Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
nimbus4m

Auf Wagenheber stehen lassen?

Empfohlene Beiträge

nimbus4m
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hab heute morgen mal ein Stück Metall aus meinem Reifen "geborgen" und kaum wars raus, fing es an zu zischen :???:

Hab den Wagen dann eben in die Garage gefahren und das Rad abgemacht um damit zum Reifenhändler zu fahren. Das neue Rad wird wohl erst Mittwoch kommen und mein Wagen steht jetzt noch auf dem Wagenheber.

Daher meine Frage: Kann ich den da so stehenlassen? Hab auch mal ein paar Steine direkt daneben gelegt, damit nix passiert falls der Wagenheber die Grätsche macht.. kann sich da irgendwas verziehen am Auto?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
SirRichi
Geschrieben

Wenn Du ihn aufgebockt hast, dann hoffentlich auf beiden Seiten, sonst könnte es je nachdem lustig werden mit den Spaltmassen bei den Türen... Also besser gleich hoch hinstellen wenn es sein muss, niemals nur eine Seite hochheben und dann tagelang so stehen lassen.

Grüsse

Richi

nimbus4m
Geschrieben

Ohoh ich hab ihn nur auf einer Seite oben.. dann muss ich mir ja mal was einfallen lassen.

Wär das schlimm, wenn ich stattdessen ein etwas zu kleines Rad anschraube? Oder ist das dann immer noch zu einseitig? Natürlich nicht zum fahren, nur bis mittwoch

Lamberko
Geschrieben

Keine Panik...

...solange Du nicht einen Schweller am aufgebockten Wagen heraustrennst, verzieht sich da gar nichts!

Ist für die Stabilität der Karosserie in etwa so, als ob Du mit einem Rad auf´m Fußweg stehst. Davon nimmt der Wagen selbst nach einigen Tagen keinen Schaden. Er steht ja weiterhin mit den anderen Rädern auf dem Boden, oder hast Du ihn ihn die Luft gebockt?

:wink:

Beim Heraustrennen und beim Einschweissen eines Seitenschwellers sollte man den Wagen nicht auf diese Art aufbocken, aber für einen Radwechsel ist das völlig okay, auch über mehrere Tage.

Beim sportlichen Fahren muß die Karosserie Deines Wagens ja ganz andere Kräfte aufnehmen und verdauen.

Bei einem rein mechanischen Wagenheber kann eigentlich nix passieren. Bei einem hydraulischen bzw. pneumatischen sollte man aufpassen. Der kann im Laufe der Zeit etwas Öl bzw. Luft verlieren und die Karre steht beim Öffnen des Garagentores plötzlich auf dem Boden...

O:-)

ManniManta
Geschrieben

Kannst ihn ja unter der Achse anheben falls das möglich ist und so ein Rad simulieren ohne direkt den Schweller anzuheben.

master_p
Geschrieben

Kommt natürlich auch auf's Auto drauf an. Wenn's aber ein relativ neues Modell ist, sollte das kein Problem sein. Bei älteren (nicht so verwindungssteifen Fahrzeugen) ist das eventuell problematischer.

Aber wenn man heutzutage ein Cabrio-Verdeck locker auf- und zumachen kann, wenn man mit einem Reifen auf dem Kantstein steht, dann sieht man, wie wenig sich da noch verzieht.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...