruktion mit dem kleinen 2-Zylinder Motor im Heck bot eine unschlagbare Raumausnutzung und Alltagsfähigkeit. Über Jahrzehnte hinweg war der Wagen Brot und Butter Fahrzeug der italienischen und spanischen Bevölkerung. Was viele heute nicht mehr wissen: Der Wagen war seiner Zeit weit vorraus, denn er verbauchte viel weniger als seine direkten Konkurrenten. Diese Tradition setzt Fiat nun fort.

Der neue Fiat 500 kommt mit einem 0,9l großen 2-Zylinder Turbomotor mit 90 und 110PS. Die Revolution liegt im Zylinderkopf. Dies ist der weltweit erste Hubkolbenmotor in Serie ohne Nockenwellen. Die Ventilbetätigung erfolgt über elektrohydraulische Aktuatoren. Die Vorteile dieses Konzepts sind vielfältig. Zum einen lassen sich nun Hub und Steuerzeit des Ventils völlig frei bestimmen, das Drehmoment wird optimiert, ebenso Ansprechverhalten, Verbrauch und Bauhöhe. Diese Technologie ist die Zukunft! Fiat führt sie zum ersten Mal in einem Kleinwagen ein.

Auch mit dem Entscheid einen 2-Zylinder zu bauen zeigt Fiat ein nachhaltiges Konzept. Auf Grund der unumstrittenen Verbrauchsvorteile wird der Trend zum Downsizing weitergehen. 4-Zylinder Motoren in einem Kleinwagen werden überflüssig werden. Ich bin überzeugt davon, daß der neue Fiat 500 in Bezug auf Verbrauch und Agilität alle Konkurrenten bei weitem schlägt.

Mehr Infos zu dem Wagen unter anderem hier:

http://www.auto-motor-und-sport.de/news/auto_und_produkte/fiat_500_fiat_setzt_auf_kult.134819.htm

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F40org
Geschrieben

Mir gefällt wie Dir das Gesamtkonzept - ich unterstelle einfach, dass man bei FIAT die Idee erst hatte als der MINI auf den Markt kam.

Der aufgeladene 2-Zylinder-Motor ist eine Wucht. Durch die Aufladung ergeben sich auch sehr interessante Möglichkeiten für diverse Varianten. Ich denke z.B. auch an eine Lösung mit Erdgasantrieb. Durch die Aufladung kann die hohe Oktanzahl von Erdgas (130) optimal genutzt werden.

Ich freue mich auf die neue italienische Rennsemmel - Gott sei Dank braucht der FIAT 500 nicht viel Platz in der Garage. :-))!

JackFlash
Geschrieben

Replikas scheinen ja echte Mode zusein momentan. Egal in welcher Klasse.

Das Teil erinnert mich extrem an den Nissan Micra.

skr
Geschrieben

Ich habe die Studie seinerzeit auf dem Genfer Salon gesehen und war begeistert. Wenn der Wagen jetzt - wie es scheint -genauso umgesetzt wird, dann wage ich die Vorhersage, daß es für Fiat ein ähnlicher Renner werden könnte wie der Mini für BMW. :-))!

CountachQV
Geschrieben
Replikas scheinen ja echte Mode zusein momentan. Egal in welcher Klasse.

Ich glaube du meinst Retro-Design, grundsätzlich ist der BMW Z8 ein Retro-Design des 507, der Jaguar XK8 vom E-Type, der Ford GT vom GT40 etc....

CP
Geschrieben
Auf Grund der unumstrittenen Verbrauchsvorteile wird der Trend zum Downsizing weitergehen.

Gibt es irgendwo schon konkrete Zahlen?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...