Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
BMWM3CSL2003

Kompletter Hifi-Neueinbau

Empfohlene Beiträge

BMWM3CSL2003
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich habe viele Fragen zum Thema Car-Hifi! (Ich wollte jetzt nicht in irgendeinen schon offenen Tread reinposten, weil soviele Fragen nicht vorkamen. :D )

Folgendes:

Ich möchte von einem absolutem Standard Radio auf ein schön druckstarkes System umrüsten.

Ich möchte folgende Dinge haben: CD/MP3-fähiges Radio, schön viel Bass (Subwoofer), klarer Sound (Lautsprecher, Hochtöner).

Was brauch ich nun???

Brauch ich Endstufen?

Brauch ich Kondensatoren?

Brauch ich Kickbassboxen?

Brauch ich bestimmte Verkabelungen bzw. Anschlüsse?

Größtenteils höre ich Black Music, d. h., ich brauche schönen Druck von hinten. Muss man beim Subwoofer bestimmte Dinge beachten?

Wie viel Watt brauch ich?

Vielen Dank schonmal für die Antworten!

P.S.: Der Preis der Anlage sollte nicht in exorbitante Höhen steigen! Also kommt mir nicht mit: "Bau dir hinten 2 Ground Zero 46er mit jeweils 10.000 Watt RMS ein, da haste guten Bass!" O:-)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
mFKomega
Geschrieben

Brauch ich Endstufen?

Auf jeden Fall eine, die den Subwoofer befeuert.

Wenn ein neues Komponentensystem in den vorderen Türen verbaut werden soll ist auch für das Frontsystem eine Endstufe empfehlenswert.

Brauch ich Kondensatoren?

Kommt drauf an: was für ein Auto fährst Du denn?

Wenn Du ein Auto fährst mit Batterie im Kofferraum kannst Du mMn auf einen Kondensator verzichten. Da sollte die Serienbatterie langen.

Ansonsten schadet ein Kondensator nicht.

Brauch ich Kickbassboxen?

Kommt auf Deine Vorlieben beim Musikhören an, mMn nur notwendig bei Techno oder Rock.

Ich bin bis jetzt immer ohne ausgekommen und ich höre auch gern Black Music.

Brauch ich bestimmte Verkabelungen bzw. Anschlüsse?

Es gibt fertige Kabelsets z.B. von Dietz 35mm² da sind Stromkabel, 2x Cinch für die Verbindung vom Radio zum Verstärker und Sicherungshalter enthalten.

Wie viel Watt brauch ich?

Kommt auf den Woofer an. Da Du Black Music bevorzugst solltest Du schon einen Woofer nehmen der viel Hub machen kann und dazu eine Endstufe mit genügend Leistung (z.B. Audio-System Twister F2-500 mit 1KW RMS).

Hast Du denn schon Anlagen gehört?

Ansonsten empfielt Dir jeder seine eigene Lieblingsmarke an Subwoofern usw. (das machen auch Händler so! also evtl. erstmal Erfahrung sammeln)

Vielleicht kommst Du mal zu einem CarHifi-Treffen und sprichst die Teilnehmer freundlich an. Ich habe auch schon etliche Leute bei mir probehören lassen...

Termine findest Du z.B. hier: http://www.dbcup.com/dBCup/index.php?site=termine

chip
Geschrieben

Unabhängig von den Komponenten und deren Verkablung macht der Einbau einer Anlage viel von der späteren Qualität aus. Ein Horror wenn irgendetwas vibriert oder brummt oder noch schlimmer bei laufendem Motor pfeifft.

Also bitte alles schön planen und die Dämmung nicht vernachlässigen.

P.S. Je nach eigenem Geschick macht es mehr Sinn ggf. einen Spezialisten mit dem Einbau zu beauftragen.

alpinab846
Geschrieben

Man kann eine Beratung so nicht machen, da die wichtigsten Angaben fehlen: Auto, Budget, Optik.

Der erste Schritt sind gute Lautsprecher, der zweite ein gutes Radio, der dritte vernünftige Endstufen-das alles ´Fachgerecht eingebaut. Und bis zu diesem Punkt reichen 1,5 mm2 Lautsprecherkabel, 10mm Querschnitt für ein Endstufe sind durchaus o.k.

Ein Sub würde bei mir erst sehr spät kommen, noch später die Gimmicks wie Kondensatoren.

BMWM3CSL2003
Geschrieben

Danke für die Antworten!

@mFKomega

Wenn ich mir einen Subwoofer mit 1000W RMS kaufe, wie stark sollte dann die Endstufe sein?

Sollte die Leistung der Enstufe/n generell immer über der Gesamtleistung der kompletten Anlage liegen? Bsp.: Boxen gesamt 500W, Subwoofer 1000W. > Endstufe/n mit mind. 1500W?!

Und ja ich habe schon auf einigen BMW-Treffen Anlagen gehört. Sind schon beeindruckende Teile dabei! :-))! Beispielsweise ein schwarzer BMW E36 Touring mit einem extremen Umbau. (Alles voller Subwoofer und mächtig Druck)

Gibt es spezielle Dine die man unbedingt beachten sollte beim Einbau? (Dass kein Brummen, Kratzen, etc. auftritt)

(Ja ich betrete absolutes Neuland beim Thema Carhifi! 8) )

P.S.: Wie schon erwähnt, die Anlage sollte nicht zu viel Geld kosten. (Optik ist nicht so wichtig. Hauptsache die Anlage verrichtet ihren Dienst!)

sp00n
Geschrieben

also erstmal lautsprecher haben keine "Leistung" die vertragen sie nur ;)

kannst dich ja auch parallel mal hier klick umschauen und beraten lassen.

(mal die suche bemühen da steht auch viel für Anfänger z.B. Anlage richtig verkabeln oder das Einsteigertipps )

Wenn du sowas noch nie gemacht hast solltest du dir hilfe von nem profi holen da man sowas nicht kurz an nem wochenende macht ;)

Hoffe ich konnte dir ein bischne weiterhelfen :D

mFKomega
Geschrieben

Die Leistung der Endstufe/n sollte über der angegebenen Leistung der Lautsprecher liegen, da es einfacher ist einen Woofer mit zu wenig Leistung als mit zuviel Leistung zu zerstören.

Bei zu wenig Leistung (entweder die Entstufe ist zu klein dimensioniert oder die grosse Endstufe bekommt nicht ausreichend Strom) kann es zum Clipping kommen; d.h. die Endstufe gibt kein schönes Sinussignal mehr aus sondern eher ein Rechteckiges, was wiederum vom Woofer widergegeben wird und so die Schwingspule unnötig belastet wird und evtl. überhitzt. Das sollte man aber durch starken Geruch, welcher vom Schwingspulenkleber hervorgerufen wird, wahrnehmen und sollte dementsprechend die Lautstärke wider zurücknehmen.

Wegen eventuellen Störgeräuschen in Form von Klappern/Scheppern:

Das kann man vorher nicht Wissen ob das Auto dazu neigt, es sei denn man dämmt das komplette Auto mit Dämmatten und füllt hohle Stellen mit Noisekiller o.Ä..

Also erstmal die Anlage einbauen und dann das Auto "entklappern". Das sollte einfacher und nicht so kostenintensiv sein.

alpinab846
Geschrieben

Erstmal das Budget festlegen. Danach vernünftige Komponenten kaufen-eher weniger, dafür aber hochwertiger. Die maximale Belastbarkeit sagt bei Lautsprechern ebensowenig aus wie die isolierte Leistungsangabe eines Verstärkers, da dabei Meßmethode, Betriebsspannung, Impedanz und Verzerrung der Komponenten außer acht gelassen werden....

Ihr zäumt alle das Pferd von hinten auf....

mario.priss
Geschrieben

Leckere Portion Einsteigertipps gefällig?:-))!

Schau mal auf den Link in meiner Signatur!

BMWM3CSL2003
Geschrieben

Hallo Mario,

vielen vielen Dank für diesen Link! Damit hast du mir echt geholfen! Nun kann ich endlich starten! :wink:

Dankeschön! :-))!

mario.priss
Geschrieben

Freut mich! Kannst ja Alex, dem Autor eine dankende Nachricht in seinem Gästebuch hinterlassen.

Sag, mal hast Du eine Skisacköffnung? Wenn ja, empfehle ich Dir auf jeden Fall ein individuell gebautes Bandpassgehäuse (keine Fertigkiste) als Subwoofer! Den Bandpasstunnel positinierst Du an der Skisacköffnung, damit der Schall aus der Box in den Innenraum feuern kann. Bandpässe sind für Stufenheckkofferräume ideal. Ist keine Skisacköffnung vorhanden, reichen die Öffnungen alter Hecklautsprecher auf der Hutablage für Basstunnel aus.

In Süddeutschland werden zwei Namen für Bandpass-Spezialisten im Internet sehr häufig genannt. Das sin die Händler Diabolo und Fortissimo, deren Subwoofergehäuse im Bandpassprinzip schon mehrfach ausgezeichnet worden sein sollen:http://www.diaboloworld.de und http://www.fortissimo-net.de

Falls Du im Süden wohnst, lohnt sich ein Besuch bestimmt.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...