Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Pirat

Programm für technische Zeichnung / CAD

Empfohlene Beiträge

Pirat
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hi,

kennt jemand ein Programm mit dem man sauber technische Zeichnung oder so CAD Zeug erstellen kann. Ich will mir vielleicht eine Kunststoff Spritzgußform fertigen lassen über einen Bekannten. Der meinte für ein Angebot brauch er min. ne technische Zeichnung von dem Objekt (is ja klar) oder eben so CAD Zeug. Da hier einige Erfahrungen mit sowas haben hab ich mal gedacht ich frag hier nach :) Wie ne technische Zeichnung prinzipiell aussehen muss is mir klar (wer hatte das nicht im Technik Unterricht usw) aber das sauber und richtig von Hand hinzubekommen versuch ich erst wenn es keine andere Möglichkeit mehr gibt.

Achja gibts für diese CAD Programme sowas wie ein Standardformat?

Na ich bin für jeden Tipp Dankbar.

Gruß Richard

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Aircraft
Geschrieben

Hallo Pirat.

Ohne mich groß damit auszukennen: mal eben so ein CAD-Programm bedienen und eine Komplexe technische Darstellung anzufertigen wird verdammt schwer. Ich hab mich mal vor Jahren an AutoCAD versucht und bin kläglich gescheitert.

Sepp
Geschrieben

Catia V5 kann ich sehr empfehlen. Habe im vergangenen Semester damit gearbeitet. Ich glaube, wer mit Word umgehen kann, schafft es auch mit Catia ein vernünftiges Ergebnis zu erzielen.

Mac P
Geschrieben

Mit SolidEdge kannst du es mal probieren.

Gast
Geschrieben

Für deine Zwecke würde sicher Catia das beste sein. Die Bedienung...naja musst halt ausprobieren ob du zu nem deinem Ziel kommst und wie lange du dafür brauchst, es gibt sicher einfachere Programme als CAD Anwendungen, mit Word würde ich es jetzt nicht direkt vergleichen, zumindest nicht wenn man nur einfach Briefe schreibt.

Ansonsten wäre ProEngineer noch so ein Programm was zu empfehlen ist, das sind auch die beiden Programme die z.B. bei BMW Standard sind.

Hast du schonmal technisch gezeichnet?

Gotcha_
Geschrieben

habe letztes semester auch viel mit CATIA V5R15/16 gearbeitet

wenn man einmal den dreh raushat dann flutscht die ganze geschichte super

wenn du magst kann ich dir gerne die ersten skripte für den anfang zuschicken, da investierst du ein paar stunden und kannst dann bisschen was auf die reihe kriegen (zumindest relativ einfache formen)

Pirat
Geschrieben

THX für die Antworten erst mal.

Grundlagen einer technischen Zeichnung sind mir bekannt. Aber das sauber hinzubekommen mit Zirkel und Geodreieck trau ich mich nicht so zu.

Werd mir die genannten Programme auf jeden Fall mal anschaun!

Shabooboo
Geschrieben
Hallo Pirat.

Ohne mich groß damit auszukennen: mal eben so ein CAD-Programm bedienen und eine Komplexe technische Darstellung anzufertigen wird verdammt schwer. Ich hab mich mal vor Jahren an AutoCAD versucht und bin kläglich gescheitert.

Ich musste mit dem Sch*** im 1 Semester im Grundstudium arbeiten für Konstruktionsgrundlagen :-(((°

Ich bin froh, dass ich das nicht mehr muss, diese ganzen verflixten DIN-Normen die man da beachten muss: Strich-Punkt-Linie, die Breiten der Linien, wie man bemaßt....

Ansonsten hab ich gehört, dass ProE am besten sein soll bzw. häufig verwendet wird.

Gruß Matze

TPO
Geschrieben

Im Grundstudium Verkehrswesen an der TU Berlin arbeiten wir in Konstruktionslehre I bis IV mit Solid Edge V15. Als Student kann man an der TU eine akademische Version für 5 Euro glaub ich erwerben, nur dass man mit der akademischen Version keine Daten für die kommerzielle Nutzung speichern kann.

In unserdem Projekt der Formula Student www.fasttube.de arbeiten wir aber mit Catia V5. Wenn man die Grundlagen von CAD drauf hat ist ein Umstieg relativ einfach. Ansonsten schau doch mal hier http://www.fkg-abi.de/catia/

Wie soll dein Teil denn genau aussehen? :wink:

CP
Geschrieben

@Pirat

Also wenn man gar keine Erfahrung mit CAD hat, dann muß man schon einige Zeit einkalkulieren um sich einzuarbeiten. Das hängt aber sehr stark vom Programm und der Art der Konstruktion ab.

Wenn du nur einmalig etwas zeichnen willst, dann würde ich 2D zeichnen bzw. ein flächenbasiertes 3D Modell erstellen. Dafür dürfte es Autocad oder Microstation tun. Für richtige 3D-Konstruktion ist sicher ein volumenmodellbasiertes Programm wie Catia, ProE, etc. zu bevorzugen.

Volumenmodellbasierte Konstruktion kann man sich in etwa so vorstellen, dass man virtuell am Rechner sein Bauteil aus einem vollen Block schnitzt. So etwa, wie wenn man beispielweise einen Quader als Ausgangswerkstück hat und diesen dann durch Fräsen und Drehen in seine endgültige Form bringen will.

Flächenmodellbasiertes Zeichnen bedeutet, dass man sein endgültiges Werkstück quasi aus einzelnen Linien zusammensetzt.

So würde ich das grob unterteilen, aber eigentlich führt das hier zu weit.

Was genau willst du denn damit machen? Wie kompliziert soll das Teil werden?

Roaddog
Geschrieben

wir haben inventor 10 benutzt, relativ einfach in der benutzung.

Lupo911
Geschrieben

versuche es mal mit Solid Works...

evtl. kann ich es auch für dich Zeichnen, hast du ne Skizze davon?

Pirat
Geschrieben

Danke für das Angebot und für die vielen Tipps.

Hat sich nun erledigt ein Bekannter kennt sich mit Catia aus und hilft mir nun.

Aber wie immer echt super hier :)

Mark
Geschrieben
versuche es mal mit Solid Works...

evtl. kann ich es auch für dich Zeichnen, hast du ne Skizze davon?

Solidworks hat auch noch den Vorteil, dass mit Moldflowexpress ein Simulationstool zum Spritzgießen dabei ist.

Sprich, das Programm überprüft anhand der Form des Teils und der Lage des Anspritzpunktes den Materialfluss im Formnest der Spritzgießmaschine.

Damit siehst du recht schnell, ob dein Teil so herstellbar ist.

Lupo911
Geschrieben
Solidworks hat auch noch den Vorteil, dass mit Moldflowexpress ein Simulationstool zum Spritzgießen dabei ist.

Sprich, das Programm überprüft anhand der Form des Teils und der Lage des Anspritzpunktes den Materialfluss im Formnest der Spritzgießmaschine.

Damit siehst du recht schnell, ob dein Teil so herstellbar ist.

Genau! :-))!

Und mit dem Zusatzmodul Cosmos kann ich dir sogar noch eine Festigkeitsberechnung machen... :lol:

Syffel
Geschrieben

Wir haben Inventor 9 benutzt. Es ist recht einfach in der Anwendung. Es ist auch relativ günstig.

Aber vielleicht ist es für Dich besser eine 2D Zeichnung zu erstellen. Für das hatte ich früher Autocad 14 (glaube ich) benutzt.

Das kommt wirklich darauf an, wie dein Teil aussehen soll, und wie komplex das es ist.

Gruss

Massman
Geschrieben

Bei solchen Programmen ist für Laien nix selbsterklärend.

Hab hier 3D Studio Max mit gut 1500 Funktionen und das kann noch dauern bis Ich damit ansehnliche Fahrzeuge in 3D hin krieg.

Lupo911
Geschrieben
Bei solchen Programmen ist für Laien nix selbsterklärend.

Hab hier 3D Studio Max mit gut 1500 Funktionen und das kann noch dauern bis Ich damit ansehnliche Fahrzeuge in 3D hin krieg.

alle diese Programme sind nur Werkzeuge, gewisse Grundvorraussetzungen fuer die Konstruktion bzw. techn Zeichnen sollten da schon vorhanden sein...

wer von euch arbeitet denn mit SW?

Massman
Geschrieben

Joa hab so meine Schwierigkeiten mit 3D Studio Max 8 aber man ist ja lernfähig.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...