Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
locodiablo

bernardo provenzano verhaftet !?

Empfohlene Beiträge

locodiablo
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hi leute, habe gerade in den nachrichten gehört, dass die italienische polizei bernardo provenzano verhaftet hat.

bernardo provenzano ist mittlerweile 73 jahre alt und war über 40 ! jahre auf der flucht, allerdings gab es schon öfters meldungen wonnach man ihn gefasst hätte daher nehme ich diese meldung mal mit skepsis auf. habe ihr auch was gehört? ist schon interessant wie einer 40 jahre lang auf der flucht sein kann........:-o

bernardo provenzano gilt als nummer 1 der italienischen mafia, er ist der boss der bosse und war scheinbar trotz seines hohen alters noch sehr aktiv in seiner organisation tätig. scheinbar hat man ihn in der nähe von corleone (sizillien) verhaftet.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Psychodad
Geschrieben

Da möchte ich werde Richter noch Staatsanwalt sein.:-o

stelli
Geschrieben

Nicht selten leben diese Bosse doch wie ganz normale Menschen, nach aussen hin, in ihren Verstecken. Gerade Corleone ist doch die mit Mafia Hochburg und somit würde es auffallen, wenn ein anscheinend unbedeutender Mensch dort in Saus und Braus lebt.

Die Frage ist doch ehr....wer wird sein Nachfolger? Der schmeisst doch gerade bestimmt seine Krönungsparty..... :D

locodiablo
Geschrieben
Nicht selten leben diese Bosse doch wie ganz normale Menschen, nach aussen hin, in ihren Verstecken. Gerade Corleone ist doch die mit Mafia Hochburg und somit würde es auffallen, wenn ein anscheinend unbedeutender Mensch dort in Saus und Braus lebt.

Die Frage ist doch ehr....wer wird sein Nachfolger? Der schmeisst doch gerade bestimmt seine Krönungsparty..... :D

och ich bin mir ziemlich sicher, dass ihn da sowieso fast jeder kannt und aus anderen gründen nichts gesagt hat :wink:

und ein nachfolger steht bestimmt auch schon bereit, da hast du recht.....allerdings werden die tage bestimmt ein paar ausser terminliche sitzungen angesetzt werden in sizillien...........also ich bin über die ostertage weg O:-):D :D

ZX12R
Geschrieben
Die Frage ist doch ehr....wer wird sein Nachfolger? Der schmeisst doch gerade bestimmt seine Krönungsparty.....

Und heisst wahrscheinlich Hashim Shqiptarë:D

Eska
Geschrieben

"Er schießt wie ein Gott, hat aber das Gehirn eines Spatzen." X-)

www.spiegel.de

stelli
Geschrieben

Nimm mich mit....ich kann auch schweigen wie ein Grab. X-)

ringrocker2004
Geschrieben

kann mich den anderen nur anschließen. in den fall will ich nicht als richter, staatsanwalt oder polizist involviert sein. die familien werden bestimmt bald sehr unangenehmen besuch bekommen.

einen nachfolger gibt es bestimmt schon und den zu fassen wird bestimmt genauso schwer.

ist die maffia eigentlich noch so aktiv in italien? kenn mich da nicht wirklich aus.

F40org
Geschrieben

Es ist zwar schon eine Zeit her aber ich kann mich gut erinnern wie ein Richter (Falcone) schlicht und ergreifend auf dem Weg zum Gericht auf der Fahrt über eine große Brücke eliminiert wurde. Als Nächster stand damals der damalige Bürgermeister von Palermo - er versuchte massiv gegen die Mafia vorzugehen - auf der Liste. Er entging während seiner Amtszeit der Mafia nur weil er sozusagen vor ihnen auf der Flucht war. Das waren harte Zeiten in Sizilien - damals.

Damit nix schief geht wurde kurzerhand die komplette Brücke auf diesem Teilstück gesprengt. Ohne Rücksicht auf Verluste bzw. Unbeteiligter.

Die Jungs haben hinter Gitter noch mehr Macht und Möglichkeiten als manch ein Staatspräsident.

locodiablo
Geschrieben

ist die mafia eigentlich noch so aktiv in italien? kenn mich da nicht wirklich aus.

gute frage zum richtigen zeitpunkt, denn seit heute ist die mafia nicht mehr so präsent in der öffentlichkeit den berlusconi wurde nicht wieder gewählt.........schade eigentlich, ich mag den kerl irgendwie :D :D :D

die mafia ist aber in italien (und nicht nur da) noch sehr aktiv und haben fast überall ihre finger drin nur wurden die sizilianischen-bauern halt moderner und befassen sich mittlerweile mit der politik und grossen konzernen. solche geschichten wie schutzgeld erpressen etc. gibt es aber eigentlich nur noch im süden, auch heute bezahlen auf sizilien noch viele um nicht zu sagen die meisten geschäfte noch schutzgeld an die cosa nostra welche noch heute die wichtigste mafia organisation europas sein dürfte.

es ist ja doch erstaunlich, dass jemand sich 40 jahre auf einer insel verstecken konnte und man eigentlich genau wusste in welchem dorf er sich aufhält denn provenzano hat sogar mal einen brief an einen staatsanwalt geschrieben in dem er ihm bestätigt, dass er noch auf sizilen sei und er sizilien regieren würde.

naja über die cosa nostra gibt es 1000 geschichten, aber ich finde es erstaunlich wie es ein paar halb-analphabete bauern fertig brachten eine weltweit aggierende organisation dieser grösse aufzubauen.

locodiablo
Geschrieben
Die Jungs haben hinter Gitter noch mehr Macht und Möglichkeiten als manch ein Staatspräsident.

da hast du absolut recht, denn ein grosser teil der bevölkerung sympatisieren auch mit ihnen und im knast werden sie wohl helden sein und kein sehr unangenehmes leben haben. da gehören telefon und fax wohl zum standart :D

Psychodad
Geschrieben
Es ist zwar schon eine Zeit her aber ich kann mich gut erinnern wie ein Richter (Falcone) schlicht und ergreifend auf dem Weg zum Gericht auf der Fahrt über eine große Brücke eliminiert wurde.

Eine Brücke war es nicht. Die haben gleich die halbe Autobahn mit 500kg TNT gesprengt.

locodiablo
Geschrieben

beides richtig, es war eine kleine autobahnbrücke unter der man sprengstoff platzierte um giovanni falcone mitsamt seinen bewachern in die luft zu sprengen was auch gelang. allerdings gab es vorher schon diverse versuche giovanni falcone ins jenseits zu befördern.

übrigens wurde das attentat auf falcone wohl von toto riina in auftrag gegeben von welchem provenzano bis 1993 die rechte hand war bevor er selbst zum boss der bosse wurde.

dimimix
Geschrieben
beides richtig, es war eine kleine autobahnbrücke unter der man sprengstoff platzierte um giovanni falcone mitsamt seinen bewachern in die luft zu sprengen was auch gelang. allerdings gab es vorher schon diverse versuche giovanni falcone ins jenseits zu befördern.

übrigens wurde das attentat auf falcone wohl von toto riina in auftrag gegeben von welchem provenzano bis 1993 die rechte hand war bevor er selbst zum boss der bosse wurde.

man bist du da gut informiert, gehörst du auch etwas dazu!?O:-)

*duckundweg*

Psychodad
Geschrieben

Du kennst seinen Namen nicht.:D

locodiablo
Geschrieben

tja,bin halt öfters mal auf sizilien und............ach lassen wir das O:-)

hier mal die chronik der cosa nostra auf deutsch zum nachlesen, allerdings nur ausschnittsweise und viele interessante punkte fehlen

http://www.8ung.at/diecosanostra/chronik.htm

und hier noch bilder von falcones auto nachdem die bombe hochgegangen ist, er war gerade auf dem weg zu seinem wochenendhaus, dabei starben falcone, seine frau und 3 leibwächter.

post-62-14435310195514_thumb.jpg

post-62-14435310220145_thumb.jpg

post-62-14435310224619_thumb.jpg

post-62-14435310225711_thumb.jpg

post-62-14435310226974_thumb.jpg

skaone
Geschrieben

ist die maffia eigentlich noch so aktiv in italien? kenn mich da nicht wirklich aus.

Sie machen schätzungsweise 14 Milliarden Umsatz nur mit Schutzgeld und Erpressung in Italien. "Der gesamte Mafia-Umsatz wird von Bekämpfern des organisierten Verbrechens auf 100 Milliarden Euro geschätzt, was doppelt soviel ist, wie der Autokonzern FIAT an Umsatz erwirtschaftet."

locodiablo
Geschrieben
Sie machen schätzungsweise 14 Milliarden Umsatz nur mit Schutzgeld und Erpressung in Italien. "Der gesamte Mafia-Umsatz wird von Bekämpfern des organisierten Verbrechens auf 100 Milliarden Euro geschätzt, was doppelt soviel ist, wie der Autokonzern FIAT an Umsatz erwirtschaftet."

nur das bei der mafia der reingewinn wesentlich höher liegt als bei FIAT und sie bezahlen ganz sicher keine steuern auf ihren gewinn :D

AStrauß
Geschrieben
kann mich den anderen nur anschließen. in den fall will ich nicht als richter, staatsanwalt oder polizist involviert sein. die familien werden bestimmt bald sehr unangenehmen besuch bekommen.

einen nachfolger gibt es bestimmt schon und den zu fassen wird bestimmt genauso schwer.

ist die maffia eigentlich noch so aktiv in italien? kenn mich da nicht wirklich aus.

ja die mafia ist noch sehr aktiv , aber nicht nur in italien !

wobei sich die italienische mafia nicht mehr mir kleinen gengstereien wie zuhälterei und schutzgelderpressung zufriden gibt!

das was heute abgeht und mafia genannt wird, bewegt sich im bereich der wirtschaftskriminalität!

ich denke wir haben keine vorstellung von dem allem !

italien wurde von der mafia regiert (berlusconi)!

und ob es jetzt besser wird , naja ich denke nicht !

auch war damals die mafia nicht auf schutzgeld erpressung aus , sondern das ganze lief wie folgt ab :

also du hast 1960 eine bäckerei in italien sagen wir in catania (sizilien) .

und die gebiete sind den jeweiligen familien zugeteilt , wird keiner kommen und nur schutzgeld wollen , sonder du wirst mehl zu einem sehr hohen preis bei ihm kaufen sagen wir mal das 10 fache pro kilo wie bei einem normalen händler , und bezahlst somit dein schutzgeld.

die italiener waren schon damals nicht dumm!

stelli
Geschrieben

@loco

Fährt die Mafia eigentlich lieber Ferrari oder Lamborghini? :D

Ich muss aber sagen, als "der Pate" Fan, finde ich die ganze Mafia Geschichten und ihr Handeln höchst interessant.

Dazu eine kleine Geschichte:

Die Familie eines Freundes hat ein Haus in einem kleinen verschlafenen Nest in Westen von Italien....knapp 2 Stunde von der Französischen Grenze entfernt. Naja....im Jahr 2004 war ich nun auch mal dort, nachdem ich soviel von dem Urlaub dort gehört habe. Erst einmal muss ich sagen, dass ich fasziniert war von der Atmosphäre dort. Wir düsten mit unseren Autos durch das kleien Dorf und die alten Leute saßen vor ihren Häusern und tratschten mit Bekannten. Unsere Einkäufe erledigten wir in einem kleinen Krämerladen.....die Weinecke war genauso groß wie der ganze Lebensmittelbereich. Das Haus von ihnen war in den Bergen......rings herum war noch andere Häuser.....klein von aussen.....aber groß innen drin. Deren Haus war früher ein Haus zur Weinherstellung. Der Brunnen und die Presse waren noch im Keller.....voll funktionstüchtig. Dieses Haus wurde von einem ca. 60 bis 70 jährigen Mann vor 20 Jahren komplett neu aufgebaut.....es war vorher eine Ruine. Ihr hättet es mal sehen müssen.....Mamorböden....2 riesige Bäder.....neuster Stand. Eine riesige Terrasse versorgte uns mit einem tollen Blick in das Tal wo das Dorf war.....am Horizont sahen wir das Meer. Wahnsinn! Für mich war es das Paradies. Wir konnten machen was wir wollten....hier störte es niemanden.

An den 10 Tagen, die wir da waren, gingen wir zwei mal in ein kleines Restaurant....in Italien glaube ich Osteria genannt. Und da saß er.....direkt am Fenster am langen Tisch....zur linken und zur rechten ein guter Freund......der Don. :wink:

Er war es der das Haus baute....wie so viele in den Dörfern. Er saß da...begrüsste uns ( er kennt meine beiden Freunde schon seit sie kleine sind....ihre Eltern sind einmal im Monat in Italien).....bot uns ein Glas Wein an und wir aßen zusammen original Italienische Pasta......ein Gaumenfeierwerk. Er beherrschte die Dörfer und hatte einen kleinen Puff im Nebenort. Dort haben meine Freunde schon so manche feudale Party gemacht. Alles wurde von ihm bezahlt.

An unserem letzten Abend war eine große Party in einer Nobeldisco am Strand. Leider waren die Karten schon lange verkauft......als wir jedoch ankamen und die lange Schlange sahen, durften wir vorbei und wurden sofort herein gelassen. Später erfuhr ich, dass der Don uns den Weg gebahnt hatte. Für den nächsten Tag waren wir noch zum baden am Privatstrand des Discobesitzers eingeladen worden.....er sagte nur.....seine Freunde (die vom Don) sind auch seine Freunde. X-)

So bekam ich mit....wie es ist ein wenig von dem Cheffe oben zu profitieren. Auch wenn er nicht der größte ist. Übrigens wurde ich dem Haus von meinen Freunden noch nie eingebrochen.....obwohl dort genug Wertgegenstände sind und man es sich dort lange gut gehen lassen könnte. Warum wohl.....

Lagu
Geschrieben

Über diesen Boss der Bosse, wurde vor Monaten im Playboy berichtet. Die Organtisationsstrukturen genießen durch TV+Hollywood gewisse Faszination. Wirken wie ein seperater Staat im Staat. Trotzdem, es ist ein unrechtmäßiges Gebahren.

Interessant erscheint der "zufällig" zeitgleiche Zugriff, zu den Wahlen in Italien. ".................sind da Kontrollmechanismen entgleist?"

MasterO
Geschrieben

Interessant erscheint der "zufällig" zeitgleiche Zugriff, zu den Wahlen in Italien. ".................sind da Kontrollmechanismen entgleist?"

Genau diesen Gedanken hatte ich auch.:-))!

Habe mal in einer Reportage gehört, dass dieser Typ von der Regierung (aber von allen) geschützt und gedeckt wurde.

Zig mal wurden Ermittler und Staatsanwälte strafversetzt oder geplante Festnahmen sind durchgesickert.

Gruß

F40org
Geschrieben
Interessant erscheint der "zufällig" zeitgleiche Zugriff, zu den Wahlen in Italien. ".................sind da Kontrollmechanismen entgleist?"
Könnte doch sein, das da EINER nicht ganz die erforderten "Dienste" zur Wahl leistete und deshalb kurzerhand vom ANDEREN rasiert wurde. Theoretisch. :wink:
MasterO
Geschrieben

das musste natürlich auch zeitnah erfolgen, damit der andere weiß vom wem es kommt.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...