Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
zetti-hh

Fahrbericht: Opel Astra OPC

Empfohlene Beiträge

zetti-hh
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Optik:

Sicher gewöhnungsbedürftig, setzt sich meiner Meinung nach genug vom GTC ab und ist trotzdem Dezent.

Interior:

in den schönen Leder Recaros fühlt man sich gleich wohl, allerdings kann es für Leute die gut im futtern sind an den Oberschenkeln etwas knapp werden. Das Lenkrad ist für meinem Geschmack etwas groß, dafür aber sehr griffig und sportlich. Ansonsten ein normaler Opel Astra GTC. Negativ sind mir die Gurte aufgefallen, diese hängen eindeutig zuweit hinten und "rasten" zuoft ein, teilweise fühlt man sich etwas eingeengt.

Motor:

2 Liter TURBO mit 240PS. Geht wie sau :-o ... ab ca. 3000 Umdrehungen gibt der Turbo richtig Gas und es verreißt sogar teilweise das Lenkrad nach links. Der Sound ist eher dezent, aber in Ordnung. Kommt nicht an den GTI oder Focus ST ran. Aber es soll ja auch Leute geben die es eher ruhiger mögen :wink: Das Getriebe ist Ok, allerdings würde ich mir kürzere Schaltwege wünschen. Laut dem Händler sollte dieses exemplar ca. 270km/h erreichen was mich doch recht stark verwunderte. Allerdings haben wir es nicht versucht auszuprobieren bei dem Verkehr Tagsüber.

1.jpg

2.jpg

5.jpg

3.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast MattKiott
Geschrieben

Bin letztens mit einem Freund im 328i E46 auf den neuen OPC getroffen und wir waren erstaunt wie gut der 328i trotz fast 50 PS weniger mithalten konnte ... der OPC kam minimal weg 230 -> 240 -> 250 km/h aber der 328 hat sich gut geschlagen :D

OPC in der Linken Spur wir in der Mitte also nix mit Windschatten. Vielleicht lags ja am fast 1 Liter mehr Hubraum vom 328... oder der OPC Fahrer hat einfach nicht richtig drauf gedrückt!

alpinab846
Geschrieben

Ein guter Freund hat zufällig vor 6 Wochen auch einen GTC OPC gekriegt und war weder mit Performance noch mit dem Benzinverbrauch so richtig zufrieden. Unter dem Strich ist es wohl notwendig "kleinere" mechanische und elektronische Modifikationen vorzunehmen, um dem Fahrzeug zur adäquaten Leistung zu verhelfen.

Ich war von dem Auto selbst, der Verarbeitungsqualität und vor allem dem Preis-Leistungsverhälnis mehr als beeindruckt. Einzig die doch recht geringe Kopffreiheit und die Schießschartenähnlichen Fenster haben mein Wohlbefinden ein wenig getrübt.....

Pirat
Geschrieben

Jop Vorkatersatz Rohr und Chip sollen Wunder wirken sowohl beim Verbrauch als auch bei der Fahrbarkeit im Sport Modus. Leistung geht natürlich auch hoch :)

alpinab846
Geschrieben

Wobei man sagen muß, daß bei der Elektronikanpassung offensichtlich sehr verschiedene Philosophien herrschen. Deshalb vorsicht bei der Auswahl...

Smoove
Geschrieben

Als ich den Wagen das erste Mal gesehen hab, war ich auch sofot hin und weg. Auch preislich absolut top. 28k € Grundpreis sind zwar happig, gut ausgestatte werden es jedoch nicht viel mehr, sodass man preislich auf dem Niveau eines vergleichbar ausgestatteten GTIs liegt.

Auf der IAA 2005 kam dann die Ernüchterung, este Sitzprobe:

Sitze zwar top, sogar zweichfache Höhenverstellung, aber leider hoch wie ein Küchenstuhl. Angeblich sollen sie ja niedrieger sein, als in den anderen Astras, das konnte ich jedoch beim Sitzvergleich nicht feststellen.

Da ich meine Sitzlehne immer recht steil stehen habe, ich stehe nicht auf diese "Checker-Liegeposition" hatte ich noch einen Finger breit Platz zum Dach, was mir eindeutig zu wenig war. War irgendwie dann beklemmend unter dem Dach X-)

Auch die Schaltwege hauten mich nicht vom Hocker. Die sind ja länger als bei meinem ehemaligen Dreizylindercorsa...

Gefahren habe ich ihn bislang leider nicht. Was man so liest, so sollen Spritverbrauch, sowie Traktionsmängel ja nicht unerheblich sein.

Naja, jetzt habe icheinen GTI, der reisst zwar auch wohl vorne, hält sich aber, wie ich finde bei Trockenheit noch in Grenzen. Außerdem kann ich nun mit Hut fahren. :D

Trotzdem sieht der Opel besser aus als mein Golf und fahren würde ich ihn auch gerne mal.

Gruß Marc

Norman Klein
Geschrieben
Ein guter Freund hat zufällig vor 6 Wochen auch einen GTC OPC gekriegt und war weder mit Performance noch mit dem Benzinverbrauch so richtig zufrieden. Unter dem Strich ist es wohl notwendig "kleinere" mechanische und elektronische Modifikationen vorzunehmen, um dem Fahrzeug zur adäquaten Leistung zu verhelfen.

Ich war von dem Auto selbst, der Verarbeitungsqualität und vor allem dem Preis-Leistungsverhälnis mehr als beeindruckt. Einzig die doch recht geringe Kopffreiheit und die Schießschartenähnlichen Fenster haben mein Wohlbefinden ein wenig getrübt.....

Also als "ein guter Freund" kann ich ja ein bischen was zu den Problemen mit dem OPC sagen! Richtig ist, der Verbrauch lag auf den ersten 7000km exorbitant hoch, bei Volllast hat sich mein OPC 22l/100km weggezogen, im Schnitt immer noch 15,1l/100km! Die Höchstgeschwindigkeit liegt wirklich nicht besonders hoch, die Tachoanzeige gaukelte mir 260km/h vor, die GPS- Messung korrigierte diese optimistische Anzeige auf tatsächliche 244km/h (entspricht der Werksangabe)!

Somit wäre das gute Mithalten des 328i wohl erklärt, ebenso finde auch ich die Sitzposition in den Recaros deutlich zu hoch, aber selbst mit anfangs noch guten 140kg Lebendgewicht (Tendenz fallend) passen die Sitze absolut top, auch die Oberschenkel klemmen nicht! Die Schaltung ist meiner Meinung nach für die normal übliche Opel- Fronttriebler- Rührschaltung sehr exakt und die Wege keinesfalls zu lang (natürlich nicht vergleichbar mit den Schaltungen im BMW), vorher hatte ich einen Vectra B X25XE(i), dessen Schaltung war deutlich hakeliger und unexakter als die im OPC!

Der OPC kämpft mit deutlichen Traktionsproblemen aus jeder Kurve heraus, entweder die Leistung löst sich in Rauch auf oder die Traktionskontrolle regelt die Leistung gnadenlos herunter, allerdings hat es beim Beschleunigen ohne Probleme für ein Golf V GTI gereicht, da verzichte ich dann gerne auf den Hut!!

Preislich fand ich den OPC auch sehr interessant, ich habe für ein fast vollausgestattetes Modell nach Abzug der Rabatte gerade den Grundpreis von 28.000Euro bezahlt!

Ein Besuch beim Tuner hat nicht den erwarteten Erfolg gebracht, zwar wurden die, bei der Eingangsmessung ermittelten 244PS/344Nm (Werksangabe 240PS/320Nm) nach der Leistungssteigerung über die Diagnoseschnittstelle (also nix mit Chip) mit 278PS/446Nm (3800Upm) deutlich übertroffen, dummerweise habe ich aber nur einmal mit dieser Abstimmung richtig Leistung zur Verfügung gehabt, nach Einbau eines Vorkatersatzrohrs konnte ich auch nach dem Schalten in den 6. Gang nochmal einen richtigen Deu ins Kreuz erzeugen, faktisch dürfte der OPC da kurzfristig tatsächlich die 270km/h Marke angekratzt haben, ABER!!!! Nun kommt es, im Anschluss an dieses einigermaßen positive Ergebnis (ausgenommen das Leistungsloch zwischen 4000-5000Upm), sprang der OPC bei jedem weiteren Beschleunigungsversuch im Sport-Modus (Leistungssteigerung war auf die Sporttaste gelegt) ins Notprogramm! Außerdem stellte ich fest, dass mein freundlicher Tuner mir quasi die Traktionskontrolle ausprogrammiert, dafür aber die Drehzahlgrenze von 6400Upm auf verschleissfreudige 7500Upm heraufgesetzt hatte, selbst im Normalmodus konnte man von da an beim Anfahren mit mehr als knapp über Leerlaufdrehzahl fette, schwarze Striche auf den Asphalt zaubern, durch die hohe Schaltdrehzahl passte auch die Synchroinisation des Getriebes nicht mehr, man bekam den zweiten Gang erst nach längerer Ausrollphase, mehrmaligem Zwischenkuppeln und Zwischengas rein! Mein freundlicher Tuner hat sich meiner Reklamation dann zwar postwendend angenommen, eine "lose Zündkerze" wurde festgezogen, die Wastegatedosenvorspannung stark zurückgenommen und vom Tuner selber hektisch in den Werten der Software herumgeändert! Nach dieser Vorstellung war zwar das Problem mit dem Leistungsloch behoben, aber die Gesamtleistung so weit reduziert, dass man im Normalmodus nicht mal auf Tacho 240 kam, dafür mußte ich in den Sportmodus (wir erinnern uns, da hatte das Teil auf dem Prüfstand noch mit Vorkat mal 278PS/446Nm), dafür spang der OPC dann auch wieder laufend ins Notprogramm! Ich habe mich dann entschlossen, die Phase1 eines bekannten Tuners für Opel Turbofahrzeuge im Ruhrgebiet entfernen zu lassen, diesmal aber bei einem anderen Tuner! Auf dessen Prüfstand kam mein OPC mit Phase1 und gelockerter Wastegatedosenvorspannung auf gerade einmal 248PS/416Nm, die Leistung brach aber oberhalb von 4200Upm völlig ein!

Ich bekam dann die Software des anderen Tuners einige wenige Kilometer mehr in Richtung Holland, der mir direkt sagte, er könne mit seinem Gewissen keine Leistungsspitzen wie der andere Tuner vereinbaren, ihm ginge es um Fahrbarkeit und nicht um Spitzenwerte (dem kann ich mich nur anschließen)! Heraus kamen dann 265PS/400Nm die auch kontinuierlich bis etwa 6200Upm anliegen und die Drehzahlgrenze liegt jetzt wieder auf Serienniveau, allerdings handelt es sich um bei über 30°C Außentemperatur ermittelte, tatsächliche Werte, die nicht nach DIN korrigiert wurden!

Seit dieser Änderung hatte ich keine Probleme mehr mit der Software, der OPC ist nicht einmal mehr ins Notprogramm gesprungen! Leider blieb noch der hohe Verbrauch bei Volllast (22l/100km), selbst bei absoluter Schleichfahrt (Tempomat auf 130) kam ich immer noch auf 14,5- 15l/100km!

Durch Zufall fand ich dann in einem Opel- Turboforum einen Hinweis auf eine "Produktverbesserung" der Firma Opel, diese sollte auch bei Kunden mit Fahrzeugen bestimmter Baureihen (meiner gehörte dazu) eingebaut werden, die Probleme mit ihren Fahrzeugen haben! Faktisch werden nur Zündkerzen mit einem engeren Elektrodenabstand verbaut, Resultat bei meinem OPC ist eine deutliche Verbrauchsreduzierung auf etwa 9,5-10,5l/100km im Normalbetrieb und etwa 14,5-15l/100km bei Volllastfahrt sowie erheblich verbesserte Laufruhe und ein besseres Ansprechverhalten! BINGO!!!

Auf einen erneuten Versuch, die Software des ersten Tuners doch zu benutzen, habe ich lieber verzichtet, auch und vor Allem deshalb, weil die quasi ausprogrammierte Traktionskontrolle völlige Winteruntauglichkeit bedeutet und die gesamte Programmierung extrem auf das Material geht!

Ich habe inzwischen Kontakt mit einem weiteren Tuner im Ruhrgebiet, der selber einen Astra H OPC fährt, dieser gab an, bei Einspielen seiner Phase generell den Elektrodenabstand der Zündkerzen zu kontrollieren bzw. zu korrigieren!

Also liebe Astra H OPC Fahrer, schön vorsichtig sein, wenn Ihr was an der Leistung drehen lassen wollt, fahrt lieber zum Tuner, der selber so ein Teil fährt, das kann für die Motoren gesünder sein als das unbedingt bei dem Tuner mit der "längsten Erfahrung bei Opel Turbofahrzeugen im Ruhrgebiet" machen zu lassen!

Gruß

Norman

P.S.: Wer das komplett durchliest, kriegt einen Sonderpunkt für Tapferkeit!

#kingkarl
Geschrieben

bei tunern wär ich generell vorsichtig.auch im bereich speedster gibt es nur einen,dem ich wirklich mein vollstes vertrauen schenken würde,weil dieser wirklich ahnung davon hat was er verkauft.

alpinab846
Geschrieben

Danke für den ausführlichen Bericht, Norman-und danke, daß niemand hier namentlich erwähnt war....:wink:

Ich hoffe, daß jetzt alles läuft nach der Odyssee-und daß wir alle den OPC in Spa in action erleben dürfen!

Letpower
Geschrieben

@Norman

.jaja Stefan Klasen macht saubere Arbeit,das kann ich nur bestätigen!:D

nimbus4m
Geschrieben

Danke für den Bericht:-))!

Bist du zufällig schonmal den GTI gefahren um eventuell einen Vergleich zu schreiben?

Pikes Peak
Geschrieben

Bist du zufällig schonmal den GTI gefahren um eventuell einen Vergleich zu schreiben?

Für den Vergleich mit dem OPC würde ich eher den Golf R32 heranziehen. Den GTI knüpft sich der 2.0 Turbo vor. O:-)

@ zetti-hh

Schöne Fotos hast Du gemacht. :-))! Brenne auch auf eine Probefahrt, mal schauen wann's klappt.

Pika
Geschrieben

Bin vor 2 Wochen mal einem OPC auf der Autobahn begegnet und muß zugeben das ich wirklich entäuscht von dessen Leistung war. ich selber war mit einem 123d Coupe unterwegs und der OPC hatte nie eine Chance. Auf der A9 nach Greding den schönen langen Berg hoch ist er im Vergleich fast verhungert.

Das einzige was wirklich im Vergleich für den Opel spricht ist der Preis denn da ist der BMW wieder mal jenseits von gut und böse.

F.Talbot
Geschrieben
Bin vor 2 Wochen mal einem OPC auf der Autobahn begegnet und muß zugeben das ich wirklich entäuscht von dessen Leistung war. ich selber war mit einem 123d Coupe unterwegs und der OPC hatte nie eine Chance. Auf der A9 nach Greding den schönen langen Berg hoch ist er im Vergleich fast verhungert.

Das einzige was wirklich im Vergleich für den Opel spricht ist der Preis denn da ist der BMW wieder mal jenseits von gut und böse.

Erklär uns Unwissenden dochmal wie ein Fahrzeug mit deutlich schlechteren KG/PS Verhältnis einen deutlichen leichteren, stärkeren OPC (Zitat) "keine Chance" läßt? 8)

Ein kürzlicher ausgetragenen Vergleichstest eines renommierten Fachmagazing zeigte erneut den Opel Astra an der Spitze (im vgl. BMW 130i, VW R32).

Ich für mich halte den Opel OPC in puncto Gesamtpackage für ein sehr sehr gutes Angebot, da kann sich BMW eine Scheibe abschneiden :-))!

vw-fahrer
Geschrieben

Vielleicht war es ja auch "nur" ein 2,0 Turbo mit 200 PS auf OPC getrimmt....:wink:

Wie man hier sehen kann, sind die Fahrleistungen des 123d gerade mal auf Niveau eines Golf GTI mit 200 PS.

RECHTS DIE MESSWERTE DES 123D UND LINKS DIE DES GTI

123dgtiih4.jpg

UND HIER DIE WERTE DES ASTRA OPC

opcom5.jpg

Das sind mal schnell 4 Sek., die der 123d da auf 180 km/h verliert....

Gruß - Stefan

F.Talbot
Geschrieben

Dachte ich mir auf 200 km/h dürfte es sicherlich ca. 10 sec. zugunsten des OPC sein 8)

Pika
Geschrieben

Ich kann nur sagen das er hinten OPC als Schriftzug hatte und dieses schöne Auspuffrohr in der Mitte.

Da es ein junger Kerl am Steuer war und die Frequenz seines Rückspiegelkontrollblicks ziemlich hoch war denke ich auch das er wirklich versucht hat mir davon zufahren. Laut GPS lief meiner 246km/h was laut Tacho knapp 260km/h waren. Mehr kann ich nicht sagen.

Und zum Preisleistungs Verhältniss habe ich mich ja schon geäußert, da ist der Opel im Vergleich zum BMW echt super.

Muhviehstar
Geschrieben

Auf der IAA konnte man auch einen OPC fahren. Da hat die Rückbank Geräusche gemacht und das ging mir auf die Nerven. Ich habe den Instruktor darauf angesprochen, aber er meinte "Ist ja nur ein Opel. Das ist normal!!"

Ich hätte den Typ sofort gefeuert, aber trotzdem interessiert mich die durchschnittliche Qualität eines OPC. Ich bin auch schon GTI und 130i gefahren und letzterer hat mir in allen Hinblicken am besten gefallen (ja, der hat nun mal mehr Leistung und einen stolzen Preis für so ein kleines Auto, ich weiß...).

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...