Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Martin308GTB

grössere Gefahr als 07er-Verordnung ---> Luftreinhaltepläne

Empfohlene Beiträge

Martin308GTB
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

nachdem letztes Wochenende von Oldtimer-Hiobsbotschaften geprägt war – 07er-Nummer, italienische Fahrverbote – habe ich mich daran erinnert, dass es noch etwas gibt, was wir keinesfalls vergessen sollten.

Ich hab' zwar im markenübergreifenden Oldtimer-info-Forum bereits diesen Beitrag veröffentlicht - inzwischen gehört er dort zu den 'heissen Threads'.

Angesichts der Ernsthaftigkeit möchte ich aber auch hier dieses Thema einbringen.

Mir geht's um die Luftreinhaltepläne einiger Regierungspräsidien. Und ich bin der Meinung, wir sollten uns, trotz dass die richtig ernsthaften Konsequenzen erst ab 2010 zu erwarten sind, jetzt schon dazu äußern und dagegen wehren. Ansonsten ist die Regelung mit den Innenstadt-Fahrverboten irgendwann da und nix mehr zu machen.

Und an dieser Stelle; es geht beileibe nicht nur um die Dieselfahrzeuge, sondern aufgrund der ab 2010 geltenden Stickoxid-Richtlinie auch um alle Benziner.

Es ist tatsächlich nicht so, dass die Luftreinhaltepläne nur die zeitweise Sperrung bestimmter Strassen bei erhöhter Feinstaub-Belastung vorsehen. Sondern es ist so – ich nehme jetzt das für mich regional bedeutende Beispiel Freiburg i.Br. – ganzjährige Fahrverbote für Fahrzeuge schlechter als Euro3 kommen sollen.

Das Regierungspräsidium scheut sich auch nicht, ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass eine Ost-West-Durchquerung der Stadt für betroffene Fahrzeuge dann nicht mehr möglich ist. Bin zwar gespannt, was die Verkehrsbehörden dazu meinen, denn das bedeutet, dass eine vernünftige Verkehrsverbindung von der Oberrhein-Schiene in den Schwarzwald nicht mehr möglich ist. Hier wird dann eine Hauptverkehrsader, die touristisch wie wirtschaftlich bedeutsame B31 gesperrt und Umfahrungen sind bedingt durch die enge Tal-Lage unvertretbar.

Ich denke, viele hier kennen sich mit den drohenden Fahrverboten in ihren eigenen Regionen am besten aus.

Wir sollten darauf bestehen, dass Oldtimer – zumindest die H-Kennzeichen gesegneten – eine Ausnahmeregelung bekommen, bzw. von der geplanten Kennzeichnungspflicht ausgenommen werden. Ich möchte da auf einen bestimmtem Punkt wiederum im Luftreinhalteplan der Stadt Freiburg abheben. Dort steht z.B., dass Motorräder ausgenommen werden, da sie 'nur unwesentlich zur Schadstoffbelastung beitragen'. Oldtimer werden jedoch nicht erwähnt, und meiner Ansicht nach verhält es sich diesbezüglich genauso mit dem Beitrag zur Schadstoffbelastung. Oldtimer tragen genausowenig oder noch weniger zur Schadstoffbelastung bei.

Jedenfalls würde ich gerne den Aufruf starten, dass alle, denen etwas daran gelegen ist, dass auch nach 2010 die Nutzung des eigenen Oldtimers möglich ist, an den jeweiligen Abgeordneten ihres Wahlkreises zu schreiben, und auf die Oldtimer-Problematik, wie ich sie oben dargestellt habe, hinzuweisen. Darauf zu bestehen, dass der Oldtimer berücksichtigt wird und auf Ausnahmeregelungen zu drängen, weil nur unwesentlich am Schadstoffausstoss beteiligt. Und natürlich darauf hinzuweisen, dass eine Katalysator-Nachrüstung EURO 3 und besser in den allermeisten Fällen wirtschaftlich unvertretbar bzw. unmöglich ist. Wir sollten auch immer wieder den Wirtschaftszweig Oldtimer erwähnen.

Wie eingangs erwähnt; wir sollten uns früh genug dagegen wehren; im Moment handelt es sich um Luftreinhalte-PLÄNE. Sind sie erst Gesetz und durch die Verkehrsbehörden abgesegnet, ist an ein Rückgängigmachen nicht mehr zu denken.

Ich kann nicht in jedes Forum schreiben, wo sich Oldtimer-Besitzer treffen; schon gar nicht jedes Marken-Forum durchforsten. Deshalb wäre es toll, wenn ihr in Euren jeweiligen Leib-und-Magen-Foren solch einen Aufruf starten könntet.

Und auch meine Bitte an den DEUVET; verliert dieses Damokles-Schwert nicht aus den Augen, denn wie heisst's immer ? Ist das Kind erst in den Brunnen gefallen,.....

Viele Grüße

Martin

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Daryl van Horne
Geschrieben

Obschon ich zwar (noch) keinen Oldtimer besitze denke ich daß du hier einige

wichtige Punkte angeführt hast:

Zum einen sollte niemand warten bis das Kind in den Brunnen gefallen ist.

Sind die Gesetzte erst einmal gemacht ist es für ewig wenn nicht für immer

gelaufen.

Wichtig erscheint mir das Argument bzgl. des geringen Anteils der Oldtimer an

der Gesamtschadstoffbelastung. So viele >30 Jahre Autos fahren als Alltags-

fahrzeuge ja auch nicht ´rum. Vielmehr werden diese Fahrzeuge für einzelne

Ausfahrten genutzt, zu ganz speziellen Anlässen und kommen auf weit unter-

durchschnittliche Jahresfahrleistungen. Ein Umstand dem die ausserordentlich

günstigen Versicherungsbeiträge sog. Oltimerversicherungen zu verdanken sind.

In den Versicherungsbedingungen sind häufig, wenn nicht sogar sehr oft, die

Jahreskilometer auf 5k oder 10k begrenzt. In diesem Zusammenhang wird dann

auch immer ein Alltagsfahrzeug, zugelassen auf den gleichen Halter, verlangt.

Auch bin ich nicht sicher, ob das alles so einfach als Gesetz zu verabschieden

ist.

Man könnte meinen dann dürften auch keine historischen Dampflokomotiven

oder alte Schiffe mehr fahren.

Letztlich glaube ich aber an die Lobby. Es gibt reichlich reiche "Carnuts" die

eine ansehnliche Sammlung zusammengestellt haben und gleichzeitig über

entsprechende Kontakte verfügen um Einfluß geltend zu machen. Kann mir nicht

vorstellen, daß sich diese Herrschaften ihre millionenschweren Sammlungen

stillegen (und damit erheblich im Wert senken !!) lassen werden. Ein gutes

Beispiel für die Möglichkeiten der Einflußnahme ist der Herr Würth, über dessen

Firma der Bürgermeister von Künzelsau sagt: "Was gut ist für Würth ist gut

für Künzelsau."

Hab nix dagegen, im Prinzip, solange alles im Rahmen bleibt, aber es zeigt doch

ganz gut wie teilweise gedacht wird (Und vereinzelt auch erstmal gedacht

werden müsste)

Tut aber jetzt hier nichts zur Sache.

Grundsätzlich stimme ich ersteinmal zu und sage "Wehret den Anfängen!"

Ob der Deuvet da nämlich ausreichend aktiv wird kann man nicht abwarten.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...