Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Sign in to follow this  
Guest Anonym16

Silhouette P118 BJ 1976

Recommended Posts

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
CountachQV
Posted

Das Auto Sn 40002 war seit Monaten für CHF 45000 im autoscout.ch zu kaufen, da keiner das Auto nahm hat es Steve Maman gekauft und nach Kanada importiert.

Das Autoscout-Inserat ist immer noch online: http://www.autoscout24.ch/AS24Web/Detail.aspx?id=3260508

Guest Anonym16
Posted
Das Auto Sn 40002 war seit Monaten für CHF 45000 im autoscout.ch zu kaufen, da keiner das Auto nahm hat es Steve Maman gekauft und nach Kanada importiert.

Das Autoscout-Inserat ist immer noch online: http://www.autoscout24.ch/AS24Web/Detail.aspx?id=3260508

Danke Raymond,

ich wusste das ich dieses Auto erst noch auf einer Seite gesehen hatte,daher meine Verwunderung:oops:

Interessantes Sammlerstück, aber sicherlich zu hoch im Preis.

CountachQV
Posted

45t chf war ein Schnäppchen, wenn ich nicht im Mai Bauland gekauft hätte und nun baue hätte ich dieses Auto sofort gekauft, das ist die allererste Silhouette von insgesamt nur 55...

Am Ende kauft Noritake das Auto, der will immer das erste Auto jeder Serie.

Guest Anonym16
Posted

Bin mal gespannt ob es über Ebay weg geht.

Auf jedenfall ist der Werbeeffekt nicht schlecht bei Ebay.

Lamberko
Posted
45t chf war ein Schnäppchen, ...
Stimmt. Daneben war - glaube ich - nur noch der von MB mit den Recarostühlen auf dem Markt. Lag so um die 70.000chf.
CountachQV
Posted
Raymond kann uns bestimmt mehr zu diesem Einzelstück sagen?

Warum nicht im Museum?

Um nochmal auf die Eingangsfrage zurückzukommen, das Werksmusuem hat den Silhouette von Stefano Pasini (Autor mehrerer Lambo-Bücher), ausserdem ist dies nicht der Prototyp, sondern der zweitgebaute, wo der Prototyp abgeblieben ist weiss niemand.

Ich könnte mir durchaus vorstellen das der gestörte Japser, der von allen Modellen die #1 will, den sich gekrallt hat und er nun irgendwo in Japan in einer riesigen Halle verstaubt.

1976 Silhouette PROTOTYPE

Chassis #40000

Engine #40000

Production #001

This is the first preproduction prototype. It is seen here in black during developement.

This car was eventually sold and was delivered 18/09/76 to Achili Motors finished in red with a beige interior.

Stimmt. Daneben war - glaube ich - nur noch der von MB mit den Recarostühlen auf dem Markt. Lag so um die 70.000chf.

Irgendwie sehe ich den Zusammenhang mit dem MB nicht...

Lamberko
Posted
[...] Irgendwie sehe ich den Zusammenhang mit dem MB nicht...
Ich hatte beide - den roten und den weissen - über mehrere Monate beobachtet und mich über den enormen Preisunterschied gewundert. Ich empfand die geforderten 45.000 chf für den weissen Lamborghini Silhouette als ein echtes Schnäppchen. Hier in Deutschland werden ja selbst die Top-Jalpas mit bis zu 45.000 Euro gehandelt...da wäre der deutlich seltenere weisse Silhouette - im Gegensatz zum doch recht teuren roten Silhouette - wirklich ein "günstiges" Liebhaberfahrzeug für Lambo-Sammler gewesen. Wunderte mich aber ständig, dass der Wagen trotzdem so verhältnismäßig lange auf einen neuen Besitzer gewartet hat und jetzt gleich wieder über Ebay vertickert werden soll.

Der rote Silhouette:

http://www.autoscout24.ch/MB-Sport-Cars/Silhouette...

Wenn ein seltener Silhouette auf dem Markt auftaucht, dann spricht sich soetwas doch eigentlich recht schnell in der Lambogemeinde herum. Solche echten Raritäten wechseln doch meist innerhalb der Fan-Gemeinde ihre Besitzer und erscheinen darum kaum öffentlich auf einer Gebrauchtwagenplattform.

Gibt es einen Grund für die lange Standzeit des weissen Silhouette bzw. kannst Du evtl. mehr über den weissen berichten?

:???:

CountachQV
Posted

Ich kenne praktisch alle Silhouetten der Schweiz, der weisse war anscheinend nicht so dolle, aber verglichen mit dem roten ein Bijoux, den roten habe ich mal vor 2 Jahren angesehen bei Fab Design Mellingen, er behört Bärtschi, damals ein grosse Nummer zusammen mit Rysanek (FAB Design).

Neuerdings steht er bei Bobnar, weiss aber nicht ob Max den gekauft hat (eher nicht) oder einfach in Kommision.

Es gibt noch einen roten mit weissem Leder, der gehörte dem gleichen Sammler wie der weisse, der aktuelle Besitzer hat kürzlich seinen Miura SV nach Amerika verkauft.

Die 8-Zylinder sind generell nicht sehr beliebt, der Jalpa-Markt fängt in der EU bei 35t € an, ich verkaufte meinen für ca. 26t, die Händler die 45t wollen sind wie Affolter, da werden laufend die Preise nach oben angepasst, nach dem Motto, wenn es für 35t nicht geht dann probieren wir es eben mit 45... denn verkauft werden die Dinger praktisch kaum, die werden meistens von Händler zu Händler geschoben.

Kremer hat seinen Jalpa mit den BBS-Felgen > 10 jahre rumstehen gehabt...

Lamberko
Posted
CountachQV schrieb:
[...] Es gibt noch einen roten mit weissem Leder, der gehörte dem gleichen Sammler...

Der hier?

Der stand doch auch längere Zeit bei Affolter zum Verkauf, oder?

CountachQV schrieb:
[...] ...gleichen Sammler wie der weisse, der aktuelle Besitzer hat kürzlich seinen Miura SV nach Amerika verkauft.

Ist das der weisse SV, der momentan in den Staaten zum Wucherpreis angeboten wird?

CountachQV
Posted

2 mal JA, Affolter hatte den in Kommision, der effektive Kaufpreis war einiges tiefer.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Anton
      Seit längerem spiele ich mit dem Gedanken, mir eines diese Geräte anzuschaffen, weil mir aufgefallen ist, wie viel Auto man eigentlich für unheimlich wenig Geld bekommt.

      Jedes dieser Modelle hat dabei seine eigenen Reize. Der 450 SEL (W116) wurde damals als bestes Auto der Welt gepriesen und verfügt mit seinem 6.9-Liter V8 mit Dreigangautomatik und 286 PS schon über sehr ordentlichen Dampf, außerdem hydropneumatische Federung und Klimaanlage usw.
      Der 560 SEL (W126) steht für die Boomwirtschaft der 80er Jahre, ist ebenfalls nicht kaputtzukriegen, hat oft eine sehr gute Ausstattung und ist auch nicht schlecht motorisiert mit 299 PS.
      Der 600 SEL (W140) ist natürlich ein Dampfhammer den man entweder liebt oder hasst, allerdings sind die 408 PS aus dem 6-Liter V12 auch nicht zu verachten, Beschleunigung von 0 auf 100 in immerhin 6,1 sec. und entriegelt läuft der sicher >270 km/h, schätze ich.

      Ich habe ein bisschen den Markt beobachtet, interessant ist, dass die Fahrzeuge ALLE so um die 8.000 bis 10.000 EUR kosten, wenn man ein vernünftiges Exemplar bekommen will. Kein schlechtes Angebot, wenn man bedenkt, dass der W 140 damals 220.000 DM und mehr kostete.

      Dass alle drei Kandidaten einen Benzinverbrauch von 15 – 25 Litern erfordern, ist mir vollkommen klar, aber ich will auch damit keine 100 tkm im Jahr fahren sondern höchstens 10 tkm. Ich finde, so eine Kiste eignet sich bestens um in den Urlaub zu fahren oder wenn man abends weggeht oder wenn man einfach nur mal ein großes Auto braucht. Versicherung (ca. 1000,- EUR p.a. Haftpflicht und TK) sowie Steuer (ca. 500,-- EUR p.a.) finde ich durchaus erträglich, schließlich macht das etwa 120,-- EUR im Monat aus. Was vielleicht mal reinhauen kann ist eine Reparatur, aber was soll an diesen Kisten schon kaputtgehen, viele machen 500 tkm und mehr. Wenn natürlich mal was wirklich großes dran ist, dann ist eben die Kohle für die Anschaffung weg, aber die Wahrscheinlichkeit ist glaube ich ziemlich gering. Eine Gebrauchtwagengarantie für diese Autos kann man sich jedenfalls abschminken, die gibt einem keiner.

      Was mich jetzt interessiert, ist, ob ihr schon mal Erfahrungen mit diesen Kisten gemacht habt, was Euch so für Kosten entstanden sind, was ihr für die beste Wahl der drei obigen Kandidaten haltet usw., ich freue mich über jede Antwort zu dem Thema.

      Grüße, Anton

      PS: Hier noch eine kleine Linksammlung:

      www.sechneuner.de, www.zwoachzig.de, www.w116.de
      www.mb-w126.de, www.mb-126-club.de, www.mb126.de
      www.mb-140.de
    • littlemj
      Heute lud die BMW Classic Group zum ersten get togehter in der neuen Location in München, Moosacher Straße 66. Ich erfuhr von dem Termin am Donnerstag in einem Facebook Post, und gestern haben ein befreundeter Turnschuh-Fahrer und ich beschlossen... Des schau ma uns mal an.
       
      Gesagt getan, um 9 Uhr die Pferde gesattelt und die paar Kilometer unter die Räder genommen.
       
      Insgesamt waren wir Fahrzeug 4 & 5, in den zwei Stunden die wir vor Ort waren kamen aber noch einige weiter Autos dazu, nicht nur BMWs, nein, auch diverse Porsche, Mercedes, VW, Jaguar, Alfa und sogar ein TVR durfte bei erst bewölkten, dann sonnigen Wetter auf die Straße.
       
      Jedes Teilnehmerfahrzeug bekam einen Gutschein für ein Paar Weisswürste und eine Breze, alkoholfreies Weißbier gab es auch und der Blick aus dem Café Mo66 konnte über viele schöne Autos schweifen, dazu Benzingespräche mit den anderen Teilnehmern, grad schön wars.
       
      Der nächste Event findet in zwei Wochen statt, ich bin mir relativ sicher das die Veranstaltung ziemlich schnell etabliert wird und ich würde mich freuen den einen oder anderen CPler zu treffen.
       
      Offizielle Meldung:
       
      Und noch ein paar Impressionen:
       

       

       

       

       

       

       
       
    • Guest
      Den habe ich soeben ins Leben gerufen mit der Hoffnung, dass auch mal Treffen und Ausfahrten mit unseren "alten Schüsseln" gelingen. Als Altersgrenze soll 30 Jahre, bezogen auf die Einführung einer Baureihe, gelten. Also 328 ja (ab 1985, bis 1989), BMW 850 noch nicht (ab 1989).
       
      Wer Interesse hat, bitte gerne beim Club anmelden!
       
      Wer zwar in Süddeutschland lebt, aber gerne nach Norddeutschland käme, bitte auch melden!
       
      Wieso Altersgrenze? Weil eine Landstraße beispielsweise im Monti einem wie die Nordschleife vorkommen kann, bis man im Rückspiegel den gelangweilten Golf GTI Fahrer sieht . Von 599 oder dergleichen ganz zu schweigen ...
       
       
    • Vespista
      Hallo,
      ich interessiere mich für einen 2000er Morgan Plus 8 und konnte bis dato nicht rausfinden wie man den am besten versichert. Ne StandardVersicherung scheint es nicht zu geben dh er müsste wohl individuell versichert werden. Wo liegt das in etwa preislich? Das ist nicht maßgeblich für meine Entscheidung, ich hätte aber trotzdem gerne eine Vorstellung davon. gibt es weiterhin die Möglichkeit trotz Baujahr 2000 irgendwo als Youngtimer zu versichern?
      Ich habe zumindest schon gelesen, dass manch einer geschafft hat einen BMW M3 E46 als Youngtimer zu versichern. Womöglich hängt das aber wieder davon ab wie gut man den Versicherungsagenten kennt oder wieviele Wagen man dort versichert hat.
       
      Thomas
    • autofreakgirl
      Morgen beginnt die Klassikwelt Bodensee 2011 in Friedrichshafen nun offiziell, hier schon einmal ein paar Bilder.
      Es werden bis Messeschluss am Sonntag bestimmt noch einige mehr folgen

      Bei irgendwelchen speziellen "Foto-Wünschen", einfach melden























×
×
  • Create New...