Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
360-Spider-F1

Bremsklötze und Scheiben für F360 ?

Empfohlene Beiträge

360-Spider-F1
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

nach langer langer Zeit habe ich endlich mal wieder Zeit mich hier im Forum wieder zu melden...

Unser Spider hat jetzt mittlererweile 25.000km drauf und die Beläge vo+hi sind denke ich in spätestens 5000km ziemlich verschlissen. Wir wollen ja nicht die Scheiben gleich mitwechseln deshalb lieber etwas früher neue Beläge.

Jetzt die Frage, Original sind ja Brembo beläge verbaut glaube ich. Da aber Brembo ja selber keine Beläge herstellt, gibts die ja jetzt nicht nachzukaufen.

Da wir ja ein Autohaus haben kommen wir relativ günstig an Scheiben und Beläge von Brembo, ATE, Textar, EBC oder Ferrodo ran.

Was habt ihr denn für Beläge genommen nachdem die originalen runter waren? Bzw. ich denke dass original Ferrodo verbaut sind mit Brembo aufdruck oder? Welche Sorte von Ferrodo ist das dann?

Hat schon jemand Erfahrungen mit EBC RedStuff für die Vorderachse gemacht? Haben ja deutlich weniger Bremsstaub als die normalen Beläge...

Scheiben gibts die auch wo anders als direkt beim Ferrari Händler? Stahlgruber oder so hat die gelochten leider nicht für den 360...

Bin über jede mithilfe dankbar!

mfg

Michael

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
kkswiss
Geschrieben
Hallo zusammen,

nach langer langer Zeit habe ich endlich mal wieder Zeit mich hier im Forum wieder zu melden...

Unser Spider hat jetzt mittlererweile 25.000km drauf und die Beläge vo+hi sind denke ich in spätestens 5000km ziemlich verschlissen. Wir wollen ja nicht die Scheiben gleich mitwechseln deshalb lieber etwas früher neue Beläge.

Jetzt die Frage, Original sind ja Brembo beläge verbaut glaube ich. Da aber Brembo ja selber keine Beläge herstellt, gibts die ja jetzt nicht nachzukaufen.

Da wir ja ein Autohaus haben kommen wir relativ günstig an Scheiben und Beläge von Brembo, ATE, Textar, EBC oder Ferrodo ran.

Was habt ihr denn für Beläge genommen nachdem die originalen runter waren? Bzw. ich denke dass original Ferrodo verbaut sind mit Brembo aufdruck oder? Welche Sorte von Ferrodo ist das dann?

Hat schon jemand Erfahrungen mit EBC RedStuff für die Vorderachse gemacht? Haben ja deutlich weniger Bremsstaub als die normalen Beläge...

Scheiben gibts die auch wo anders als direkt beim Ferrari Händler? Stahlgruber oder so hat die gelochten leider nicht für den 360...

Bin über jede mithilfe dankbar!

mfg

Michael

Hoi Michael

Schön das Du mal wieder da bist.

Die Scheiben bekommst Du bei Trost, kennst Du sicher, gibt auch gescheite Preise. Klar, sind original Brembo, in Bremboverpackung.

EBC Bremsbeläge sind gut, kann man fahren.

Ich hatte immer Pagid, ohne Strassenzulassung, die gelben RS19. Bremsen wie die Sa u, oder mit Strassenzulassung die Ferrodo.

360-Spider-F1
Geschrieben

Hey und Guten Abend Kai,

danke für die nette Begrüßung nach so langer Zeit...

Noch alles beim Rechten in der Schweiz?? :D

Ja ok Scheiben brauchen wir ja zum Glück noch nicht werde ich aber dann beim Trost bestellen....

Habe mir schon gedacht dass die EBC Beläge nicht schlecht sind, gibts aber leider bloss für die VA. Stimmt das mit dem Bremsstaub eigentlich, dass man fast keinen mehr auf der Felge hat bei den EBC?

OK denke wir nehmen dann evtl doch die Ferrodo, weißt du wo man die recht günstig herbekommt? Evtl auch über Trost oder Stahlgruber?

Danke

Gruße aus D in die S...

Michael

CAR Élite
Geschrieben
Ich hatte immer Pagid, ohne Strassenzulassung, die gelben RS19. Bremsen wie die Sa u, oder mit Strassenzulassung die Ferrodo.

Hallo Kai, die RS19...wie sind die denn bezüglich Verschleiss der Scheiben? Hatte mal auf einem anderen Fahrzeug aus Italien ähnliche Beläge drauf, nach 3000 km waren dann die Scheiben hin...sonst werd ich die auch nehmen beim nächsten Mal.

TomDial
Geschrieben

Sandler hat eigentlich das komplette Programm und faire Preise.

Die vorderen sind gleich mit dem Renault Clio:-o das senkt den Preis...

kkswiss
Geschrieben

Noch alles beim Rechten in der Schweiz?? :D

Habe mir schon gedacht dass die EBC Beläge nicht schlecht sind, gibts aber leider bloss für die VA. Stimmt das mit dem Bremsstaub eigentlich, dass man fast keinen mehr auf der Felge hat bei den EBC?

OK denke wir nehmen dann evtl doch die Ferrodo, weißt du wo man die recht günstig herbekommt? Evtl auch über Trost oder Stahlgruber?

Hoi Michael

Bei uns ist alles OK. Am Wochenende bin ich in Boxberg, zum Fahrertrainig, ich freue mich schon.

Bezüglich der Verschmutzung habe ich keine Erfahrungswerte, vielleicht jemand anders hier.

Die Ferrodo gibt’s beim Stahlgruber.

Hallo Kai, die RS19...wie sind die denn bezüglich Verschleiss der Scheiben? Hat-te mal auf einem anderen Fahrzeug aus Italien ähnliche Beläge drauf, nach 3000 km waren dann die Scheiben hin...sonst werd ich die auch nehmen beim nächsten Mal.

Wir hatten die RS 19 im 308 GT4, 355, 360 und im 512er. Ich habe wirklich keinen Mehrverschleiss feststellen können. Der 512er hatten wir ja 80000 KM und fast die ganze Strecke mit diesen Belägen. Die Scheiben mussten immer nur gewechselt werden wenn die Hitzerisse zu gross wurden.

Die vorderen sind gleich mit dem Renault Clio:-o das senkt den Preis...

Das Thema mit den Bremsbelägen kommt wohl immer wieder hoch.

Baugleich heisst nicht wirklich baugleich.

Die Bremsbeläge werden nach WVA Nummern unterschieden, das ist eine Nummer wie eine DIN Nummer. Diese Nummer gibt nur eine Aussage über die Bauform, noch nicht einmal über die Stärke, geschweige denn über die Qualität.

Der Belag an sich ist abgestimmt für den voraussichtlichen Temperaturbereich, das Gewicht des Fahrzeugs, den Reibwert der Bremsscheiben, Anpressdruck der Bremszange und zu guter letzt ist der Kleber sehr wichtig. Dieser verbindet den Belag mit der Trägerplatte.

Kannst mir glauben, wir hatten schon Belagabrisse da falsche Klötze verbaut waren. Wenn der Kleber zu heiss wird ist die Chance gross das der Belag sich verabschiedet. Wenn das passiert, möchte ich nicht in dem Auto sitzen.

In meinen Augen bauen nur Pfuscher, Geiznäpper und Dschungelschmieden solche Beläge ein.

Was soll ich denn sagen, ich zahle für einen Satz auf der Vorderachse ca. 1300 CHF, ohne den Ein-bau.

360-Spider-F1
Geschrieben
Hoi Michael

Bei uns ist alles OK. Am Wochenende bin ich in Boxberg, zum Fahrertrainig, ich freue mich schon.

Bezüglich der Verschmutzung habe ich keine Erfahrungswerte, vielleicht jemand anders hier.

Die Ferrodo gibt’s beim Stahlgruber.

Hey Kai,

da hätte man sich ja evtl besser abstimmen können, ist zwar lustig, aber ich war letztes Wochenende in Boxberg O:-) zum Fahrertraining...

Doch das Bosch-Testgelände ist schon richtig fein... Ein riesen Areal und alles top gefplegt. Leider kamen wir nicht dazu auf dem Oval ein paar runden zu drehen...

Fährst du mit deinem CS? Von welcher Firma geht das ganze aus?

Meines war direkt von Bosch bzw. Drive-And-Fun, das ist die Firma die da direkt vor Ort ist. Volvo macht dort auch noch ihre Werks-Fahrertrainings....

Beläge denke ich nehme ich die Ferrodo da kann ich nichts falsch machen...

Oder würdest du evtl. EBC auf der VA und HA die Ferrodo fahren, oder dann doch lieber gleich...

Grüße

Michael

alpinab846
Geschrieben

Hier nochmal die Einladung zur gemeinsamen Bremsbelagvernichtung in Spa-Francorchamps am 2. Oktober-dieses Jahr ohne Lärmbeschränkungen, da es ja in AdR nicht geklappt hat....:wink:

kkswiss
Geschrieben
da hätte man sich ja evtl besser abstimmen können, ist zwar lustig, aber ich war letztes Wochenende in Boxberg O:-) zum Fahrertraining...

Doch das Bosch-Testgelände ist schon richtig fein... Ein riesen Areal und alles top gefplegt. Leider kamen wir nicht dazu auf dem Oval ein paar runden zu drehen...

Fährst du mit deinem CS? Von welcher Firma geht das ganze aus?

Meines war direkt von Bosch bzw. Drive-And-Fun, das ist die Firma die da direkt vor Ort ist. Volvo macht dort auch noch ihre Werks-Fahrertrainings....

Beläge denke ich nehme ich die Ferrodo da kann ich nichts falsch machen...

Oder würdest du evtl. EBC auf der VA und HA die Ferrodo fahren, oder dann doch lieber gleich...

Grüße

Michael

Wir fahren mit dem FCD dort, ich war noch nie da, mal ansehen das ganze.

Unser Händler (Hasler) hat mich aber beauftragt mal zu spionieren ob das da gut ist, wenn ja, bin ich sicher noch mal mit Hasler dort.

Ja, der CS kommt mit. Ich hätte gerne mal den 599ger vom Händler gehabt, der ist aber noch viel zu neu und nicht eingefahren.

Ich würde auch die Ferrodo nehmen, vorne und hinten, dann sind die Beläge aufeinander abgestimmt.

Oh man, wem schreib ich das, Du weisst das doch viel besser.X-)

Beim nächsten Auto musst Du die CCM nehmen, ist geil, du nimmst zum Putzen nur ein Baumwolltuch und putzt den Kohlestaub von der Felge ab. Ist wie Staubwischen.:D

skr
Geschrieben
Beim nächsten Auto musst Du die CCM nehmen, ist geil, du nimmst zum Putzen nur ein Baumwolltuch und putzt den Kohlestaub von der Felge ab. Ist wie Staubwischen.:D

Braucht man dann auch Möbelpolitur? X-)

alpinab846
Geschrieben

Man braucht die Felge nur mit dem entsprechenden Wachs vorbehandeln, dann hat man dieses Phänomen auch bei "konventionellen" Stahlbremsen.

TomDial
Geschrieben
Hoi Michael

Bei uns ist alles OK. Am Wochenende bin ich in Boxberg, zum Fahrertrainig, ich freue mich schon.

Bezüglich der Verschmutzung habe ich keine Erfahrungswerte, vielleicht jemand anders hier.

Die Ferrodo gibt’s beim Stahlgruber.

Wir hatten die RS 19 im 308 GT4, 355, 360 und im 512er. Ich habe wirklich keinen Mehrverschleiss feststellen können. Der 512er hatten wir ja 80000 KM und fast die ganze Strecke mit diesen Belägen. Die Scheiben mussten immer nur gewechselt werden wenn die Hitzerisse zu gross wurden.

Das Thema mit den Bremsbelägen kommt wohl immer wieder hoch.

Baugleich heisst nicht wirklich baugleich.

Die Bremsbeläge werden nach WVA Nummern unterschieden, das ist eine Nummer wie eine DIN Nummer. Diese Nummer gibt nur eine Aussage über die Bauform, noch nicht einmal über die Stärke, geschweige denn über die Qualität.

Der Belag an sich ist abgestimmt für den voraussichtlichen Temperaturbereich, das Gewicht des Fahrzeugs, den Reibwert der Bremsscheiben, Anpressdruck der Bremszange und zu guter letzt ist der Kleber sehr wichtig. Dieser verbindet den Belag mit der Trägerplatte.

Kannst mir glauben, wir hatten schon Belagabrisse da falsche Klötze verbaut waren. Wenn der Kleber zu heiss wird ist die Chance gross das der Belag sich verabschiedet. Wenn das passiert, möchte ich nicht in dem Auto sitzen.

In meinen Augen bauen nur Pfuscher, Geiznäpper und Dschungelschmieden solche Beläge ein.

Was soll ich denn sagen, ich zahle für einen Satz auf der Vorderachse ca. 1300 CHF, ohne den Ein-bau.

Hallo,

habe schon gemerkt, in der Schweiz hat man mehr Spaß am Geld vernichten als anderswo... ist das eine Krankheit und tut das eigentlich sehr weh?

Ich habe als Quelle den Sandtler angegeben. Dort gibt es nur Rennbremsklötze von Ferodo, Carbone Lorraine, Sparco. Willst Du Pagid, schau bei ISA-Racing. Das sind alle zusammen mit die besten Bremsklötze dieser Welt.

EBC sind stark umstritten, gibt’s aber auch irgendwo...

Der Clio hat, auch wenn es Dich ins schweizer Mark treffen wird, auch eine Brembozange drin.

Nicht der Ferrari fährt mit Renault Klötzen, sondern der Franzose bedient sich frech aus dem Ferrari-Regal.

Deine Klötze sind leider nicht besser, nur teurer und Du hast nicht den geringsten Schimmer womit Du eigentlich rum eierst.

Ein normaler Mensch kann bei diesen beiden Firmen je nach Einsatzzweck zwischen 127 und 220 Euro für einen maßgeschneiderten Klotz ausgeben, mehr geht leider nicht.

Für Dein Land ist der ISA-Partner die Firma "Team Schnellmann" in Rothrist, Telefon 062-7942670. Erzähl dem doch mal was über „Pfuscher, Geiznäpper und Dschungelschmieden" Der Sandtler liefert bei Vorkasse auch in die Alpen.

Kauf da doch die nächsten Klötze passend zu Deinem Fahrstill und komm statt dessen von den gesparten Fränkli auf ein Ferraritreffen in Deutschland... wir sind nicht alle aus dem Zoo ausgebrochen.

Gruß!

kkswiss
Geschrieben
Ich habe als Quelle den Sandtler angegeben. Dort gibt es nur Rennbremsklötze von Ferodo, Carbone Lorraine, Sparco. Willst Du Pagid, schau bei ISA-Racing. Das sind alle zusammen mit die besten Bremsklötze dieser Welt.

Ich möchte das hier nicht aus dem Ruder laufen lassen, aber ich weiss wovon ich rede.

Ich war 11 Jahre Geschäftsführer in Deutschland bei einem CARATAutoteile Grosshändler. Wir handelten mit diesen Teilen und bezogen die Teile ab Hersteller. Ich habe bestimmt ohne Übertreibung die tausendfache Menge verkauft wie Du. Die Bremse war schon immer mein Steckenpferd, da ich direkt an der Quelle sass und ohne Umwege vom Hersteller bezog.

Ich kann Dir nur mal empfehlen einen Werksbesuch bei Pagid oder sonst einem Hersteller zu machen, dann siehst Du das es nicht die gleiche Mischung beim Bremsbelag ist. Die Mischungen werden in zusammenarbeit mit dem Bremsscheibenhersteller entwickelt, dann kommt das Rezept in den Tresor. Rausgeholt wird es erst wenn der Besteller Klötze nachbestellt.

EBC sind stark umstritten, gibt’s aber auch irgendwo...!

Habe ich noch nichts von gehört, kannst du mir sagen von wem umstritten?

Der Clio hat, auch wenn es Dich ins schweizer Mark treffen wird, auch eine Brembozange drin.

Brembo beliefert sehr viele Farzeughersteller, aber was willst Du mir damit sagen? Etwa das der Bremsdruck der auf den Klotz abgegeben wird gleichgross ist? Obwohl der Ferrari einen doppelt so grossen Bremskraftverstärker hat.

Nicht der Ferrari fährt mit Renault Klötzen, sondern der Franzose bedient sich frech aus dem Ferrari-Regal.

Bitte sag nicht etwas was Du nicht beweisen kannst, oder ich Dir wiederlegen kann. Das sind Mutmassungen.

Deine Klötze sind leider nicht besser, nur teurer und Du hast nicht den geringsten Schimmer womit Du eigentlich rum eierst.

Na wenn Du mir die Klötze günstiger besorgen kannst gebe ich gleich eine Bestellung auf. Aber ich hab die CCM Bremse verbaut, normale Bremsbeläge funzen da nicht.

Für Dein Land ist der ISA-Partner die Firma "Team Schnellmann" in Rothrist, Telefon 062-7942670. Erzähl dem doch mal was über „Pfuscher, Geiznäpper und Dschungelschmieden" Der Sandtler liefert bei Vorkasse auch in die Alpen.

Kauf da doch die nächsten Klötze passend zu Deinem Fahrstill und komm statt dessen von den gesparten Fränkli auf ein Ferraritreffen in Deutschland... wir sind nicht alle aus dem Zoo ausgebrochen.

„Pfuscher, Geiznäpper und Dschungelschmieden" waren oft meine Kunden. Unser Kundenstamm umfasste mehr als 10000 Werkstätten die wir als Grosshändler belieferten. Daher weiss ich wie das abgeht.

Hr. Schnellmann kenne ich persönlich, ist sehr nett und gibt sich wirklich Mühe. Aber was soll ich Ihm sagen? Hr. Schnellmann ist Händler und verkauft an jeden, ist sein Buisiness.

Das nächste Ferraritreffen ist am kommenden Wochenende und da fahre ich auch hin, ohne das ich Geld bei Bremsbelägen gespart habe.

Ach so, ich bin Deutscher, weiss also wie das in Deutschland läuft.

Aber eins habe ich schon hier in der Schweiz gelernt: Man sagt nicht Fränkli, das ist eine Beleidigung. Die Schweizer sind stolz auf Ihre Währung und stabiler ist er auch noch als viele andere Währungen in Europa.:D Der Smilie musste jetzt sein.

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

letztendlich kann man einen Bremsklotz auf seine technischen Parameter reduziert betrachten, z.B. Reibwert in Abhängigkeit der Temperatur usw., egal ob die Formel dafür im Tresor oder sonstwo ist.

Je nach Anwendung und persönlichem Fahrstil kommt da auch sicher nicht nur ein Belagstyp in Frage.

Beim 348 kosten die original Beläge einmal rundum beim Freundlichen ca. 1000,- Euro, woanders ist man mit 250,- Euro dabei, wenn man dieses Verhältnis auf die genannten 1300,- CHF anwendet heißt das, daß die Beläge allein nur ca. 325,- CHF kosten und die gelbe Schachtel mit schwarzen Cavallinos dann ca. 975 ,- CHF. :-(((°

Gruß, Georg

TomDial
Geschrieben

Hallo!

Ich kann zwar nicht mit dem Totschlagargumenten von 10.000 belieferten Werkstätten dienen, habe aber so meine Erfahrungen gemacht. Die Bremse ist nicht mein Steckenpferd, sondern blanke Notwendigkeit, bei leistungsgesteigerten Fahrzeugen für nicht eben zimperlicher Fahrer.

Ich habe bei meinem Mondial T bei Ferrari Satzer in Hamburg neue Bremsklötze einbauen lassen, da diese Firma darauf bestand sie bei KM 28.000 eines vorsichtig gefahrenen Autos und 2mm Verschleiß zu erneuern. Eingebaut waren vorher Ferodo, die das Werkstatthandbuch mit exakter Angabe der Belagmischung als einzig statthaftes Material bezeichnete. Ich bestand darauf die Altteile zu bekommen, so, wie ich es jedem empfehle. Schriftlich auf dem von mir und dem Kundendienstmeister unterschriebenen Auftrag. Ich habe dann die alten sauber verpackt in den Originalkartons mit Ferrariersatzteilnummern (stimmten, ich habe den Katalog) bekommen. Es waren innen Kartons von ATE. Meine Reklamation wurde mit einem "Ferrari hat den Lieferanten gewechselt, das kommt öfter vor" abgewimmelt.

Meine einstmals wirklich gut packende Bremse war von da ab auf Opel Corsa Niveau, müde ohne Biss, quietschte erbärmlich und war im Grenzbereich undosierbar. Der Materialpreis lag auf dem bekannten Niveau eines billigen Gebrauchtwagens mit 2 Jahren TÜV.

Die sicher nirgendwo im Tresor (es sei den es steht WC dran) lagernde Mischung war vorne mit den Klötzen des BMW 518 E28 Bj. 1981-1988 identisch, hinten trieben Ford Escort XR3 Vorderklötze ihr Unwesen. Nicht von den Maßen, sondern zu 100 %, da ATE die Klötze nicht nur nach WVA Nummer unterscheidet, sonder unmissverständlich mit einer ellenlangen Nummer. Das habe ich, als ich sie dann wieder gegen neue Ferodo getauscht habe, auch auf der Belagrückseite noch einmal lesen dürfen. Übrigens, Bremse danach wieder gut. Ein Wunder!

Nun ist mein Ferrari alt, unwürdig und gebraucht, hat schon 31.000 km auf dem Buckel und sollte nach 15 Jahren schon lange auf dem Schrott stehen, wie sicher die Mehrheit und auch Ferrari meint. Ich habe das Auto aber trotzdem lieb und möchte es mindestens auf dem Niveau, das dieses 300PS Verkehrshindernis 1991 hatte, erhalten.

Was glaubt der heute hochnäsige Fahrer eines 3 Jahre alten Fahrzeuges, wie er in 8 Jahren mit Ersatzteilen für seinen heute fast neuen Boliden von Ferrari versorgt werden wird? Auf jeden Fall teuer.

Zu EBC, ob Black, Yellow, Red, oder Green Stuff, in Foren aller Marken hauen sich die, die das Zeug unschlagbar gut finden, mit denen, die es für besonders harten, gepressten Torfmull halten, virtuell die Köpfe ein. Ich habe zur Zeit nicht das Bedürfnis es zu kaufen. Bremsen sind mir zu wichtig.

Ich bin in der Vergangenheit mit Pagid und Ferodo sehr gut gefahren, wobei ich niemals eine Mischung empfehlen würde, ohne zu wissen wie der Bremsende fährt und wo mit. Von der Tendenz kann man sagen, je größer die Bremse, um so unkritischer die Belagfrage. Gemein sind die, die damit abwechselnd Brötchen holen und ihre Nordschleifendauerkarte ausnutzen wollen. Da passt nix.

Hängt halt ein ganz klein wenig von Fahrzeug und Fahrstill ab, welche Klötze man braucht.

Zu der CCM Bremse kann ich nichts sagen, nicht mal Piep. Sicher schön wenn man sie hat. Wenn sie das ist was ich glaube, haben auf jeden Fall die Ersatzteilpreise für einen Satz Scheiben und Klötze jetzt schon das Niveau eines gut ausgestatteten Kleinwagens erreicht. Das ist sicher. Wenn in 7 Jahren die Ferrariteilepreise für alte Gurken, was der 360 dann ist, wie in der Vergangenheit gewohnt steigen, wird die Erneuerung der Bremse rund um, schätzungsweise den heutigen Neupreis eines BMW M3 erreichen.

Nicht immer gleich alles so verbissen bekämpfen, lieber 2x lesen. Manchmal habe bei etwas ruhigem Nachdenken beide Recht.

Übrigens, das mit den Fränkli wusste ich nicht. Ich dachte in der Schweizer Sprache würden alle Hauptwörter auf „i“ enden. Grüzi, Schräubli, selbst Ferrari und Lamborghini.

Gruß!

TR-512
Geschrieben

oh Gott, gerade einen F 360 Spider gekauft und nun muß ich lesen, dass die Bremsbeläge ja eine irrsinnige Kohle kosten. Das ist ja irre. !!

Egal, bremse ich in Zukunft ein bissi weniger und spare dafür auf geile Felgen. (ja ja, altes Thema von mir) Aber ernsthaft, suche Zubehörfelgen für den 360.

Meine ersten Erfahrungen nach 500 km mit dem 360er: Sensationell und es liegen Welten zwischen meinem Vorgänger dem 355er. Verarbeitung hier nun viel besser und vieeell weniger Spritverbrauch.

Suche noch einen Spoiler für die Front, Hamann oder dergleichen. Ich finde das die Front des 360er hiermit etwas gelungener aussieht.

Bitte nur positive Antworten hierauf. O:-)

Kai360
Geschrieben
oh Gott, gerade einen F 360 Spider gekauft und nun muß ich lesen, dass die Bremsbeläge ja eine irrsinnige Kohle kosten. Das ist ja irre. !!

Egal, bremse ich in Zukunft ein bissi weniger und spare dafür auf geile Felgen. (ja ja, altes Thema von mir) Aber ernsthaft, suche Zubehörfelgen für den 360.

Meine ersten Erfahrungen nach 500 km mit dem 360er: Sensationell und es liegen Welten zwischen meinem Vorgänger dem 355er. Verarbeitung hier nun viel besser und vieeell weniger Spritverbrauch.

Suche noch einen Spoiler für die Front, Hamann oder dergleichen. Ich finde das die Front des 360er hiermit etwas gelungener aussieht.

Bitte nur positive Antworten hierauf. O:-)

Gut der Hinweis mit "nur positive Antworten", war wichtig!

Glückwunsch zum 360er!

Ich find ihn auch klasse und viel schöner wie den 430er und genauso schnell...

Tipp von mir, lass den Zahnriemen checken, da gibt es eine Rückrufaktion, andere Spanner und Befestigungsschrauben. Kann der Händler über die Fahrgestellnummer checken.

Und die Preise sind gar nicht so aus der Welt:

Einzelteile original vom Ferri Händler.

6. Ölfilter 32,35 Euro (netto)

7. Luftfilter 36,87 Euro (netto)

8. 1 x Pollenfilter 63,05 Euro (netto)

9. 8 x Zündkerzen 120,97 Euro (netto)

10. Satz Bremsbeläge vorne 288,75 Euro (netto)

11. Satz Bremsbeläge hinten 268,92 Euro (netto)

Und für Felgen und Spoiler check auch mal Novitec.

Und für den Anbau melden bei mir, kriegst ne super Adresse.

Gut und günstig, oder war das Lidl / Aldi? egal

Und für den Sound hab ich auch noch nen Tipp für dich.

"Kai`s Soundtuning for free"

Nochmal viel Spaß

Gruß

Kai

TR-512
Geschrieben
Gut der Hinweis mit "nur positive Antworten", war wichtig!

Glückwunsch zum 360er!

Ich find ihn auch klasse und viel schöner wie den 430er und genauso schnell...

Tipp von mir, lass den Zahnriemen checken, da gibt es eine Rückrufaktion, andere Spanner und Befestigungsschrauben. Kann der Händler über die Fahrgestellnummer checken.

Und die Preise sind gar nicht so aus der Welt:

Einzelteile original vom Ferri Händler.

6. Ölfilter 32,35 Euro (netto)

7. Luftfilter 36,87 Euro (netto)

8. 1 x Pollenfilter 63,05 Euro (netto)

9. 8 x Zündkerzen 120,97 Euro (netto)

10. Satz Bremsbeläge vorne 288,75 Euro (netto)

11. Satz Bremsbeläge hinten 268,92 Euro (netto)

Und für Felgen und Spoiler check auch mal Novitec.

Und für den Anbau melden bei mir, kriegst ne super Adresse.

Gut und günstig, oder war das Lidl / Aldi? egal

Und für den Sound hab ich auch noch nen Tipp für dich.

"Kai`s Soundtuning for free"

Nochmal viel Spaß

Gruß

Kai

Hallo Kai,

na die Preise klingen ja sehr moderat. Danke auch für die Tipps. Speziell interresiert mich hier auch der "Soundtipp".

Have you a Trick.?? :-))

Habe übrigens schon einen Fuchs Sportauspuff druff. Der Sound ist, na sagen wir mal okay. Könnte aber etwas prickelnder sein.

Da ich den Wagen erst seit Montag besitze, konnte ich da noch nicht so überall reinschlüpfen und die Lage wegen Auspuffklappen etc. checken. Beim 355 (auch mit Fuchs)hatten wir die Unterdruck-Dingsda festgestellt. Das brachte unten heraus auch den vollen Klanggenuss. O:-) Offenbar scheint es hier bei den Fuchsanlagen mehrere Klangstufen zu geben.

Das mit dem Zahnriemen etc. wird jetzt im Winter erledigt.

Übrigens ein Freund von mir bietet eine Challenge-Auspuffanlage im super Zustand (für 355) mit Fächerkrümmern für 1500 Euronen an.

Gruß Klaus

Kai360
Geschrieben
Hallo Kai,

na die Preise klingen ja sehr moderat. Danke auch für die Tipps. Speziell interresiert mich hier auch der "Soundtipp".

Have you a Trick.?? :-))

Habe übrigens schon einen Fuchs Sportauspuff druff. Der Sound ist, na sagen wir mal okay. Könnte aber etwas prickelnder sein.

Da ich den Wagen erst seit Montag besitze, konnte ich da noch nicht so überall reinschlüpfen und die Lage wegen Auspuffklappen etc. checken. Beim 355 (auch mit Fuchs)hatten wir die Unterdruck-Dingsda festgestellt. Das brachte unten heraus auch den vollen Klanggenuss. O:-) Offenbar scheint es hier bei den Fuchsanlagen mehrere Klangstufen zu geben.

Das mit dem Zahnriemen etc. wird jetzt im Winter erledigt.

Übrigens ein Freund von mir bietet eine Challenge-Auspuffanlage im super Zustand (für 355) mit Fächerkrümmern für 1500 Euronen an.

Gruß Klaus

:-))! :-))! Tipp: Wenn deiner vor 2003 oder so ist, laß den Zahnriemen checken. Wie gesagt Anruf mit Fahrgestellnummer reicht aus, dann sollte eine GUTE Werkstatt nachvollziehne können ob der Rückruf schon gemacht wurde.

Sound: hmmm, Fuchs, dann bist du ja schon gut versorgt. Gibt es (meine ich)in mehreren Versionen, mit und ohne Klappen. Wenn mit Klappen (siehst du einfach im Motorraum), dann schick mir ne PN mit Tel Nummer.

Oder ganz kurz: Die schwarzen Abdeckungen seitlich im motorraum (4 x Inbus) wegschrauben, Elektroventil suchen, Elektrokabel abziehen, freuenO:-) O:-)

Ich hab mir nun noch nen Schalter eingebaut,

klick TÜV, Polizei ok,

klick, Rennstrecke frei....

Für mehr Unterhaltskosten gucks du hier, brandneu!!

http://www.carpassion.com/de/forum/ferrari-355-360-430/25269-unterhaltskosten-f430-f360.html

Gruß

Kai

CAR Élite
Geschrieben
Aber ernsthaft, suche Zubehörfelgen für den 360.

Habe 2 Sätze gebrauchte 19" für 360er aus dem Zubehörregal. Bei Interesse mal melden, Fotos etc vorhanden.

TR-512
Geschrieben
Habe 2 Sätze gebrauchte 19" für 360er aus dem Zubehörregal. Bei Interesse mal melden, Fotos etc vorhanden.

ja ja ja, Interesse pur. Bitte um ein zwei Bilder. In welchem Raum wären die abzuholen. ??

Gruß Klaus

TR-512
Geschrieben
:-))! :-))! Tipp: Wenn deiner vor 2003 oder so ist, laß den Zahnriemen checken. Wie gesagt Anruf mit Fahrgestellnummer reicht aus, dann sollte eine GUTE Werkstatt nachvollziehne können ob der Rückruf schon gemacht wurde.

Sound: hmmm, Fuchs, dann bist du ja schon gut versorgt. Gibt es (meine ich)in mehreren Versionen, mit und ohne Klappen. Wenn mit Klappen (siehst du einfach im Motorraum), dann schick mir ne PN mit Tel Nummer.

Oder ganz kurz: Die schwarzen Abdeckungen seitlich im motorraum (4 x Inbus) wegschrauben, Elektroventil suchen, Elektrokabel abziehen, freuenO:-) O:-)

Ich hab mir nun noch nen Schalter eingebaut,

klick TÜV, Polizei ok,

klick, Rennstrecke frei....

Für mehr Unterhaltskosten gucks du hier, brandneu!!

http://www.carpassion.com/de/forum/ferrari-355-360-430/25269-unterhaltskosten-f430-f360.html

Gruß

Kai

Hallo Kai, mein 360 ist von 07.2003 Gibts da was zu beachten. ?? Fahrzeug hat jetzt 21.000 gelaufen.

Den Fuchs den ich draufhabe ist wohl nicht gerade die lauteste Version. Ich gucke da aber morgen mal rein, wegen der Klappen.

Danke Klaus

500tr
Geschrieben
Bitte nur positive Antworten hierauf. O:-)

Bei Zubehörfelgen und Diskussionen über die Kosten von Bremsbelägen halte ich also besser meinen Mund, sollen ja nur positive Antworten gegeben werden!:oops:

CAR Élite
Geschrieben

von den RHs hab ich noch mehr Bilder, Hamann muss ich erst machen. Aber die auf dem Foto sind es. Abholung evtl in Stuttgart oder bei Nürnberg, ansonsten Versand. Kostet um die 80 €.

post-1225-14435311762617_thumb.jpg

post-1225-14435311763858_thumb.jpg

Kai360
Geschrieben
Hallo Kai, mein 360 ist von 07.2003 Gibts da was zu beachten. ?? Fahrzeug hat jetzt 21.000 gelaufen.

Den Fuchs den ich draufhabe ist wohl nicht gerade die lauteste Version. Ich gucke da aber morgen mal rein, wegen der Klappen.

Danke Klaus

Hallo Klaus,

laß die Zahnriemen checken! Und dein 360er dürfte ja gerade aus der Garantie raus sein, und nach 3 Jahren ist sowieso Zahnriemenwechsel angesagt.

ACHTUNG: Wenn so ein Ding reißt, wird es richtig teuer, dann ist nix mehr mit meiner Unterhaltsberechnung...

Wie gesagt Anruf mit Fahrgestellnummer reicht aus, dann kann eine GUTE Werkstatt online nachvollziehen ob der Rückruf schon gemacht wurde.

Die Zahnriemenspanner wurde verstärkt und die Schraube gegen eine mit höherer Festigkeit getauscht (die sind nämlich mit nur EINER Schraube befestigt). Kein großes Ding, aber immens wichtig, vor allem wenn die Garantie um ist.

Gute Fahrt

Gruß Kai

P.S.: Wenn du noch keine Werkstatt hast, ruf die an,

08062 72650,

Thomas verlangen und auf mich beziehen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...