Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
RolandK

Ford S-Max 2,5 Turbo

Empfohlene Beiträge

RolandK
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Nachdem wir bald zu 4. sind (inkl. mittelgroßem Hund) stellt sich seit langem die Frage, welches Auto sich am besten für meine Frau eignet, in welches Sie Kind, Hund UND Kinderwagen bekommt und gleichzeitig noch ein paar Leute mitfahren können. Gar nicht so einfach. Wir haben eine ewige Challenge hinter uns.:D

Die ganzen Premiumhersteller habe ich durch, weil die nichts passendes in der Grösse anbieten.

Irgendwie sind wir jetzt auf den neuen Ford S-Max gekommen, den es jetzt mit einer 2.5l Turbo Maschine (aus dem Volvo, 220PS) gibt. Ich muß auch ganz ehrlich sagen, dass der neue S-Max wirklich nicht schlecht aussieht, völlig Ford-untypisch. Ich war eigentlich nie von Ford besonders überzeugt, vor allem nachdem mein 1. und 2. Auto ein Ford war, aber diese Kiste macht vor allem vom Design und von der Grösse her einen guten Eindruck. Meiner Meinung nach viel besser als Sharan, Touran und Konsorten.

Was haltet Ihr davon? Hat schon jemand den 220PS S-Max gefahren. Taugt die Maschine was?`

Und bitte überlest das Wörtchen "meine Frau" nicht. Dieses Auto wird natürlich kein Ersatz für meinen M. :D

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Markus Berzborn
Geschrieben

Mercedes E-Klasse Kombi - gibt es auch mit sportlichen Motoren.

Die Frage ist natürlich, wie groß der Hund ist :D, aber im Normalfall dürfte das Platzangebot reichen.

Gruß,

Markus

RolandK
Geschrieben

Über den E55 Kombi oder evtl. sogar den E63 Kombi denke ich für mich nach. Hier handelt es sich aber um das Auto für meine Frau.

AStrauß
Geschrieben

Fiat Ulysee mit dem 204 PS 3,2l V6 aus dem alfa regal!

ebenso baugleich ist Peugeot 807 oder Citroen C8 (Eurovan)

gibt es auch mit starken diesel motoren !!

gruß

alex

Markus Berzborn
Geschrieben
Über den E55 Kombi oder evtl. sogar den E63 Kombi denke ich für mich nach.

So eine Super-Motorisierung meinte ich ja auch gar nicht. :-o

Ich dachte mehr an einen soliden Sechszylinder, einen Jahreswagen oder so, da ja gerade in den ersten zwei Jahren der Wertverlust sehr hoch ist.

Im übrigen finde ich es gar nicht verkehrt, wenn mehrere Fahrzeuge der gleichen Marke in der Familie sind, wenn man eine gute Vertragswerkstatt in der Nähe hat.

Gruß,

Markus

P.S. Gegen Fahrzeuge wie A- und B-Klasse, S-Max, Sharan, Peugeot 807 und allgemein SUVs habe ich eine nicht zu überwindende Grundabneigung. :D

RolandK
Geschrieben

Von denen (Peugeot, Citroen) halte ich nicht viel. Wenn dann würde mich der Vergleich von denen zum S-Max interessieren. Hat denn jemand Erfahrung?

Bild vom S-Max.

Quelle: ford.de

post-4-14435310882342_thumb.jpg

AStrauß
Geschrieben

Über den Ulysee kann ich dir berichten , hab ihn ein jahr und bin 80.000 km gefahren !

aber über diesen ford weiß ich nichts

 

gruß

 

alex

Pikes Peak
Geschrieben

Dann bringe ich an der Stelle mal den Opel Zafira ins Spiel. Entweder als 2.0 Turbo mit 200 PS oder wenn's ganz sportlich sein soll als OPC mit 240 PS. Ich kann Dir leider nichts zu dem Fahrzeug berichten. Das Sitzsystem des Zafira soll aber immer noch in Sachen Variabilität Maßstäbe setzen. Ich würde ihn auf jeden Fall in meine Überlegung einbeziehen, wenn Du nicht eine Grundabneigung gegen Opel hast.

scubafat
Geschrieben

Der S-Max ist ein wirklich schönes Auto geworden. :-))!

vw-fahrer
Geschrieben

Hi !

Den S-Max 2,5 T hat sich gerade ein Kollege bestellt, der momentan noch einen Galaxy V6 fährt. Lt. seiner Aussage trennen die 2 Fahrzeuge Welten. Besonders im Punkto Qualität präsentiert sich der S-Max stark verbessert. Bis zum ersten Kontakt mit dem S-Max war er von seinem Galaxy begeistert, nun kann er es kaum noch abwarten, dass der S-Max kommt. Der Motor sollte über jeden Zweifel erhaben sein, da er sich ja schon in vielen Fahrzeugen beweisen konnte. Also wenn du einen grossen, gut verarbeiteten Van benötigst, der auch noch gute Fahrleistungen bietetet und preislich im Rahmen bleibt, ist der S-Max sicher eine gute Wahl. Sollte der Preis nicht so wichtig sein, könntest du ja auch noch 1 x über die R-Klasse nachdenken.

Gruß - Stefan

scubafat
Geschrieben

was mag denn der S-Max 2,5 T so verbrauchen im Alltag?

RolandK
Geschrieben

Also, um eins gleich zu sagen. Der S-Max ist bei uns auf ganzer Linie durchgefallen. Wir hatten sowohl den 220 PS als auch den 140 PS Diesel zum Probe fahren. Der 220 PS ist so dermassen schlecht in den Fahrleistungen, dass der Diesel noch mehr Spass macht (und das bei ca. 15l-20l Verbrauch beim Benziner). Nur auf der Autobahn ab 140 merkt man deutliche Unterschiede. Wir waren wirklich super enttäuscht. Ich frag mich eh, warum man einen 130 und einen 140 PS Diesel anbietet. Das ist doch zuwenig Unterschied. Optimal für dieses Fahrzeug wäre ein 170-180 PS Diesel.

Desweiteren war die Verarbeitungsqualität im inneren sehr schlecht. Die silberne Beschichtung unter der Handbremse war bei einem 2000km Auto von den Fingernägeln schon total abgewetzt.

Das große Ford-Navi ist auch ein Witz. Umständlich und grafisch kein Vergleich zu anderen Herstellern.

Von aussen sieht er nicht schlecht aus, aber der Rest war nicht überzeugend, obwohl uns Ford sehr, sehr gute Konditionen angeboten hätte (knapp 20%). Also wir sind für meine Frau bereits anderweitig am umschauen. Der S-Max kommt definitiv nicht in Frage.

scubafat
Geschrieben

also damit hast du mich erst neugierig gemacht. ich werde den S-Max nun selber mal probe fahren. bin ja mal gespannt. fast 20% ist ja ach ein wort.:-o

alpinab846
Geschrieben

Der Fünfzylinder säuft schon im Focus ST....

Roland, schau Dir mal einen Seat Altea an-viel Platz, Variabel, mit 170 PS TDI. Der von mir gerade käuflich erworbene Skoda Octavia II ist als "normaler" Kombi ebenfalls gut-580 Liter Laderaum ohne Umlegen der Rückbank. Demnächst auch als "RS" mit 170 Turbodiesel-PS....

scubafat
Geschrieben

Stichwort Seat Altea - bekommt man da Fahrräder stehend rein? Weiß das jemand?

alpinab846
Geschrieben

Wenn man hinten umklappt und die Vorderräder abbaut ja.

scubafat
Geschrieben

eigentlich sucht mein weib ein fahrzeug, in welches sie zwei fahrräder stehend ohne sie zu zerlegen reinbekommt. sie hat zwei etwas teurere räder die dann auch nachts im fahrzeug bleiben würden, wenn sie auf tour oder im urlaub ist.

OliverGF
Geschrieben

Wie wärs mitm Opel Zafira OPC? 2 Liter Turbo und 240PS sollten auch ein bisschen Spaß machen...

scubafat
Geschrieben

Solltest du mich meinen, ich bin bekennender OPEL - Hasser O:-)

OliverGF
Geschrieben

Ist verständlich wenn man zum Anfang der 90er Jahre zurückblickt aber Momentan ist Opel mindestens gleichgut, wenn nicht sogar besser als andere Hersteller. Aber ich möchte hier keine Diskussion auslösen.

scubafat
Geschrieben

Meine Erfahrungen basieren unter anderem auf einem Corsa C Bj. 2001. Aber auch ich will über dieses Thema nicht mehr diskutieren. Mir kommt ganz einfach mehr kein Opel ins Haus.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...