Jump to content
torte

Neue Felgen und Reifen

Empfohlene Beiträge

torte   
torte
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hab seit gestern neue felgen und reifen von s-works und pirelli p-zero nero in 245/25 vorne und 325/20 hinten.Am Anfang war ich begeistert von der Optik (schwarzer felgenstern).Doch bei der ersten Autobahnfahrt ist mir die freude vergangen. Ab ca. 190 km/h entwickelt der wagen ein solch ein Eigenleben das es schwer war ihn unter kontrolle zu halten.Die felgen habe ich bei einem Fachhändler gekauft und dieser prüfte im vorfeld die kompatibilität. Es sind im übrigen die selben felgen, die affolter auch für seine lambos benutzt.Hat hier jemand erfahrung mit anderen felgen reifen kombinationen? ich glaube persönlich das der händler falsche reifendimensionen verwendet hat.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Lamberko   
Lamberko
Geschrieben

Nun,...

...da sind gutbezahlte Ingenieure beruflich mit der Entwicklung des Fahrwerks beauftragt und weiter gibt es noch etliche Testfahrer, welche Einhunderttausend Kilometer mit Prototypen in der prallen Sonne runterreissen. Dann werden auf diversen Rundstrecken noch weitere Fahrversuche unternommen. Erst wenn der wirklich optimale Kompromiss gefunden wurde, geht der Wagen exakt mit diesem Fahrwerk in die Serienproduktion.

Tja, und dann gibt es eben Menschen, die allen ernstes davon überzeugt sind, dass ihr kompetenter Reifenhändler um die Ecke diese Hightech-Boliden durch die Montage von überdimensionalen Alufelgen und irgendwelchen Breitreifen mit optisch tollem Profil noch erheblich verbessern könne.... :D

Wenn das soooooo einfach wäre, dann wären sämtliche Fahrzeugentwicklungsingenieure schon längst in der Schlange beim Arbeitsamt.

Gast Anonym16   
Gast Anonym16
Geschrieben

Wieviele km hast du denn schon mit den Reifen gefahren??

Bei mir hats fast 1500 km gedauert bis sich die neuen Reifen eingefahren hatten.

Am Anfang hatte ich ziemlich Problemne mit dem Geradeauslauf

Mr.lambo CO   
Mr.lambo
Geschrieben

Tja, und dann gibt es eben Menschen, die allen ernstes davon überzeugt sind, dass ihr kompetenter Reifenhändler um die Ecke diese Hightech-Boliden durch die Montage von überdimensionalen Alufelgen und irgendwelchen Breitreifen mit optisch tollem Profil noch erheblich verbessern könne.... :D

Na von orginalen 19" auf 20" Rädern zuwechseln würde ich nicht unbedingt von überdimensional reden...:wink:

torte   
torte
Geschrieben

Ich glaube das die felgen schon passen.sie wurden von affolter in auftrag gegeben und schon an mehreren lambos verbaut( siehe auch bilder auf der homepage von work wheels).ist mit der bremsanlage nicht so leicht passende felgen zu finden.ausserdem bietet harmann und diverse andere tuner auch 20 zoll felgen mit etwas breiteren reifen (hinten 305, vorne auch 235).ich glaube das die wahl der reifen falsch war. glaubt jemand das es an den p-zero nero statt den rosso liegen kann?ich glaube einfach dass die reifen zu breit sind. hinten insgesamt 6 zentimeter mehr auflagefläche und auch vorne 2 zentimeter können das fahrverhalten schon ganz erheblich verändern.es ist halt kein 90 PS golf an den man auf jeder seite einfach 40 mm distanzscheiben draufschraubt und dann an den wörthersee fährt. werde nächste woche zum händler fahren und in den fehler koregieren lassen.

jackpot   
jackpot
Geschrieben

@torte

Ganz allgemein: Das Verhalten neuer Reifen ist mitunter etwas sonderbar, bevor sie richtig eingefahren sind. Fahrbahnunebenheiten und Spurrinnen sind speziell bei Breitreifen auch nicht ganz unproblematisch. Außerdem würde ich mal den Luftdruck überprüfen.

Ob Deine verwendete Rad-Reifen-Kombination mit dem Gallardo harmoniert, müssen allerdings unsere Experten beurteilen.

@lamberko

Ich will mich nicht über die Kompetenz eines Reifenhändlers "um die Ecke" äußern, denn es gibt solche und solche, aber Dein Plädoyer für Serienfahrzeuge, die angeblich in allen Punkten das Nonplusuntra darstellen sollen, kann ich nicht unterscheiben :abgelehnt

Diese Vorstellung erfüllt mich sogar mit Schauder...

Diga-Tec CO   
Diga-Tec
Geschrieben

Fahr die Reifen ein und Du wirst sehen dass es gut wird. Bei den Nero hate ich immer etrem lange Einfahrphasen bis zu 2000 km, bis das Auto über 200 Fahrbahr war. Bei den Rosso ist es etwas schneller. Am besten sind die Reifen eh kur vor Ende :D

Lamberko   
Lamberko
Geschrieben
.....aber Dein Plädoyer für Serienfahrzeuge, die angeblich in allen Punkten das Nonplusuntra darstellen sollen, kann ich nicht unterscheiben :abgelehnt....
...

Erst wenn der wirklich optimale Kompromiss gefunden wurde, geht der Wagen exakt mit diesem Fahrwerk in die Serienproduktion.

...

:wink:

Sicherlich kann man ein Serienfahrwerk in Richtung Komfort oder in Richtung Sportlichkeit etwas optimieren. - Aber einfach mal eben größere Alus und breitere Schlappen dranpappen ohne vorher einige tausend Testkilometer im Versuchsprogramm heruntergespult zu haben, das halte ich für völligen Quatsch!

Wenn, dann sollte man es richtig machen. Andere ausreichend getestete Feder-Dämpferkombination mit passender Ferderrate, Unibalgelenke, stärker dimensionierte Stabis, veränderte Spur- und Sturzwerte,...... - Alles andere ist hobbymäßiger Bullshit und funktioniert nur für´s Auge des Betrachters.

>> Ich selbst stehe auch auf etwas PimpMyRide, nur erwarte ich dann aber keine Verbesserung, sondern eher eine vertretbare Verschlechterung. <<

Ich finde es halt immerwieder sehr belustigend und bin auch immer sehr erstaunt, wenn ich sehe/höre/lese, dass die Kenntnisse und Fähigkeiten altgedienter Fahrwerksingenieure und modernster Entwicklungssoftware angezweifelt werden und sich jeder Hobbytuner und Reifenhändler als "besser" hält. :D :D :D

jackpot   
jackpot
Geschrieben

Du mußt Affolter wirklich nicht soooo runtermachen :D

stelli   
stelli
Geschrieben

Beim GT3 lässt es sich ganz gut darstellen.

Ein KW3 rein und richtig eingestellt und dann noch die BBS Lemans drauf und schon fährt das Ding mit viel besserer Optik (ok Geschmackssache :wink: ) auch noch schneller.

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben
Ich will mich nicht über die Kompetenz eines Reifenhändlers "um die Ecke" äußern, denn es gibt solche und solche, aber Dein Plädoyer für Serienfahrzeuge, die angeblich in allen Punkten das Nonplusuntra darstellen sollen, kann ich nicht unterscheiben :abgelehnt

Die Serienfahrzeuge sind sicher nicht das nonplusultra, nur was da gewisse Garagen an Spoilerchen und Flügelchen und Räder samt Distanzscheiben anbieten ist schlicht unverantwortlich. Denn die Flügelchen werden kaum je einen Windkanal gesehen haben, Distanzscheiben mit längeren Bolzen sind schon ein Sicherheitsrisiko per se und ob die Fahrwerksabstimmung in der Balance zu den willkürlich breiteren Reifen passt ist mehr als fraglich.

Ich halte nichts von diesem Pimp my Ride Unfug und offensichtlich das Werk auch nicht, denn die notieren sich schon wer was wo umbaut und dann gibt es dann auf einmal Probleme mit Garantie und Kulanz...8)

Um noch den Bogen zu Torte's Problem zurückzuspannen, neue Reifen haben eine gewisse Einfahrzeit, je weicher der Reifen desto kürzer. Es gibt da auch ein Thema von Steffen (Digatec) dazu.

jackpot   
jackpot
Geschrieben

Da geb ich Dir recht...

Torte hat sich aber bei der Dimension der neuen Räder angeblich an die Werte von Affolter gehalten. Da wurde nicht in einem Hinterhof "irgendwas" drangeschraubt, herumgebastelt etc.

Ich versteh also in diesem Zusammenhang (!) nicht Eure allgemeine Kritik an diversen Scharlatanen der Tuningbranche...

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben
Torte hat sich aber bei der Dimension der neuen Räder angeblich an die Werte von Affolter gehalten. Da wurde nicht in einem Hinterhof "irgendwas" drangeschraubt, herumgebastelt etc.

Und da bist du dir sicher :wink:

Meiner Meinung wird praktisch nur Pimp my Ride Tuning gemacht, breiter sieht besser aus also muss es gut sein... oder glaubst du echt der Diffusor und der Heckflügel hätten jemals einen Windkanal von nahem gesehen... (ausser der Besitzer fährt am BMW-Sauber-Werk in Hinwil vorbei)

jackpot   
jackpot
Geschrieben
Und da bist du dir sicher :wink:

Ich kann das in meiner Glaskugel nicht richtig erkennen :D also muß ich den Ausführungen von torte Glauben schenken...

torte   
torte
Geschrieben

Hab heute wieder die orginalfelgen- und reifen montieren lassen.ich hab mich nochmal erkundigt und glaube das der fehler beim händler liegt.es gibt mittlerweile mehrere tuner (und damit meine ich nicht irgendwelche selbsternannten hobbybastler sondern firmen wie cargraphic,hamann,dimex usw.) die andere felgen - reifenkombinationen anbieten, jedoch nicht mit dieser reifendimension.meiner meinung nach sind die hinteren reifen einfach zu breit!!!

um auf die frage einzugehen ob man an seinem auto etwas verändern lässt habe ich folgende meinung:ich würde bei einem solchen fahrzeug sicher nicht zu tief in die tuningkiste greifen aber andere alus oder eine sportabgasanlage finde ich ok!!bei den serienfelgen, die ja neuerdings auch auf dem audi r8 zu sehen sind finde ich es nicht erstaunlich das man wechseln will.dies hat lamborghini mittlerweile auch erkannt und bietet die echt schönen callisto felgen an,verlangt jedoch bei neubestellung einen aufpreis von ca. 3500 euro, was ich echt unverschämt finde.ob einem die schwarz lackierten felgensterne gefallen muss jeder für sich entscheiden, ich finde sie aber bei einer gelben lackierung sehr agressiv.

ich werde jetzt versuchen das ich 19 zoll felgen in orginalgrösse finde die meinen designvorstellungen entsprechen und werde die orginalreifengrösse/fabrikat verwenden und hoffe das es dann funktioniert.

Mr.lambo CO   
Mr.lambo
Geschrieben
Und da bist du dir sicher :wink:

Meiner Meinung wird praktisch nur Pimp my Ride Tuning gemacht, breiter sieht besser aus also muss es gut sein... oder glaubst du echt der Diffusor und der Heckflügel hätten jemals einen Windkanal von nahem gesehen... (ausser der Besitzer fährt am BMW-Sauber-Werk in Hinwil vorbei)

Ich hätte den Schlüssel.....:D :D :D

Cat-Racer   
Cat-Racer
Geschrieben

Grundsätzlich empfiehlt es sich natürlich NACH Montage von anderen Reifen und Felgen die Spur neu zu vermessen und einzustellen. Ebenso hilft gegen

die mögliche Unwucht das sehr behutsame und langsame Anziehen der

Radschrauben "über Kreuz".

Wenn es mehrteilieg Work-Felgen waren würde ich die mal ohne Reifen auf

Unwucht prüfen. Da gibt es schnell mal Überraschungen. Die mehrteiligen

Räder haben manchmal eine Unwucht zum davonlaufen. Außerdem stimmt

sehr oft der Rund- und Planlauf der Felgen nicht. Alles das macht auch Probleme.

Ich fahre derzeit die Werksräder 19" mit dem Serienfahrwerk (kein Sport)

und bin hochzufrieden. Ebenso sind das Auto schon mind. 3 Bekannte von

mir (alles Hobbyrennfahrer mit DMSB-Lizenz) gefahren - und alle fanden die

Fahrwerks-/Ra-Kombiniation perfekt !

Bei einem größeren Durchmesser der Räder (20" statt 19") würde das Auto

nur mehr hoppeln und tw. viel zuwenig Grip aufbauen. Ich kann keinen Sinn

darin sehen die Räder größer zu machen und den Reifenquerschnitt (und damit die Federmöglichkeit) zu reduzieren.

Außer es geht nur um Posing - dann von mir aus. Aber dann auch besser

nicht beschweren. Schönheit tut halt weh.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×