Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
torus

Steve Irwin (Crocodile Hunter) ist tot!!

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Deltabox
Geschrieben

Tja, niemand hat so einen Tot verdient, auch wenn man ihn immer wieder Herausfordert.

Ich Persönlich mochte den Typ nicht, ich finde er hat jedes Tier so aussehen lassen als wenn es auch dem StreichelZoo kommt. Diese Tiere sind hoch gefährlich und Tödlich, eigentlich hatte ich auch damit gerechnet das er damit Umkommt. Trotzdem tut es mir Leid um die Frau und die Kinder.#

Deltabox

zetti-hh
Geschrieben
Tja, niemand hat so einen Tot verdient, auch wenn man ihn immer wieder Herausfordert.

Ich Persönlich mochte den Typ nicht, ich finde er hat jedes Tier so aussehen lassen als wenn es auch dem StreichelZoo kommt. Diese Tiere sind hoch gefährlich und Tödlich, eigentlich hatte ich auch damit gerechnet das er damit Umkommt. Trotzdem tut es mir Leid um die Frau und die Kinder.#

Deltabox

dem kann ich nur zustimmen.

Chrisli
Geschrieben

So hart es klingt, aber irgendwie ist er auch selbst Schuld.

Für mich war es nur eine Frage der Zeit bis ihm was zustösst, da er sich ja andauernd in diese hochgefählichen Situationen gebracht hat.

Ich fand ihn schon immer höchst verantwortungslos, gerade gegenüber seiner Familie. Die Aktion mit seinem kleinen Kind und dem Krokodil war nur der Gipfel des Eisbergs. Dass auch er nur ein Mensch mit beschränkten Fähigkeiten war, hat man ja jetzt gesehn.

Wie dem auch sei, seiner Familie gilt mein allerhöchstes Beileid.

Gruß,

Chris.

FunkyStar
Geschrieben

Selbst Schuld ist immer relativ, klar ist die chance deutlich grösser aber ich denke "meistens" wusste er ganz genau was er tat.

Mein herzliches Beileid an seine Familie und ich fand er war zumindest fernsehtechnisch gesehen ein Interessanter Mensch der mir vor dem Fernseher einiges an Langeweile vertrieben hat

AStrauß
Geschrieben

Mir tut es sehr leid, bin jetzt auch zugegebener masen traurig !

Ich habe mir seine Dok. sehr gerne angeschaut .

Er war eben ein bisschen anderst als andere, eben ein draufgänger aber so was hat er nicht verdient.

Hier gilt meine Anteilnahme der Familie und Freunde!

torus
Geschrieben

Ich fand ihn auch Klasse speziell und sehr mutig ... es war immer unglaublich spannend ihm zuzuschauen ... wircklich schaade um ihn. Arme Familie.

BMW
Geschrieben

Ich war nicht gerade ein Fan von ihm aber sowas hat keiner verdient, schade um ihn. Ruhe in Frieden.

Napasis
Geschrieben

Mir tut das auch leid. Der Mann hat sein ganzes Leben mit Tieren verbracht, ihnen nie was angetan und sie immer respektiert.

Aber ich denke er hat immmer damit gerechnent, dass irgendwann einmal was passiert.

floater
Geschrieben
Tja, niemand hat so einen Tot verdient, auch wenn man ihn immer wieder Herausfordert.

Ich Persönlich mochte den Typ nicht, ich finde er hat jedes Tier so aussehen lassen als wenn es auch dem StreichelZoo kommt. Diese Tiere sind hoch gefährlich und Tödlich, eigentlich hatte ich auch damit gerechnet das er damit Umkommt. Trotzdem tut es mir Leid um die Frau und die Kinder.#

Deltabox

Bei einem Rennfahrer, der es indirekt auch jedesmal Herrausfordert "dramatisch" und wenn jemand mit gefährlichen Tieren "herumspielt" wird gesagt kann passieren...:???:

Hatte es eigentlich recht gerne gesehen. War schon recht interessant gewesen.

Mein beiled geht auch an die Family, da er ja zwei kleine Kinder und eine Frau hinterlässt.

Mr.TOM
Geschrieben

Ja der Typ war schon ganz unterhaltsam. Aber jeder weis wie groß das Risiko ist wenn man mit giftigen Tieren rumspielt.

Naja mein Beileid an die hinterbliebenen.

taunus
Geschrieben

Er ist übrigens nicht der einzige Promi, der heute von uns gegangen ist. Auch Else Kling bzw. Annemarie Wendl ist heute gestorben.

Toni
Geschrieben

Wir waren dieses Jahr im Februar an der Ostküste und unter anderem im Australia-Zoo.

Zweifellos ein tragischer, bzw. "spektakulärer" Tod...so hat er sich vieleicht sogar gesehen zu sterben.

Er hat es immer herausgefordert und es war sein Leben. Er hat Millionen und Abermillionen gemacht, vielen Tieren geholfen und viel Geld investiert in den Schutz z.B. vom Great-Barrier-Reef.

Andererseits sterben Tausende Menschen pro Tag an Hunger, an Krankheiten, im Krieg etc. Das ist viel trauriger.

Michi69126
Geschrieben

Fand es schade als ich das gehört habe weil ich habe den typen gemocht...

habe immer seine Sendungen gesehen und mitgezittertX-)

Hat mich immer gewundert das er keine Angst hatte vor den Tieren.

Schlecht fande ich aber das mit seinem Kind... das er ihn da mit reingezogen hat kann ich nicht vertsehen. Das hat doch nichts gebracht außer vielleicht weniger fans...

Was ich mir nicht erklären kann wie es passiert sein soll. Der Stachelrochen hat den Stachel hinten und schwimmt vorwärts. Ich frag mich dann wie es dazu kommen konnte... oder sind sie so aggressiv und attackieren mit ihren Stacheln?

Ich würde es verstehen wenn er von einem Krokodil getötet wurde, aber das war wirklich pech denke ich mal...

Aksmith
Geschrieben

Was ich mir nicht erklären kann wie es passiert sein soll. Der Stachelrochen hat den Stachel hinten und schwimmt vorwärts. Ich frag mich dann wie es dazu kommen konnte... oder sind sie so aggressiv und attackieren mit ihren Stacheln?

Ich würde es verstehen wenn er von einem Krokodil getötet wurde, aber das war wirklich pech denke ich mal...

Ist echt schade drum... Naja... er hat es aber auch immer herausgefordert!

Zu den Rochen, ich habe mal beim Tauchen auch welche beobachtet! Ansich sind die Tiere relativ Scheu!

Und den Stachel können sie ähnlich wie ein Skorpion, nach vorne über den körper schlagen! Und das geht blitz-schnell! :-o

Von daher passt der Vergleich mit einem Bajonett ganz gut!! :oops:

Aber beim Tauchen ist mir dieses Risiko noch nicht so bewusst geworden... wobei er sein Pech sicherlich auch herausgefordet hat!! :(

Gruß

Ak

Mr.TOM
Geschrieben

Ja ich hab gelsen, dass Irvin über dem Rochen war und dieser den Stachel dann wie ein Skorpion hochschnellen lies.

JK
Geschrieben

er wurde schon öfters von schlangen bebissen, hat mit krokodilen rumgetobt und stirbt nun an einem rochen....

damit hätte ich am wenigsten gerechnet, fand ihn sehr sympathisch.

arme familie :(

Canay
Geschrieben

Krokodile Hunter beim Schnorcheln von einem Rochen erstochen??

Der mann ringt ein Leben lang mit Krokodilen und tollwütigen Riesenschlangen und stirbt weil ein Rochen ihn nicht riechen kann ????

Das Leben kann ganz schön gemein sein.

Ob man ihn mag oder nicht, Ich denke er hat das was er getan hat mit leidenschaft getan und ich bin mir sicher er hat es gerne getan.

Schade um ihn, denn irgendwie war er mir doch auch symphatisch.

Spaceframe
Geschrieben

0,1020,694592,00.jpg

Irwin zog sich Stachel aus der Brust

Nach dem Tod des als "Crocodile Hunter" bekannten Steve Irwin haben Polizei und Kollegen die Aufnahmen des Rochenangriffs ausgewertet. Das schockierende Video zeigt, dass der Australier auch im letzten Augenblick seines Lebens überaus geistesgegenwärtig war.

Sydney - Seinem Freund und Kollegen John Stainton zufolge befand Irwin sich direkt über dem Rochen, als dieser zustach. "Dann hat Steve den Stachel herausgezogen, und in der nächsten Minute war er tot", sagte Stainton.

0,1020,694451,00.jpg

Auch die Polizei von Queensland hat sich die Videoaufnahmen angeschaut. Demnach habe es keine Anzeichen gegeben, dass Irwin den Rochen bedroht oder eingeschüchtert habe. Experten hatten zuvor spekuliert, dass das Tier Irwin tötete, weil es sich zwischen Kameramann und dem Filmemacher eingesperrt gefühlt haben könnte.

Stainton sagte, dass Irwin einen derartigen Tod geahnt hatte. "Wir haben immer gesagt, wenn er jemals dran sein sollte, dann im Ozean", so der Freund. "An Land war er agil, dachte schnell und bewegte sich schnell. Aber im Ozean gibt es Dinge, die man nicht kontrollieren kann."

Steve Irwin, der in Australien als Nationalheld gilt, soll ein Staatsbegräbnis erhalten, falls die Familie zustimmt. Irwin hinterlässt eine Frau und zwei Kinder. Der 44-jährige Australier war gestern für ein neues Film-Projekt am Great Barrier Reef schnorcheln, als sich das Unglück ereignete.

0,1020,694869,00.jpg

Stachelrochen

Quelle: Spiegel-Online, 05.09.2006

Gruß

Spaceframe

Maserati-4200
Geschrieben
Mir tut es sehr leid, bin jetzt auch zugegebener masen traurig !

Ich habe mir seine Dok. sehr gerne angeschaut .

Er war eben ein bisschen anderst als andere, eben ein draufgänger aber so was hat er nicht verdient.

Hier gilt meine Anteilnahme der Familie und Freunde!

Du sprichst mir aus dem Herzen!

Besser hätte ich es auch nicht schreiben können!

gruss winni

BMW-7er
Geschrieben

Also schade ist es schon, man darf nicht vergessen das der Mann in Ländern wie England, Amerika und natürlich insbesondere Australien eine Persönlichkeit geworden ist welche in Deutschland in etwa vergleichbar ist zu einem Harald Schmidt, Günther Jauch oder auch Stefan Raab, gut, diese 3 haben nicht so viel bewegt wie er, aber vom bekanntheitsgrad ist es schon ein guter Vergleich, noch dazu wurde er ja sogar zum BBQ zusammen mit George Bush und dem Premierminister von Australien eingeladen wenn ich es richtig gelesen habe, ich denke auch das seine Beliebtheit und Bekanntheit darin noch mal zum Ausdruck gebracht wird wenn man seiner Familie sogar ein Staatsbegräbnis anbietet…

Hier noch ein paar Bilder vom BBC http://news.bbc.co.uk/2/hi/in_pictures/5316452.stm

R.I.P. Steve Irwin.

Kazuya
Geschrieben

Hola, ich befinde mich grad in Ciudidad Valenciana und bin aus zufall ueber diese Nachricht gestolpert.

Sehr traurig, ich fand den Typen auch sehr unterhaltsam und positiv. Aber ich hatte mich immer gewundert dass ihm dabei nie was passiert. Nun ist es doch passiert.

Mein Beileid der Familie.

bloede Frage, gibt es an der Spanischen Mittelmeerkueste oder im ganzen Mittelmeer auch solche giftigen Rochen? Von Blauhaien weiss ich schon.

Lamberko
Geschrieben
Also schade ist es schon, man darf nicht vergessen das der Mann in Ländern wie England, Amerika und natürlich insbesondere Australien eine Persönlichkeit geworden ist welche in Deutschland in etwa vergleichbar ist zu einem Harald Schmidt, Günther Jauch oder auch Stefan Raab, gut, diese 3 haben nicht so viel bewegt wie er, aber vom bekanntheitsgrad ist es schon ein guter Vergleich, noch dazu wurde er ja sogar zum BBQ zusammen mit George Bush und dem Premierminister von Australien eingeladen wenn ich es richtig gelesen habe, ich denke auch das seine Beliebtheit und Bekanntheit darin noch mal zum Ausdruck gebracht wird wenn man seiner Familie sogar ein Staatsbegräbnis anbietet…
Also Dein Vergleich ist nicht unbedingt der Beste, denn in den von Dir genannten Ländern sind die von Dir benannten Personen nahezu unbekannt. Steve Irwin war hingegen international ein Medienheld und geachteter Tierschützer.

Vom Bekanntheitsgrad und der Beliebtheit her betrachtet, wäre Elton John schon eher ein Vergleich....

Challange
Geschrieben

von seiner Page:

---

Media statement – 4 September 2006

Steve Irwin

At 11am today, the 4th September 2006, Steve Irwin was fatally wounded by a stingray barb to his heart whilst filming a sequence on Batt Reef off Port Douglas for his daughter’s new TV series.

Emergency services were called from Cairns Rescue Base and met Croc One, Steve’s rescue vessel at Low Isle on the Great Barrier Reef.

The Croc One crew performed constant CPR during the thirty minute dash to Low Isle, but the medical staff pronounced Steve dead at approx. 12 noon.

His producer and closest friend, John Stainton said on Croc One today,

“The world has lost a great wildlife icon, a passionate conservationist and one of the proudest Dads on the planet. He died doing what he loves best and left this world in a happy and peaceful state of mind. Crocs Rule!”

:(

AStrauß
Geschrieben

“The world has lost a great wildlife icon, a passionate conservationist and one of the proudest Dads on the planet. He died doing what he loves best and left this world in a happy and peaceful state of mind. Crocs Rule!”

:(

OH man um so mehr wir schreiben, um so mehr ich es im TV und in den Zeitungen sehe um so mehr leid tut es mir !:cry:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...