Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Yambiza

Wer besitzt alles ein Motorrad?

Empfohlene Beiträge

Yambiza
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo allerseits!

Wollt mal wissen wieviele Biker hier anwesend sind, und wieviel Interesse an nem Forumstreffen hätten.

Ich war am Samstag bei der Bodenseetour dabei, und hab mich kurz mit dem Fahrer eines Porsche Carrera Cabrios mit Ulmer Kennzeichen unterhalten der gemeint hat das er ne R1 RN9 fährt. Und Sonntags sei an der Solitude immer ein Motorradtreffen, welches ich mir jetzt auch mal gern anschauen würde. Leider weiß ich den Namen des Fahrers nicht. Wer kann mir da weiterhelfen?

Und vielleicht bekomen wir genug Fahrer hier im Forum zusammen um mal ne schöne Runde zu drehen.

Gruss Jörg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
G1zM0
Geschrieben

Wir haben fünf Stück, sind aber großteils historische Motoräder wie zum Beispiel eine Bmw-Beiwagen Maschine aus dem Jahre 1942.

Angemeldet haben wir aber nur einen Chopper, und der steht leider mehr als er gefahren wird.:cry:

Nichts geht über Harley-Twins :-))!

Yambiza
Geschrieben
Wir haben fünf Stück, sind aber großteils historische Motoräder wie zum Beispiel eine Bmw-Beiwagen Maschine aus dem Jahre 1942.

Angemeldet haben wir aber nur einen Chopper, und der steht leider mehr als er gefahren wird.:cry:

Nichts geht über Harley-Twins :-))!

Hmm...Harleys gefallen mir vom optischen nur wenn sie ziemlich umgebaut sind. Der Sound an sich hat schon was, aber Geschmäcker sind ja verschieden.

Fahr grad ne R1 find aber auch manche Streetfighter oder Supermotos nicht schlecht. Bin da also nicht sonderlich auf eine Motorradart eingeschossen.

G1zM0
Geschrieben

Ich bin eigentlich nur für Harleys und Rennmaschinen Ala Ninja, Honda CBR, R1, Ducati etc. :-))!

Mit naked Maschinen, Motorcross (außer Freestyle) bzw. Japsen Choppers kann ich nichts anfangen.

Leider haben wir Heuer nur einmal unserer 81er Lowrider die Sporen gegeben. :cry:

Und die Vibrationen bringen jede Frau zum stöhnen.O:-)

Yambiza
Geschrieben

Meine R1 hat grad Vibrationen bei 5000 Umdrehungen und die würd ich gern loswerden. War eigentlich der Meinung das ich wüßte wo sie herkommen, aber seit der Bodenseetour am Samstag hab ich noch nen anderen Verdacht. Muß ich mir am Wochenende mal anschauen. Geh jetzt mal ins Bett

Gruss Jörg

Gast
Geschrieben

Ich habe noch eine Yamaha XS400 BJ 82...hoffentlich bald mit meinem Vater zusammen eine Suzuki Bandit 1200SA...die Yamaha ist mir 1. zu langsam (als 27PS Einsteigermaschiene super aber jetzt will ich dann doch mal etwas schneller sein :wink: )

und 2. jemand andrem diese super günstige Anfängermotorrad gönne, kaum Verbrauch/Steuer/Versicherung und super robust, viel zu schade als dass sie hier bei mir rumsteht. Hat mittlerweile einiges an Kilometern ab (am Tacho wurde vom Vor-Vorbesitzer wahrscheinlich gedreht, der Vorbesitzer und ich schätzen ca. 140000km) und läuft immer noch einwandfrei...

Drum steht sie bald in der Bucht drin und wird einen neuen Fahrer glücklich machen wie mich auch. :):-(((°

Telekoma
Geschrieben

Da ich kurzfristig von der Bodenseetour ausgeladen wurde, bin ich vergangenes Wochenende an den Faaker See kurz vor der Slovenischen Grenze nach Kärnten gefahren und habe mir dort das Spektakel der "European Bike Week" gegeben.

Man spricht von ca. 70.000 Bikern, welche dieser Veranstaltung beiwohnten.

Es war wirklich gigantisch. So viele Motorräder auf einem Haufen - das ist unvorstellbar. :-o

Der überwiegende Teil bestand aus Harley-Fahrern.

Die Bikes waren z.T. bis zur Unkenntlichkeit "customized" .

Vom klassischen Chopper mit Ape Hanger (viel zu hoher Lenker wie man es aus dem Film Easy Rider kennt) bis zum Low Rider mit 360er (!) Pelle hintendrauf war alles vertreten.

Der Sound bei dieser Anzahl von Mopeds hat die Erde erbeben lassen.

Ich selber habe mir die Road King Classic von einem Bekannten geschnappt und bin ein paar Runden um den See gecruist.

Sehr angenehme Sache, obwohl ich eigentlich nicht so gute Erinnerungen an meine Fahrten mit Zweirädern habe.

Habe schon den ein oder anderen Sturz hinter mir.

Ich glaube, dass ich mit einer R1 oder Hayabusa schon nicht mehr unter den Lebenden weilen würde.

Ein Bekannter lud mich mal zu einem Besuch auf der Rennstrecke ein.

Es ging nach Misano (Adriatico ?) auf diesen Santa Monica Speedway dort, wo auch BMW Fahrzeuge testet bzw. Fahrertrainings veranstaltet.

An diesem Wochenende war die Strecke von einem grossen Motorradhändler gemietet, welcher seine Kunden dorthin einlud.

Mein Bekannter brachte mit einem Anhänger seine Honda dorthin.

Sie war auf Rennstreckenbetrieb umgerüstet, hatte also keine Beleuchtung und war mit Slicks ausgestattet.

Die Daten 1000ccm 180 PS bei knapp 200 Kilo.

Es war dann freies Fahren angesagt.

Ich habe so gut wie keine Erfahrungen mit solchen Maschinen gehabt.

(Kenne Motorradfahren eigentlich nur vom Cruisen mit meiner 1200er Sportster auf spanischen Carreteras - obwohl die auch schon sehr gut lief, als ich einen Mikuni HSR42 und einen Küryakin Hypercharger (oder wie das Ding heisst) und Single Fire Ignition habe einbauen lassen. Knapp über 200 nach Tacho auf einer Harley ist auch schon ein Erlebnis. :-o Aber da bin ich ja nur mal geradeaus gefahren zum testen )

Eigentlich hätte ich gar nicht damit gerechnet, aber er bot mir an, mit seiner Maschine ein paar Runden zu drehen.

Ich habe mich dann in eine viel zu enge Lederkombi hineingezwängt.

Die war eher zu kurz als zu eng. Und zwar so kurz, dass ich wenn ich auf dem Motorrad sass keine eigene Kraft brauchte um aufrecht zu sitzen. Dementsprechend schwierig war es dann auch die vorgebeugte Haltung auf diesem Rennmotorrad einzunehmen.

Ich entschied mich dann dazu, die Hose der Kombi mit einer anderen Jacke zu kombinieren. Die Jacke der Kombi wäre, wenn ich den Reissverschluss gelöst hätte so kurz gewesen, dass sie von hinten vermutlich mehr wie ein Top ausgesehen hätte X-)

Mit Handschuhen, die ebenfalls so klein waren, dass ich die Finger kaum krümmen konnte, sass ich dann also zum zweiten mal in meinem Leben auf einem Motorrad mit über 100 PS.

Die ersten 2 Runden waren eine absolute Quälerei, da ich in diesen Handschuhen kein Gefühl für Gas, Kupplung und Bremse entwickeln konnte.

Also wieder raus und andere Handschuhe besorgen.

Habe dann ein paar passende bekommen und steuerte wieder die Piste an.

Ich habe mir wahrscheinlich nicht mal 20% von der Kurvenneigung zugetraut, die mit diesem Teil möglich gewesen wäre.

Also habe ich mich zunächst mit dem Erlebnis des Beschleunigens auf den Geraden begnügt.

Ooh Mann, das nahm kein Ende. Das Gerät ging so extrem vorwärts, dass mir die Spucke wegblieb. Die Wahrnehmung der Umgebung verschiebt sich ansatzlos ins virtuelle. Es ist, als wenn auf einmal ein anderer Grafikchip eingebaut wurde. :D

Man schmeckt regelrecht das Adrenalin im Munde und gibt sich eigentlich nur noch hin. Denn an Kontrolle ist als Anfänger kaum zu denken.

Man kann kaum noch aus den Augen gucken.

Der Motorsound ist so gewaltig und klingt durch die hohe Drehzahl richtig nach Rennsport. Brääääääääääääääätz, Brääääääääääääätz - Sorry, aber es kam gerade wieder so über mich. Gänsehaut, wenn ich nur dran denke - ohne Scheiss ! X-):D

Ich kann die Fahrleistungen nur schätzen, aber ich denke 0-200 waren in weit weniger als 10 Sekunden erreicht. Die Gerade reichte aus, um das Ding voll auszufahren. Da habe ich auch weniger Angst vor. Schliesslich wollte ich auch meinen Spass haben, wenn ich schon wie ein Anfänger stocksteif durch die Kurven fahre.

Da mir auf dieser Geraden keiner hinterherkam, glaube ich dass ich sicherlich an die 300 oder mehr drauf hatte.

Gebremst habe ich natürlich schon kilometerweit vor den Bremspunkten, um dann wieder wie ein 4 Jähriger auf Stützrädern durch die Kurven zu tuckern.

Naja, auch wenn Mopedfahren mich nie so richtig gepackt hat, so wird gerade dieses Erlebnis immer unvergesslich bleiben.

magic-michel
Geschrieben

@telekoma:

da kriegst du mal ein gefühl für physik und energie was...

die hondas (cbr 1000) standen bis 2005 immer schlecht im futter im vergleich zu den anderen tausendern. serie sind immer so gemessene 155PS gewesen (bei versprochenen 172PS plus ramair 180PS).

also sofern dein bekannter nichts spektakuläres am motor gemacht hat (was richtig kostet), hattest du auch keine "echten" 180PS. rennreifen, fahrwerk und gewichtsreduzierung bringen aber auch eine menge.

ein erlebnis war es für einen novizen wie dich sicherlich trotzdem...

ich fahre eine r1(2004) mit gemessenen 169PS (plus ramair ca.9PS) und das flößt einem schon respekt ein:

0-100: 3,1 sec.

0-200: 7,6 sec.

vmax: 293km/h (gemessen per gps).

grüßle

mm

BMW-7er
Geschrieben

Moin,

Habe eine Honda Shadow, ist eher zum "Cruisen".

Selber würde ich nie ein schnelles Motorrad fahren, davor habe ich zu viel Respekt, wobei es immer wieder ein Highlight ist wenn man bei 250km/h im Auto ein Motorrad hinter sich parken hat und diese dann wie nichts Gutes los beschleunigen! :-o .

Ich denke mit so einem Cruiser Motorrad (darf man die so nennen??) kann man viel entspannter reisen, bei so einem schnellen Monster hätte ich viel zu viel zu tun um mich zu konzentrieren das Ding unter Kontrolle zu halten.

Wie gesagt, ich habe gar nichts gegen die schnellen Motorräder, ich finde diese gewaltig und die Eigner bewundernswert, aber für mich ist das nichts.

Grüsse.

Telekoma
Geschrieben

Ich bevorzuge auch eher die Cruiser - das andere wäre mir bei der Unberechenbarkeit anderer Verkehrsteilnehmer viel zu stressig.

Was mir auch richtig Spass machte, war ein 400er Suzuki Sportquad (40PS) welches ich in der Schweiz fuhr.

Da konnte man Offroad tolle Sachen mit anstellen. Am spassigsten sind die Drifts, die man auf unbefestigten Wegen vollführen kann. Da lenkt man nur noch mit dem Gashebel.

Auch auf Aphalt kann man damit gut um die Kurven brettern, wenn man sich ein bisschen dran gewöhnt hat.

Überlege mir, wieder mal eins anzuschaffen.

ViperGTS
Geschrieben

XJR1300.jpg

O:-)

und ein seidenweicher Lauf des Motors!

taunus
Geschrieben

Das soll Hubraum sein ?

Das hier ist Hubraum !

db_boss-hoss-picture-00041.jpg

:wink:

der_messias
Geschrieben

:( da komm ich mit meinen 650 ccm³ nicht weit ...

achja die verteilen sich auf nen 90° V2 in einer 2000er Suzuki SV650S, also nichts wirklich spektakuläres, aber für den täglich ritt vollkommen ausreichend.

als nächstes ist bei mir eine yamaha mt01 dran *froi*

Gast Tiescher
Geschrieben

Mopped? Klar doch!

Schneller als ne Harley, (vor allem wenige Chrom, wie sagte schon Wischmeyer: "Sieht aus, wie ne Kiste Fahrradlenker"), weniger Zylinder als ne R1, goile Farbe (Selfmade-Black-Edition), ausreichend Top-Speed (265 kaemha eingetragen) und einen rattenscharfen Sound, ohne dass einen die Nachbarn hassen, wenn man das Ding in der Tiefgararge anwirft (im Gegensatz zum roten Renner....).

Hier noch ein Bildchen:

Flachgelegt.jpg

Yambiza
Geschrieben
Mopped? Klar doch!

Schneller als ne Harley, (vor allem wenige Chrom, wie sagte schon Wischmeyer: "Sieht aus, wie ne Kiste Fahrradlenker"), weniger Zylinder als ne R1, goile Farbe (Selfmade-Black-Edition), ausreichend Top-Speed (265 kaemha eingetragen) und einen rattenscharfen Sound, ohne dass einen die Nachbarn hassen, wenn man das Ding in der Tiefgararge anwirft (im Gegensatz zum roten Renner....).

Hier noch ein Bildchen:

Flachgelegt.jpg

*prust* Den Spruch mit den Fahradlenkern muß ich mir merken! Ist auch ne hübsche Maschine die Du da hast.

Will am Sonntag mit Freunden ne Runde fahren gehen, hab bloß noch keine Ahnung wo hin. Und am Samstag hab ich gemerkt das wohl keine Serienmaschine der Welt an den Lärmpegel der iotalienischen Boliden rankommt.

Yambiza
Geschrieben
@telekoma:

da kriegst du mal ein gefühl für physik und energie was...

die hondas (cbr 1000) standen bis 2005 immer schlecht im futter im vergleich zu den anderen tausendern. serie sind immer so gemessene 155PS gewesen (bei versprochenen 172PS plus ramair 180PS).

also sofern dein bekannter nichts spektakuläres am motor gemacht hat (was richtig kostet), hattest du auch keine "echten" 180PS. rennreifen, fahrwerk und gewichtsreduzierung bringen aber auch eine menge.

ein erlebnis war es für einen novizen wie dich sicherlich trotzdem...

ich fahre eine r1(2004) mit gemessenen 169PS (plus ramair ca.9PS) und das flößt einem schon respekt ein:

0-100: 3,1 sec.

0-200: 7,6 sec.

vmax: 293km/h (gemessen per gps).

grüßle

mm

Hab auch die 2004er R1. Hatte sie nicht auf dem Prüfstand, allerdings hab ich auf ner Webside eines Tuners mal gelesen das die "nur" 155 PS am Hinterrad gemessen haben. Für ca. 2500 Euro bringt der Tuner sie angeblich auf 170 am Hinterrad und 190 am Motor. Ist eigentlich auch egal, weil das Ding sieht rattenscharf aus und geht wie Hölle wenn man es drauf anlegt. Vom Fahrwerk bin ich auch begeistert, nur für lange Touren ist sie zu hart.

Gruss Jörg

Freewood
Geschrieben

Ich habe ne GSX-R 600 K1!

Hier ein Bild:

cimg1241ad7.jpg

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...