Jump to content
CP

Tesla - Eliseumbau mit Elektroantrieb

Empfohlene Beiträge

F40org CO   
F40org
Geschrieben

Das Ding verfolgt mich irgendwie. Den EV 1160 hab ich gerade im Schneegestöber am ADAC-Headquarter gesehen. Sah aus als hätten die Akkus Schwierigkeiten bei der Kälte.

JML CO   
JML
Geschrieben

Naja dann kocht wenigstens die Kühlflüssigkeit der Batterien mal zur Abwechslung nicht :D

F40org CO   
F40org
Geschrieben

JML, habt "Ihr" das Kochen besser im Griff?

Mich würde die Reichweite des Tesla bei diesen und kälteren Temperaturen interessieren. Demnächst werde ich mich mal um eine ausgiebige Probefahrt bemühen.

topoel   
topoel
Geschrieben

Einer steht seit 09/09 bei uns in der Garage. Hatten bis dato noch keine Probleme mit der Kühlflüssigkeit.

Allerdings wurde er jetzt auch noch nicht so häufig und ausgiebig bei heißen Temperaturen bewegt.

CP   
CP
Geschrieben

Hey, erzähl mal, wie er sich so macht!

topoel   
topoel
Geschrieben

Also rein technisch gabs bis jetzt noch keine Probleme, hat aber jetzt auch erst knappe 4.000km weg.

Als ich das erste Mal mit ihm gefahren bin, war ich schon arg überrascht. Bin vorher noch nie nen E-Auto gefahren und es war halt irgendwie merkwürdig.

Kein Motorengeräusch, nur ein etwas nerviges Summen, keine Schaltvorgänge und nen wahnsinnigen Spurt von 0-100. Die Reichweite liegt so bei normaler Fahrweise bei ca. 300km, man kann allerdings in den Sportmodus umschalten und wenn man ihn dann richtig tritt, liegt die Reichweite bei unter 100km. Ist also wirklich ein reines Fun Fahrzeug und nix für den täglichen Gebrauch.

Hier mal nen paar Bilder aus meinem Flickr Stream zu dem Auto, die Quali ist aber nicht so gut, hab die Bilder im Oktober mit nem iPhone gemacht:

http://www.flickr.com/photos/dennisanna/sets/72157623270245964/

  • Gefällt mir 2
littlemj   
littlemj
Geschrieben
Tesla geht an die Börse

In den USA steht der erste Börsengang eines Autobauers seit gut 50 Jahren vor der Tür. Tesla, bekannt für seinen Elektro-Roadster, will Aktien emittieren. Details sind noch unklar.

Erstmals seit über 50 Jahren wagt ein US-Autobauer den Gang an die Börse. Der US-Elektroautobauer Tesla Motors meldete am Freitag seine Pläne bei der US-Börsenaufsicht SEC an. Insgesamt soll die Emission bis zu 100 Millionen Dollar in die Kassen des Daimler-Partners spülen. Zum Ausgabepreis der Papiere oder Datum des ersten Handelstages äußerte sich das in Kalifornien ansässige Unternehmen nicht.

Als letzter US-Autobauer war Ford 1956 an die Börse gegangen. Mit der Ausgabe von Tesla-Aktien war bereits seit längerem gerechnet worden. Die Autoschmiede ist vor allem mit seinem 109.000 Dollar teuren Roadster mit Elektroantrieb bekanntgeworden. Seit der Gründung von sechs Jahren verkaufte Tesla 937 Roadster in 18 Länder. Für ein geplantes zweites, preiswerteres Elektroauto liegen den Angaben zufolge 2000 Reservierungen vor.

Jährlich rollen bei Tesla derzeit rund 1000 Autos vom Band. Das Unternehmen hat 450 Beschäftigte. Zu seinen Anteilseignern gehören unter anderem die Google-Gründer Sergey Brin und Larry Page. Daimler hält weniger als zehn Prozent und arbeitet mit Tesla beispielsweise an der Entwicklung von Fahrzeug-Batterien auf Lithium-Ionen-Basis.

Quelle: N-TV

bbiturbo   
bbiturbo
Geschrieben

In Alzey ist ein orangefarbener Tesla zugelassen. Viellicht interessiert das ja jemand.

F40org CO   
F40org
Geschrieben
a34b5774083917.gif
F40org CO   
F40org
Geschrieben

Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob wir uns wirklich an diese Art der Betankung gewöhnen müssen. Die TESLA-Leute reagieren auch immer etwas irritiert, wenn ich ihnen sage, dass der Sound der Auspuffanlage durchaus noch Entwicklungspotenzial hätte. X-)

14052010008.jpg

14052010006.jpg

14052010007.jpg

El croato   
El croato
Geschrieben

Optisch hätte er hier und da einwenig Verbesserungspotential, aber ich wäre nicht abgeneigt. O:-) Letztens hatte ich in Zürich einen neben mir - das Ding ging ab... :-))!:-o

Also ich könnte mich daran gewöhnen - trotz fehlendem Sound. Aber auch nur, wenn ich beim "Tanken" min. 50 % einspare. Aber auch hier werden die Energiekonzerne geschickt eine Abhängigkeit schaffen können.

Mal sehen, was die Zukunft bringt.

Bei etwas längerer Reichweite und einem vernünftigen Preis, würde ich mir sofern ernsthaft überlegen. Im AS24-CH stehen 2 Teslas drin; für ca. CHF 140'000. :-o

Muhviehstar CO   
Muhviehstar
Geschrieben

14052010006.jpg

Und wenn dir jemand während des zweistündigen Ladevorgangs an der Kraftstromsteckdose das Kabel klaut, darfst du 400€ für ein neues bezahlen :???:

Autopista   
Autopista
Geschrieben

Ich bin den Tesla letzte Woche gefahren.

Ein beeindruckendes Erlebnis. Der Wagen bewegt sich unglaublich souverän, die fehlende Soundkulisse stört überhaupt nicht.

Der Antritt ist brutal. Man wird nach vorne geschossen wie ein Fussball beim Elfmeterschiessen. Von 30 auf 100 kommt man in gefühlt wenigen Augenblicken. Durch das spontane Ansprechen kommt man in einem Verbrenner kaum hinterher, selbst ein Motorrad hat es schwer.

Wenn man sowas erlebt hat, dann dürfte an der Zukunftsfähigkeit des Themas E-Antrieb zumindest im Kurzstreckenbetrieb kein Zweifel mehr bestehen. Langstrecke ist ein anderes Thema. Da wird der Antrieb schnell lahm und das hohe Gewicht verschlechtert die Fahrdynamik erheblich.

Trotzdem hat mir der Tesla unglaublich Spaß gemacht. Die Beschleunigung ist einfach nur: :-o

R-U-F CO   
R-U-F
Geschrieben

Das ist richtig, die Beschleunigung ist beeindruckend. Aber das allein macht das Auto nicht aus. Der Wagen bringt viele Probleme mit sich, was ich selbst schon erleben durfte. Aber für die "Kurzstrecke" sicherlich ok, abgesehen vom Preis.

Autopista   
Autopista
Geschrieben
Der Wagen bringt viele Probleme mit sich, was ich selbst schon erleben durfte.

Was konkret?

Würd mich persönlich interessieren.

R-U-F CO   
R-U-F
Geschrieben

Akkus, Laufzeit, Temperaturprobleme, usw.

Autos gehen z. B. ab und zu einfach aus, ich hatte schon die Möglichkeit das länger zu probieren, ich würd´s nicht wollen, will es aber jetzt auch nicht schlecht reden.

Autopista   
Autopista
Geschrieben

Hauptproblem ist wohl im Moment noch die Ladedauer.

Die Autos scheinen aber schon zu laufen. War jedenfalls sehr beeindruckt über die Performance und die Alltagstauglichkeit ist eigentlich ok.

Ich finds unglaublich,daß so ein kleiner Hersteller dieses Auto in Serie bringt, gut 5 Jahre vor den großen Herstellern.

Ich glaube auch nicht, daß SLS E und Audi E-Tron bessere Fahrleistungen erzielen werden.

Atombender   
Atombender
Geschrieben

USA ist halt ein bischen bräsig.

Wenn ich bedenke, wie günstig im Verhältnis eine starke Elise ist, eigentlich spricht derzeit nichts für den Tesla, schon gar nicht der horrende Preis.

F40org CO   
F40org
Geschrieben
th_01611_IMG_2208_122_392lo.JPG th_01618_IMG_2202_122_96lo.JPG th_01625_IMG_2203_122_615lo.JPG th_01632_IMG_2204_122_108lo.JPG th_01640_IMG_2205_122_33lo.JPG th_01645_IMG_2206_122_350lo.JPG th_01652_IMG_2207_122_473lo.JPG
Bodania   
Bodania
Geschrieben

Die Amis schreiben, dass Tesla im Jahre 2008 die Papiere ordnungsgemäss ausgefüllt und eingeschickt habe. 2009 wurde das unterlassen. Herr Musk hat wahrscheinlich geglaubt, ER habe das nicht nötig.... Martin Eberhard wird sich

das Grinsen nicht verkneifen können.

gecko911 CO   
gecko911
Geschrieben

post-61319-144353565218_thumb.jpg

post-61319-14435356525294_thumb.jpg

post-61319-14435356528757_thumb.jpg

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×