Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Telekoma

Das Ende einer langjährigen Beziehung...

Empfohlene Beiträge

Telekoma
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Mit leicht geneigtem Kopf werfe ich ihm einen zutiefst verächtlichen Blick zu.

"Warum tust Du mir das an ?" Unterbreche ich die Totenstille, obwohl ich wusste, dass es keine Antwort geben wird.

Nach den ganzen Jahren, in denen zwischen uns Harmonie herrschte, ja alles reibungslos vonstatten gegangen ist.

Du bist auf meine Bedürfnisse eingegangen, hast alles getan was ich wollte.

Ich habe Dir im Gegenzug alles gegeben, was Du brauchtest um zu existieren.

Wir waren die perfekte Symbiose. Keiner von uns war jemals unglücklich.

Ist das nun das Ende ? Ich bin mir sicher, dass es mich viel tiefer berühren würde als Dich. Jeder ist ersetzbar. Doch so plötzlich ? Ohne jegliche Vorwarnung ? Vor ein paar Tagen war doch noch alles in Ordnung.

Was ist passiert ?

Ich brauche Dich doch... :cry:

Schon fange ich an, mir Vorwürfe zu machen.

Was habe ich falsch gemacht ? Ist es meine Schuld ? Nein, es gehören immer zwei dazu. Ich verstehe Dich einfach nicht.

Hast Du in unserer gemeinsamen Zeit jemals versucht MICH zu verstehen ?

Nein, alles musste ich Dir vorkauen. Ganz egal worum es ging, ich war derjenige, der voran ging. Von alleine warst Du nicht einmal in der Lage aufzuwachen.

Du brauchst MICH genauso. Sonst hätte Deine Existenz niemals einen Sinn gehabt. Ein nutzloses Dasein hättest Du geführt. Kein Mensch hätte Dich je beachtet.

Und nun zerstörst Du alles. Ohne mir zu sagen warum.

Wie soll es nun weiter gehen ? Es wird mich ein wenig Mühe kosten, aber glaube mir, wenn Du nicht mehr mitziehst, werde ich Deinen Platz schnell wieder besetzen.

Jemand wird in mein Leben treten, der wieder all das für mich sein wird, was Du für mich warst.

Er wird mir genau so zur Seite stehen, nur dass er alles noch schneller und noch besser können wird.

Für den ich nicht mehr shoppen gehen muss, weil irgendwas aus der Mode gekommen ist.

Da kannst Du nicht mithalten.

Ich habe zu unseren momentanen Schwierigkeiten alle befragt, die sich mit so etwas auskennen.

Die haben nur gelacht und mir empfohlen, diese unselige Allianz zu beenden und mich nach etwas neuem umzschauen.

Bis vor wenigen Minuten wollte ich es nicht wahrhaben.

Doch nun kommen mir erste Zweifel.

Ich habe mir wirklich alle Mühe gegeben. Wir haben heute mindestens 30 Mal GANZ VON VORNE ANGEFANGEN.

Doch es hat sich nichts geändert. Eher entfernten wir uns, als das wir uns wieder näher kamen.

Noch dazu beschleicht mich das Gefühl, Du verhöhnst mich.

Das ist etwas ganz niederträchtiges, sich noch über mein Verständnis und meine Geduld lustig zu machen.

Selbst wenn wir uns professionellen Rat suchen und es scheint, als ob die Probleme gelöst werden.

Es wird nie wieder so sein wie vorher.

Wenn Du das wirklich durchziehen willst, bitte ich Dich nur noch um eins:

Gib mir zurück, was mir gehört. Wenn Du das auch noch mit Dir reisst, kann ich für nichts mehr garantieren.

Ich war heute ohnehin schon kurz davor, Dir einen Tritt zu verpassen, dass Dir Hören und Sehen vergeht. Ach so, das konntest Du ja sowieso nie.

Aber glaube mir, danach wärst Du völlig fertig.

Aber ich will das ja nicht. Der einzige dem ich schaden würde wäre ich selbst.

Gefühle hast Du ja auch nicht.

Du herzloses Stück Dreck. Ich hasse Dich.

Verdammter Computer !

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
K-L-M
Geschrieben
:-))! :-))! :-))!
botzelmann
Geschrieben

Ich dachte mir schon, was will der Kerl denn?? Ist doch sonst nicht seine Art

:-))! :-))!

Aber super, habe zwar den großteil des Textes nur überflogen, musste aber trotzdem bei den letzten Worten laut lachen X-):-))!

vegas2004
Geschrieben

:D :D

Die beschriebenen Gefühle kommen mir doch bekannt vor. Zum Glück auch nur in Verbindung mit dem Computer...

Flix
Geschrieben

Ich hab am angfang auch gedacht, das du deine liebeskummer nicht unbedingt hier ausheulen musst... aber dann hab ich mir gedacht das du vielleicht dein auto meinst. Aber Pc is auch nich schlecht :-))!

G1zM0
Geschrieben

Gab´s nicht so etwas Ähnliches schon mal hier im Forum?

Ich kannte es schon, war aber trotzdem witzig!

Telekoma
Geschrieben
Ich dachte mir schon, was will der Kerl denn?? Ist doch sonst nicht seine Art

:-))! :-))!

Aber super, habe zwar den großteil des Textes nur überflogen, musste aber trotzdem bei den letzten Worten laut lachen X-):-))!

So so, das heisst also mit anderen Worten, wenn ich hier wirklich ein Ventil für meinen Herzschmerz suchen würde, wärst Du nicht für mich da gewesen...

Schon ok, trampel ruhig auf mir rum, wenn ich schon am Boden liege. :-(((°

Fortsetzung:

Nach vielen Wegen habe ich gesucht, um zu begreifen was mit Dir los ist.

Immer wieder habe ich Dir die Gelegenheit gegeben, Dich auszuruhen und zu sammeln um wieder vernünftig mit Dir reden zu können.

Da fängst Du auf einmal an mit "abgesicherter Modus" .

Toll, wer muss sich hier absichern ? Was hast Du schon zu verlieren ?

Man kann im Leben nicht alles mit Netz und doppeltem Boden machen.

Als Du dann endlich bereit bist, grinst Du mir mit einer infantilen 640 X 480 Auflösung ins Gesicht.

"Windows wurde mit minimaler Treiberkonfiguration geladen..."

Schön zu sehen, wie einfach Du es Dir machst. Das ist das Verdrängungsprinzip. Den Ballast einfach ohne Rücksicht auf Verluste fallen lassen. Den Weg des geringsten Widerstandes gehen, um einfach mal wieder für einen Moment gut auszusehen.

Ich habe mich dann tief in Deinen Gerätemanager vorgekämpft, um über innere Konflikte Aufschluss zu erhalten.

Dort fanden sich zwar einige Unbekannte, aber die gehen Dich überhaupt nichts an.

Denn jetzt kann ich es Dir ja sagen:

Ja, ich habe noch ein Verhältnis mit einem anderen Betriebssystem gehabt: Windows XP !

Da staunst Du, was ? Sogar gleich nebenan, auf der gleichen Festplatte.

Na und ? Hat uns das jemals beeinträchtigt ? Davon hast Du doch beim hochfahren eh nichts bemerkt.

Alles war fein säuberlich partitioniert. Keiner hat den anderen eingeengt, jeder hatte seinen Freiraum ohne Einschränkungen.

Die ganze Festplatte hättest Du alleine wahrscheinlich nicht mal verwalten können.

Ausserdem habe ich es nur wegen anderer Komponenten getan, die Du sowieso nicht unterstützt, weil Du einfach zu alt dafür bist.

Aber Du siehst, unsere gemeinsamen Komponenten wollte ich auch nicht aufgeben, also sehe darin doch einfach, wie sehr ich zu Dir stehe.

Mit Windows 98 will doch heute keiner mehr was zu tun haben.

Und XP hat deswegen auch nicht rumgezickt.

Vorsichtshalber habe ich dann die Belastung von Dir genommen, indem ich die Fremdkörper in unserem Hardwareprofil deaktiviert habe.

Haben Dich ja vorher auch nicht gestört, doch was versucht man nicht alles.

Es scheint Dir ja dann vorübergehend sogar geholfen zu haben.

Danach hast Du wieder so getan, als wenn nichts gewesen wäre.

Doch heute komme ich nach Hause und denke an nichts böses, da frierst Du plötzlich völlig ein, wo ich Dich wie üblich ein bisschen anmachen wollte.

Noch nicht mal den Boot Vorgang beendest Du - hängst Dich einfach mittendrin auf. Ohne einen Hinweis, eine Fehlermeldung oder einen Abschiedsbrief.

Nur im abgesicherten Modus möchtest Du mit mir reden.

Ja, zieh Dich ruhig in Dein Schneckenhaus zurück und bleib möglichst unverbindlich.

Am Ende bleibt eh´alles wieder an mir hängen.....

JML
Geschrieben

Sehr geil :):-))! Zum Glück bin ich nicht mit meinem Compi verheiratet sonst müsste ich mich mind. alle 2 Jahre scheiden lassen O:-)

Telekoma
Geschrieben

Heutiger Abend:

Ich habe nun Trost und Unterstützung bei meinem kleinen Notebook gesucht.

Übrigens im Gegensatz zu Dir ein treuer Weggefährte, der mich nie im Stich gelassen hat.

Und sei versichert: Der Vaio hat´s nicht immer einfach gehabt.

Ständiger Reisestress, Jetlag, andere Netzspannungen, gemeinsame Unternehmungen in der prallen Sonne und das alles ohne eincremen.

Dagegen hattes Du stets ein ausgeglichenes und behütetes Leben.

Aber auch hier bin ich mit meinen Gedanken bei Dir.

Zum Glück habe ich die Möglichkeit im WWW nach Heilmitteln und Informationen zu suchen, um Deine kapriziösen Querschläge wieder in den Griff zu kriegen.

Heute bin ich meinem Verdacht gefolgt, und habe Dir wieder eine Last von Deiner Seele genommen.

Eine ganze Nacht lang habe ich mir vor 3 Jahren um die Ohren geschlagen, um Dir eine professionelle Audio-Karte mitsamt Midi-Schnittstelle einzupflanzen. Du hast Dich so sehr dagegen gewehrt. Doch es musste sein und wir haben es gemeinsam durchgezogen.

Auch sollte das dazu beitragen, dass wir noch mehr zusammen unternehmen.

Hat ja auch am Ende wunderbar funktioniert.

Ich vermutete trotzdem, dass Du mir das noch nachträgst und die ganzen Jahre nur unterdrückt hast.

Ich habe also all meinen Mut zusammengenommen und die Karte aus Deinem Geräte-Manager entfernt.

Und siehe da: Du bist wieder zurück !

Doch krampfhaft versuchst Du nun beim nächsten Start wieder die Kontrolle an Dich zu reissen.

Anstatt mir es zu ermöglichen, euch mit den richtigen Mitteln wieder zueinander zu führen, versuchst Du es mit Gewalt und scheiterst kläglich.

Lass los. Es bringt nichts zu klammern. Du bist ja gar nicht recht bei Bewusstsein.

Ich habe Dir sogar frische Treiber besorgt, mühevoll 66 Megabyte von der HP/Compaq Site runtergeladen, mit zähen 15Kilobyte/Sek, Durchschnitt.

Damit wollte ich es Dir ermöglichen, nicht mehr im Dunkeln zu stehen und die PCI Komponenten, welche bisher nur für XP eine Rolle spielten, ebenfalls in unsere Partnerschaft einzubeziehen.

Doch nun lässt Du mich wieder nicht ran.

Erst bestehst Du auf Deinen blöden Abgesicherten Modus, wo ich die Chance gehabt hätte, alles zu klären. Und nun entsagst Du mir diesen plötzlich ?

Was ist nur los mit Dir. Systematisch arbeitest Du gegen mich.

Meine Bemühungen werden in keiner Weise honoriert.

Mach nur weiter so. Deine Tage sind gezählt.

Ich kann nur hoffen, dass man ein schönes Autoteil aus Dir macht, wenn ich Dich erst beim Recyclinghof abgegeben habe.

Aber was rede ich. Viel zu gutmütig bin ich, um hier schon aufzugeben.

Ich hoffe insgeheim, dass ich meine Zeit nicht mit Dir verschwende....

Telekoma
Geschrieben
Eine ganze Nacht lang habe ich mir vor 3 Jahren um die Ohren geschlagen, um Dir eine professionelle Audio-Karte mitsamt Midi-Schnittstelle einzupflanzen. Du hast Dich so sehr dagegen gewehrt. Doch es musste sein und wir haben es gemeinsam durchgezogen.

Bei der Stelle musste ich jetzt irgendwie unfreiwillig an das Lied Jeannie von Falco denken. :D

Und nach seiner Erzählung der Refrain:

Midi, quit livin´ on dreams - Midi, warum versagst Du mir den Dienst....

Windows 98 Du lässt mir keine Ruh´ - there´s someone who needs youuuu

Ich glaub, ich bin schon zu lange in Österreich :-)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...