Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Fab

Mehr Leistung für den Bentley Arnage T

Recommended Posts

Fab
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich habe vorhin folgendes im Bentley Konfigurator entdeckt:

Bentley Arnage T MY07

500bhp (506PS) V8 twin turbocharged engine

1000Nm torque @ 3,250rpm (735lb.ft)

Das ist den meisten hier wahrscheinlich völlig schnuppe :wink: , aber ich finde es sehr löblich mit wieviel Sorgfalt sich VW um die britische Edelmarke kümmert. Statt den Arnage T mit dem W12 zu verwässern wird der Uraltmotor um 11% leistungsgesteigert. Der Bentley reift eben wie ein guter und teurer Wein.

Ich bin wirklich gespannt, wann ein richtiger Nachfolger präsentiert wird und ob sie dann immer noch den mächtigen V8 bringen. Die Konkurrenz hat sich mit ihrem HighTech-Denken bei Rolls Royce und Maybach jedenfalls ordentlich in die Nesseln gesetzt.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
bigkahuna
Posted

Finde es gut das Bentley so an dem Motor hägt :-))!

Bei Markteinführung hatte das Modell ja noch den 4.4 BMW V8 BiTurbo, der optional bis 2001 angeboten wurde.

smokeymcpot
Posted
Finde es gut das Bentley so an dem Motor hägt :-))!

Bei Markteinführung hatte das Modell ja noch den 4.4 BMW V8 BiTurbo, der optional bis 2001 angeboten wurde.

Nun gut, der BMW Arnage, 'Green Label', hat sich ja eigentlich nicht durchgesetzt.

Wieso auch? BMW hat noch nicht einmal gewusst wie man V8 schreibt, als in Crewe schon der 6.75L Motor auf der Werkbank stand.

:-))!:wink:

Der Motor bietet übrigens noch einiges an Potential, weßhalb mir ein Arnage-Nachfolger mit dem selben Motor auch noch durchaus plausibel vorkommt.

alpinab846
Posted

Sorry-Bentley hatte nie einen V8 Biturbo von BMW. Es war immer der alte 6,75 Liter Motor zu haben. Es wäre auch unsinnig, einer VW Marke einen BMW-Motor zu implatieren.

Rolls Royce hat hingegen im Phantom einen V12 Biturbo....Die Marke gehört ja auch zum Konzern!

taunus
Posted
Sorry-Bentley hatte nie einen V8 Biturbo von BMW. Es war immer der alte 6,75 Liter Motor zu haben. Es wäre auch unsinnig, einer VW Marke einen BMW-Motor zu implatieren.

Doch !

http://www.rrab.com/barnag.htm

fab600
Posted

Peter, da liegst du falsch.

Der Bentley Arnage Green Label hatte wirklich einen von BMW entwickelten V8 Bi-Turbo. Als Option stand der alte V8 zur Verfügung.

Der Phantom hat auch keinen BI-Turbo, sondern den V12 Sauger mit Direkteinspritzung, Valvetronic und einen auf 6,75 Liter vergrößerten Hubraum.

alpinab846
Posted

Aha....naja-dann habe ich ja gleich den Tuning Satz für den B8!O:-)

Fab
Posted

soweit ich weiss, hatte sich der Bentley Arnage Green Label mit dem neuen BMW V8 wesentlich schlechter verkauft, als der Red Label mit dem uralten V8. 835 NM bei totaler Laufruhe sind einfach das bessere Argument :)

Von daher ist es nur logisch, dass Bentley nun am alten Motor festhält und ihn nur behutsam weiterentwickelt.

Aber umso unlogischer finde ich die Entscheidung von BMW den Rolls Royce mit dem V12 aus dem 760 auszustatten.

bigkahuna
Posted

Der Motor des RR Phantom stammt nicht aus dem BMW 760i, es ist ein 6,75l V12 der in der Abteilung Sondermotorenbau in Milbertshofen von BMW extra für den Phantom entwickelt wurde.

Der Vorgänger des Phantom, der Silver Seraph hatte aber den alten 5,4l V12 aus dem BMW 750i(L) E38.

Zum gleichen Zeitpunkt werkelte im Bentley Arnage Green Label der 4,4 V8 Motor vom BMW 740i(L), der mit zwei Turboladern ausgestattet wurde.

Fab
Posted
Der Motor des RR Phantom stammt nicht aus dem BMW 760i, es ist ein 6,75l V12 der in der Abteilung Sondermotorenbau in Milbertshofen von BMW extra für den Phantom entwickelt wurde.

Also so genau weiss ich das nicht. Der Motor ähnelt jedoch dem des 760 sehr frappierend. Ganz sicher ist es ein perfekter Motor, er hat in meinen Augen jedoch zwei Nachteile:

  1. Zu wenig Leistung und Drehmoment im Vergleich zu S600, Maybach und vorallem den Bentley Arnage und Continental Flying Spur
  2. Der RR-Motor engt den 760 ein. BMW wäre gut beraten den Vorsprung des S600 nicht alzu groß werden zu lassen. Aber dann hätte der BMW mehr Leistung, als der RR...

Ich denke bei einem Auto dieser Preisklasse hätte es durchaus der V16 aus der Studie 100EX sein dürfen. Dieses Motor rentabel zu bauen... das wäre eine Leistung gewesen, die die Kunden mit Sicherheit honoriert hätten.

Ich würde mich jedenfalls in dieser Klasse für einen Arnage T entscheiden.

Markus Berzborn
Posted

Leistung und Beschleunigung waren bei Rolls-Royce eigentlich nie wirklich ein Thema. Früher wurden ja auch gar keine Leistungsdaten genannt. Das ging erst mit dem Erfolg der Turbo-Bentleys in den 80ern los.

Der aktuelle Phantom ist mit Abstand der PS-stärkste und schnellste Rolls-Royce, der bisher gebaut wurde. Die komfortbetonte Fahrwerksauslegung sowie Abmessungen und Gewicht des Wagens laden ohnehin nicht zum sportlichen Fahren ein.

Man kann auch davon ausgehen, dass Käufer des Phantom für solche Zwecke noch andere Fahrzeuge in der Garage haben.

Gruß,

Markus

taunus
Posted
Man kann auch davon ausgehen, dass Käufer des Phantom für solche Zwecke noch andere Fahrzeuge in der Garage haben.

Ein Rolls Royce ist das durchschnittliche Siebtauto des Besitzers.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Create New...