Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Neuling

Motorsporterfahrung

Empfohlene Beiträge

Neuling
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen

Soeben habe ich mich in diesem Forum angemeldet.

Habe eine Frage die mich seit längerem plagt und zwar folgendes:

Den Führerschein besitze ich seit dem 03/98. Seitdem hatte ich mehrere Fahrzeuge unter anderem Golf II, Ford Fiesta, BMW Z3 3.0 und momentan einen Mazda 323F Automatik. Seit 2001 bin ich kein handgeschaltenes Auto mehr gefahren.

Mein grosser Traum ist es mal einen Sportwagen zu besitzen z. bsp. einen Murci. Ich weiss das für ein solches Auto man sicherlich seeehr viel Erfahrung am besten aus dem Motorsport mitbringen sollte. Wäre gesünder :-))!

Klar würde ich mir dann ev. auch nicht gleich einen Murci kaufen aber trotzdem .. ich frage mich jetzt was kann ich tun um möglichst viel Erfahrung zu bekommen mit solchen Autos?

Auf die Rennstrecke? Aber wie wenn ich kein Rennstreckenfähiges Auto habe? Go-Kart fahren? Kann man ein Auto für diese Zeit mieten?

Bin irgendwie ratlos ... ich möchte unbedingt etwas in dieser Hinsicht tun, damit ich diese Autos in Zukunft auch besser beherrschen kann ..

Könnt Ihr mir ev. Tipps geben? Vielleicht gibt es ja andere die genau das gleiche gefühl haben.

Danke im voraus

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
chip
Geschrieben

Hallo und Willkommen bei CP.

Eine interessante Frage mit der Beherschung eines Sportwagen...:-))!

Ich denke hier gibt es mehrere Antworten:

1. Die Beherschbarkeit eines Leistungsstarken KFZ hängt von so vielen Situationen und Umständen ab, dass es extrem schwer fällt sich darauf konsequent vorzubereiten. Nur mal zwei Dinge herausgepickt:

A: Verhalten bei Hochgeschwindigkeit... Jedes Auto geht hier anders.

B: Verhalten im Kurevengrenzbereich... Jedes Auto geht hier anders, hinzu kommt noch der unterschiedliche Fahrbahnzustand unde das Wetter. Ergo was in der einen Kurve klappt, dass geht in der anderen daneben.

2. Resultierend aus Punkt 1. finde ich es viel wichtiger, dass man alle Sinne beieinader hat wenn man ins Auto einsteigt. ( Und das gillt nicht nur für sportliche Autos :D ) Wer einen gesunden Menschenverstand und ein Gefühl für Beschleunigung und Reaktion des Autos hat bzw. über die Jahre entwickelt und trainiert , der sollte auch in der Lage sein mit extremen Autos umzugehen. Natürlich kann man sich nur sinnvoll im entsprechenden Wunschfahrzeug an den Grenzbereich herantasten. Wenn das dann nicht auf öffentlicher Straße sondern im Rahmen eines oder mehrerer qualifizierter Trainings geht, dann ist das eigentlich ideal.

Beispiele sind für den Anfang ADAC Trainings und später Angebote der Hersteller oder von Fachmagazinen etc.

Ein Training auf einem anderen Auto ist zwar auch nicht schlecht, stellt meiner Meinung nach aber immer nur einen Kompromiß dar wenn die Konzepte zum Wunschfahrzeug unterschiedlich sind. Beuspiel: Frontantrieb/Heckantrieb.

Kart fahren ist für mich übrigens zwar sehr spaßig aber auf die Beherschbarkeit eines Sportwagens nicht unbedingt anwendbar. (Auf der Kartbahn regent es ja z.B. doch eher selten 8) ) Die Sinne und Reflexe werden aber allemal trainiert wenn man es konsequent und regelmäßig betreibt. Also als Antwort von mir eine Jaein zum Thema Kart.

Neuling
Geschrieben
Hallo und Willkommen bei CP.

Eine interessante Frage mit der Beherschung eines Sportwagen...:-))!

Ich denke hier gibt es mehrere Antworten:

1. Die Beherschbarkeit eines Leistungsstarken KFZ hängt von so vielen Situationen und Umständen ab, dass es extrem schwer fällt sich darauf konsequent vorzubereiten. Nur mal zwei Dinge herausgepickt:

A: Verhalten bei Hochgeschwindigkeit... Jedes Auto geht hier anders.

B: Verhalten im Kurevengrenzbereich... Jedes Auto geht hier anders, hinzu kommt noch der unterschiedliche Fahrahnzustand unde das Wetter. Ergo was in der einen Kurve klappt, dass geht in der anderen daneben.

2. Resultierend aus Punkt 1. finde ich es viel wichtiger, dass man alle Sinne beieinader hat wenn man ins Auto einsteigt. ( Und das gillt nicht nur für sportliche Autos :D ) Wer einen gesunden Menschenverstand und ein Gefühl für Beschleunigung und Reaktion des Autos hat bzw. über die Jahre entwickelt und trainiert , der sollte auch in der Lage sein mit extremen Autos umzugehen. Natürlich kann man sich nur sinnvoll im entsprechenden Wunschfahrzeug an den Grenzbereich herantasten. Wenn das dann nicht auf öffentlicher Straße sondern im Rahmen eines oder mehrerer qualifizierter Trainings geht, dann ist das eigentlich ideal.

Beispiele sind füe den Anfang ADAC Trainings und später Angebote der Hersteller oder von Fachmagazinen etc.

Ein Training auf einem anderen Auto ist zwar auch nicht schlecht, stellt meiner Meinung nach aber immer nur einen Kompromiß dar wenn die Konzepte zum Wunschfahrzeug unterschiedlich sind. Beuspiel: Frontantrieb/Heckantrieb.

Kart fahren ist für mich übrigens zwar sehr spaßig aber auf die Beherschbarkeit eines Sportwagens nicht unbedingt anwendbar. (Auf der Kartbahn regent es ja doch eher selten 8) Die Sinne und Reflexe werden aber allemal trainiert wenn man es konsequent und regelmäßig betreibt. Also als Antwort von mir eine Jaein zum Thema Kart.

Hallo Chip und besten Dank für Deine Antwort.

Zu Pkt. 1A gebe ich dir völlig Recht aber wie gesagt ich würde wenn ich so ein Auto hätte auf der D Autobahn, dann nie im Leben die Höchstgeschwindigkeit herausfordern wollen. Ich fuhr mal 250 das hat mir vorläufig gereicht .. :lol: finde dies jetzt weniger toll .. was ich viel töller finde ist die Beschleunigung dieser Wagen. Also 0-100 etc. das macht doch viel mehr Spass und ist verglichen mit der Höchstgeschw. auch sicherer ...

1B ist mir auch völlig klar ... mir geht es mehr drum zu erlernen wie man ein Mittelmotorsportwagen bei einem ausbrechen z. bsp. in der Kurve wieder auffängt ... hatte es zwar im Z3 schon ein paarmal erfolgreich hingekriegt. Aber der hatte "nur" Heckantrieb und Frontmotor. Einfach gegenlenken .. ist dies alles? Das Heck kam sofort zurück ... wie ist es in so einer Situation mit Auskuppeln und oder auf dem Gas bleiben oder wegnehmen? Lässt sicher sicherlich auch schwer erklären denke ich .. aber du hast sicherlich viel mehr Erfahrung als ich in dem Bereich. Und würde es regnen würde ich mich nicht mit so einem Auto auf die Strasse wagen. Also auf das Wetter achte ich sicherlich.

Pkt 2. bin ich auch Deiner Meinung und ich habe stets alle meine Sinne beisammen ... also bin ein sehr vorsichtiger Fahrer und würde mich immer herantasten an alles ...

Klar wenn ich das Auto hätte, gäbe es sicherlich X Gelegenheiten wie Meetings etc. etc. das ist auch gut so. Also so ein ADAC Training hätte ich mir eben auch gedacht und könnte ich mir noch durchaus vorstellen.

Dann werde ich mal die Finger von den Karts lassen danke ... :D

alpinab846
Geschrieben

Mir persönlich hat das Kartfahren viel gebracht-gerade um die Reflexe zu trainieren. Man versteht auf praktische Weise relativ viel von der Fahrphysik.

Natürlich kann man das Ganze auch theoretisch angehen, es gibt verschiedene Werke, die das sehr plastisch beschreiben.

Dann kann man mit dem eigenen Auto auf Rennstrecken gehen und trainieren. Touristenfahrten Nordschleife, Trackdays, Slalom....alles noch im Rahmen, für relativ geringes Geld machbar. Es macht Sinn, erstmal mit weniger leistungsstarken autos anzufangen und sich dann zu steigern. Und dann ist es wie immer im leben: üben, üben, üben, reparieren, üben, üben, üben....

Neuling
Geschrieben
Mir persönlich hat das Kartfahren viel gebracht-gerade um die Reflexe zu trainieren. Man versteht auf praktische Weise relativ viel von der Fahrphysik.

Natürlich kann man das Ganze auch theoretisch angehen, es gibt verschiedene Werke, die das sehr plastisch beschreiben.

Dann kann man mit dem eigenen Auto auf Rennstrecken gehen und trainieren. Touristenfahrten Nordschleife, Trackdays, Slalom....alles noch im Rahmen, für relativ geringes Geld machbar. Es macht Sinn, erstmal mit weniger leistungsstarken autos anzufangen und sich dann zu steigern. Und dann ist es wie immer im leben: üben, üben, üben, reparieren, üben, üben, üben....

Hallo

Aber eben ich fahre momentan einen Mazda 323F Automat mit dem auf die Rennstrecke? Hm ...

Zu steigern habe ich auch gedacht ... aber angenommen ich würde mir eine Z06 kaufen oder eine Viper ... die wäre ja viel billiger aber auch nicht soooviel schwächer oder? Und irgendwie ist es ja schaaad dann beim Verkauf der Z06 oder was auch immer soviel Geld einzubüssen ... d.h. ich hätte den Murcielago früher bereits fahren können .... weisst du wie ich das meine?

alpinab846
Geschrieben

Ich frage mich, warum man mit einem Murcie erst anfangen will, auf die Rennstrecke zu gehen....das ist definitv der vorprogrammierte Abflug.

Ich habe vor 18 Jahren begonnen Nordschleife zu fahren-auf einem ´Kadett C Automatik mit satten 55 PS. Ein echter Rennwagen. Aber ich habe gelernt, mir Streckenverläufe einzuprägen, Bremspunkte zu finden, Kurvelinien zu lernen. Das habe ich über die Jahre gesteigert. Ich habe auch keine Angst vor einem M5, Porsche oder einem Lambo-aber ich würde da definitiv wieder neu fahren lernen.

Kartfahren schärft die Sinne, weil alles viel direkter, viel schneller vonstatten geht.

wenn Du mich fragst-ich würde auch nicht mit einer Corvette C06 anfangen. und schon garnicht würde ich auf einer Rennstrecke versuchen zu driften...

Der Murcie taugt meines Erachtens wenig, um auf engen Strecken Spaß zu haben-daß ist eher was zum geradeaus Fliegen.

Neuling
Geschrieben
Ich frage mich, warum man mit einem Murcie erst anfangen will, auf die Rennstrecke zu gehen....das ist definitv der vorprogrammierte Abflug.

Ich habe vor 18 Jahren begonnen Nordschleife zu fahren-auf einem ´Kadett C Automatik mit satten 55 PS. Ein echter Rennwagen. Aber ich habe gelernt, mir Streckenverläufe einzuprägen, Bremspunkte zu finden, Kurvelinien zu lernen. Das habe ich über die Jahre gesteigert. Ich habe auch keine Angst vor einem M5, Porsche oder einem Lambo-aber ich würde da definitiv wieder neu fahren lernen.

Kartfahren schärft die Sinne, weil alles viel direkter, viel schneller vonstatten geht.

wenn Du mich fragst-ich würde auch nicht mit einer Corvette C06 anfangen. und schon garnicht würde ich auf einer Rennstrecke versuchen zu driften...

Der Murcie taugt meines Erachtens wenig, um auf engen Strecken Spaß zu haben-daß ist eher was zum geradeaus Fliegen.

Also natürlich nicht gleich mit dem Murci auf eine Rennstrecke ich meinte jetzt mehr auf der Strasse/Autobahn.

Gleich auf eine Rennstrecke mit so einem Auto da ist der Respekt viel zu gross.

Also könnte ich eigentlich mit meinem Mazda auf die Nordschleife? Wie sieht es mit den Kosten und wenn kann man dort Runden drehen? Weisst du da genaueres?

Kartfahren könnte ich mal in Angriff nehmen ja ..

alpinab846
Geschrieben

Ich glaube die Runde 17 Euro....oder Du fährst Gleichmäßigkeitsprüfung (www.glp1.de)-davor solltest Du aber die Strecke kennen.

Neuling
Geschrieben
Ich glaube die Runde 17 Euro....oder Du fährst Gleichmäßigkeitsprüfung (www.glp1.de)-davor solltest Du aber die Strecke kennen.

Hm ... geht ja eigentlich noch .. aber es hat sicherlich dann viel Verkehr oder? Und an welchen Tagen? Gibt es da eine Homepage, wo man alles nachschauen könnte?

alpinab846
Geschrieben
Hm ... geht ja eigentlich noch .. aber es hat sicherlich dann viel Verkehr oder? Und an welchen Tagen? Gibt es da eine Homepage, wo man alles nachschauen könnte?

Am besten Samstag morgen ists schön leer...

Neuling
Geschrieben
Am besten Samstag morgen ists schön leer...

Cool ausser du wärst mir dann im Weg ... oder besser gesagt ich dir ... :D

Also man kann einfach vorbeigehen? Das ganze Jahr?

alpinab846
Geschrieben

Man sollte mal auf www.nuerburgring.de vorbeischauen. Es ist oft geschlossen.

Neuling
Geschrieben
Man sollte mal auf www.nuerburgring.de vorbeischauen. Es ist oft geschlossen.

Besten Dank werde ich tun.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...