Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Canay

Carrera GT Bilderserie

Empfohlene Beiträge

Canay
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Leute ... wollte euch mal mein neustes Werk vorstellen ...

Es ist alles orginal handgezeichnet und im Format 65x50 cm x 3 ...

Also folglich ist die Seitenansicht über einem Meter groß.

Genug der Worte ... Anbei das Bild welches mich eine Woche Arbeit gekostet hat.

1152_3363353331373463.jpg

Wie findet Ihr das ???

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Th1nk
Geschrieben

genial :) super idee mit der kombination..

bmw_320i_touring
Geschrieben
Anbei das Bild welches mich eine Woche Arbeit gekostet hat.

Aber eine Woche, die sich auch gelohnt hat.

Sehr sehr nett aus! Großes Kompliment :-))! .

andrestuttgart
Geschrieben

Enes einfach SPITZE !!!!

:-))!:-))!:-))!

Telekoma
Geschrieben

Sehr gut gelungen ! :applaus:

Spaceframe
Geschrieben

sehr schön !!

gefällt mir echt gut.

Ich staune immer wie manche zeichnen können, unglaublich. Ich glaube dafür muß man geboren sein...

@canay: Hast Du das Porschewappen oben links auch selbst gezeichnet ?

Gruß

Spaceframe

Canay
Geschrieben
sehr schön !!

gefällt mir echt gut.

Ich staune immer wie manche zeichnen können, unglaublich. Ich glaube dafür muß man geboren sein...

@canay: Hast Du das Porschewappen oben links auch selbst gezeichnet ?

Gruß

Spaceframe

Auch das ist gezeichnet. ... Diese Art von Bild wirkt halt nur wenn man einen gewissen Abstand zu dem Bild hat. Dann erscheinen auch die Reifen als wenn sie rotieren. Wenn man natürlich die Nase ins Bild steckt, dann erkennt man kleine ungereimtheiten, aber nichts was wirklich falsch wäre. Ist eben alles freihand gezeichnet.

botzelmann
Geschrieben

Hammer, einfach nur super :-))!

Stellst du es wieder bei Ebay ein? Dann würde ich mal schauen, ob ich es mir leisten kann :)

Canay
Geschrieben
Hammer, einfach nur super :-))!

Stellst du es wieder bei Ebay ein? Dann würde ich mal schauen, ob ich es mir leisten kann :)

Nein ... leider nicht ... dieses Werk werde ich nicht bei ebay anbieten. Dafür steckt einfach zuviel arbeit drin. Ebay ist ganz nett wenn man mal einfach bestehende Bilder unters Volk bringen will, aber dieses Bild hat bereits mehrere interessenten.

Mac P
Geschrieben

Beeindruckend!!!! :-))!:-o

MSportler
Geschrieben
:-))!:-))!:-))! Genial Gut!!! Wow!!!
jagu9
Geschrieben

Hallo Canay,

ich bin auf deine Bilder hier gestossen und bin beeindruckt.

Bist ein echtes Talent.

Leider sind viele deiner Bilder nicht mehr sichtbar, da du anscheinend mal den Provider gewechselt hast.

Da ich ein großer Fan vom Carrera GT bin, hoffte ich hier wieder ein "Meisterwerk" von dir zu sehen.

Kannst du die Serie noch mal einstellen?

Gruß

Oliver

Porschefan GT3 RS
Geschrieben

UND ICH SEHE MAL WIEDER NUR X´e

:-(((° :-(((° :-(((°

(Ge´xter ) Gruß

Yannick

porsche.fan
Geschrieben

Hi,

laut dieser Internet Seite soll es bereits 11 Stück geben und insegeamt sollen 25 kommen (nach meinen Inofs ist er unlimitiert):

http://www.heise.de/autos/artikel/s/4539

Allerdings kenne ich keine 11 Stück.

Mit sind nur folgende bekannt von denen auch Bilder im I-Net rumgeistern:

-weiß

-rot

-sealgrau

-silber

-perlmutt weiß

-schwarz mit gold

-gelb

-schwarz

Allerdings weiß ich keine Chassis Nummern dazu.

Gruß

porsche.fan

-schwarz

netburner
Geschrieben
Hi,

laut dieser Internet Seite soll es bereits 11 Stück geben und insegeamt sollen 25 kommen (nach meinen Inofs ist er unlimitiert):

http://www.heise.de/autos/artikel/s/4539

Allerdings kenne ich keine 11 Stück.

Mit sind nur folgende bekannt von denen auch Bilder im I-Net rumgeistern:

-weiß

-rot

-sealgrau

-silber

-perlmutt weiß

-schwarz mit gold

-gelb

-schwarz

Allerdings weiß ich keine Chassis Nummern dazu.

Gruß

porsche.fan

-schwarz

2 Chassisnummern findest du in meiner Registry :wink:

/EDIT:

Ein weiterer Mirage GT ist soeben aufgetaucht:

post-59787-14435316569792_thumb.jpg

post-59787-1443531657098_thumb.jpg

post-59787-14435316572104_thumb.jpg

post-59787-14435316573277_thumb.jpg

porsche.fan
Geschrieben
2 Chassisnummern findest du in meiner Registry :wink:

/EDIT:

Ein weiterer Mirage GT ist soeben aufgetaucht:

Hi,

danke. Weißt du welcher GT das ist?

Und hast du vielleicht den Link der Bilder wo du sie her hast?

Gruß

porsche.fan

netburner
Geschrieben

Die Bilder wurden im Forum von 6speedonline.com gepostet

Sveni
Geschrieben

Wurde der Techart Carrera GT zu einem Gemballa Mirage GT konvertiert ?

Auf supercars.net sind fotos aufgetaucht, von einem orange Gemballa Mirage GT...

Wenn der wirklich konvertiert wurde, fände ich das sehr schade, war soweit ich es weiß, der einzige Carrera GT von Techart...:cry:

Gast
Geschrieben

ich muss ja mal sagen, bisher hat mir der Mirage nicht gefallen, in der Farbe wie von netburner gezeigt wirkt er aber sehr chic und modern. Vorallem der Innenraum ist klasse! :-))!

Wiesmaennchen
Geschrieben

Ich saß erst vor kurzem selbst in einem Carrera GT und es war ein Hammer geile Gefühl.:-))!

Der Sound ist außen zwar etwas lauter als innen aber trotzdem einfach nur Geil!!! Ich kann es jedem nur gönnen der dieses Auto besitzt oder mitfahren durfte!!!O:-)

MfG Wiesmaennchen

BruNei_carFRe@K
Geschrieben

Let's get back 2 business

2275912761e0d2b424cdbhu5.jpg

2276629450074cc95fbdbbcjr8.jpg

937001362dea099279bbwo2.jpg

55106794549737eb2d1bfr9.jpg

1816661364ce22c1283owx2.jpg

215686204ec4051eb6focl6.jpg

Heiko82
Geschrieben

Mann mann what a car :-))!:-))!

Danke für die Pic´s

Canay
Geschrieben
Hallo Canay,

ich bin auf deine Bilder hier gestossen und bin beeindruckt.

Bist ein echtes Talent.

Leider sind viele deiner Bilder nicht mehr sichtbar, da du anscheinend mal den Provider gewechselt hast.

Da ich ein großer Fan vom Carrera GT bin, hoffte ich hier wieder ein "Meisterwerk" von dir zu sehen.

Kannst du die Serie noch mal einstellen?

Gruß

Oliver

Sorry ... Die Bilder findest du auf meiner Honepage teilweise. www.canay-design.de

Ansonsten kann ich sie dir ja nochmal hochladen kein Thema.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • F40org
      Die Marlboro-Girls sind unzertrennlich mit dem Motorsport verbunden.
      Deshalb widmen wir ihnen hier einen separaten Thread.
      Denke auf vielen Festplatten schlummern diverse Bilder der Marlboro-Girls.
    • F40org
      Damit auch dieses besondere Fahrzeug gesammelt zu finden ist.

      Wie immer - wenig Worte - und ausgeblendete Signatur.


    • Thooli
      Ich würde gerne wissen ob es den MCM Ferrari in seiner damaligen Farbgebung noch gibt oder ob er von seinem neuen Besitzer schnellstens umlackiert wurde. Vielleicht fährt ja jetzt auch ein Scheichsohn damit durch die Wüste, diese haben ja tendenziell eher einen "ungewöhnlichen" Geschmack!
    • F40org
      Jedem Maranello-Besucher bestens bekannt. Jedoch nicht jeder traut sich hinter die "Kulissen".
       
      Photos von user Brabus aus supercarsnancy
    • GT_MF5_026
      Ostern - Männertag. Inzwischen ist der zum dritten Mal durchgeführte Event fast schon Tradition geworden. Drei Auto-Enthusiasten fahren im Schwarzwald mit drei Autos – jeder fährt jeden Wagen wenigstens eine Stunde auf kurzvenreichem Geläuf.
       
      2016 waren ein Donkervoort D8 GTO, ein McLaren 650s Spider und ein Wiesmann Roadster MF3 am Start. 2017 waren es ein Caterham Seven 485s, ein Wiesmann GT MF5 V10 sowie ein Lotus Exige Sport 380. 2018 teilten wir uns einen McLaren 720s s, einen McLaren 570s und ein Porsche 911 Carrera S Cabrio (991.2).
       
      Ich begann mit dem 720s, dann der Porsche und zuletzt der 570s.
       
      McLaren 720s
      Der Wagen war erst am letzten Donnerstag ausgeliefert worden und hatte erst 260 km auf der Uhr. Entsprechend musste er noch im Einfahrmodus bewegt werden. Somit durfte die volle Leistung noch nicht abgerufen werden. Doch was zur Verfügung stand, war mehr als genug.
      Dank dem Dachausschnitt ist der Einstieg vergleichsweise einfach. In den Schalensitzen findet man eine perfekte Sitzposition. Man fühlt sich mittig im Auto. Platz hat es genug – wenigstens für zwei. Ein Handschuhfach fehlt wie bei seinem Vorgänger, dafür gibt es neu je ein Staufach in der Tür und hinter den Sitzen hat es eine grosse Ablagefläche, auf der eine grosse Tasche gut Platz findet.
      Schalter gibt es nur wenige. Die, die man braucht, sind zentral und übersichtlich angebracht. Die anderen Knöpfe sind dagegen weniger intuitiv platziert.
      Kurz auf die Bremse getreten und den Startknopf gedrückt – der Motor meldet sich prompt. Für ein Auto dieser Leistungsklasse arbeitet er vergleichsweise diskret. Per Schalter den Gang einlegen und los geht es.
      Dank der Glaskuppel ist die Übersichtlichkeit ausgezeichnet.
      Der V8 mit 4 Litern Hubraum und Doppelturbo hat Dampf ohne Ende. Ein Turboloch kennt er nicht. Bereits aus dem Drehzahlkeller schieben die 720 Pferde mächtig an. Das üppige Drehmoment von 770 Nm ist praktisch permanent präsent. Doch die Pferde wollen auch gefüttert werden. Und das nicht unbescheiden: fast 20 Liter genehmigten sie sich…
      Absolut ausserirdisch ist das Fahrwerk. Ohne jede Wankbewegung giert der Wagen nach kurven. Die Lenkung ist superpräzise und der Wagen folgt der gewählten Linie wie an einer Schnur gezogen. Grenzbereich? Auf öffentlichen Strassen kaum erfahrbar!
      Im Komfortmodus ist der McLaren erstaunlich sanft. Der Modus wird seinem Namen gerecht und federt Unebenheiten locker weg. Man fühlt sich gut aufgehoben. Selbst in den schärferen Modi Sport und Track wird der Wagen nicht zum Rodeopferd.
      Am meisten überrascht mich das Getriebe. Kaum spürbar werden die Gänge gewechselt. Erst im schärfsten Modus werden die Gänge richtig reingehämmert – einen Leistungsunterbruch spürt man nicht. So muss es sein!
      Auch mit faktisch angezogener Handbremse – sprich: Einfahrmodus – hat der 720s Power ohne Ende. Selbst der zarte Umgang mit dem Gaspedal drückt einem mächtig in den Sitz.
      Über das Design mag man geteilter Meinung sein. Mir jedenfalls gefällt der Wagen. Er sieht aus wie von einem anderen Stern. Jede Öffnung hat eine Funktion, nichts ist Show oder Effekthascherei. Form follows Function in Reinkultur.
      Fazit: Sehr teuer – aber jeden Euro/Franken wert! Fahrmaschine mit hohem Restkomfort.
       
       
       
       
      Porsche 911 Carrera S
      Der Wagen hat alles, was man für Geld kaufen kann. Selbst eine Hinterachslenkung ist an Bord. Der Porsche ist markentypisch perfekt verarbeitet und trotz der vielen Knöpfe und Schalter wirkt das Cockpit aufgeräumt.
      Verglichen mit dem McL sitzt man fast wie in einem SUV. Die Sitzposition ist gut, aber eben nicht perfekt; für mich vor allem etwas zu hoch.
      Natürlich ist es nicht fair, den 911 mit dem 720s zu vergleichen. Trotzdem machen wir es. Das Leistungsdefizit ist spürbar – kein Wunder, es fehlen auch über 250 PS. Ebenso markant ist der Unterschied beim Fahrwerk. Obwohl der Porsche zum Besten gehört, was man für Geld kaufen kann, ist – wenn man vom 720s kommt – die Seitenneigung gewöhnungsbedürftig. Im McLaren fehlt diese gänzlich, im Porsche ist sie gering, aber vorhanden.
      Eigentlich gibt es am Getriebe nichts zu bemängeln. Es schaltet rasch, sauber und ruckfrei. Doch mit den Paddels hatte ich so meine Mühe. Mehrmals schaltete ich, ohne es zu wollen.
      Im heutigen Trio ist der Porsche an der Zapfsäule klarer Gewinner. Während die beiden Briten schon nach den ersten zwei von drei Etappen die Zapfsäule herbei sehnten, fuhr der Porsche heute ohne einmal nachzutanken – mit weniger als 13 Litern war der Konsum für ein Auto in dieser Leistungsklasse bescheiden und beweist, dass Turbos keine Säufer sein müssen.
      Fazit: Der alltagstaugliche Sportwagen für jeden Tag. Eine Art Schweizer Armeemesser. Nur dass man das perfekte Steak eben nicht mit dem Taschenmesser geniesst…
       
      McLaren 570s
      Die Scherentüren öffenen deutlich weiter als die des 720s und brauchen entsprechend mehr Platz, was im Alltag nicht unbedingt positiv ist.
      Auch er top verarbeitet, perfekte Sitzposition und intuitive Bedienung. Optisch eine Augenweide – innen wie aussen.
      Für mich ist der 570s bezüglich Preis/Leistung eines der besten Angebote auf dem Markt. Doch eines muss er sich vorhalten lassen: Sein Turboloch. Unterhalb von 2000 Umdrehungen passiert nicht viel. Bis 3000 Touren geht was und darüber explodiert der Wagen. Wenn die Turbos mit vollem Druck zur Attacke blasen, gibt es keine Gnade. So müssen sich die Apollo-Astronauten beim Start gefühlt haben. Der Schub geht sauger-like bis über 8000 Umdrehungen! Die Geräuschkulisse ist vernehmlich, aber gesittet. Kein Inferno, aber präsent.
      Die Bremse will hart getreten werden; macht man das, wirft der Wagen Anker. Kein Bremsfading, kein flattern – nichts, einfach nur Energievernichtung und zwar in einer Form, die einem die Gurten in die Brust schneidet…
      Im Gegensatz zum 720s hat der 570s ein konventionelles Fahrwerk. Also keine hydraulischen Pumpen, die jede Unebenheit oder Wankbewegung bereits im Ansatz vernichten. Doch so wirklich vermissen tut man die Features des 720 nicht. Der Mittelmotorwagen schnupft die Kurven nur so auf. Gemeinheiten sind im fremd. Ebenso Wankbewegungen. Wer ihn lenkt, weiss wie Mikrochirurgen mit dem Skalpell arbeiten. Kurve anvisieren, einlenken und der 570 fährt die Linie in seiner unnachahmlichen Präzision. Es ist ein Vergnügen höchster Güte.
      An der Tanksäule zeigt sich, dass die Euphorie ihren Preis hat. Er genehmigt sich kaum weniger als der 720s.
      Fazit: Wer einen Sportwagen auf Turbo S-Niveau sucht und dabei Sportlichkeit gegen Alltagstauglichkeit tauscht, ist hier richtig.
       
      Schlusswort
      Pech für den 911er, dass er zu diesem unfairen Vergleich antreten musste. Doch Fairness war nicht das Ziel des heutigen Tages - es gab nur ein Ziel: Spass, Fahrspass!
      Selbstredend bin ich nicht objektiv. Ich bin ein bekennender McLaren-Fan und habe 2015 mit Porsche abgeschlossen. Das ändert aber nichts daran, dass Porsche die besten Sportwagen baut, wenn Alltagstauglichkeit gefragt ist. Will man mehr Sport, ist man bei McLaren besser aufgehoben. Doch das darf glücklicherweise jeder für sich entscheiden.

×